Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» SilentiumPC - S...
von Michael
» Deepcool - Cast...
von Michael
» SilentiumPC - S...
von Michael
» Inter-Tech - X-...
von Patrick
» Thermalright - ...
von Michael


ROCCAT - Noz Gaming Headset
Jannik
Redakteur

User Pic

Posts: 231
# 25.06.2019 - 13:59:39
    zitieren



Mit dem Noz haben wir heute das leichteste Over-Ear Stereoheadset von ROCCAT im Test, welches trotz der kompakten Bauweise eine sehr gute Klangqualität gepaart mit einem sehr guten Tragekomfort bieten soll.



Welche Details in dem noch recht neuen Noz stecken und wie sich das besonders leichte Gaming Headset von ROCCAT in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details
  • Gewicht: 210 g
  • Farbe: Schwarz
  • Kopfhörer:
    Bauweise: geschlossen
    Treiber-Größe: 50 mm
    Frequenzgang: 10 - 20.000 Hz
    Impedanz: 60 Ohm
    Frequenzbereich: 10 - 20000 Hz
    Empfindlichkeit: 112 dB
  • Mikrofon:
    Frequenzbereich: 100Hz – 10 kHz
    Empfindlichkeit: -40 dB
  • Anschluss:
    Audiokabel (3,5-mm-Klinke)
  • Kabellänge: 2,45 m
  • Kompatibilität: PC, Playstation 4 (Pro), Xbox One (S und X), Smartphone/Tablet


Lieferumfang:
  • Noz Gaming Headset
  • 3,5-mm-Klinkeadapter
  • Modulares Mikrofon
  • Kurzanleitung




Design und Verarbeitung:

Das Noz Stereoheadset wird von ROCCAT in einer schwarzen Verpackung geliefert, welche auf der Vorderseite neben der Modellbezeichnung auch mit einem großen Produktbild bedruckt wurde.



Auf der Verpackungsrückseite wurden die wichtigsten Details in sieben verschiedenen Sprachen abgedruckt.



Entnimmt man das Noz aus seiner Verpackung, so hat man ein besonders schlankes Stereoheadset vor sich liegen, welches in einem schlichten Design gehalten ist.



Im Vergleich zu den meisten Gaming Headsets fängt das schlanke Design nicht erst bei dem Kopfbügel an, sondern gleich bei den verbauten Ohrmuscheln.



Die ellipsenförmigen Ohrmuscheln wurden aus schwarzem Kunststoff gefertigt und verfügen auch auf der Außenseite über eine abgerundete Bauform. Wo auf der linken Ohrmuschel die Modellbezeichnung aufgedruckt wurde, findet man auf der rechten Ohrmuschel ein aufgedrucktes ROCCAT Logo vor.



Betrachtet man die linke Ohrmuschel einmal von der Rückseite aus, so findet man hier neben einem keinen Schalter, über welchen sich das Mikrofon stummschalten lässt, auch einen kleinen Drehregler zur Lautstärkeregelung vor.



Das 2,45 m lange Anschlusskabel ist fest mit der linken Ohrmuschel verbunden und wurde mit einem schwarzen Gewebesleeving versehen. Um eine bestmögliche Kompatibilität zu gewährleisten, wurde das Anschlusskabel mit zwei getrennten 3,5-mm-Klinkeanschlüssen ausgestattet.



Um das Headset auch an eine Spielekonsole, Smartphone oder ähnlichem anschließen zu können, befindet sich um Lieferumfang auch ein passender Klinkeadapter.



In die linke Ohrmuschel wurde vor dem Anschlusskabel auch noch eine 3,5-mm-Klinkebuchse integriert, welche zum Anschluss des abnehmbaren Mikrofons dient.



Das mitgelieferte Mikrofon wurde an einem flexiblen Schwanenhals befestigt und kann somit sehr einfach und genau ausgerichtet werden.



Wo die Ohrmuscheln der meisten Gaming Headsets auf der Innenseite mit Kunstlederpolstern ausgestattet sind, wurden die Ohrmuscheln des Noz mit Polstern ausgestattet, welche mit einem atmungsaktiven Stoffbezug versehen wurden.



Innerhalb der kompakten Ohrmuscheln hat ROCCAT leistungsstarke 50-mm-Treiber verbaut, welche hinter einem zum Design passenden, schwarzen Stoffbezug verbaut wurden.

Befestigt sind die beiden Ohrmuschel jeweils an einem y-förmigen Kunststoffbügel, welche mittels einer aus Metall gefertigten Größenverstellung in den Kopfbügel übergehen.



Wie wir es schon von den beiden Ohrmuscheln kennen, wurde auch der Kopfbügel auf der Unterseite mit einem Polster ausgestattet, welches mit einem schwarzen Stoffbezug bezogen wurde.



Auf der Oberseite wurde das Polster hingegen mit einem Kunstlederbezug bezogen, in welches der ROCCAT Schriftzug eingeprägt wurde.



Die Verarbeitung des Noz Gaming Headsets wurde seitens ROCCAT sehr sauber und hochwertig ausgeführt und gibt uns keinen Anlass zur Kritik.


Installation:

Zum Anschluss des Noz Headsets muss man nicht viel sagen. Soll das Headset an einem Smartphone, Tablet oder einem Controller einer Spielekonsole verwendet werden, so muss man auf den mitgelieferten 3,5-mm-Klinkeadapter zurückgreifen. Will man das Headset hingegen an einem PC verwenden, so kann der Anschluss direkt mittels der getrennten 3,5-Klinkeanschlüsse erfolgen.


Ton und Klangqualität:

Nachdem uns die Verarbeitungsqualität überzeugen konnte, waren wir sehr auf die Klangqualität gespannt. Unseren Testkandidaten haben wir daher in verschiedenen Lebenslagen getestet. Neben dem normalen Musikhören am PC haben wir das Headset auch bei dem ein oder anderen Game sowie auch beim betrachten von Filmen getestet.
Das ROCCAT - Noz überraschte uns in Anbetracht der kompakten Abmessungen und des geringen Gewichts gleich bei den ersten Tönen und zeigte sich hierbei von seiner besten Seite. Die verbauten 50-mm-Treiber sorgten in unserem Test für einen sehr breiten Klangbereich mit einem anständigen Bass sowie sehr klare Höhen. Auch der kritische, mittlere Bereich wird von dem Noz äußerst gut gemeistert, was bei einem Headset in dieser Preisklasse so nicht zum guten Ton gehört. Das Klangbild war während unseres Tests in allen Lebenslagen durchweg sehr ausgeglichen. Im Vergleich zu vielen anderen Gaming Headsets sind die Soundeigenschaften des Noz nicht ganz so basslastig abgestimmt, wodurch die Höhen und der kritische Mitteltonbereich etwas in den Vordergrund gerückt wurden und sich so eine sehr gute Klangeigenschaft ergibt, welche sich auch bestens zum Musikhören eignet. Der Tieftonbereich wird dennoch sehr gut und bei entsprechender Einstellung der Soundkarte auch kräftig wiedergegeben. Um in den Genuss eines hervorgehobenen Tieftons kommen zu können, benötigt man jedoch eine Soundkarte, welche eigen genaue Einstellung der einzelnen Pegel erlaubt.
Auch wenn die auf den Polstern aufgezogenen Stoffbezüge nicht so dicht abschließen wie dies sonst meist eingesetzten Kunstlederbezüge, können störende Nebengeräusche durch die geschlossenen Ohrmuscheln recht gut isoliert werden.


Sprachqualität Mikrofon:

Natürlich haben wir bei unserem Test das Mikrofon nicht außen vor gelassen und haben das Headset somit in einigen Skype- und Teamspeak-Sitzungen getestet. Die Sprachqualität des modularen Mikrofons konnte fast durchweg überzeugen. Etwas negativ aufgefallen sind uns hierbei lediglich ein sporadisch auftretende, störende Nebengeräusche, welche auf den fehlenden Poppschutz zurückzuführen sind.


Tragekomfort:

Mit einem Gewicht von lediglich 210 g gehört das Noz zu den leichtesten Gaming Headsets am Markt.
Das geringe Gewicht ist hierbei eine sehr gute Ausgangssituation für einen guten Tragekomfort. Um diesen zu perfektionieren, hat ROCCAT das Headset mit großzügigen Polstern ausgestattet, welche zudem noch mit weichen Stoffbezügen ausgestattet wurden und sich sehr angenehm anfühlen. Durch den aufgezogenen Stoffbezug sind die eingesetzten Polster atmungsaktiver als Polster, welche mit einem Kunstlederbezug ausgestattet sind. Dies macht sich besonders an warmen Sommertagen und bei langen Tragezeiten bemerkbar. Dank der leicht flexiblen Aufhängung der beiden Ohrmuscheln passen sich diese gut an die Kopfform des Trägers an und runden den Tragekomfort gut ab.


Fazit:

Mit dem Noz hat ROCCAT ein kompaktes und vor allem sehr leichtes Over-Ear Stereoheadset in seinem Sortiment, welches in unserem Test nicht nur mit einem guten Tragekomfort punkten konnte, sondern auch mit einem klaren und sauberen Klang. Dank der geringen Abmessungen in Kombination mit einer guten Polsterung kann man das Noz nicht nur bequem am PC oder der Spielekonsole getragen werden, sondern auch unterwegs in Kombination mit einem Tablet oder Smartphone. Trotz der kompakten Abmessungen muss sich das Headset klanglich jedoch nicht vor größeren Modellen verstecken, denn die verbauten Treiber sorgten in unserem Test für ein klares und stimmiges Klangbild, welches sich nicht nur fürs Gamen, sondern auch zum Musikhören selbst sehr gut eignet. Preislich liegt das leichte Noz Gaming Headset aktuell bei knapp 70 €.




Pro
  • Hoher Tragekomfort
  • Gute Klangqualität
  • Verstellbares und abnehmbares Mikrofon
  • Ansprechendes Design
  • Sehr hohe Kompatibilität


Contra
  • Störende Nebengeräusche bei falscher Berührung des Kopfbügels
  • Status LED am Mikrofon sehr dunkel



Tragekomfort

Tonqualität Wiedergabe

Tonqualität Mikrofon

Verarbeitung

Kompatibilität

Preis






Wir danken RACCAT sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» SilentiumPC - Stella HP ARGB 140mm PWM im Test
» Deepcool - Castle 240RGB V2 im Test
» Sharkoon SKILLER SGM3: Kabellose Gaming-Maus für maximale Bewegungsfreiheit
» Eintracht Frankfurt Sondereditionen: Bewährte Technik im lizenzierten Design
» BIOSTAR bringt das B365MHC Micro-ATX Motherboard auf den Markt
Anzeige
Anzeige