Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Gamewarez - Kid...
von Patrick
» LC-Power - Gami...
von Jannik
» Inter-Tech - S-...
von Patrick
» Inter-Tech - S-...
von Patrick
» Inter-Tech - M-...
von Patrick
Anzeige

Mittwoch 05. 12. 2018 - 10:17 Uhr - Antec - Mercury 360 RGB im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 170 mal gelesen


Mittwoch 05. 12. 2018 - 08:26 Uhr - ROCCAT Vulcan 100

Allgemein

ROCCAT legt nach. Nach dem erfolgreichen Verkaufsstart des neuen mechanischen Keyboards Vulcan 120 im Oktober, veröffentlicht der Hamburger Hersteller von Gaming-Zubehör mit der Vulcan 100 jetzt das zweite Modell dieser Reihe.



Die Vulcan-Tastaturserie besticht durch einzigartiges Design mit dem eigens für sie entwickelten ROCCAT Titan Switch Tactile. Das transparente Gehäuse des Schalters ist Basis für atemberaubende Beleuchtungsszenarien mit dem ROCCAT RGB-Lichtsystem AIMO. Jede Taste ist individuell konfigurierbar und kann in bis zu 16,8 Millionen unterschiedlichen Farben aufleuchten.

Aber auch auf technischer Seite weiß der Titan Switch Tactile zu überzeugen: Er ist bis zu 20 % schneller als der gängige Standard. Eine solide Bauart, erstklassige Materialien sowie der optimale Auslösepunkt sorgen für ein exzellentes Tippgefühl mit einem hohen Maß an Präzision und Kontrolle. Dank Advanced Anti-Ghosting mit NKRO (Full-N-Key-Rollover,) werden ausnahmslos alle Befehlseingaben vollständig registriert.



All die Features der Vulcan 120 inklusive der Oberseite aus Aluminium für besondere Robustheit bringt auch die Vulcan 100 mit. Bei dem 100er-Modell wird lediglich auf die Handballenablage verzichtet.

„Die Vulcan ist in meinen Augen die schönste Tastatur überhaupt," kommentiert René Korte, ROCCAT CEO den Verkaufsstart der neuen mechanischen Tastatur. „Wenn man sich in eine Tastatur verlieben kann, dann in diese."

Eine erste Menge der ROCCAT Vulcan 100 ist ab sofort im Handel und im ROCCAT-Shop für einen empfohlenen Verkaufspreis von 149,99 EUR zu haben. Die ROCCAT Vulcan 120 kostet 159,99 EUR.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 297 mal gelesen


Dienstag 04. 12. 2018 - 20:15 Uhr - MINIX beweist Trendgespür – mit dem NEO N42C-4 Mini PC

Allgemein

Mini PCs liegen nicht nur als Weihnachtsgeschenkidee absolut im Trend. Waren die kleinen, schnellen Rechner vor einiger Zeit noch meistens auf den Schreibtischen von Büros und Agenturen zu finden, überzeugen sie seit den letzten 1,5 Jahren auch immer mehr die privaten Anwender. Die Gründe liegen auf der Hand: Mini PCs sind platzsparend, performancestark und preiswert – wie der NEO N42C-4 von MINIX.

Desktop- oder auch sogenannte Mini PCs erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit und konnten laut einer Studie des britischen Handelsanalysten CONTEXT vor allem im deutschsprachigen Raum die Absatzahlen ordentlich steigern – in Deutschland im Q1 2018 etwa um 37 Prozent.  MINIX ist einer der Marktführer im Bereich Mini PCs und Media Hubs und präsentiert im Zuge dieses Trends seinen bisher leistungsstärksten Mini PC: den NEO N42C-4.



Der NEO N42C-4 bietet die volle Leistung und Funktionalität eines Desktop Computers in einem kompakten, eleganten Gehäuse, lässt sich aufgrund seines geringen Gewichts und seiner überschaubaren Maße aber überall hin mitnehmen. Dabei ermöglicht er den Anschluss von bis zu drei Displays über die Ausgänge HDMI, Mini DisplayPort und USB-C. Der NEO N42C-4 kommt ab Werk mit 32 GB eMMC internem Speicher und 4 GB DDR3L Arbeitsspeicher – und kann je nach Anforderungen über den 2280 M.2-Steckplatz (SATA 6.0 Gbps) und ein Paar SODIMM-Steckplätze (Dual Channel Support) Speicher und RAM erweitern. Dabei bietet der 2280-M.2 Slot (SATA 6.0 Gbps) eine optionale Speichererweiterung von bis zu 512 GB, während die beiden SODIMM-Ports jeweils bis zu 8 GB DDR3L Speicher unterstützen.

Der NEO N42C-4 ist mit einer Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten ausgestattet: Drei USB 3.0 Ports, HDMI, Mini DisplayPort, USB-C, Optical S/PDIF, 3,5 mm Audiobuchse, 802.11ac Dual-Band WiFi, Gigabit Ethernet und Bluetooth 4.1. Sein integrierter USB-C Anschluss gewährleistet gleichzeitig ultraschnelle Datenübertragung, Videoanzeige bis zu 4K @ 60Hz und Stromversorgung. Die aktive Kühllösung erzeugt eine absolut minimale Geräuschkulisse und sorgt für eine sichere und stabile Leistung auch bei lang andauerndem Betrieb. Praktisch: Dank mitgelieferter Vorrichtung lässt sich der NEO-N42C-4 einfach an der Rückseite eines modernen Monitors anbringen und schafft somit noch mehr Platz und Übersichtlichkeit auf dem Schreibtisch.

 Erhältlich ist der Neo-N42C-4 Mini PC unter anderem bei Amazon, notebooksbilliger.de, Computeruniverse, Jacob Elektronik und Conrad. Die UVP liegt bei 299,90 €.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 298 mal gelesen


Dienstag 04. 12. 2018 - 17:21 Uhr - Neues Razer Blade Stealth definiert ultraportable Laptops neu

Allgemein

Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, stellt seine neu designte, ultraportable 13 Zoll Laptop-Reihe vor. Das Line-up besteht aus drei Modelloptionen mit unterschiedlichen Konfigurationen. Das neue Razer Blade Stealth ist ab sofort mit individuell kalibriertem Display sowie dünnen Bildschirmrändern, einer Auflösung von bis zu 4K, optimierter Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden und NVIDIA® GeForce®-Grafikkarte verfügbar.


Display

Die 4,9 mm Ränder des neuen Micro Edge-Displays sind 60 Prozent dünner als beim Vorgängermodell. Für gestochen scharfe Bildqualität ist das Razer Blade Stealth (2019) in der 13,3 Zoll 4K-Variante (3840 x 2160) mit Touch-Funktion und 100%iger Unterstützung des sRGB Farbraums verfügbar. Für höchste Farbgenauigkeit wird das Display jeden Laptops im Rahmen des Herstellungsprozesses individuell kalibriert.

Die matte Full HD-Variante (1920 x 1080) bringt Gaming dank flüssiger Bewegungen im Vollbild auf eine neue Stufe. Für kräftige Farben deckt das Full HD-Display 100% des sRGB Farbraums ab und überzeugt durch seine verbesserte Energieeffizienz mit einer längeren Akkulaufzeit.

Für zusätzliche Sicherheit und mehr Komfort ist im Razer Blade Stealth (2019) eine IR Webcam mit Windows Hello verbaut – ein Debüt in der Razer Blade-Familie. Razer hat die Kameraposition am oberen Rand beibehalten, um beste Aufnahmen zu garantierten.

Mobilität

Das Razer Blade Stealth (2019) wurde von Grund auf neu designt und bietet verbesserte Leistung in einem kompakten Chassis mit bis zu 13 Stunden Akkulaufzeit. Der Unibody-Rahmen wird durch ein präzises CNC-Verfahren aus hochwertigem Aluminium gefräst und das Aluminium wird eloxiert, damit die mattschwarze Farbe noch tiefer in die sub-molekulare Struktur eindringt. Das gewährleistet maximale Haltbarkeit.

Neben mehr Leistung im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen, hat das Razer Blade Stealth (2019) eine kompaktere Oberfläche mit dünnen Displayrändern. Die Rückseite schmückt ein dezent schwarzes, mit der Gehäusefarbe harmonierendes Razer-Logo.

Alle Modellvarianten haben einen eingebauten 53,1 Wh Akku, damit der Nutzer einen ganzen Tag mobil bleibt. Zudem kann der Laptop dank des 65W USB-C Chargers nahezu überall geladen werden, wo es Netzstrom (AC Power) gibt – sogar im Flugzeug.

Performance

Erstmals verfügt das Razer Blade Stealth über eine NVIDIA® GeForce® Grafikkarte für bis zu 4x mehr Leistung für Gaming und die Bearbeitung von Bildinhalten. Razer verbaut die deutlich schnellere 25W NVIDIA® GeForce® MX150 4GB GDDR5 und verdoppelt damit den Speicher von vergleichbaren 13 Zoll-Laptops.

 

Alle drei Modellvarianten sind ausgestattet mit einem Intel® UHD Graphics 620-Chip. Die beiden Grafikkarten-Modelle des Blade Stealth nutzen die NVIDIA® Optimus-Technologie, die je nach Einsatzzweck dynamisch zwischen integrierter und dedizierter Grafikkarte für den optimalen Spagat zwischen Performance und Akkulaufzeit wechselt.

„Das Blade Stealth wurde als bester produktiver Laptop auf dem Markt ausgezeichnet“, so Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. „Wir bringen es nun mit NVIDIA Grafik für bis zu vier Mal mehr Grafikperformance auf das nächste Level, und behalten die Kompaktheit und das dünne Design bei. Das Resultat ist eines der weltweit leistungsstärksten mobilen Laptops, das es jemals gab.“


Alle Modelle haben den Whisky Lake Intel® Core ™ i7-8565U-Prozessor der 8. Generation. Der neue Vierkern-Prozessor ist dank Turbo Boost mit bis zu 4.6 GHz in Sachen Durchsatz und Reaktionszeiten schneller als sein Vorgänger. Das Basis-Model des Blade Stealth (2019) kommt mit 8GB 2133MHz Dual-Channel Memory, während die beiden Grafikkarten-Modelle 16 GB 2133 MHz Dual-Channel Memory aufweisen.

Volle Konnektivität

Die Anti Ghosting-Tastatur ist dafür optimiert, druckvolle und schnelle Eingaben zu ermöglichen. Es handelt sich um eine Single-Zone RGB-Tastatur mit voller Tasten-Hintergrundbeleuchtung und 16,8 Millionen Farboptionen dank Razer Chroma™, die über Synapse 3 konfigurierbar ist. Razer hat zudem das Touchpad mit einer größeren Glass-Oberfläche und Microsoft Precision-Unterstützung optimiert.


Auch bei der Konnektivität lässt Razer keine Wünsche offen: Thunderbolt™ 3 (USB-C™), USB-C™ 3.1 der 2. Generation, zwei USB-A und ein 3,5 mm Audio-Komboanschluss. Der Thunderbolt™ 3 (USB-C™)-Anschluss bietet vier PCI-Express-Lanes für Geschwindigkeiten von bis zu 40 Gbps.


Ein Razer Core, die externen Desktop-Grafikkarten-Lösungen, kann über den Thunderbolt™ 3-Port in Sekundenschnelle angeschlossen werden. So wird die Performance des Blade Stealth auf Desktop-Grafikkarten-Niveau gebracht. Der Razer Core ist kompatibel mit den jüngsten NVIDIA® GeForce® RTX, NVIDIA® Quadro und AMD XConnect™ kompatiblen Radeon™ und Radeon™ Pro-Karten für Highend-Gaming und die Erstellung digitaler Inhalte.


Die Sound-Qualität wurde ebenfalls verbessert. Die Anzahl der Lautsprecher hat sich verdoppelt: Das neue Razer Blade verfügt über vier nach oben ausgerichtete Lautsprecher mit einem Smart Amp für noch besseren Klang. Dolby Atmos® gibt den Sound in einem dreidimensionalen Raum für eine noch natürlichere Immersion wieder.

Verfügbarkeit

Die neuen Razer Blade Stealth-Laptops starten bei 1.499,99 Euro und sind ab heute auf Razer.com verfügbar. Deutsche Kunden erhalten die neuen Stealth-Modelle darüber hinaus bei ausgewählten Händlern.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 266 mal gelesen


Dienstag 04. 12. 2018 - 13:06 Uhr - Patriot stellt seine neuen Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodule vor

Allgemein

Patriot®, ein renommierter Anbieter von Performance-Speichermodulen, SSDs, Gaming-Peripherie und Flash-Speicherlösungen, stellt heute seine neuen Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodule vor.



Bei den Viper Steel DDR4 Extreme-Performance Speichermodulen, verfügbar mit bis zu 4400 MHz, handelt es sich um die schnellsten DDR4-Module, die Patriot jemals vorgestellt hat. Kompatibel zu den neuesten Intel®- (Intel XMP 2.0 Unterstützung) und AMD®-Plattformen bieten die Module extreme Leistung und Stabilität für anspruchsvollste Anwendungen und Spiele.

Die auf den Speichermodulen verbauten Speicherchips wurden von Hand selektiert, zeichnen sich durch höchste Qualität aus, und garantieren eine Geschwindigkeit von bis zu 4400 MHz mit Speichertimings von CL 19-19-19-19-39 bei 1,45 Volt Speicherspannung. Der neu entwickelte Heatspreader sorgt im Zusammenspiel für eine optimale Wärmeableitung, um selbst beim Übertakten die Temperaturen noch in einem stabilen Rahmen zu halten.

Ausgestattet mit einer lebenslangen Garantie und bestem Produktsupport wenden sich die Module der Viper Steel-Serie an Hardcore-Übertakter und Gamer gleichermaßen, die das letzte Quäntchen Leistung aus ihren Systemen kitzeln wollen.

Die Module der Viper Steel RGB-Speichermodule sind im Zulauf und in Kürze im Handel erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 298 mal gelesen


Dienstag 04. 12. 2018 - 10:50 Uhr - Ultimative Gaming-Power mit der neuen eSports RTX2080-Serie

Allgemein

Zocken auf Wettkampfbasis mit der neuen eSports RTX2080-Serie. Während die eSports Szene wächst, baut der Schweizer IT Distributor Littlebit Technology unter der Computermarke Joule Performance das nötige Rüstzeug dazu. eSports RTX2080 heisst die
neue Serie, benannt nach der kürzlich lancierten Grafikkarten-Reihe. Die Systeme punkten mit einer All-in-One Wasserkühlung, schnellen Speichern und übertakteten Prozessoren.



Joule Performance bringt neue Gaming-Power auf den Markt

Da schlägt jedes Gamer-Herz höher. Mit der neuen eSports RTX2080-Serie kann jeder zu einem eSports Profi werden. Die Systeme ermöglichen einen erschwinglichen Einstieg in die Gaming-Welt.
Die Reihe punktet mit einem ausgesprochen attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis, höchster Performance, einer qualitativen Wasserkühlung und komfortablem Zugang zu den Komponenten. Die klaren Linien, ein minimalistisches Design und die hochwertige Stahlfront des Gehäuses verleihen dem Joule eSports-System ein elegantes Äusseres. Das grosse Acrylfenster an der Seite offenbart allen PC-Enthusiasten tiefe Einblicke auf alle verbauten Komponenten. Die schlichte RGB-Beleuchtung verleiht dem System das gewisse Etwas.

Drei neue Systeme in einer Serie

Die neu lancierte eSports RTX2080-Serie besteht aus drei Systemen:

  • eSports RTX2080
  • eSports RTX2080 UPG
  • eSports RTX2080 TI


Die Systeme unterscheiden sich in erster Linie durch die eingesetzte Grafikkarte, aber auch der Arbeitsspeicher und das Netzteil variieren.

Idealer Einsatz der neuen Grafikkarten-Generation

Die Joule Performance Systeme repräsentieren immer den neusten Stand der PC-Technologie. Deshalb bringt die PC-Schmiede praktisch zeitgleich mit der neusten Grafikkarten-Generation die eSports RTX2080-Serie auf den Markt.

Neben den neusten Grafikkarten sind hochwertige Komponenten verbaut. So sorgt die SSD 970 von Samsung in Kombination mit dem Intel® CoreTM i7 8700K Prozessor für absolute Power. Egal ob es sich um einzigartige Gaming-Momente, jede Menge Multimedia-Entertainment oder um Leistung im
Bereich Konstruktion oder 3D Design handelt.

Die All-in-One-Wasserkühlung kühlt die PC’s zuverlässig. Ist nach einiger Zeit ein Komponenten-Upgrade fällig, so klappt der Ab- und Einbau der Wasserkühlung mühelos und die Hardware ist schnell ersetzt.

Die eSports-Serie von Joule Performance kann über Amazon bestellt werden.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 292 mal gelesen


Dienstag 04. 12. 2018 - 10:38 Uhr - Seagate erreicht 16 TB Kapazität auf internen HAMR-Testfestplatten

Allgemein

Der weltweit führende Daten- und Storage-Experte Seagate Technology hat dank seiner fortschrittlichen HAMR-Technologie (Heat-Assisted Magnetic Recording) die weltweit erste, formatierte und voll funktionsfähige 16 TB Enterprise-Festplattenplattform mit einem Standard-Formfaktor von 3,5 Zoll gebaut und erfolgreich getestet. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, 2020 die 20 Terrabyte Grenze zu übertreffen.



Einfache Integration in bestehende Systeme

HAMR nutzt auf jeder Festplatte eine neuartige Medienmagnettechnologie, die es ermöglicht, Datenbits kleiner und dichter zu packen und gleichzeitig magnetisch stabil zu halten. Tests mit der Vorabversion der HAMR-basierten Exos Festplatte bestätigen, dass die 16 TB Laufwerke in Standardumgebungen für Unternehmensanwendungen funktionieren und sich einfach per Plug-and-Play in bestehende Rechenzentren und Systeme integrieren lassen.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 288 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Türchen 22 - Mod Your Case Adventskalender
» Neuer Funktaster FRITZ!DECT 400 für mehr Komfort im Smart Home
» Gamewarez - Kids Series im Test
» Einstiegs-Mini-PC im Cube-Format für Intel Prozessoren der 8. und 9. Generation
» IDENTsmart ID50 Password-Manager – maximale Datensicherheit bei minimalem Aufwand
Anzeige
Anzeige