Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Scythe - Kotets...
von Michael
» Teufel - ROCKST...
von Jannik
» Deepcool - GH-0...
von Patrick
» Kolink - Phalan...
von Patrick
» Noctua - NH-U12A
von Michael
Anzeige


CHIEFTEC - CF-3012-RGB - Tornado Lüfter
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 357
# 15.03.2019 - 09:04:39
    zitieren



Mit dem CF-3012-RGB haben wir heute das neue Tornado RGB-Lüfterset von CHIEFTEC im Test, welches drei 120-mm-RGB-Lüfter beinhaltet, welche neben einer guten Kühlleistung auch mit einer schicken Beleuchtung punkten wollen.



Welche Details in den neuen Tornado RGB-Lüfter stecken und wie sich das Lüfterset von CHIEFTEC in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen (TxBxH): 120x 120x 25mm
  • Anlaufspannung: +5V
  • Betriebsspannung: DC +7V to DC +12V
  • Nennspannung: DC +12V
  • Anschluss: 6-PIN
  • Nennstrom: 0,65A Max
  • Lüftergeschwindigkeit: 1200 RPM (mit Fernbedienung regelbar: 60% / 75% / 100%)
  • Luftstrom: 53 CFM
  • Lautstärke: 16 dBA
  • LED Farben: 16,8 Millionen Farben
  • Beleuchtungsvarianten: 20x dynamische Modi / 9x statische Modi


Lieferumfang:
  • 3 x 120-mm-RGB-Lüfter (+5V LED adressierbar)
  • 1 x Steuereinheit (1 x +5V adressierbarer M/B Anschluss, 6 x 6PIN Lüfteranschlüsse, 2 x +5V LED RGB-Anschlüsse)
  • 1 x Fernbedienung
  • 1 x +5V M/B Kabel
  • 1 x SATA Stormanschluss
  • 12 x Schrauben




Design und Verarbeitung:

Die neuen Tornado RGB-Lüfter werden von CHIEFTEC in einer rot/schwarzen Verpackung geliefert, welche auf der Vorderseite neben einem Produktbild der enthaltenen Lüfter auch mit der Modellbezeichnung sowie einem Hinweis auf die Kompatibilität zu verschiedenen Leuchtsystemen bedruckt wurde.



Auf der Verpackungsrückseite wurden neben einem weiteren Produktbild auch die technischen Details sowie der Lieferumfang abgedruckt.



Entnimmt man die im Set enthaltenen Lüfter aus ihrer Verpackung, so hat man drei 120-mm-Lüfter vor sich liegen, welche in einem schwarz/weißen Design gehalten sind.



CHIEFTEC setzt bei den neuen Tornado Lüftern auf einen weißen Impeller mit sieben Lüfterblättern und einen schwarzen Lüfterrahmen mit leicht abgerundeten Ecken, aus welchen die entkoppelten Montagepunkte herausgeführt wurden.



Betrachtet man die Montagepunkte einmal etwas genauer, so ist zu erkennen, dass CHIEFTEC die Lüfter in diesem Bereich mit einem Gummistreifen versehen hat, welcher von einer Rahmenseite aus auf die andere Seite geführt wird.
Mit einem Blick auf die Außenseite des Lüfterrahmens ist zudem zu erkennen, dass CHIEFTEC auch diesen in einem schwarz/weißen Design gehalten hat. Im Detail hat CHIEFTEC den Rahmen aus einer schwarzen Vorder- und Rückseite gefertigt. Der mittlere Bereich des Lüfterrahmens wurde aus leicht transparentem, weißen Kunststoff gefertigt. Im Inneren dieses Kunststoffelementes hat CHIEFTEC 16 adressierbare RGB-LEDs untergebracht, durch welche man die Lüfter in einer beliebigen Farbe beleuchten kann.





Betrachtet man den verbauten Impeller einmal etwas genauer, so ist zu erkennen, dass die sieben Lüfterblätter im oberen Bereich leicht abgestuft wurden.



Dieser Aufbau der Lüfterblätter soll nicht nur für einen besseren Luftstrom sorgen, sondern auch für einen besseren Beleuchtungseffekt.
Betrachtet man einen der im Set enthaltenen Lüfter einmal von der Rückseite aus, so ist nicht nur zu erkennen, dass der Impeller an vier Stegen befestigt wurde, welche geradlinig zu den vier Lüfterecken verlaufen,



sondern auch, dass die im Lüfterrahmen eingelassene Kabeldurchführung nicht ausreichend groß ausgeführt wurde.



Die beiden Adern, welche für den Betrieb des Lüfters dienen, passen noch problemlos in die eingelassene Aussparung, für die vier Adern der verbauten Beleuchtung bietet die Aussparung jedoch leider nicht genügend Platz.
Dies ist im Bereich des Anschlusskabels jedoch nicht das einzige Manko, denn obwohl alle Adern am Ende in einem Stecker zusammenlaufen, hat CHIEFTEC das Anschlusskabel in zwei getrennte Flachbandkabel aufgeteilt, was sich spätestens bei der Montage als störend erweist.



Da sich die eingesetzten 6-PIN-Anschlüsse nicht an einem Mainboard oder einer herkömmlichen Lüftersteuerung anschließen lassen, hat CHIEFTEC dem Lieferumfang eine RGB-Steuerung sowie eine passende Fernbedienung beigelegt.



An der mitgelieferten Steuereinheit lassen sich neben sechs Lüftern aus der Tornadoreihe auch zwei adressierbare RGB-Komponenten anschließen, welche dann synchron mit den Lüftern gesteuert werden.



In Kombination mit der mitgelieferten Steuereinheit und Fernbedienung lassen sich jedoch nicht nur die Beleuchtungseffekte steuern, sondern auch die Lüftergeschwindigkeit kann zwischen 60, 75 und 100 % eingestellt werden.

Neben der Möglichkeit, den gewünschten Beleuchtungsmodus manuell auszuwählen, besteht auch die Möglichkeit, einen automatischen Modus durchlaufen zu lassen, in welchem die Steuereinheit alle 29 verschiedenen Effekte automatisch durchläuft.



Zudem besteht die Möglichkeit, die Steuereinheit mittels eines im Lieferumfang enthaltenen Kabels an einen 3-Pin-RGB-Header des Mainboards anzuschließen und die Beleuchtung dann über die vom Mainboardhersteller bereitgestellte Software zu steuern.

Die Verarbeitung wurde bis auf die Ausführung des Anschlusskabels sowie die Art, wie das Anschlusskabel aus dem Lüfterrahmen herausgeführt wird, sauber ausgeführt.


Montage:

Das Einsatzgebiet der im Lüfterset enthaltenen Lüfter ist dank der gebotenen Leistung eigentlich recht vielseitig.
Zur Montage in einem Gehäuse liegen leider nur normale Lüfterschrauben bei. Durch die am Lüfterrahmen verbauten Gummientkoppler ist jedoch auch mit diesen Schrauben schon eine gewisse Entkopplung möglich. Vollständig entkoppelt werden die Lüfter jedoch nur, wenn man auf optionale Entkoppler zurückgreift, welche dann anstelle der Schrauben verwendet werden.
Aufgrund des eingesetzten Anschlusskabels erfolgt der Lüfteranschluss jedoch nicht wie üblich direkt am Mainboard, sondern an der mitgelieferten Steuereinheit.
Im Vergleich zu vielen anderen Lüftersets, bei denen die mitgelieferten Lüfter an die im Set enthaltene Steuereinheit angeschlossen werden, bietet einem die seitens CHIEFTEC mitgelieferte Steuereinheit die Möglichkeit, nicht nur die Beleuchtung, sondern auch die Lüfter selbst steuern zu können.


Kühlleistung:

Natürlich wollen wir aber auch bei den in diesem Set enthaltenen Lüftern wissen, was für eine Leistung in ihnen steckt.

Wie bei allen von uns getesteten 120-mm-Lüftern testen wir auch dieses Modell auf dem NH-L12 von Noctua. Es handelt sich hierbei um einen Topblow-Kühler für 120-mm-Lüfter. Um das Ergebnis nicht zu verfälschen, verwenden wir diesen Kühler bei jedem 120-mm-Lüftertest.
Gekühlt werden muss von dieser Kombination eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller bis jetzt getesteten 120-mm-Lüfter.


Das Testsystem besteht somit aus:

  • AMD APU A6 3850
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • Noctua NH-L12 Kühlkörper
  • Arctic MX2 Wärmeleitpaste


Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.


Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 21°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden.

Protokolliert wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurden nach einem 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.
Um die maximale Leistung jedes Lüfters zu erreichen, werden PWM sowie manuell zu steuernde Lüfter mit voller Leistung laufen gelassen.
Separate Low-Speed- bzw. Low-Noise-Adapter werden somit auch nicht angeschlossen.
Verfügen Lüfter über einen integrierten Temperaturfühler, wird dieser mittels eines Peltier Element auf Temperaturen gebracht, um die höchste Leistung des Lüfters zu erzielen.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Kühler untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.



Mit einem Blick auf das erreichte Testergebnis ist zu erkennen, dass sich die neuen Tornado RGB-Lüfter im guten Mittelfeld platzieren konnte. Trotz der Maximaldrehzahl von 1.200 RPM gehören die im Set enthaltenen Lüfter auch bei voller Drehzahl noch zu den leiseren RGB-Lüftern am Markt.


Fazit:

Mit dem CF-3012-RGB hat CHIEFTEC seine bisher nicht sehr umfangreiche Produktpalette an Gehäuselüftern um ein Lüfterset erweitert, welches neben drei gut ausgestatteten RGB-Lüfter auch eine Steuereinheit inkl. entsprechender Fernbedienung beinhaltet. Die drei im Set enthaltenen Lüfter laufen auch bei der maximalen Drehzahl von 1200 RPM verhältnismäßig leise und erreichen hierbei eine Kühlleistung, mit welcher sie sich bedenkenlos für den Einsatz auf einem CPU-Kühler bzw. Radiator eignen. Dank der 16 adressierbaren RGB-LEDs, welche im Lüfterrahmen verbaut wurden, können in Kombination mit den leicht abgestuften Lüfterblättern schicke Beleuchtungseffekte erzielt werden. Dank der gut ausgestatteten Steuereinheit, welche sich auf Wunsch auch mit einem kompatiblen Mainboard verbinden lässt, ist man nicht auf die 29 vorprogrammierten Effekte beschränkt. Die Verarbeitung der im Set enthaltenen Lüfter wurde weitestgehend sauber ausgeführt. Einzig das in zwei Kabel aufgeteilte Anschlusskabel sowie die Art und Weise, wie das Anschlusskabel aus dem Lüfterrahmen herausgeführt wird hat uns nicht so gut gefallen. Preislich liegt das neue Tornado RGB-Lüfterset aktuell bie knapp 40 €.



Pro
  • Kühlleistung
  • Adressierbare RGB-Beleuchtung
  • Lautstärke



Contra
  • Anschlusskabel ist trotz einem gemeinsamen Stecker in zwei Kabel aufgeteilt
  • Kabeldurchführung im Lüfterrahmen zu eng




Kühlleistung:

Lautstärke:

Verarbeitung:

Lieferumfang:

Casemodding:

Preis:






Wir danken CHIEFTEC für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Ostergewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 4
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 3
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 2
» Mod Your Case Ostergewinnspiel 2019 Tag 1
» Scythe - Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance im Test
Anzeige
Anzeige