Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» SilentiumPC - S...
von Michael
» Deepcool - Cast...
von Michael
» SilentiumPC - S...
von Michael
» Inter-Tech - X-...
von Patrick
» Thermalright - ...
von Michael

SilentiumPC - Stella HP ARGB 140mm PWM im Test



Freitag 05. 07. 2019 - 18:51 Uhr - BIOSTAR bringt die 4. Generation der RACING-Serie mit X570GT8 auf den Markt.

Allgemein

BIOSTAR, ein führender Hersteller von Motherboards, Grafikkarten und Speichermedien, präsentiert die vierte Generation des RACING-Motherboards, inspiriert von einem neuen Design, dem BIOSTAR RACING X570GT8. Dieses neueste Flaggschiff-Motherboard zielt darauf ab, Spielern und Übertaktern blitzschnelle Leistung für ein extrem reaktionsschnelles Spielerlebnis zu bieten. BIOSTAR RACING X570GT8 bringt einen leistungsstarken neuen Chipsatz für den AMD Zen 2 aka Ryzen 3000 auf den Markt - zusammen mit seinem leistungsstarken 12-Phasen-VRM mit Digital Power+ PWM wird dieses Motherboard einfach und problemlos durch die Hitze des Kampfes fliegen. BIOSTAR hat dieses Motherboard mit zwei metallverstärkten PCI-E 4.0 x16 Steckplätzen ausgestattet, die 16GT/s und PCI-E M.2 4.0 für 64Gb/s in Bandbreite mit M.2-Kühlschutz unterstützen. Es unterstützt auch 4-DIMM DDR4 für bis zu 4400(OC). Alle diese Spezifikationen sind nicht leichtfertig, da der BIOSTAR RACING X570GT8 so konzipiert ist, dass er in völliger Harmonie mit den neuen 16-Kern-Prozessoren der AMD Ryzen 3000 Serie arbeitet. Dieses Meisterwerk eines Systemboards ist für Gaming- und Overclocking-Enthusiasten gedacht!

Highlights der Funktionen

 

PCI-E 4.0

PCI-E 4.0 ist die nächste Entwicklung des allgegenwärtigen und universellen PCI Express I/O-Standards. Mit 16GT/s Bitrate wird die Leistungsbandbreite der Interconnects gegenüber PCI-E 3.0 verdoppelt, wobei die Kompatibilität mit Software- und mechanischen Schnittstellen erhalten bleibt.

 

PCI-E M.2 4.0

PCI-e M.2 4.0 ist die neueste Speicherschnittstelle, sie bietet die höchste Bandbreite und eine geringere Latenzzeit. Es ist doppelt so schnell wie PCI-e M.2 3.0. Darüber hinaus unterstützt der BIOSTAR RACING X570GT8 drei davon.

 

Duales BIOS

Die Dual-BIOS-Technologie bietet einen Backup-BIOS-Chip, um das ausgefallene HauptBIOS zu übernehmen und das System automatisch ohne Werksreparatur wiederherzustellen. Dies ermöglicht es dem Spieler und dem Übertakter, weiter und schneller als je zuvor zu gehen.

 

Robuste Stromanschlüsse

Robuste Stromversorgungsstecker sind sehr robust und haben eine größere Fläche, um eine stabile und zuverlässige Stromversorgung zu gewährleisten. Sie können mehr Leistung und Haltbarkeit bieten, damit Ihr PC länger hält.

 

VIVID LED DJ

Der neue VIVID LED DJ bietet RGB-LED-Lichtzonen unabhängig voneinander, während der Benutzer Farbe, Geschwindigkeit und Helligkeit für verschiedene Modi bequem steuern kann. Darüber hinaus bietet VIVID LED DJ mehr Möglichkeiten für Benutzer, unbegrenzte Kreativität mit LED ROCK ZONE zu schaffen, das mit zwei RGB-LED-Produkten zusammen mit RGB Memory Sync geliefert wird, um auch Ihr DRAM mit Leichtigkeit synchron zu halten.

 

RAZER Chroma

Kompatible BIOSTAR RACING-Motherboards verwenden BIOSTAR VIVID LED DJ zur Synchronisation mit dem Razer Chroma, um das intelligente Beleuchtungssystem in unser Mainboard der RACING-Serie zu integrieren.

 

LED ROCK ZONE

LED ROCK ZONE wird mit dem RGB 12V LED Header und dem Digital 5V LED Header geliefert, die mehr farbenfrohe Beleuchtungsoptionen für alle bieten, die volles RGB wünschen.

 

RACING Rüstung

Die neue Racing Armor wird mit I/O und Audio Armor geliefert, um die I/O-Schnittstellen und die elektronischen Komponenten vor statischer Elektrizität zu schützen. Das Beste daran ist, dass sie ausschließlich mit der integrierten RGB-LED-Beleuchtung ausgestattet ist. Dies ist die bemerkenswerte BIOSTAR VIVID LED DJ-Anwendung für Heimwerker, die durch die Änderung der PC-Farbschemata ihren ganz persönlichen Stil kreieren können.

 

Digitale Stromversorgung+

Digital Power+ verwendet den digitalen PWM-Controller von IR und den IC PowIRstage™ und bietet die hervorragende Präzision bei der Bereitstellung stabiler Leistung und 100% fester Spannung für kritische Komponenten des Motherboards mit maximaler Leistung und Zuverlässigkeit.

 

Lightning Charger

Das neue H/W-Design des BIOSTAR Lightning Charger unterstützt die Funktionen USB-Anschluss und Schnellladung mit der erstaunlich kurzen Ladezeit, damit Ihre mobilen Geräte in nur 30 Minuten bis zu 75% Ladung erreichen; außerdem unterstützt er QC2.0 (bis zu 12V/1.5A Ausgang), APPLE-Modus (5V/2.4A) und BC1.2.

 

Ein vollumfängliches I/O-System

Die Funktionen des BIOSTAR RACING X570GT8: 1x PS/2 Tastatur / Maus, 1x DVI-D Anschluss, 1x HDMI Anschluss und sogar ein Display-Anschluss. Weitere Merkmale sind: 1x GbE LAN-Anschluss, 1x USB 3.1 Gen2 (10Gb/s) Typ-C-Anschluss, 1x USB 3.1 Gen2 (10Gb/s) Typ-A-Anschluss, 4x USB 3.1 Gen1 (5Gb/s) Anschlüsse, 5x Audioanschluss und schließlich 1x SPDIF-Ausgang.

 

Das BIOSTAR RACING X570GT8 ist die vierte Generation des Performance-Gaming-Designs des Unternehmens; das neueste Flaggschiffmodell beinhaltet einige der neuesten Technologien wie PCI-E 4.0, PCI-E 4.0 M.2 und unterstützt 4-DIMM DDR4 für bis zu 4400(OC), um die Grenzen der nächsten Leistungsstufe von Gaming- und Overclocking-Motherboards in Verbindung mit der lang erwarteten AMD Ryzen 3000-Serie zu erweitern. Die Spieler sind außerdem mit unbegrenzten RGB-Möglichkeiten ausgestattet, mit BIOSTARs eigenem VIVID LED DJ und LED Rock Zone sowie Kompatibilität mit Razer's Chroma für eine vollständig immersive RGB-Setup-Steuerung.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 66 mal gelesen


Freitag 05. 07. 2019 - 00:00 Uhr - Sennheiser - GSP 670 Wireless Gaming Headset im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 116 mal gelesen


Donnerstag 04. 07. 2019 - 07:56 Uhr - Noctua - NA-SAVP1 chromax.grey Entkopplerset

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 114 mal gelesen


Mittwoch 03. 07. 2019 - 11:35 Uhr - ADATA launcht microSDXC/SDHC UHS-I Speicherkarten mit besonders hoher Belastbarkeit

Allgemein

ADATA Technology, ein führender Hersteller von leistungsstarken DRAM-Modulen, NAND-Flash-Produkten und mobilem Zubehör, präsentiert stolz seine neuen microSDXC/SDHC UHS-I Speicherkarten mit hoher Ausdauerfähigkeit. Die ADATA Premier Pro sind hochbelastbare Speicherkarten der Videogeschwindigkeitsklasse 30 (V30), die speziell für kontinuierliche Aufzeichnung und ständige Neuaufzeichnung entwickelt wurden. Sie sind ideal geeignet für Dashcams und Überwachungssysteme sowie für jede andere Anwendung, die eine hohe Ausdauer für Nonstop-Aufnahmen erfordert. Darüber hinaus können sie mit einem Application Performance Class 2 (A2) Rating den Benutzern ein schnelleres und reibungsloseres App-Erlebnis bieten. Die Speicherkarten sind dank ihren wasserdichten, stoßfesten, statischen und röntgenstrahlenbeständigen Konstruktionen für extreme Umgebungen geschaffen.

Aufnahmen von mehreren tausend Stunden

Die Premier Pro microSDXC/SDHC UHS-I Karten sind mit hochwertigen NAND-Flash-Chips ausgestattet und halten bis zu 40.0001 Stunden hochauflösender Videoaufzeichnung stand. Ob ein Blechschaden auf einer Dashcam, ein Vorfall auf einer Videoüberwachung oder ein Heimvideo auf einem Camcorder 2, alle Momente werden erfasst.



Rundum geschützt

Mit der fehlerkorrigierenden Code-Technologie können diese Karten eine größere Bandbreite von Datenfehlern erkennen und beheben. Praktisch: Sie sind wasserdicht und können so ein ungewolltes Eintauchen in Wasser bis zu 1 Meter Tiefe 30 Minuten lang überstehen. Auch gegen extreme Temperaturen (-25°C bis 85C°) sind die Speicherkarten beständig.

Mit Speicherkapazitäten von 32 GB bis 256 GB machen es die ADATA Premier Pro microSDXC/SDHC UHS-I Speicherkarten einfach, Tausende von Fotos und Dutzende von Stunden Full HD-Filme auf Handys, Dashcams oder Überwachungssystemen zu speichern. Darüber hinaus können diese Application Performance Class 2 (A2)3 Karten mobile Anwendungen schneller ausführen und starten, was ein reibungsloses Erlebnis ermöglicht.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 110 mal gelesen


Mittwoch 03. 07. 2019 - 11:31 Uhr - Scythe Fuma 2 Twin-Tower-CPU-Kühler für anspruchsvolle Systeme

Allgemein

Der japanische Kühler-Spezialist Scythe gibt die Verfügbarkeit des brandneuen Fuma 2 Twin-Tower-CPU-Kühler bekannt. Die zweite Version des Fuma CPU-Kühlers besticht durch ein komplett überarbeitetes, asymmetrisches Kühlkörperdesign, zwei hochwertigen Kaze Flex 120-mm-Lüftern und enormer Kühlleistung. Dank seiner Gesamthöhe von 154,5 Millimetern kann der Fuma 2 in den meisten PC-Gehäusen bedenkenlos eingesetzt werden. Eine gänzliche Neuerung ist der beim Fuma 2 erstmals zum Einsatz kommende „Dual Fan Reverse Airflow“ Aufbau, bei dem die Lüfter in entgegengesetzte Laufrichtungen rotieren. Damit wird ein höherer statischer Druck sowie ein gesteigerter,  beständiger Luftdurchfluss erzeugt.
 
Scythe’s Entwicklerteam hat bei der zweiten Generation des Fuma Twin-Tower-CPU-Kühlers das Kühlkörperdesign stark überarbeitet. Die Hauptkonstruktion basiert weiterhin auf zwei massiven Lamellenpaketen, die mittels sechs leistungsstarken 6-mm-Kupferheatpipes verbunden sind. Die Heatpipes sind U-förmig angeordnet und verlaufen durch eine massive Kupferbodenplatte. Im Gegensatz zum Vorgänger, sind die Lamellenpakete beim Fuma 2 stark versetzt und damit asymmetrisch angeordnet.



Die Lamellen des Kühlkörpers sind an einer Seite außerdem verkürzt worden. Durch diese Anpassungen ist der Fuma 2 in der Lage, auch bei Mainboards mit Speicherbänken auf beiden Seiten des Sockels, uneingeschränkte RAM-Kompatibilität zu gewährleisten. Zum Schutz vor Korrosionen und Veredelung des CPU-Kühlers, werden alle Kupfer-Heatpipes als auch die Bodenplatte sorgfältig vernickelt.



Dem Fuma 2 Twin-Tower-CPU-Kühler liegen zwei der hochqualitativen Kaze Flex 120 PWM Lüfter bei. Neben einem regulären Modell mit 25 mm Stärke, kommt ein neuartiger, schmalerer Kaze Flex 120 Slim PWM mit einer Rahmenbreite von 15 mm zum Einsatz. Beide Modelle setzten auf das in sich geschlossene Flüssigkeitslager (Sealed Precision FDB), das dank eines speziellen Ölfilms Reibung und Verschleiß auf ein Minimum reduziert. Gummierte Auflageflächen haben einen entkoppelnden Effekt und verhindern die Übertragung von Vibrationen.

Neu ist weiterhin das „Dual Fan Reverse Airflow„ Design, bei dem der Kaze Flex 120 PWM und der Kaze Flex Slim 120 PWM in unterschiedliche Laufrichtungen rotieren. Dadurch wird ein höherer statischer Druck als auch ein gesteigerter, beständiger Luftdurchfluss erreicht.

Beide Lüfter werden mittels eines mitgelieferten Y-Adapters an das Mainboard angeschlossen, womit die Lüftersteuerung beider Lüfter entsprechend über das PWM-Signal reguliert wird. Der Drehzahlbereich reicht von unhörbaren 300 Umdrehungen pro Minute bis zu den leistungsstarken 1.200 U/Min. Wem das nicht ausreicht, der kann einen weiteren Lüfter für noch mehr Leistung montieren. Das dafür notwendige Lüfterklammern-Set befindet sich im Lieferumfang.

Bei der neuen Generation des Fuma CPU-Kühlers kommt außerdem die aktuelle Version des bewährten Backplate-basierten Montagesystems Hyper Precision Mounting System (H.P.M.S) zum Einsatz. Mit H.P.M.S. III wird sichergestellt, dass der Fuma 2 CPU-Kühler sicher und schnell auf den Intel™-Sockeln Sockel LGA775, LGA1150, LGA1151, LGA1155, LGA1156, LGA1366, LGA2011 (v3) und LGA2066 montiert werden kann. Auch die gängigen AMD™-Sockel AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ sowie AM4 werden ebenso unterstützt.

Im Lieferumfang befinden sich neben Montagematerial, auch eine Spritze Wärmeleitpaste, drei Lüfterklemmen-Sets, ein passender Schraubendreher, ein Y-PWM-Adapter und eine mehrsprachige Einbauanleitung.
 

Der Scythe Fuma 2 CPU-Kühler (Modell-Nr. SCFM-2000) ist ab heute im europäischen Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 54,95 EUR (inkl. 19% MwSt.).


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 111 mal gelesen


Mittwoch 03. 07. 2019 - 11:25 Uhr - Sharkoon ELITE SHARK CA200

Allgemein

Sharkoon Technologies, global agierender Anbieter für PC-Komponenten und Peripherie mit fairem Preis-Leistungs-Verhältnis, stellt seine neuen Gehäuse CA200M und CA200G aus der neuen Premium-Serie ELITE SHARK vor. Beide Gehäuse entfernen sich vom preisbewussten Gedanken und widmen sich mehr einer ultra-eleganten Aufmachung und viel Platz für High-End-Hardware. Dabei dürfen gehärtete Glas-Seitenteile und eine RGB-Beleuchtung natürlich nicht fehlen.


ELITE SHARK CA200M: Viel Platz im Inneren mit optimalem Luftdurchsatz

Neben einem eleganten Seitenteil aus gehärtetem Glas verfügt das CA200M auch über eine Mesh-Frontblende, die für einen erhöhten Luftdurchsatz sorgt. Somit erlaubt das Gehäuse nicht nur einen optimalen Blick aufs Innenleben, sondern es versorgt die verbauten Komponenten auch mit einem idealen Luftstrom. Zudem ermöglichen Scharniere am gläsernen Seitenteil einen einfachen und schnellen Zugriff aufs Innenleben.


ELITE SHARK CA200G: Pure Eleganz

Über das oben genannte Glas-Seitenteil verfügt auch die CA200G-Variante. Einziger Unterschied: Die Front besteht nicht aus Mesh, sondern aus Glas. Dieses ist dank seiner verspiegelten Tönung kaum lichtdurchlässig und bietet eine perfekte Leinwand für die RGB-Beleuchtung.
Viel Platz für High-End-Komponenten



In den Full-Tower-Gehäusen CA200M und CA200G finden neben Mainboards im ATX und E-ATX-Format auch Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 42,5 Zentimeter Platz. Außerdem passen in das großzügig bemessene Gehäuse CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 16,5 Zentimeter und Netzteile mit einer Länge von 24 Zentimeter. Neben der kompletten Systemverkabelung können außerdem vier 3,5-Zoll-Festplatten installiert werden und bis zu sieben 2,5-Zoll-Datenträger, wie zum Beispiel SSDs.


Unauffällige Farbakzente mit großer Wirkung

Beide Gehäuse sind nicht nur mit LED-Stripes in der Front ausgestattet, sondern auch mit einem adressierbaren 120-Millimeter-LED-Lüftern in der Rückseite. Zudem ist es möglich, über ein Mainboard mit Anschlüssen für adressierbare LEDs bis zu sechs weitere Leuchtelemente anzuschließen. Mit einer Pinbelegung von 5V-D-coded-G oder 5V-D-G können diese dann in bis zu 16,8 Millionen Farben erstrahlen. Doch auch ohne den entsprechenden Anschluss lassen sich LED-Elemente über eine integrierte RGB-Steuerung einstellen. Dies geschieht dann über einen dedizierten Beleuchtungsknopf, mit dem zwischen zwanzig voreingestellten Effekten gewählt werden kann.


Grafikkarteneinbau: klassisch oder vertikal

Ob in der Ausführung mit Mesh-Front oder in der Variante mit Glas-Vorderseite: dem Einbau der Grafikkarte sind kaum Grenzen gesetzt. Dabei kann diese klassisch oder sogar vertikal installiert werden. Für die herkömmliche Integration ist ein gummierter Grafikkartenhalter im Zubehör enthalten, der ganz einfach mit Rändelschrauben montiert wird. Dies verhindert ein Durchbiegen der GPU. Zwei zusätzliche, vertikale Erweiterungsslots dienen als weitere, alternative Steckplätze. Für den vertikalen Einbau ist das Montage-Set Vertical Graphics Card Kit separat erhältlich. Dieses beinhaltet neben der Halterung für die Grafikkarte auch ein extra langes Riser-Kabel.


Optimaler Airflow in beiden Ausführungen

Sowohl im CA200M als auch im CA200G befinden sich sieben Lüfter-Plätze. Auch die Unterstützung von Doppel-Radiatoren ist gegeben: Es passen bis zu 420-Millimeter-Radiatoren in die Front und unter die Gehäuseoberseite lassen sich maximal 360 Millimeter große Wärmetauscher montieren. Auch für die einfache Montage der Wasserkühlungspumpe und des Ausgleichbehälters ist vorgesorgt, denn Sharkoon integriert in die Gehäuse-Innenseite eine spezielle Halterung sowie Langlöcher für die Installation. Und um eine übermäßige Verschmutzung durch Staub zu verhindern, befindet sich in allen Lufteinzugsschlitzen ein herausnehmbarer Staubfilter.


Preise und Verfügbarkeiten

Das Sharkoon ELITE SHARK CA200M und CA200G sind ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für beide Varianten beläuft sich auf 119,00 Euro.
Auch das Vertical Graphics Card Kit ist ab jetzt zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 34,99 Euro verfügbar.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 105 mal gelesen


Dienstag 02. 07. 2019 - 18:29 Uhr - Noctua - NA-HC5 chromax.black.swap im Test

Review


Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 04.07.2019 - 07:56 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 108 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» SilentiumPC - Stella HP ARGB 140mm PWM im Test
» Deepcool - Castle 240RGB V2 im Test
» Sharkoon SKILLER SGM3: Kabellose Gaming-Maus für maximale Bewegungsfreiheit
» Eintracht Frankfurt Sondereditionen: Bewährte Technik im lizenzierten Design
» BIOSTAR bringt das B365MHC Micro-ATX Motherboard auf den Markt
Anzeige
Anzeige