Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Teufel - ROCKST...
von Jannik
» Noctua NT-H2 Wä...
von Michael
» Deepcool - Capt...
von Michael
» CHIEFTEC - STAL...
von Patrick
» Seagate - IronW...
von Patrick
Anzeige

Teufel - ROCKSTER CROSS im Test



Mittwoch 30. 01. 2019 - 14:29 Uhr - beyerdynamic Xelento wireless: das kabellose High-End-Schmuckstück

Allgemein

Wenn nur das Beste gut genug ist, verbinden sich exzellente Qualität und modernste Technik zu einem aufregenden Musikerlebnis. Der Xelento wireless verfügt über die innovative MOSAYC Klang-Personalisierung by Mimi Defined™ und kombiniert Superlative: die beste Treibertechnologie, die beste Drahtlosübertragung, der beste Tragekomfort. In der Manufaktur in Heilbronn wird der Xelento wireless von Hand gefertigt und so zu einem wahren Schmuckstück für den Musikgenuss – der Platin-Standard für In-Ear-Kopfhörer.



Kabellos audiophil: die Verbindung zweier Welten

Der beyerdynamic Xelento wireless bündelt die Qualitäten von zwei oft sehr unterschiedlichen Produktgattungen: den bequemen Alltagslösungen und den edlen Luxushörern. Seine Treiber und sein akustischer Aufbau bieten kompromisslosen Klang, die Fertigung in deutscher Handarbeit garantiert die enorme Wertigkeit der Verarbeitung. Diese High-End-Qualitäten ergänzt der Xelento wireless mit Bluetooth®-Konnektivität, die den komfortablen mobilen oder heimischen Einsatz ohne Verbindung über ein störendes Kabel ermöglicht.

Edel und exklusiv: modernste Kopfhörer-Technologie

Die atemberaubenden Tesla-Treiber von beyerdynamic sind Audiophilen bereits länger ein Begriff. Im Xelento wireless kommen dieselben miniaturisierten Tesla-Treiber zum Einsatz, die von beyerdynamic entwickelt wurden, um den kabelgebundenen Xelento remote zur klanglichen Perfektion zu führen. Winzige, aber dennoch starke Magnete und besonders feine Schwingspulen erschaffen ein Klangbild, das sich durch präzise Impulstreue, außergewöhnliche Transparenz und eine Ausgewogenheit auszeichnet, die von kräftigen Bässen zu detailreichen Höhen reicht.

Persönlich und individuell: MOSAYC Klang-Personalisierung

Mit der Klang-Personalisierungs-Technologie MOSAYC by Mimi Defined™ hat beyerdynamic schon mit den hochwertigen Bluetooth®-Kopfhörern Aventho wireless und Amiron wireless  im wahrsten Wortsinne aufhorchen lassen. Mit dem Xelento wireless gibt es die Kombination aus Tesla-Treibern, Bluetooth® und Klang-Personalisierung jetzt auch im kompakten In-Ear-Format. Damit werden die Wiedergabe-Qualitäten des Xelento wireless perfektioniert: Anhand eines kurzen Hörtests lassen sich individuelle Besonderheiten des Gehörs identifizieren und ausgleichen. Die von Mimi Hearing Technologies in Berlin entwickelte Software ermöglicht somit eine außergewöhnlich klare, detaillierte und individuell angepasste Klangoptimierung. Diese wird über die kostenlose beyerdynamic MIY App gesteuert, aber im Kopfhörer selbst gespeichert. Wie bei einem Mosaik werden mit der innovativen MOSAYC Technologie by Mimi Defined™ die verblassten Bausteine des akustischen Klangbildes wieder aufgefüllt und entsprechend des persönlichen Hörvermögens bis ins letzte Detail perfektioniert. So erklärt sich denn auch das Motto der beyerdynamic wireless Familie: MAKE IT YOURS.

Feinste Übertragung: drahtlose Hi-Res-Qualität

Um die herausragenden Klangqualitäten der Tesla-Treiber im beyerdynamic Xelento wireless ausnutzen zu können, unterstützt der Kopfhörer den Qualcomm® aptX™ HD Codec. Damit werden 24-Bit-Signale in voller Auflösung übertragen, um wirklich die beste Leistung aus den exzellenten Treibern herauszuholen. Natürlich ist der Xelento wireless aber auch mit aptX™ und AAC kompatibel, sodass jedes gängige Abspielgerät eine Bluetooth®-Verbindung mit dem Kopfhörer eingehen kann.

Clever und raffiniert: erstklassig bis ins Detail

Durch die Fernbedienung und das integrierte Mikrofon ist der Xelento wireless perfekt für den Betrieb mit dem Smartphone geeignet. Der schlanke Akku im schicken Aluminium-Zylinder kann mit einem Clip befestigt werden und erlaubt bis zu acht Stunden Spielzeit. Aufgeladen wird der Akku einfach über USB, alternativ kann der Xelento wireless bei leerem Akku auch über das mitgelieferte Kabel wie ein normaler kabelgebundener Kopfhörer verwendet werden. Das bei In-Ear-Kopfhörern besonders heikle Thema des bequemen Sitzes haben die Ingenieure von beyerdynamic in aufwändigen Testreihen mit Ohrmessungen und Abdrücken untersucht und ausgewertet. Mit den anatomisch geformten Ohrpassstücken in sieben verschiedenen Größen ist ein optimaler Sitz ohne unangenehmes Druckgefühl sichergestellt. Zusätzlich liegen dem Xelento wireless auch Comply™ Formschaum-Aufsätze bei.

Verfügbarkeit und Preis

Der beyerdynamic Xelento wireless ist ab sofort im beyerdynamic Onlineshop auf www.beyerdynamic.de sowie im Fachhandel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.199,00 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 76 mal gelesen


Mittwoch 30. 01. 2019 - 13:23 Uhr - Alphacool - NexXxoS ST30 360 mm im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 81 mal gelesen


Dienstag 29. 01. 2019 - 18:56 Uhr - Razer präsentiert neue Quartz Collection zum Valentinstag

Allgemein
Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer,  enthüllt sein jüngst erschienenes Gaming-Equipment und Zubehör in der Quartz-Sonderedition.
 
Diese umfasst die Razer Basilisk-Maus, das Razer Goliathus Extended Chroma-Mausmat, die Razer Huntsman Gaming-Tastatur, das Razer Kraken-Headset, den Razer Raiju Tournament Edition-Controller für PS4, das Razer Seiren X-Mikrofon, den Razer Base Station Chroma Headset-Stand und die Quartz-Hülle für Razer Phone 2.
 
 
Razers rosa Farbgebung debütierte erstmals 2018 für Gamer, Streamer und Influencer. Mit einer Auswahl aus vier Peripheriegeräten markierte dies den Startschuss eines „rosafarbenen Phänomens“.
 
Viele Fans ergänzten ihr Gaming Setup durch die stylischen, rosa Editionen. Wir haben ihr begeistertes Feedback berücksichtigt und erweitern das Line-up nun nochmal um die doppelte Anzahl an neuen Quartz-Geräten.                 
 
 
 
„Unsere Fans können nicht genug von den Quartz-Editionen bekommen“, so Min-Liang Tan, Razer-Mitgründer und CEO. „Daher spendieren wir unserem jüngst erschienenen Gaming-Equipment den rosa Farbton und geben Gamern damit nicht nur den unfairen Vorteil im Bereich Leistung, sondern auch im Look.“
 
Produkt-Lineup
 
 
Razer Basilisk – Quartz Edition
69,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
Dank abnehmbarer DPI-Schaltung und anpassbarem Mausrad-Widerstand bietet die Razer Basilisk ein neues Performance-Level und hebt die Spielerfahrung auf die nächste Stufe
 
 
Razer Goliathus Extended Chroma - Quartz Edition
59,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
Das bestverkaufte Soft-Gaming-Mausmat mit Razer Chroma™ steht für Geschwindigkeit und Präzision.
 
 
Razer Kraken – Quartz Edition
79,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
 
Die dritte Generation des Razer Kraken ist das ultimative kabelgebundene Headset für kompetitive Gamer. Die 50 mm Treiber bieten kraftvollen und klaren Sound und die Cooling-Gel Ohrpolster stehen für langanhaltenden Komfort. Das einziehbare Mikrofon bietet absolute Klarheit.
 
 
Razer Raiju Tournament Edition – Quartz Edition
149,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
 
Der Razer Raiju Tournament Edition ist der erste voll modulare, kabellose PlayStation®4-Controller mit Mobile App, die vom Neubelegen der Multi-Funktions-Tasten bis hin zum Anpassen der Empfindlichkeit zahlreiche Einstellungen bietet. Die Mecha-Tactile Action Buttons bieten einen weichen Druckpunkt mit taktilem Feedback.
 
 
Razer Seiren X - Quartz Edition
109,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
Das Razer Seiren X Quartz-Mikrofon ist erste Wahl für alle Streamer. Es wurde von Top Streamern getestet und bietet fortschrittlichste Mikrofon-Technologie
 
 
Razer Base Station Chroma – Quartz Edition
74,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
 
Die Razer Base Station Chroma ist ein Multi-Funktions-Headset-Stand mit einem 3 Port USB 3.0 Hub. Darüber hinaus bietet es Razer Chroma-Beleuchtung.
 
 
Razer Huntsman – Quartz Edition
159,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
 
Designt mit Opto-Mechanical Switches und hintergrundbeleuchteter Razer Chroma-Tasten bietet die Razer Huntsman die schnellsten Auslösegeschwindigkeiten in Razers Tastatur-Lineup. Razer Opto-Mechanical™ Switches nutzen eine optische Technologie – ein Infrarotlichtstrahl erkennt genau, wann die Taste gedrückt wird.
 
 
Darüber hinaus wurde ein Quartz Case für das Razer Phone 2 zum Preis von 29,99 Euro angekündigt.
 
 
Alle Peripheriegeräte aus der Quartz-Edition sind ab Valentinstag, den 14. Februar 2019, im RazerStore erhältlich.

Geschrieben von Jannik
Benutzerinfo: Jannik Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 76 mal gelesen


Dienstag 29. 01. 2019 - 15:35 Uhr - BIOSTAR führt Edge-Computing-Lösung mit SoC-Motherboard A10N-8800E ein

Allgemein

BIOSTAR, einer der führenden Hersteller von Motherboards, Grafikkarten und Speicherprodukten, stellt mit dem BIOSTAR A10N-8800E System-on-Chip (SoC) Mini-ITX Motherboard eine Lösung für Edge-Computing vor, die  schnelleren Datenzugriff und Datenverarbeitung als herkömmliche Cloud-Lösungen ermöglicht. Das BIOSTAR A10N-8800E basiert auf dem AMD FX-8800P Prozessor, der üblicherweise in mobilen AMD-Computing-Lösungen zum Einsatz kommt, und bietet hervorragende Verarbeitungsleistung und Energieeffizienz. Trotz des kompakten Mini-ITX Formfaktors werden Funktionen wie die Unterstützung von Dual-Channel DDR4-2133, USB 3.1 Gen.1, PCIe M.2 16 Gbit/s und HDMI-Ausgang geboten. Das BIOSTAR A10N-8800E ist ein hervorragendes Motherboard für Edge-Computing-Anwendungen für Zuhause, Büro oder Online-Gaming.

AMD A10N-8800E SoC Motherboard mit essenziellen Features

Das BIOSTAR A10N-8800E integriert den AMD FX-8800P-Prozessor mit Kühlkörper sowie AMD Radeon™ R7 Grafik auf dem Mini-ITX-Motherboard und garantiert damit hohe mobile Performance und energieeffiziente Technologie.Rückwärtige I/O Anschlüsse.



Die rückwärtigen I/O Anschlüsse des BIOSTAR A10N-8800E umfassen: 1x PS/2-Maus, 1x PS/2-Tastatur, 2x USB 3.1 Gen.1 Anschlüsse, 2x USB 2.0, 1x HDMI, 1x VGA, 1x LAN und 3x Audio.

Durch die kompakte Größe und das energieeffiziente Design des BIOSTAR A10N-8800E können Edge-Computing-Anwendungen problemlos für den Heim- und Familiengebrauch genutzt werden. Es ist außerdem eine sehr leistungsfähige Plattform für Büroanwendungen und daher die ideale Lösung bei der Wahl eines Mini-ITX Motherboards.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 105 mal gelesen


Dienstag 29. 01. 2019 - 15:22 Uhr - Noctua stellt neue Wärmeleitpasten und Reinigungstücher vor

Allgemein

Noctua stellte heute NT-H2, die weiter verbesserte zweite Generation seiner vielfach ausgezeichneter Hybrid-Wärmeleitpaste vor. Sie kombiniert den hervorragenden Anwendungskomfort und die bewährte Langzeitstabilität der beliebten NT-H1 mit einer neuartigen, weiter optimierten Mikropartikel-Rezeptur für noch bessere thermische Performance. Zugleich präsentierte Noctua eine neue, extra-große 10g Packung der NT-H1 sowie das NA-SCW1 Set, ein Paket aus 20 Reinigungstüchern, die sich ideal zur raschen und effizienten Entfernung von Wärmeleitpasten-Rückständen eignen.

„Unsere 2007 eingeführte NT-H1 Wärmeleitpaste wird seit mehr als 10 Jahren mit unseren Premium-Kühlern ausgeliefert und konnte in unzähligen Testberichten ihre hervorragende Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen,“ erzählt Roland Mossig (Noctua CEO). „Insbesondere Übertakter und Hardware-Enthusiasten greifen rund um den Globus immer wieder gerne zu NT-H1 – nicht nur wegen ihrer thermischen Effizienz, sondern auch aufgrund der einfachen Anwendung und Reinigung. Nun sind wir stolz, mit NT-H2 die neue, zweite Generation vorstellen zu können, die noch bessere Leistungswerte bietet!“

Um die vielfach ausgezeichnete NT-H1 weiter zu verbessern, wurde für NT-H2 die Mixtur aus Metall-Oxid-Mikropartikeln konsequent weiteroptimiert, um einen noch niedrigeren Wärmedurchlasswiderstand sowie geringere Schichtstärken bei typischem Anpressdruck zu ermöglichen. Auf diese Weise kann NT-H2 in den meisten Anwendungsszenarien noch bessere Ergebnisse erzielen. In Noctuas standardisierten Tests mit verschiedenen Plattformen und Verlustleistungen ergaben sich um bis zu 2°C niedrigere Temperaturen.



Wie NT-H1 benötigt auch NT-H2 keinerlei Einlaufzeit (engl. Burn-in) und kann dank ihrer ausgezeichneten Langzeitstabilität bis zu 5 Jahre auf der CPU verwendet werden. Beide Pasten sind nicht elektrisch leitfähig und nicht korrodierend, sodass kein Risiko von Kurzschlüssen besteht und sie problemlos mit jeglichen Kühlertypen verwendet werden können.

NT-H2 wird in handelsüblichen 3,5g Packungen sowie extra-großen 10g Packungen erhältlich sein, die neben der Paste drei (3,5g) bzw. zehn (10g) NA-CW1 Reinigungstücher enthalten. Die mit einer speziellen Wirkstofflösung befeuchteten Tücher eignen sich ideal zur raschen und effizienten Reinigung von CPUs, GPUs sowie der Kontaktfläche von Kühlkörpern. Für Power-User, die ihre Kühler häufig de- und remontieren, sind die NA-CW1 Reinigungstücher auch separat in Form des 20-Stück-Sets NA-SCW1 erhältlich.



Neben der neuen NT-H2 und den NA-SCW1 Reinigungstüchern hat Noctua auch eine neue 10g Packung der beliebten NT-H1 vorgestellt, die bisher nur in 3,5g Gebinden erhältlich war. Die neue 10g Version eignet sich unter anderem perfekt für die Verwendung auf großen Prozessoren wie AMD Threadripper (TR4) oder Intel LGA3647, bei denen eine größere Menge an Wärmeleitpaste erforderlich ist.

Sämtliche Modelle werden innerhalb der nächsten Tage über Noctuas offizielle Amazon und eBay Shops verfügbar sein:


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 79 mal gelesen


Dienstag 29. 01. 2019 - 14:30 Uhr - MG PRO 15: Neues 15,6-Zoll-Modell mit NVIDIA RTX-Grafik

Allgemein

Im Zuge des Upgrades der XMG PRO-Serie auf die Version E19 stellt Schenker Technologies ein völlig neues Modell vor: Das XMG PRO 15 ergänzt die Reihe um einen Laptop im bislang unbesetzten 15,6-Zoll-Format. Der Neuling im Lineup des Herstellers greift auf die erst kürzlich vorgestellten, leistungsstarken NVIDIA GeForce RTX-Grafikchips zurück. Zusätzlich bietet er ein Keyboard mit RGB-Einzeltastenbeleuchtung, ein vollständig überarbeitetes Kühlsystem und ein Display im schlanken Thin-Bezel-Design. Angesichts seiner Ausstattung und Größe tritt das Gerät die indirekte Nachfolge des beliebten und vielfach ausgezeichneten XMG P507 an.



NVIDIA GeForce RTX-Grafik und schnelle Intel-Prozessoren

Die XMG PRO-Serie setzt künftig vollständig auf NVIDIAs leistungsstarke GeForce RTX-Grafikkarten. Anwender erhalten die Wahl zwischen einer RTX 2070 und RTX 2060 mit jeweils 8 beziehungsweise 6 GB GDDR6-Speicher. Bei beiden handelt es sich um Modelle im performanten Max-P-Design, welches gegenüber dem für besonders schlanke Geräte konzipierten Max-Q-Ansatz mit einer höheren Leistung aufwartet. Ein integrierter MUX-Switch erlaubt auf Wunsch das Umschalten der Anbindung des internen Displays und somit entweder die Nutzung von G-SYNC oder die Aktivierung des Stromspar-Features Optimus. Dadurch verwendet der Laptop in Abhängigkeit vom jeweiligen Last-Szenario entweder die leistungsstarke NVIDIA RTX- oder aber die stromsparende Intel-UHD-Grafikeinheit.

Prozessorseitig nutzt das XMG PRO 15 Intels Hyperthreading-fähigen Core i7-8750H, welcher sechs Rechenkerne und einen Basistakt von 2,2 GHz (Turbo: bis zu 4,1 GHz) bietet.

Dauerhafte Höchstleistung dank leistungsstarker Kühlung

Die XMG PRO-Modellreihe verzichtet bewusst darauf, in direkte Konkurrenz zur Geräteklasse der Gaming-Ultrabooks zu treten, deren Fokussierung auf einen besonders schlanken Aufbau abzielt und mit leistungsseitigen Kompromissen einhergeht. Stattdessen konzentriert sich das XMG PRO 15 (35,9 x 25,8 x 2,99 cm; 2,5 kg) darauf, den zur Verfügung stehenden Platz für ein in vielen Teilbereichen optimiertes Kühlsystem zu nutzen. Dadurch ist der Laptop in der Lage, eine dauerhaft hohe Performance bereitzustellen und ist nicht auf die Verwendung werksseitig gedrosselter Komponenten angewiesen.



Die Verbesserungen umfassen unter anderem ein angepasstes Heatpipe-Design mit jeweils einem eigenen Lüfter für die getrennten Kühlzonen des CPU- und GPU-Bereichs. Beide verwenden eine höhere Anzahl an dünneren Rotorblättern als das XMG P507 aus der Vorgängergeneration. Zusätzlich wurden die Heatsinks mit einer größeren Anzahl an dünneren Finnen versehen, um hierdurch die zur Verfügung stehende Kühloberfläche zu erhöhen. Ein überarbeiteter Lufteinlass an der Unterseite erlaubt ein schnelleres Einströmen kalter Luft, während die Abwärme aus dem Gehäuseinneren durch vier Auslassöffnungen abgeleitet wird. In Summe konnte die Kühlleistung auf diese Weise um rund 20 Prozent verbessert werden.

Gaming-Display und -Tastatur

Ein reaktionsschnelles Full HD-Display mit IPS-Panel, einer Bildwiederholrate von 144 Hz und G-SYNC-Unterstützung bietet die Grundlage für eine auffallend flüssige Darstellung. Dank regelbarer RBG-Einzeltasten-Beleuchtung, einer Funktion zur Makro-Programmierung und eines präzisen Druckpunkts bedient auch die Tastatur die spezifischen Anforderungen von Spielern. Für optische und funktionale Finesse sorgt ein Glas-Touchpad mit integriertem Fingerprint-Sensor, der erst dann aufleuchtet, wenn beispielsweise ein Fingerabdruck für einen Login-Vorgang erforderlich ist.

Großzügiges Schnittstellenangebot

Sowohl intern als auch extern verfügt das XMG PRO 15 über eine Vielzahl von Schnittstellen. Der Gaming-Laptop lässt sich mit bis zu 64 GB RAM bestücken und bietet nicht nur zwei RAID-fähige, über vier PCIe-3.0-Lanes angebundene M.2-Steckplätze, sondern auch einen zusätzlichen Laufwerksschacht im 2,5-Zoll-Format.

Extern finden sich drei USB-A- und zwei USB-C-3.1-Ports (Gen 2), wovon einer als Thunderbolt-3-Schnittstelle dient. Beide Typ-C-Ports fungieren zusätzlich als DisplayPort-Ausgänge. Zum Anschluss weiterer Monitore kann der Anwender auf einen Mini DisplayPort mit G-SYNC-Support oder einen HDCP-fähigen HDMI-Steckplatz zurückgreifen. Zwei getrennte Klinkenbuchsen stehen zum Anbinden von Audio-Peripherie zur Verfügung: Eine dient zum Anschluss eines Kopfhörers oder Headsets, die andere als separater Eingang für ein Mikrofon oder AV-Peripherie über S/PDIF (optisch). Neben einem Gigabit-LAN-Anschluss und schnellem ac-WLAN integrieren die Laptops zudem einen Speicherkartenleser.

Weitere Laptop-Modelle folgen in Kürze

Im Laufe des kommenden Monats wird auch das XMG PRO 17 ein Update auf die vollständig überarbeitete Version E19 erhalten, welche abgesehen vom größeren 17,3-Zoll-Formfaktor über identische Spezifikationen verfügt und ebenfalls vom Einsatz des grundlegend überarbeiteten Kühlsystems profitiert.

Bereits Anfang Februar wird auch das XMG NEO 15 als einer der Bestseller der letzten Geräte-Generation auf NVIDIA-RTX-Grafikchips umgestellt und erhält zudem mit dem XMG NEO 17 einen vollkommen neuen großen Bruder.

Preise und Verfügbarkeit

Das unter bestware.com frei konfigurierbare XMG PRO 15 lässt sich ab sofort zu einem Preis ab 1.799 Euro vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt zwischen Ende Februar und Anfang März. Die Basisausstattung umfasst Intels Core i7-8750H, eine NVIDIA GeForce RTX 2060, 8 GB DDR4-RAM und eine 250 GB große Samsung SSD 860 EVO im M.2-Formfaktor. Beim Erwerb über die eigene E-Commerce-Plattform bestware.com erhält die XMG PRO-Serie eine 36-monatige Garantie. Zusätzlich werden auch Festkonfigurationen über Alternate, Notebooksbilliger.de, Media Markt und weitere Online-Shops angeboten.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 79 mal gelesen


Dienstag 29. 01. 2019 - 12:31 Uhr - Philips 49 Zoll-SuperWide-Curved-Display – entwickelt für leistungsorientierte Profis

Allgemein

MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert das brandneue SuperWide-Curved-LCD-Display Philips 499P9H Brilliance. Der preisgekrönte 124 cm (48,8 Zoll) große Monitor bietet professionellen Anwendern eine Fülle von leistungssteigernden Funktionen, die jede Minute Arbeit effizienter, produktiver und angenehmer machen. Ausgestattet mit einem großzügigen 32:9-SuperWide-Bildschirm mit ultrahoher Auflösung, liefert der Philips 499P9H atemberaubende Darstellungen auf einem luxuriösen Großformat, das dem von zwei Full-Size-Monitoren entspricht. Damit ist das Modell eine ideale Alternative zu einem doppelten 27-Zoll-Quad-HD-Setup. Weitere Pluspunkte dieses Monitors sind das praktische USB-C-Docking für Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung und flexible Konnektivität, eine Popup-Webcam und sein umweltfreundliches Design.


Arbeitsbereich von Wand zu Wand
Der Philips 499P9H versteht es, einen guten Eindruck zu machen. Sein preisgekröntes Mammutformat mit 1800R-Krümmung ist der beeindruckende Ausdruck modernen Designs für weniger Ablenkung und mehr Komfort. Die Eleganz dieses Monitors ist aber alles andere als oberflächlich. Denn dank seiner großen Breite ermöglicht er auch produktiveres Arbeiten. Komplizierte Multi-Screen-Konfigurationen mit lästigen Trennlücken und unordentlichen Kabeln? Schnee von gestern! Stattdessen bietet der 499P9H eine atemberaubende 49 Zoll Bilddiagonale und eine riesige Arbeitsfläche, genau wie zwei nebeneinander stehende 27-Zoll-16:9-Quad-HD-Displays. So können User ihre Dokumente verteilen, vergleichen oder mehrere Dateien auf einmal bearbeiten, ohne Fenster stapeln, scrollen oder zoomen zu müssen. Zudem verfügt das Modell über einen integrierten MultiClient Integrated KVM-Switch mit Multi-View-Funktion, so dass zwei separate Geräte gleichzeitig mit einer einzigen Tastatur und Maus verwaltet werden können, was noch mehr Zeit und Platz spart.

Ein ansprechendes visuelles Erlebnis
Bei einem so großen Bildschirm ist eine herausragende Bildqualität ein absolutes Muss. Und auch hier hebt sich der Philips 499P9H von der Masse ab. Die Dual-Quad-HD (5120 x 1440)-Auflösung bedeutet eine höhere Pixeldichte und mehr Details, während die VESA-zertifizierte HDR-400-Technologie leuchtende Farben, tiefschwarze Schatten und ein strahlendes Weiß liefert, die Bilder zum Leben erwecken und für eine optimale Tiefe und Nuancierung sorgen. Für ein nahezu vollständiges Sichtfeld basiert das VA-LED-Display von Philips auf einer innovativen vertikalen Ausrichtungstechnologie, die hohe statische Kontrastverhältnisse liefert, was zu detailgenauen Bildern aus jedem Blickwinkel führt. CAD- und Grafikdesigner, Architekten, Ingenieure, Fotografen und alle anderen Fachleute, die eine pixelgenaue Präzision und Farbgenauigkeit benötigen, werden mit diesem Monitor bestens bedient.

Entwickelt für den modernen Profi
Da der moderne Arbeitsplatz immer mehr Flexibilität, Dynamik und Anpassungsfähigkeit erfordert, benötigen die Profis von heute Hardware, die Schritt halten kann. Der Philips 499P9H erfüllt diese Anforderung mit einer Reihe innovativer Features, die den Nutzern helfen, das Beste aus ihrem Arbeitsalltag herauszuholen. Eine integrierte USB-3.1-Typ-C-Dockingstation mit Stromversorgung spielt eine Schlüsselrolle bei der Produktivitätssteigerung für professionelle Anwender unterwegs. Mit der High-Speed-USB-3.1-Technologie ist die Datenübertragung schneller, und der reversible USB-C-Anschluss ermöglicht ein einfaches Andocken mit nur einem Kabel. Sowohl Peripheriegeräte als auch Notebooks können direkt an den Monitor angeschlossen werden, um Dateien zu übertragen, Videos anzusehen und vieles mehr. Und um das Docking-Erlebnis abzurunden, kann dank des integrierten RJ45-Anschlusses eine sichere kabelgebundene Verbindung zu Notebooks ohne separates Kabel hergestellt werden. Für weiteren Komfort und Sicherheit verfügt der Monitor über eine praktische Popup-Webcam mit Windows HelloTM-Gesichtserkennung, die bei Nichtgebrauch für Diskretion und Sicherheit eingefahren werden kann. Und weil der Bedienkomfort immer im Vordergrund steht, bietet der Philips 499P9H dem User eine Vielzahl von Visualisierungslösungen wie Flicker-Free-Technologie und LowBlue-Modus sowie effektive ergonomische Features wie einen höhenverstellbaren Standfuß mit Schwenk- und Neigungsfunktionen und eine VESA-Halterung.

Der Philips 499P9H ist zu einem UVP von 1.099,00 EUR / 1.269,00 CHF erhältlich.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 78 mal gelesen




« [ 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» SCHENKER INSIGHTS - Blick hinter die Kulissen zeigt Lasergravur von Notebooktastaturen und neue Produkte
» Teufel - ROCKSTER CROSS im Test
» Die Rückkehr der Legende: Die MX518 Gaming-Maus ist wieder da – besser als je zuvo
» ZOTAC GAMING stellt die GeForce RTX 2080 Ti in der ArcticStorm Edition mit Wasserblock vor
» Durchgezockt: DreamHack Leipzig knackt die 20.000 Besucher und erreicht Millionen an den Bildschirmen
Anzeige
Anzeige