Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Gamdias - HERME...
von Jannik
» XFX - Radeon RX...
von Patrick
» Lioncast - LX50...
von Jannik
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» Scythe - Mugen ...
von Michael
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<1. 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     


LC-Power - LC-PCI-LED PC-Beleuchtung
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1133
# 02.09.2016 - 13:39:33
    zitieren



Mit dem LC-PCI-LED haben wie heute ein PC Beleuchtungsset von LC-Power im Test, welches speziell für den Einsatz in einem PC entwickelt wurde und Casemoddern somit eine vielfältige Beleuchtungsmöglichkeit bieten soll.



Welche Details in dem LC-PCI-LED PC Bleuchtungsset von LC-Power stecken und wie es sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Nennspannung: 12V
  • Nennstrom: 0,3A
  • Eingangsleistung: 3,6W
  • Anschluss: SATA
  • Befestigung: magnetisch/Klebestreifen
  • Länge LED-Streifen: jeweils ca. 30 cm (IP65 spritzwassergeschützt)
  • Kabellänge: jeweils ca. 47 cm
  • LED-Anzahl: 18 (pro Streifen)
  • Anzahl der Farben: 10
  • Anzahl der Farbmodi: 3
  • Gewicht (retail): 0,132 kg
  • Material: Kunststoff / Metall


Lieferumfang:
  • PCI-Karte
  • 2x LED-Streifen
  • doppelseitiges Klebeband




Design und Verarbeitung:

Das LC-PCI-LED PC Beleuchtungsset wird von LC-Power in einer Verpackung geliefert, welche in einem weißen Grunddesign gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurde neben der Produktbezeichnung auch noch ein Produktbild abgedruckt, in dessen Hintergrund das beleuchtete Innenleben eines PCs zu erkennen ist. Zudem hat man auf der Verpackungsvorderseite noch die wichtigsten Features aufgelistet.



Auf der Verpackungsrückseite wurden fünf Bilder abgedruckt, welche die verschiedenen Beleuchtungsvarianten zeigen. Zudem findet man hier eine Auflistung der technischen Details und eine Skizze, welche einem den Anschluss erklärt.



Entnimmt man das LC-PCI-LED PC Beleuchtungsset aus seiner Verpackung, so wird man schnell feststellen, weswegen LC-Power die Bezeichnung PCI mit in die Artikelbezeichnung aufgenommen hat. Im Vergleich zu den sonst oft verwendeten RGB-LED-Steuerungen hat LC-Power seine Steuereinheit nicht in ein kleines Kästchen integriert oder auf einem länglichen, mit Schrumpfschlauch umhüllten PCB untergebracht, sondern auf einem kleinen schwarzen PCB, welches ein einer PCI-Slotblende befestigt ist.



Neben einem 12V-Eingang befinden sich auf dem PCB auch noch zwei vierpolige Ausgänge, welche zum Anschluss der beiden mitgelieferten LED-Strips dienen. Herkömmliche RGB-LED-Strips können aufgrund des verwendeten Anschlusses nicht ohne weiteres an der Steuereinheit betrieben werden.



Mit einem Blick auf die Rückseite der Slotblende findet man zwei Schalter vor. Bei dem größeren der beiden Schalter handelt es sich um einen Schiebeschalter, über welchen die Beleuchtung nicht nur eingeschaltet, sondern auch die Helligkeit kann in zwei Stufen geregelt werden. Zudem ist es auch möglich, die Beleuchtung in einen pulsierenden Modus zu versetzen.



Über den kleinen runden Knopf kann die Beleuchtungsfarbe geändert werden. Hier stehen einen zehn verschiedene Beleuchtungsfarben zur Auswahl.






In diesem Video seht ihr die verschiedenen Beleuchtungsfarben und Varianten der LC-Power - LC-PCI-LED PC Beleuchtung.

Schaut man sich einmal die beiden LED-Strips an, welche LC-Power bei dem Beleuchtungsset mitliefert, so hat man zwei ca. 30cm lange RGB-LED-Strips vor sich liegen, welche mit einer schützenden Gummihülle umgeben sind.



Durch diese transparente Schutzhülle sind die beiden LED-Strips vor Spritzwasser geschützt, wodurch sie auch dann noch problemlos funktionieren, wenn z.B. mal etwas Kühlflüssigkeit beim Befüllen des Wasserkreislaufes auf die Strips tropft.
Der LED-Stripe besteht aus sechs aneinanderhängenden LED-Segmenten mit jeweils drei LEDs, wie man sie auch von den meisten anderen LED-Strips kennt.
Das PCB des LED-Strips ist in schwarz gehalten, wodurch sich die LED-Strips eigentlich recht gut in einem Gehäuse verstecken lassen würden. Durch die schützende Außenhülle fallen die Strips jedoch etwas dicker aus und sind somit nicht mehr ganz so unauffällig.
Wirft man einmal einen Blick auf die Rückseite der LED-Strips, so ist zu erkennen, das LC-Power zwischen dem Stripe und der Schutzummantelung drei runde Magnete eingearbeitet hat, durch welches möglich ist, die Strips ohne Klebestreifen in einem Gehäuse aus Stahlblech zu befestigen.



Die drei Magnete erreichten in unserem Test eine Traggraft von über 500g, wodurch sie den Stripe auch dann problemlos an Ort und Stelle halten, wenn man z.B. das Gehäuse, in dem er verbaut ist, einmal etwas schüttelt, um die Wasserkühlung schneller zu entlüften.
Für den Fall, dass man die Strips in einem Gehäuse aus Aluminium verbauen will, hat LC-Power entsprechende 3M-Klebestreifen mit in den Lieferumfang gepackt.



Bei dem ca. 47cm langen, fest angeschlossene Anschlusskabel handelt es sich um ein vieradriges Flachbandkabel. Aufgrund des spritzwassergeschützen Aufbaus der LED-Strips ist dieses fest mit den jeweiligen Strips verbunden, wobei die Lötstellen in der schützenden Ummantelung zu finden sind und das Kabel somit in diese hereingeführt wird.



Das Verlängern der LED-Strips ist durch die schützende Ummantelung nicht möglich.

Die Verarbeitung der LED-Strips sowie der Steuereinheit wurde sauber ausgeführt. Durch die schützende Ummantelung fallen sie jedoch etwas mehr auf, als Strips ohne die Ummantelung.


Montage:

Die Montage geht durch die zum Einsatz kommenden Magnete nicht nur sehr leicht von der Hand, sonder es ist auch problemlos möglich, die Strips neu zu positionieren, wenn einem z.B. das Ergebnis noch nicht richtig gefällt.
Die Strips halten sogar auf einer sehr dünnen Stahlblechkante mit einer Stärke von 1,5mm problemlos. Auf diesem Wege ist jedoch die Montage in einem Aluminiumgehäuse nicht möglich. Um auch Nutzer solcher Gehäuse eine einfache Montage zu ermöglichen, hat LC-Power wie schon angesprochen entsprechende Klebestreifen in den Lieferumfang gepackt, welche man einfach auf den Strips anbringt und diese so in das Gehäuse kleben kann.
Der Anschluss erfolgt an der Steuereinheit, welche wie eine normale Steckkarte an einer freien Slotblende verbaut wird. Zur Stromversorgung dient ein normaler SATA-Stromanschluss. Es wird somit kein PCIe Steckplatz benötigt, wodurch die Steuereinheit z.B. auch in einem Slot montiert werden kann, wo das eingesetzte Mainboard über keinen Steckplatz verfügt.
Die Anschlusskabel der LED-Strips sind ausreichend lang, sodass ein sauberes Kabelmanagement möglich ist.


Test:

Die von uns in diesem Test verwendeten Strips haben mit 30cm genau die richtige Länge, um in den meisten Gehäusen von der Gehäusefront bis zur Gehäuserückseite zu reichen.



Durch den flexiblen Aufbau lassen sie sich auf Wunsch auch ganz einfach um die Ecken legen, wodurch sie nicht nur zur indirekten Beleuchtung geeignet sind, sondern auch dazu, bestimmte Komponenten direkt in Szene zu setzen.

Die Leuchtkraft der beiden LED-Strips ist so stark, das die beiden Strips ausreichend, um die verbauten Komponenten in einen Midi-Tower in Szene zu setzen. Dies trifft auf alle 10 Farben zu, welche einem von den beiden Strripes geboten werden. Leider lässt die mitgelieferte Steuereinheit keinen flüssigen Farbverlauf durch das gesamte RGB-Spektrum zu.

Die Steuereinheit reagiert auf die einzelnen Schaltvorgänge nicht nur schnell, sondern bietet einem auch einen präzisen Druckpunkt, sodass man nicht versehentlich zu weit schaltet. Leider ist die Steuerung so konzipiert worden, dass sie von der Rückseite des Rechners aus bedient werden muss. Eine Möglichkeit, die Steuerung mittels einer Fernbedienung vornehmen zu können, wäre an dieser Stelle ein nettes Feature gewesen. LC-Power hat jedoch zwei etwas längere Schrauben mit beigelegt, mittels welchen die Steuereinheit mit etwas Bastelarbeit, welche für geübte Casemodder kein Problem darstellen sollte, auch an einer anderen Stelle im Gehäuse positioniert werden kann.


Fazit:

Nachdem LC-Power in der letzten Zeit immer mehr Gehäuse auf den Markt gebracht hat, welche nicht nur sehr ansprechend, sondern stellenweise auch aus hochwertigem Aluminium gefertigt wurden, hat man mit dem LC-PCI-LED PC Beleuchtungsset eine weitere Komponente in das eigene Sortiment aufgenommen, welches die Casemodder und Gamer ansprechen soll, die ihren PC nicht nur einfach neben dem Schreibtisch verstauben lassen wollen, sondern ihn auf Lanpartys und bei anderen Gelegenheiten jedermann präsentieren wollen. Dies gelingt einem mittels der beiden RGB-LED-Strips sehr gut, denn die beiden Strips bringen eine starke Leuchtkraft und deutliche Farben mit sich. Durch die verbauten Magnete lassen sie sich problemlos in Stahlgehäusen verbauen. Sollte ein Aluminiumgehäuse als Moddinggrundlage dienen, so kann durch den umfangreichen Lieferumfang auch hier eine Montage im Handumdrehen bewerkstelligt werden. LC-Power hat die beiden Strips mit einer transparenten Ummantelung versehen, wodurch sie zwar spritzwassergeschützt sind, jedoch etwas dicker ausfallen, als herkömmliche LED-Strips. Dies ist auch der Grund, warum sie auch im ausgeschalteten Zustand eher auffallen, als manch andere LED-Strips. Aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn LC-Power eventuell noch eine Version ohne den IP 65 Schutz nachschieben würde. Die mitgelieferte Steuereinheit wurde wie auch die Strips selbst sauber verarbeitet und lässt eine einfach und präzise Steuerung zu. Der Nachteil der Steuerung liegt darin, dass sie von der Rückseite des Gehäuses aus bedient werden muss. Preislich liegt das Beleuchtungsset aktuell bei nicht ganz 13€, womit es im Vergleich zu anderen RGB-LEDs, welche für den PC gedacht sind, recht günstig ist. Dafür muss man jedoch bedenken, dass man nicht auf das volle RGB-Spektrum zurückgreifen kann, sondern nur auf 10 vordefinierte Farben.




Pro
  • Leuchtkraft
  • Einfache Montage und sehr sichere Montage
  • IP 65 spritzwassergeschützt



Contra
  • Nicht alle Farben des RGB-Spektrums ansteuerbar (mittels der mitgelieferten Steuereinheit)
  • Durch die Ummantelung etwas auffälliger als Strips ohne IP 65 Zertifizierung



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Modding

Preis






Wir danken LC-Power für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter


Like us on Facebook
Last News
» Creative kündigt das Sound BlasterX H7 Tournament Edition an
» Review: Gamdias - HERMES P1
» AVM veröffentlicht großes Update: FRITZ!OS 6.80 beflügelt das Heimnetz
» CHIEFTEC stellt Gaming-Cube CI-01B-OP vor
» MYC-Webwatch
Partner
Banner Change