Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» RAIJINTEK - Jun...
von Michael
» Seagate - FireC...
von Patrick
» Seagate - Barra...
von Patrick
» NZXT - E850 - s...
von Michael
» be quiet! - Dar...
von Michael

RAIJINTEK - Juno Pro RBW im Test



Donnerstag 07. 11. 2013 - 08:42 Uhr - Call of Caseking! Geniale King Mod Systeme im CoD: Ghosts Design mit Lasergravur und überragender Pe

Allgemein

Auch zum Start von Call of Duty: Ghosts ist Caseking wieder mit einer King Mod Sonderedition am Start. Bei den Komplettsystemen besteht die Wahl zwischen drei genialen Gehäuse-Varianten in verschiedenen Größenklassen und Ausstattungsvarianten. Das BitFenix Shadow, NZXT H230 und anidées AI-4 haben dabei eines gemeinsam: Eine spektakulär düstere Lasergravur des schemenhaften Schädels, also des CoD-Logos an der Seitenwand oder Front. Fans des Edel-Shooters genießen dank einer NVIDIA GeForce GTX 760, 770 oder gar 780 gepaart mit einem kräftigen Intel Haswell-Prozessor eine überlegene Optik und brachiale Leistung zugleich. Erwecke die Geister zum Leben - nur bei Caseking!



Der Call of Duty: Ghosts-PC von Caseking in der Blitz Limited Edition des Shadow-Midi-Towers von BitFenix bietet einen standesgemäßen Anblick für alle Freunde der erfolgreichen Spiele-Reihe von Activision und Infinity Ward: das Midi-Case mit SofTouch-Oberfläche, Beleuchtung (Rot/Blau), Gigabyte-Z87X-Mainboard und einem Netzteil von be quiet! wird gekrönt von einer spektakulären Lasergravur, die sich im metallenen Farbton vom schwarzen Grund des Seitenteils abhebt. Die verbaute GeForce GTX 780 mit 3 GB VRAM sowie ein kräftiger Haswell-Prozessor bieten satte Power! Eine bis zu einem TB große SSD sowie bis zu 16 GB gelb leuchtendem LED-Arbeitsspeicher der Avexir MPOWER-Reihe verkürzen die Ladezeiten auf ein Minimum. Der Haswell-Prozessor wird im Standard vom Akasa Venom Voodoo-CPU-Kühler auf einer konstant niedrigen Temperatur gehalten. Auf Wunsch kann stattdessen aber auch eine Komplett-Wasserkühlung von Corsair eingebaut werden.



Als Midi-Case-Variante im anidées AI-4 in der Kill Confirmed Limited Edition mit gebürsteten Aluminiumflächen, einem 500-Watt-Netzteil von be quiet! sowie einem RAIJINTEK-CPU-Kühler wird auch dieses Case von der fantastischen Lasergravur gekrönt. Shooter-Fans genießen ein absolut ruckelfreies CoD-Erlebnis, egal ob in der Kampagne oder im Multiplayer-Gefecht, denn die GeForce GTX 760 mit 2 GB VRAM sowie ein kräftiger Haswell-Prozessor bieten satte Power! Eine bis zu 480 GB große SSD sowie bis zu 16 GB Arbeitsspeicher bieten hier mehr als genug Leistung.



Die Search & Destroy Limited Edition des H230-Midi-Towers ist die dritte Variante der CoD-Systeme: Das schallgedämmte Midi-Case mit ASUS-H87-Mainboard und einem Netzteil sowie einem CPU-Kühler, die beide von be quiet! kommen, hat ebenso den Totenkopf in das Sidepanel eingraviert – hier kommt er so richtig zur Geltung. Das System ist mit hervorragender Leistung ausgestattet, egal ob in der Kampagne oder im Multiplayer-Gefecht, denn die GeForce GTX 770 mit 2 GB VRAM sowie ein kräftiger Haswell-Prozessor bieten satte Power! Eine bis zu 480 GB große SSD sowie bis zu 16 GB Arbeitsspeicher verkürzen die Ladezeiten auch hier auf ein Minimum.



Den akkuraten Zusammenbau übernimmt wie immer der Caseking King Mod Service - dessen PC-Experten gehen an jeden einzelnen Komplett-Rechner mit derselben Liebe zum Detail und dem umfangreichen Insider-Know-How heran, den anspruchvollste Kunden seit Jahren gewohnt sind, egal ob von vormontierten Wasserkühlern, OC-Aufrüst-Bundles oder perfekt gedämmten Gehäusen. Computer sind hier keine Einheitsware: Jeder Komplett-PC wird nach allen Regeln der Kunst montiert, absolut sauber verkabelt und anschließend intensiv auf Herz und Nieren geprüft, um Sie hundertprozentig zufriedenzustellen.



Caseking bietet als Partner von NVIDIA diese hochleistungsfähigen Rechner als CoD: Ghosts Limited Editon PC-Systems ab sofort an. Die Preise liegen in der Grundausstattung bei 1.649,90 Euro für das Topmodel Blitz Limited Limited Edition im BitFenix Shadow Gehäuse, 1.199,90 Euro für den Search & Destroy im NZXT H230 und 999,90 Euro für den Kill Confirmed im anidées AI-4 Case.  Darüber hinaus gibt es ab sofort zu jedem Komplettsystem von Caseking drei Dosen des hauseigenen Energy Drinks "Energy King" gratis dazu.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1797 mal gelesen


Mittwoch 06. 11. 2013 - 09:32 Uhr - Kingston Digital startet Verkauf der neuen Generation des DataTraveler Mini

Allgemein

 

Kingston Digital Europe Co LLP, eine Tochtergesellschaft von Kingston Technology Company, dem weltweit größten, unabhängigen Speicherhersteller, gibt die Verfügbarkeit des USB-Sticks DataTraveler Mini 3.0 bekannt. Der besonders handliche und mit seinem farbigen Gehäuse auch optisch ansprechende Stick ist das neueste Mitglied der Kingston USB 3.0 Produktfamilie.


 


Mit dem DataTraveler Mini 3.0 richtet sich Kingston besonders an Kunden, die nach einem schnellen und gleichzeitig modischen USB-Stick in einem praktischen Format suchen: Durch die kompakte Bauart lässt sich das neue Modell auch an Geräten nutzen, deren USB-Steckplätze eng nebeneinander liegen. Erhältlich ist der Flashspeicher je nach Speicherkapazität in den drei Farben Rot, Cyan und Grau. Das hochwertige Metallgehäuse macht den Stick so robust, dass er problemlos auch als Schlüsselanhänger genutzt werden kann. In der neuen Ausführung ist der DataTraveler Mini mit dem USB-3.0-Standard kompatibel, kann jedoch auch mit älteren USB-2.0-Anschlüssen verwendet werden. 


Erhältlich ist der Stick in Kapazitäten mit 16 Gigabyte, 32 Gigabyte und 64 Gigabyte. Für den DataTraveler Mini 3.0 gewährt Kingston eine fünfjährige Garantie und bietet außerdem einen kostenlosen technischen Support


Spezifikationen:

- Speicherkapazitäten*: 16 GB, 32 GB und 64 GB
- Geschwindigkeit**: 16 GB: 70 MB/s Lesen und 10 MB/s Schreiben / 32 GB und 64 GB: 70 MB/s Lesen und 15 MB/s Schreiben 
- Abmessungen: 42,33 mm x 12,66 mm x 5,98 mm
- Betriebstemperatur: 0°C bis 60°C
- Lagertemperatur: -20°C bis 85°C
- Garantie/Support: Fünf Jahre Garantie mit kostenlosem technischen Support.

 


Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 947 mal gelesen


Mittwoch 06. 11. 2013 - 09:26 Uhr - Edifier setzt beim M2280 auf schlankes Design

Allgemein

 

Edifier, Anbieter von multimedialen Soundsystemen und Dockingstations, präsentiert mit dem M2280 ein elegantes und kompaktes 2.0-Soundsystem, das sich ideal für den Anschluss am PC oder ans Notebook eignet.
 
 
Die beiden Boxen lassen sich bei 12,4 Zentimetern Breite, 25,5 Zentimetern Höhe und 12,5 Zentimetern Tiefe problemlos auf jedem Schreibtisch platzieren und sorgen dort für glasklaren Sound beim Spielen, Skypen oder einfach nur Musik hören. Dafür sorgen die beiden 70mm-Speaker mit Dynamic Range Compression (DRC) in den Boxen. Dynamic Range sorgt dafür, dass bei der analogen Ausgabe von Surround-Sound die Mischung passt. So ist beispielsweise die Sprache in einem Film nicht zu leise im Verhältnis zu Explosionen oder Schüssen.
"Das M2280 ist die neue Einsteigerlösung im Multimedia-Segment", erklärt Jorge Rupp, Business Development Manager für Edifier bei dem Bremer Großhändler HMC. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von gerade einmal 39,90 Euro spielt das Edifier M2280 im Einsteigersegment mit – klanglich liegt es deutlich darüber.
Technische Daten:
  • 2.0-Boxensystem mit 12W Ausgangsleistung
  • 3,5mm-Aux-Eingang
  • Lautstärkeregler sowie Ein- und Ausschalter an der Seite des aktiven Lautsprechers
  • Magnetisch abgeschirmte 70mm-Lautsprecher-Treiber
  • Universelles 100V-240V Netzteil
  • Abmessungen: 124mm x 255mm x 125mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht: 10 Kilogramm

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 769 mal gelesen


Montag 04. 11. 2013 - 12:42 Uhr - Caseking exklusiv: Avantgardistischer Edel-Tower Tòu von In Win mit reflektierendem Hartglas und gen

Allgemein

IN WIN begeistert erneut mit einer einzigartigen, wahr gewordenen Designstudie! Transparent und spiegelnd zugleich.

Ist das möglich? Das Tòu beantwortet diese Frage auf seine Weise. Der futuristische Look in kantiger Formgebung, veredelt durch massive Schlitzschrauben in Industrieoptik wird von einer LED-Beleuchtung in Szene gesetzt. Ist das Systeme nicht aktiv, wirkt die Oberfläche des Gehäuses nahezu wie ein Spiegel. Ist die LED-Beleuchtung hingegen an, werden die Glasscheiben transparent und präsentieren den Innenraum.



Ein weiteres Highlight sind die kapazitiven Touch-Buttons des I/O-Panels. An diesen lässt sich auch die LED-Beleuchtung sowie die Geschwindigkeit der Lüfter steuern. So kann man ganze fünf Helligkeitsstufen bei den LEDs einstellen. Sogar der An-/-Ausschalter funktioniert über das kapazitive Touchpad. Ein physischer Power-Button ist dennoch zusätzlich angebracht. Am Panel finden sich weiterhin noch zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie zwei Audio-Buchsen und eine Status-LED. Auch wenn der Midi-Tower ein absolutes Design-Objekt ist, an Hardware-Einbaumöglichkeiten mangelt es nicht. – Radiatoren, lange Grafikkarten und viele Laufwerke können, auch dank eines speziellen Kabelmanagements, verbaut werden und machen das Tòu zu einem echten Highlight.

Technische Details:

  • Maße: 258 x 585 x 645 mm (B x H x T)
  • Material: Aluminium (Body), Hartglas (Außenfassade)
  • Beleuchtung: Blau (deaktivierbar, 5 Stufen)
  • Formfaktor: ATX, Micro-ATX
  • Lüfter:
    1x 120 mm (Vorderseite)
    3x 120 mm (Deckel)
  • Radiator-Mountings (teilweiser Verzicht auf Lüfter):
    1x max. 360/280 mm (Deckel, optional)
  • Laufwerksschächte:
    1x 5,25 Zoll (extern)
    3x 3,5 Zoll (intern)
    2x 2,5 Zoll (intern)
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 7
  • I/O-Panel:
    2x USB 3.0
    1x je Audio In/Out
  • Touch-Panel:
    2x LED-Switch
    1x Lüfter-Steuerung
    1x Power-Schalter
  • Maximale Grafikkartenlänge: 360 mm
  • Maximale Netzteillänge: 220 mm


 
Das In Win Tòu ist ab sofort zu einem Preis von 799,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de  erhältlich.


Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 04.11.2013 - 13:17 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 3801 mal gelesen


Montag 04. 11. 2013 - 11:04 Uhr - Review: NZXT Phantom 530 Midi-Tower

Allgemein


Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 16.11.2013 - 23:11 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 4384 mal gelesen


Freitag 01. 11. 2013 - 14:13 Uhr - Nur bei Caseking! Einzigartige GeForce GTX 780 mit handverlesenen Chips, iChill-Kühler und massivem

Allgemein

Vorsicht, nur für Extreme-Gamer! Ultimative Power mit der Inno3D GeForce GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra DHS Edition exklusiv bei Caseking. Die bereits vorselektierten Chips wurde bei diesem Prachtexemplar ein weiteres mal handverlesen und stellen somit die Creme de la Creme in diesem Segment dar – Übertakterherzen werden frohlocken. Bereits ab Werk ist die Karte mit brachialer Performance ausgestattet.

Der HerculeZ Monster-Kühler der Karte inkl. 121 Aluminium-Lamellen, fünf Heatpipes und drei 90-mm-Lüftern hält die GPU bei 1.046 MHz, per Boost sogar bei 1.085 Mhz und den Speicher bei 3.100 MHz auf hervorragenden Temperaturen. Die DHS-Edition ist zudem mit einer Reihe Extras im Lieferumfang ausgestattet.

Wie alle HerculeZ-Kühler lässt sich auch der X3 Ultra in der DHS-Editon auseinandernehmen, um die perfekte Reinigung zu ermöglichen, sogar die Rotoren lassen sich abnehmen. Die gesamte Karte ist im speziellen iChill-DHS-Design gehalten. Eine sehr schicke Backplate sorgt für Stabilität und in einem Plexiglas-Fenster kann der DHS-Schriftzug eingesetzt werden. Im Lieferumfang sind außerdem ein spezieller Doorhanger mit zwei Status-Meldungen ("Gaming" und "Working"), ein hochwertiges Mauspad im iChill-Design und ein Code für die Vollversion von 3DMark.



Für OC-Vorhaben können die Lüfter per Jumper von PWM- auf Maximalbetrieb umgeschaltet werden. Zur Stabilisierung des PCBs ist die Kartenrückseite mit einer Backplate im iChill-Design ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt via 8-Pin- und 6-Pin-PCIe-Buchse. Wie auch bei der Titan stellt die hochpotente GK110-GPU das Herzstück der GTX 780 dar. Zwar verfügt die GTX 780 mit 2.304 über etwas weniger Shader-Einheiten als die Titan, zugleich bedeutet dies aber auch satte 50 Prozent mehr CUDA Cores, als die Vorgängerin (GTX 680) aufbieten konnte! Der Grafikspeicher ist mit ganzen 3.072 MB GDDR5 nicht weniger üppig bemessen.



Mit so viel VRAM ist der grafikverwöhnte Nutzer selbst bei extrem hohen Bildschirmauflösungen und unter Zuschaltung starker Kantenglättungsmodi auf der sicheren Seite. Dazu taktet der Speicher mit 3.100 (effektiv 6.200) MHz und die GK110-GPU läuft in der Grundstufe mit erhöhten 1.046 MHz, wobei der GPU Boost 2.0 den Takt auf etwa 1.085 MHz anheben kann, je nach den verfügbaren Reserven bei Energieverbrauch und Wärmeentwicklung.



Neben extremer Gaming-Performance begeistert NVIDIA bei der GeForce GTX 780 noch durch weitere Maßnahmen, welche exklusiv mit Kepler präsentiert wurden. Adaptive Vertical Sync schaltet automatisch die vertikale Synchronisation bei aufwendigen Szenen ab, bei denen die Leistung der Grafikkarte kurzzeitig nicht ausreicht, um die Bildwiederholrate des Monitors zu bedienen.

Die limitierte Inno3D GeForce GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra DHS Edition ist ab sofort zu einem Preis von 549,90 Euro exklusiv bei www.caseking.de bestellbar.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1853 mal gelesen


Freitag 01. 11. 2013 - 01:56 Uhr - Edifier S550 Encore löst S550 ab

Allgemein

Edifier, Anbieter von multimedialen Soundsystemen und Dockingstations, teilt mit, dass man mit dem S550 Encore einen Nachfolger für das beliebte S550 vorstellt.

"Das S550 war eines der beliebtesten Systeme von Edifier und wir sind froh, einen Nachfolger in der Pipeline zu haben", erklärt Jorge Rupp, Business Development Managerfür Edifier bei dem Bremer Großhändler HMC."Aufgrund der hohen Nachfrage der vergangenen Monate sind die alten S550 bereits vor Einführung des Nachfolgers restlos ausverkauft", führt Rupp weiter aus.

Das neue S550 Encore hat sich optisch nicht verändert. Es sieht aus wie sein Vorgänger. Dafür hat Edifier mächtig an der Leistungsschraube gedreht.

Das alte Modell hatte fünf Satelliten mit jeweils35W; hinzu kamen 120W vom Subwoofer - also insgesamt 295W. Das S550 Encore verfügt über fünf Satelliten mit 60W und einem Subwoofer mit 2x 120W – also insgesamt satte 540 Watt. Fast doppelt so viel wie beim Vorgänger. "Mit diesem System lassen sich also mittelschwere Erdbeben simulieren", scherzt Rupp und ergänzt: "Damit kann man schon richtig große Partys feiern." Mit dem 6-Level-Volume-Boost kann die maximale Soundleistung des Systems herausgekitzelt werden.

Das S550 Encore lässt sich mit zahlreichen Soundquellen mit 5.1- oder Stereo-Ausgängen verbinden und soll direkt zum Jahresanfang 2014 in den Handel kommen. "Für die Silvesterparty wird es wahrscheinlich nicht mehr reichen, aber auch 2014 kann man ja noch einige Partys feiern, bei denen man reichlich Audioleistung braucht", erklärt Rupp. Der finale Preis wurde noch nicht bekanntgegeben, soll aber nur knapp über der UVP (unverbindliche Preisempfehlung) des Vorgängermodells liegen. Diese lag bei 449 Euro.

Funktionen/Besonderheiten:

  • Zwei 25,4cm (10 Zoll) Super Bass Treiber mit jeweils 120W Leistung
  • Zwei passive Bassmembranen für noch kräftigere Bässe
  • 2-Wege-Satelliten mit jeweils 60W Leistung
  • 8,9cm (3,5 Zoll)Mitteltöner und 25mmSeiden-Hochtöner mit professionell kalibriertem Crossover
  • Klasse-D-Verstärker mit DSP (Digital Signal Processing)
  • 5.1-Kanal- und Stereo-Eingang für verschiedene Soundquellen
  • 6-Level-Volume-Boost für herausragende Soundleistung
  • Kabelgebundener Controller mit Display
  • Fernbedienung zur Steuerung von Lautstärke, Bass, Surround Sound und vielem mehr
  • Integriertes hocheffizientes 600 Watt Netzteil mit geringem Energieverbrauch im Standby
  • Alle Lautsprecher mit Echtholz-Gehäusen für perfekten Klang

Technische Daten

  • Ausgangsleistung (RMS):
  • L/R/C/SL/SR: RMS 60W x 5 (DRC ON)
  • Subwoofer: 120W x 2 (DRC ON)
  • Rauschabstand: ≥85 dBA
  • Soundeingänge: 5.1/CD/AUX
  • Eingangsemfindlichkeit: 900mV ±50mV
  • Frequenzgang:
  • Satellit: 130Hz~20KHz (±5dB)
  • Subwoofer: 42Hz ~ 140Hz (±5dB)
  • Steuerung: Kabelgebundener Controller, Fernbedienung
  • Basseinheit: 25,4cm (10 Zoll), Dual, 8 Ohm
  • Mitteltöner: 8,9cm (3,5 Zoll), 4 Ohm
  • Hochtöner: 25mm Durchmesser, 6 Ohm
  • Abmessungen:
  • L/R/S/SL/SR: 116mm x 203mm x 160mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Subwoofer: 367mm x 397mm x 489mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Center: 316mm x 117mm x 157mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht Satelliten/Subwoofer: ca.11,5kg/18,5kg

Geschrieben von Patrick
zuletzt geändert am 02.11.2013 - 20:40 Uhr
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 2190 mal gelesen




« [ 573 | 574 | 575 | 576 | 577 | 578 | 579 | 580 | 581 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» tado° präsentiert Smarte Klimaanlagen-Steuerung mit HomeKit-Unterstützung
» LIAN LI bringt die neuen BR Digital Gehäuselüfter auf den Markt
» Sharp bringt das AQUOS R3 auf den Europäischen Markt
» RAIJINTEK - Juno Pro RBW im Test
» GRENZENLOSE KREATIVITÄT DURCH NEUE MODELLE DER ZBOX Q-SERIE MIT INTEL XEON & NVIDA QUADRO
Anzeige
Anzeige