Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» ARCTIC - Liquid...
von Michael
» YAMAHA - MusicC...
von Jannik
» Creative - Muvo...
von Jannik
» ADATA - D8000L ...
von Patrick
» Antec - Mercury...
von Michael
Anzeige


nerdytec - COUCHMASTER Cycon
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1266
# 10.10.2016 - 13:56:57
    zitieren



Mit dem COUCHMASTER Cycon haben wir heute die neuste Variante des COUCHMASTERs im Test, welcher einem ein besonders bequemes Gamen auf dem Sofa ermöglichen soll und einem dabei noch die Möglichkeit bietet, jede beliebige Tastatur und Maus einzusetzen.



Welche Details in dem COUCHMASTER Cycon stecken und wie er sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen Kissen: 23 x 60 x 19 (B x L x H)
  • Abmessungen Auflage: 84 x 35cm (B x T)
  • Anschluss: USB 3.0
  • USB-Hub: 4 Port USB 3.0 Hub
  • Länge Anschlusskabel: 5m


Lieferumfang:
  • 2 x Kissen
  • Auflage
  • Mauspad
  • 1m USB 3.0 Kabe
  • 5m USB 3.0 Verlängerung
  • Maustausche
  • Mauspad
  • Klettband
  • Montageanleitung
  • Schraubenzieher




Design und Verarbeitung:

Der COUCHMASTER Cycon wird von nerdytec in einer großen Verpackung geliefert, welche in einem neutralen Design gehalten ist. Auf der linken und rechten Verpackungsseite wurde das COUCHMASTER Logo auf die Verpackung abgedruckt.



Innerhalb der Verpackung sind die einzelnen Elemente des COUCHMASTERs in weiteren Kartons verpackt bzw. in Folie eingeschweißt.

Entnimmt man den COUCHMASTER aus seiner Verpackung, so hat man zu erst einmal zwei schwarze Kissen vor sich liegen. Diese haben jeweils eine Breite von 23cm und sind 60cm lang. Die Höhe der beiden Polster beträgt 19cm.



nerdytec hat diese beiden Kissen mit einem Bezug aus schwarzem Kunstleder überzogen. Um den Kunstlederbezug im Bedarfsfall besser reinigen zu können, hat nerdytec auf der Unterseite der beiden Kissen einen Reißverschluss in den Kunstlederbezug eingearbeitet, wodurch dieser ganz einfach von den Kissen abgenommen werden kann.



Bei den beiden Kissen setzt nerdytec im Inneren auf einen durchgehenden Schaumstoffklotz, welcher einem eine gute Stabilität bietet, aber dennoch weich genug ausgelegt ist, damit man seine Arme über einen langen Zeitraum auf diesen ablegen kann.
Eins der beiden Kissen wurde auf der Außenseite mit einer Tasche versehen, welche ebenfalls aus Kunstleder gefertigt wurde.



Die beiden Kissen machen einen guten Eindruck und gliedern sich durch den schwarzen Kunstlederbezug auch in viele moderne Wohnlandschaften ein.



Aus unserer Sicht hätte nerdytec den Kunstlederbezug jedoch etwas straffer ausführen können, um einer Wellenbildung vorzubeugen.

Neben diesen beiden Kissen besteht der COUCHMASTER Cycon noch aus einem weiteren wichtigen Bestandteil, der eigentlichen Auflage. Diese wurde fast durchgehend aus schwarzem Kunststoff gefertigt. Passend zu den beiden mitgelieferten Kissen hat nerdytec diese mit einer feinen Struktur versehen, welche einer Lederstruktur nachempfunden wurde.



Mittig in die 84 x 35cm gruße Auflage wurde neben dem COUCHMASTER Logo auch noch der Schriftzug "comfortable pc gaming" in die Oberseite der Auflage eingeprägt.



Da sich dieses Logo sowie auch der Schriftzug fast über die gesamte Fläche der Auflage erstreckt, sollte man bei der Nutzung auf jeden Fall auf ein Mauspad zurückgreifen. Da dies auch nerdytec bekannt ist, legt nerdytec gleich ein passendes Stoffmauspad bei.
An der oberen Kante wurde ein schmaler Bereich der Auflage mit einer glänzenden Klavierlackoberfläche versehen. In diesem Bereich wurde nicht nur das nerdytec Logo aufgedruckt, sondern auch eine USB 3.0 Schnittstelle eingearbeitet.



An der linken und rechten Seite hat nerdydeck im oberen Bereich zudem noch zwei achteckige Kabeldurchführungen in den COUCHMASTER Cycon eingearbeitet.



Die Kunststoffauflage wurde nicht einfach nur rechteckig ausgeführt, sondern verfügt im hinteren Bereich über abgeschrägte Ecken. Im vorderen Bereich hat nerdytec abgeschrägte Handballenauflagen eingearbeitet, welche mit einem schwarzen Echtlederbezug versehen wurden, wodurch sie nicht nur edel daher kommen, sondern gleichzeitig etwas gepolstert sind.



Leider wurden diese etwas zu groß zugeschnitten, sodass sie an den Außenkanten zu einer geringen Faltenbildung kommt.



Wirft man einmal einen Blick auf die Unterseite der Auflage, so findet man erst einmal ein geschlossenes Kunststoffgehäuse vor.



Bei genauerem betrachten der Unterseite ist zu erkennen, dass nerdytec hier zwei Serviceschächte eingearbeitet hat, welche mit Kunststoffblenden verschlossen sind. Diese beiden Serviceschächte können unter der Zuhilfenahme des mitgelieferten Schraubenziehers geöffnet werden.



Hat man die beiden Kunststoffblenden abgenommen, so findet man auf den ersten Blick drei hervorstehende Kunststoffelemente vor, welche dem Kabelmanagement dienen.



Überschüssige Kabellängen können auf diesen aufgewickelt werden. Hierzu werden die Kabel in einer 8-förmigen Schlaufe auf diese Kunststoffstege aufgewickelt.

Zwischen den beiden Serviceschächten befindet sich ein USB 3.0 Hub, welcher hinter einer Kunststoffblende untergebracht wurde. Dem rechten Serviceschacht hin zugeordnet findet man neben einem kleinen Stromanschluss, durch welchen man den passiven USB 3.0 Hub zu einem aktiven USB 3.0 Hub machen kann auch einen USB 3.0 A sowie B Anschluss vor.



Vom linken Serviceschacht aus erreicht man gleich zwei USB 3.0 B Anschlüsse. Um Kabel aus den beiden Serviceschächten heraus zu führen, kann man einmal die nach oben gerichteten Kabeldurchführungen nutzen, oder die in die beiden Außenseiten eingelassenen Aussparungen.



nerdytec liefert neben einem Mauspad auch noch eine kleine Kunstledertasche mit, welche mittels Klettband an einer beliebigen Stelle des COUCHMASTER's befestigt werden kann. Diese dient zur Aufbewahrung der Maus und mit dem COUCHMASTER Logo bedruckt.



Bis auch die nicht ganz sauber verklebten Lederelemente an den beiden Handballenauflagen ist die Verarbeitung des COUCHMASTER Cycon sauber ausgeführt worden.


Inbetriebnahme:

Bevor man den COUCHMASTER Cycon das erste mal nutzen kann, sollte man zumindest eine Tastatur und Maus an dem internen USB-Hub anschließen. Der Anschluss kann natürlich auch direkt an einem PC erfolgen, jedoch ist dem Kabelmanagement hiermit nicht wirklich geholfen und die Kabel hängen dann einfach vom COUCHMASTER herunter. Um die Anschlusskabel im COUCHMASTER Cycon anschließen und verstecken zu können, muss man im ersten Schritt die beiden Serviceluken öffnen, deren Deckel jeweils mit fünf Schrauben befestigt sind. Hat man diese geöffnet, so kann man die Anschlusskabel der gewünschten Maus und Tastatur durch die Kabelführungen führen und an dem internen USB-Hub anschließen. Im Inneren der Serviceluken kann zudem ein sauberes Kabelmanagement der Überlängen erfolgen.



Der hier verbaute USB-Hub wird dann zudem noch mit dem 1m langen USB-Kabel verbunden, welches seitlich aus dem COUCHMASTER herausgeführt wird. Dieses kann je nach Wunsch auf der linken oder rechten Seite herausgeführt werden. Da es sich bei dieser Verbindung um eine normale Steckverbindung handelt, sollte man darauf achten, dass man dieses Kabel mit um die verbaute Kabelführung wickelt, denn es gibt leider keine Arretierung für das Kabel, sodass es im Extremfall herausrutschen könnte, wenn man am Anschlusskabel hängen bleibt.
Setzt man kein Headset ein, oder will man dieses an dem externen USB-Anschluss anschließen, kann man die beiden Serviceluken nun wieder schließen. Soll dieses auch intern angeschlossen werden, so steht einem auch hierzu noch ein USB-Anschluss zur Verfügung. Über eine USB-Soundkarte verfügt der COUCHMASTER leider nicht, weswegen man im bzw. am COUCHMASTER Cycon keine Klinkeanschlüsse zu finden sind. Es muss daher wenn auf eine optionale USB-Soundkarte zurückgegriffen werden.

Hat man diese Schritte vorgenommen, so geht der restliche Aufbau schnell vonstatten. Die angeschlossene Maus und Tastatur muss nun nur noch auf die Oberseite des COUCHMASTER's gelegt werden.



Nun muss man nur noch die beiden Kissen auf dem Sofa positionieren. Der Maximalabstand zwischen den beiden Kissen darf 75cm betragen. Hierdurch ist auch dann noch eine Nutzung möglich, wenn man eine etwas breiter gebaute Figur hat. Ebenso trägt dieser große Maximalabstand zu einer bequemen Nutzung bei, da er für eine entsprechende Beinfreiheit sorgt.

Hat man die beiden Kissen entsprechend positioniert, so kann man sich einfach zwischen diese setzen und die Auflage mit der montierten Maus und Tastatur greifen und auf die beiden Kissen auflegen.



Hat man seine Maus und Tastatur einmal mit dem COUCHMASTER verbunden, so kann dieser immer wieder schnell eingesetzt werden. Der COUCHMASTER Cycon bietet einem zwar den Vorteil auf eine beliebige Tastatur und Maus zurückgreifen zu können, jedoch ist die Montage der Hardware nicht binnen weniger Sekunden getan, wodurch es etwas lästig wird, wenn man die eingesetzte Maus und Tastatur nicht nur beim Gamen auf dem Sofa, sondern auch am Schreibtisch nutzen will. Hier hätten wir es besser gefunden, wenn nerdytec die beiden Deckel der Serviceschächte mit einem oder zwei Klipsen versehen hätte, wie man sie von Fernbedienungen kennt. Diese können so in das Material eingearbeitet werden, dass sie bei einer normalen Nutzung nicht versehentlich geöffnet werden, haben jedoch den Vorteil, dass man keine zwei Minuten mit dem Schrauben beschäftigt ist, sondern die Luken in 2 Sekunden geöffnet bzw. geschlossen hat.


Handhabung:

Durch das aktive USB-Verlängerungskabel kann eine Distanz von 5m bis zum Gaming-PC überbrückt werden. Da es sich bei diesem Kabel um ein Verlängerungskabel handelt, trennt sich Verbindung zum COUCHMASTER Cycon in der Regel sofort, falls jemand versehentlich über das Kabel stolpert, wodurch die Auflage nicht von den beiden Kissen gerissen wird. Mittels eines zweiten Verlängerungskabels kann man die Verbindung zum Gaming-PC sogar auf 10m erweitern.
Hat man den COUCHMASTER mit seiner Tastatur und Maus bestückt, so kann das bequeme Zocken auf dem Sofa schon losgehen. Sind die beiden Polster auf dem Sofa positioniert, so braucht man sich nur zwischen diese beiden Kissen zu setzten, die Auflage zu nehmen und auf die beiden Kissen aufzulegen. Anschließend kann man gleich mit dem Gamen loslegen.



Der COUCHMASTER Cycon erlaubt es einem eine angenehme Sitzposition auf dem Sofa einzunehmen, wie man sie auch einnimmt, wenn man sich gemütlich aufs Sofa setzt, um einen Film zu schauen.
Man muss sich somit nicht mehr in einer sehr unbequemen Haltung nach vorne beugen, um die Tastatur und Maus zu erreichen, welche auf dem sonst meist niedrigen gelegenen Wohnzimmertisch platziert sind. Auch die Quälerei, bei der man die Tastatur auf dem Schoß liegen hat und die Maus direkt auf dem Sofa nutzt, gehören dank dem COUCHMASTER Cycon der Vergangenheit an.

Die beiden Kissen sind mit ihren 19cm hoch genug, dass man unterhalb der Auflage ausreichend Platz hat, um auch einmal etwas hin und her zu rutschen. Die beiden Kissen tragen zudem dazu bei, dass man im Vergleich zu ähnlichen Produkten die Auflage nicht auf die Oberschenkel auflegen muss. Hierdurch wird einem viel mehr Bewegungsfreiheit geboten. Es ist auch problemlos möglich, die Füße entweder auf den Wohnzimmertisch zu legen, oder wenn ein Ecksofa vorhanden ist, diese auf einem ausliegenden Schenkel hochzulegen.



Will man eine kurze Gamingpause einlegen, so muss man lediglich die Auflage zur Seite legen und schon ist der Weg zum aufstehen frei.
Die mit der Tastatur und Maus bestückte Auflage kann natürlich auch direkt auf dem Schoß positioniert werden.



Der Vorteil, eine beliebige Tastatur und Maus nutzen zu können, ist aus unserer Sicht durch den gewählten Aufbau auch zugleich der entscheidende Nachteil des COUCHMASTER´s, denn will man nicht laufend die Schrauben herausdrehen, um die Tastatur und Maus zu verbauen bzw. wieder abzubauen, muss man sich eine zweite Tastatur und Maus anschaffen, denn ansonsten ist der Wechsel vom Gaming am TV zum Gaming an den Schreibtisch auf die Dauer umständlich. Aus diesem Grund hätten wir uns an dieser Stelle eine geklipste Montage der beiden Serviceluken gewünscht, wodurch dieses Argument und somit auch die etwas umständliche Montage gleich vom Tisch wäre.


Fazit:

Durch den COUCHMASTER Cycon wir das Zocken auf dem Sofa zu einem Genuss, bei dem quälende Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören. Durch die beiden seitlichen Kissen, welche zwar einen gewissen Platz auf dem Sofa einnehmen, ist es dennoch problemlos möglich, dass die mitgelieferte Auflage so groß ausfallen kann, dass auf ihr problemlos eine vollwertige Tastatur sowie ein großes Mauspad platz findet. Dank der beiden Kissen muss die Auflage jedoch nicht auf dem Schoß positioniert werden, wodurch sie nicht nur stabiler aufliegt, sondern das Gewicht der Auflage auch nicht auf dem Schoß getragen werden muss. Hierdurch kann man sich unterhalb der Auflage und zwischen den beiden Kissen nicht nur frei bewegen, sondern die Sitzhaltung wird auch nach einer langen Gaming-Session nicht unbequem. Durch das integrierte Kabelmanagement hängen zudem keine störenden Kabel in der Gegend herum, in welchem man sich verheddern könnte. Das Anschließen der Tastatur und Maus ist jedoch durch die vielen Schrauben, welche zum Öffnen der beiden Serviceluken herausgeschraubt werden müssen, nicht von einer auf die andere Sekunde gemacht, sondern kann zu einer nervenden Aufgabe werden, wenn man die eingesetzte Tastatur und Maus nicht nur beim Zocken am Sofa, sondern auch am Schreibtisch nutzen möchte. Hierfür bietet einem der COUCHMASTER Cycon jedoch die Möglichkeit, jede beliebige Tastatur und Maus nutzen zu können. Die Verarbeitung wurde fast durchweg sehr sauber ausgeführt. Lediglich die auf den Handballenauflagen aufgeklebten Lederbezüge hätten etwas genauer zugeschnitten sein können. Preislich ist der Couchmaster Cycon mit knapp 160€ nicht gerade günstig, aber aus unserer Sicht dennoch das richtige für jeden, der oft und viel auf dem Sofa sitzt, um mit seinem PC zu spielen.



Pro
  • Design
  • Abnehmbare Bezüge
  • Verarbeitung
  • Ergonomie
  • Handling
  • Integriertes Kabelmanagement
  • Integrierter USB-Hub



Contra
  • Keine integrierte Audioanschlüsse (keine integrierte USB-Soundkarte)
  • Aufwand bei der Verkabelung



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Ergonomie

Preis







Wir danken nerdytec sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1266
# 25.11.2016 - 20:43:13
    zitieren



Unser Test des COUCHMASTER Cycon ist nun zwar schon ein paar Tage her, jedoch wollen wir euch ein kleines Update zu unserem Testmuster und der weiteren Entwicklung des COUCHMASTER Cycon geben.

Wie unserem Test zu entnehmen ist, kann die Montage und Demontage der Tastatur und Maus auf Dauer etwas nervig werden, da man hierzu recht viele Schrauben lösen und wieder festziehen muss.

Dieses Thema haben wir schon während unseres Tests an Nerdytec kommuniziert und auch im Anschluss an unseren Test fand ein reger Informationsaustausch statt. Auf unsere Anregungen hin wird der COUCHMASTER Cycon wohl bald mit Clip-Verschlüssen versehen, welche eine einfache und schnelle Montage bzw. Demontage der Tastatur und Maus ermöglichen. Die hierzu notwendigen Werkzeuge werden aktuell angepasst.
Sobald sich hier etwas Neues ergibt, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten.


Um euch das Feeling, welches einem der COUCHMASTER Cycon bieten kann, noch etwas näher zu bringen, hat Nerdytec übrigens einen neuen Trailer erstellt, welchen wir euch nicht vorenthalten möchten.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Test / Review: ARCTIC - Liquid Freezer 120 AiO-Wakü
» VAUX - Kabelloser Lautsprecher für Amazons Echo Dot
» Razer kündigt das neue Tiamat 7.1 V2 für echten Surround-Sound am PC an
» Test / Review: YAMAHA - MusicCast Chorus - Lautsprecher
» Innovative Raumwunder mit edlem Design – Phanteks Enthoo Evolv Shift und Shift X
Partner
Banner Change
Online
Online ist: Patrick   
Es sind
48 Gäste Online
Rabattaktion
Anzeige