Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Deepcool - ASSA...
von Michael
» Enermax - Aquaf...
von Michael
» Sharkoon - Skil...
von Jannik
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» evnbetter - Lig...
von Patrick


noblechairs - EPIC Gaming Stuhl
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1767
# 19.10.2016 - 13:00:26
    zitieren



Mit dem EPIC Gaming Stuhl - Schwarz/Gold haben wir heute einen Chefsessel für Gamer aus dem Hause noblechairs im Test, welcher neben einer sehr guten Verarbeitungsqualität auch mit einer besonders guten Ergonomie punkten möchte.



Welche Details in dem EPIC Gaming Stuhl - Schwarz/Gold von noblechairs stecken und wie er sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Gesamthöhe (mit Basis): ca. 131 - 141 cm
    Höhe Sitzfläche (mit Basis): ca. 49,5 - 59,5 cm
    Höhe Rückenlehne: ca. 87 cm
    Breite Rückenlehne innen: ca. 29,5 cm
    Breite Rückenlehne außen (breitester Punkt): ca. 54,5 cm
    Breite Sitzfläche innen: ca. 35 cm
    Breite Sitzfläche außen (breitester Punkt): ca. 56 cm
    Tiefe der Sitzfläche: ca. 49,5 cm
    Gesamttiefe (ohne Basis): ca. 56,5 cm
    Minimalhöhe der Armlehnen: ca. 66,5 cm
  • Gewicht: ca. 27 kg
  • Neigungswinkel der Wipp-Mechanik: max. 11°
  • Material: Stahl (Rahmen), Kaltschaum (Polsterung), PU-Kunstleder (Bezug), Aluminium (Fußkreuz), Nylon / Polyurethan (Rollen), Polyurethan (Armlehnen)
  • Farbe: Schwarz, Gold
  • Maximalbelastung: 120 kg
  • Herstellergarantie: 2 Jahre
    Features:
    Praktische Wipp-Funktion
    4D-Anpassung der Armlehnen
    Anpassbarer Winkel der Rückenlehne (bis 135 Grad)
    Flexible Sitzflächenhöhe
    Inkl. je einem Kissen für unteren Rücken und Nacken
    Verformungsresistenter Hartschaum
    Säule mit langlebiger Gasdruckfeder (Klasse 4)
    Starke 5-Punkt-Basis aus Vollaluminium
    60-mm-Rollen für Hart- und Weichböden
    Stabile Stahlkonstruktion im Kern


Lieferumfang:
  • noblechairs - EPIC Gaming Stuhl in gewählter Farbe
  • Montagematerial
  • Montageanleitung




Design und Verarbeitung:

Der EPIC Gaming Stuhl wird von noblechairs in einer neutralen Verpackung geliefert, welche neben dem noblechairs Logo auch noch mit allen erhältlichen Modellen bedruckt ist. Das in der Verpackung enthaltene Modell ist entsprechend kenntlich gemacht.
Innerhalb der Verpackung ist der EPIC Gaming Stuhl in einem zerlegten Zustand nicht nur in Folien verpackt, sondern auch durch große Schaumstoffpolster geschützt.
Hat man die Einzelteile aus der Verpackung entnommen, so hat man alle Bauteile vor sich liegen, welche man benötigt um den Gaming Stuhl zusammenzubauen.



noblechairs liefert eine bebilderte Anleitung mit, anhand welcher der Aufbau leicht von der Hand geht.

In der Regel platzieren wir den Montageabschnitt hinter der Produktbeschreibung. Da der EPIC Gaming Stuhl jedoch als Bausatz geliefert wird, und eine vollständige Produktbeschreibung erst im zusammengebauten Zustand möglich ist, schieben wir die Montage in diesem Review mit in den Abschnitt der Produktbeschreibung.

Montage:

Im ersten Schritt müssen die fünf 60-mm-Rollen an dem aus hochwertigem Aluminium gefertigten Fußkreuz montiert werden.



Diese müssen einfach nur in die dafür eingelassenen Montagebohrungen eingesteckt werden.



Hat man diesen Arbeitsschritt ausgeführt, wird die Klasse-4-Gasdruckfeder in das Fußkreuz eingesteckt und der dazugehörige Schutz über diese gestülpt.



Anschließend kann die Sitzfläche zur Montage vorbereitet werden.



Hierzu muss die aus Aluminium bestehende Aufnahmeplatte an die Unterseite der Sitzfläche geschraubt werden.



Das hierzu notwendige Werkzeug liefert noblechairs zusammen mit den Schrauben und Unterlagsscheiben in eine Blisterverpackung mit.



Hat man die Sitzfläche schon einmal auf den Kopf gedreht, so kann man bei Bedarf auch gleich die Position der Armlehnen einstellen.



Die beiden Armlehnen sind jeweils mit drei Schrauben an der Unterseite der Sitzfläche verschraubt und können durch die verbauten Langlöcher seitlich verschoben werden.
Hat man diese Arbeitsschritte vollzogen, kann die Sitzfläche auf den Gasdruckdämpfer aufgesetzt werden.



Bevor man nun die erste Sitzprobe vornehmen kann, muss man noch die Rückenlehne an den beiden dafür vorgesehenen Montageschienen befestigen. Die Rückenlehne wird hierzu auf jeder Seite mittels zwei Schrauben mit diesen Montageschienen verschraubt.



Die beiden Montageschienen werden im Anschluss mit Kunststoffblenden versehen, sodass sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt.



Hat man die Montage abgeschlossen, kann man sich die einzelnen Details des EPIC Gaming Stuhl von noblechairs anschauen.
Die Rollen des noblechairs EPIC Gaming Stuhls haben einen Durchmesser von 60mm und fallen somit im Vergleich zu den Rollen vieler anderer Bürostühle etwas größer aus. noblechairs hat diese aus einem Nylonkern mit einem Polyurethan-Überzug gefertigt, wodurch sie recht leise über den Untergrund gleiten können.

Betrachtet man einmal die Sitzfläche und die Rückenlehne des EPIC Gaming Stuhl, so hat man bei der von uns in diesem Test herangezogenen Variante des Stuhles eine schwarz/goldene Version vor sich stehen.



Die Sitzfläche sowie auch die Rückenlehne sind mit einer recht festen Polsterung versehen, welche mit einem schwarzen Kunstlederbezug bezogen wurde. Im Detail setzt noblechairs hier auf eine Polsterung aus Kaltschaum, welcher eine hohe Dichte von 55% aufweist. Hierdurch fällt die Polsterung zwar härter aus, als bei vielen vergleichbaren Gaming Stühlen, dafür ist sie jedoch sehr verformungsresistent, wodurch der Stuhl auch nach einer sehr langen Nutzungsdauer noch keine Verformungen wie sogenannte Sitzkuhlen aufweisen soll.
Bei dem verwendeten Kunstlederbezug setzt noblechairs zum größten Teil auf einen perforierten PU-Kunstlederbezug, welcher atmungsaktiver ausfällt, als bei vergleichbaren Stühlen, bei dem ein durchgehender PU-Kunstlederbezug verarbeitet wurde. Dies kann gerade in heißen Sommertagen von Vorteil sein, da man so nicht ganz so schnell ins Schwitzen kommt.
Um den Gaming Stuhl optisch aufzuwerten hat noblechairs die von uns herangezogene Variante mit goldenen Nähten abgesetzt. Diese wurden jedoch nicht nur dort angebracht, wo einzelne PU-Kunstlederelemente miteinander vernäht wurden, sondern wurden auch als Designelemente eingesetzt.



So wurden z.B. auf der Sitzfläche im vorderen Bereich pfeilförmige Nähte eingearbeitet, welche im hinteren Bereich in ein Diamantenmuster übergehen. Durch die eingearbeiteten Nähte kommt dieses Diamantenmuster dreidimensional zur Geltung.



Die einzelnen Nähte wurden seitens noblechairs überaus sauber verarbeitet.

Von der Form her wurde der EPIC Gaming Stuhl an das Design moderner Sportsitze angelehnt, wodurch die Sitzfläche sowie auch der mittlere Bereich der Rückenlehne etwas vertieft sind. Links und rechts von diesen Bereichen wurde der Stuhl mit hervorstehenden Seitenwangen versehen, welche einem einen gewissen Seitenhalt geben.



An der vorderen rechten Seite wurde in die Seitenwange das noblechairs Logo gestickt, welches wie die verarbeiteten Nähte in gold gehalten ist.



Auf der linken Seite wurde dieses Logo hingegen nicht eingearbeitet, wodurch der Aufbau des Stuhles nicht ganz symmetrisch ist.
In die Rückenlehne wurde im oberen Bereich ein silbernes noblechairs Logo eingearbeitet, welches aus Aluminium gefertigt wurde.



In etwa auf der Höhe dieses Logos wurden im linken und rechten Bereich Durchführungen in die Rückenlehne eingelassen, welche mit einer Kunststoffdurchführung versehen sind.



Diese befinden sich, wie man es von einem Rennsitz aus einem Sportwagen der DTM etc. kennt, in etwa auf Schulterhöhe. Bei dem noblechairs EPIC Gaming Stuhl dienen diese Durchführungen jedoch nicht zur durchführung des Sicherheitsgurtes, sondern zur durchführung der elastischen Befestigungsbänder für das Kissen, welches als Lendenwirbelstütze dient.

Auch in die Kopfstütze hat noblechairs ein Logo eingearbeitet, welches durch die Art und Weise, wie es eingearbeitet wurde, einen besonders hochwertigen Eindruck macht.



Das hier eingearbeitet Logo ist in das Kunstleder eingeprägt worden. Bei dem eingeprägten Logo handelt es sich um ein Alleinstellungsmerkmal von noblechairs, denn noblechairs ist der einzige Hersteller, welcher einen so dicken PU-Kunstlederbezug verarbeitet, dass man in diesen ein Logo einprägen kann.



Betrachtet man einmal den seitlichen Bereich der Sitzfläche sowie auch der Rückenlehne, so wird einem schnell auffallen, das noblechairs hier auf ein anderes Material zurückgegriffen hat, als bei der Sitzfläche und Rückenlehne selbst.



noblechairs hat hier einen Streifen aus schwarzem Kunstvelourleder im Wildlederlook eingearbeitet.



Mit einem Blick auf die Rückseite des EPIC Gaming Stuhls findet man einen fast komplett geschlossenen PU-Kunstlederbezug vor. Dieser wurde auf der linken und rechten Seite mit einem Reißverschluss versehen, welcher jedoch nicht geöffnet werden kann, da sich dessen Enden im Inneren der Rückenlehne befinden.



Bei einem der beiden Reißverschlüsse konnten wir den einzigen Verarbeitungsmangel unseres Testmusters feststellen. Dieser ist etwa in der Mitte so geschlossen, das ein Zahl des Reißverschlusses übersprungen wurde.



Der Reißverschluss ist dennoch fest verschlossen und geht auch dann nicht auseinander, wenn man den Stuhl an dieser Stelle etwas strapaziert.
noblechairs liefert bei dem EPIC Gaming Stuhl noch zwei schwarze Kissen mit, welche passend zu den Nähten des Stuhls selbst mit einem goldenen noblechairs Logo bestickt wurden. Das eine Kissen dient als Lendenwirbelstütze und wird mittels elastischer Bänder, welche über die Rückenlehne gespannt werden, am Stuhl befestigt. Hierdurch ist es möglich, das Kissen ganz einfach in der Höhe zu verschieben.



Bei dem zweiten Kissen handelt es sich um ein Nackenkissen, welches mittels eines elastischen und zudem gummierten Band an der Kopfstütze befestigt wird.

Neben der von uns in diesem Test herangezogenen Farbvariante gibt es den EPIC Gaming Stuhl von noblechairs auch noch in anderen Farbvarianten.

Der EPIC Gaming Stuhl wurde von noblechairs bis auf den einen nicht ganz richtig verschlossenen Reißverschluss sehr sauber verarbeitet.


Sitzkomfort und Ergonomie:

Nimmt man das erste mal auf dem EPIC Gaming Stuhl von noblechairs platz, so wird man sehr schnell feststellen, dass die verwendete Schaumstoffpolsterung wirklich recht hart ausfällt. Alle, die bei den Stühlen von noblechairs eine weiche Polsterung wie bei einem Sofa erwarten, werden somit bei der ersten Nutzung enttäuscht werden. Auch wir hatten uns die angegebene Dichte des verwendeten Kaltschaumes vor unserer ersten Erfahrung mit einem noblechairs nicht ganz so fest vorgestellt. Hat man jedoch einmal auf dem EPIC Gaming Stuhl platz genommen und ihn an die eigenen Bedürfnisse angepasst, so kann man auf diesen sehr viele Stunden verweilen. An unserem ersten Testtag kamen wir auf 12 Stunden durchgehende Nutzung, ohne dass wir den Stuhl als zu unbequem empfunden haben.
Trotz der anfangs als recht hart empfundene Sitzfläche wird der EPIC Gaming Stuhl im Gegensatz zu anderen Stühlen, welche mit einer recht halten Sitzfläche ausgestattet sind, auch bei einer ausdauernden Nutzung nicht unbequem.

Zu einem bequemen Sitzkomfort trägt bekanntlich nicht nur die verwendete Polsterung bei, sondern auch die Ergonomie. Auf diese hat noblechairs besonderen Wert gelegt, wodurch sich alle Komponenten de EPIC Gaming Stuhls an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen.

Hier bietet der EPIC Gaming Stuhl von noblechairs einen weitaus höheren Funktionsumfang, als man es von vielen anderen Bürostühlen kennt.
Durch ein an der Basis angebrachtes Einstellrad kann der Kraftaufwand eingestellt werden, welcher benötigt wird, um mit der Rückenlehne nach hinten zu wippen.



Über einen Hebel auf der linken Seite der Basis kann die Wippfunktion auf Wunsch in der Ausgangsposition oder in der zurückgewippten Position gesperrt werden. Der Neigungswinkel der Wipp-Mechanik beträgt maximal 11°



Über einen an der rechten Seite verbauten Hebel kann zudem der Neigungswinkel der Rückenlehne selbst verstellt werden. Die Rückenlehne kann so in einem Winkel von 90° - 135° verstellt werden.



Durch die Möglichkeit, die Rückenlehne so weit nach hinten zu neigen, kann der Stuhl auch problemlos dazu genutzt werden, um eine entspannte Sitzhaltung einzunehmen, welche es einem erlaubt, auch einmal die Augen zu schließen, um z.B. auf einer Lanparty einmal etwas abzuschalten.
Um den EPIC Gaming Stuhl an die Größe des Nutzers anpassen zu können, kann dieser natürlich auch in der Höhe verstellt werden. Die hierzu verbaute Gasdruckfeder der Sicherheitsstufe 4 kann die Sitzfläche von ca. 50cm auf ca. 60cm heben und senken. Die Tragkraft der verbauten Gasdruckfeder liegt bei 120Kg. Mit einer Minimalhöhe von ca. 50cm ist die Sitzfläche im Vergleich zu vergleichbaren Stühlen auch in der niedrigsten Einstellung recht hoch, wodurch man zur Nutzung des EPIC Gaming Stuhls auf jeden Fall eine Körpergröße von 1,5m haben sollte.
Um das Sitzgefühl perfekt machen zu können, hat noblecharis auch die verbauten Armlehnen so ausgeführt, dass man diese in die verschiedensten Varianten verstellen kann. Die seitens noblechairs als 4D-Armlehnen bezeichnete Armlehnen lassen sich nicht nur in ihrer Höhe, verstellen, sondern können auch nach vorne bzw. hinten geschoben werden. Ebenso ist es möglich, die Auflageflächen der Armlehnen nach links und rechts zu verschieben, sowie nach links und rechts zu verdrehen.



Es ist jedoch auch möglich, die komplette Armlehne nach innen oder außen zu verschieben. Um diese Verstellung vornehmen zu können, muss man jedoch auf das mitgelieferte Werkzeug zurückgreifen, da dies durch die Langlöcher im Montagebereich der Armlehnen ermöglicht wird.



Die restlichen Verstellmöglichkeiten können ganz einfach durch das drücken oder ziehen eines Knopfes/Hebel ausgeführt werden.
Durch die Option auch die komplette Armlehne seitlich verschieben zu können handelt es sich bei den verbauten Armlehnen eigentlich um 5D-Armlehnen, wie man sie auch bei dem ein oder anderen Hersteller findet. Aus diesem Gesichtspunkt muss sich der EPIC Gaming Stuhl nicht hinter anderen Modellen am Markt verstecken, welche mit dem Feature "5D-Armlehne" aufwarten wollen, denn genau die gleichen Funktionen bietet einem noblechairs mit den verbauten 4D-Armlehnen.
Die verbauten Armlehnen verfügen im Inneren über einen Polsterkern, welcher auf der Außenseite mit einer sehr weichen und flexiblen Kunststoffschicht versehen wurde.

Durch die überaus große Einstellmöglichkeit des Neigungswinkels und auch der Stellung der Rückenlehne kann man sich nicht nur für eine kleine Entspannungspause weit zurücklehnen, sondern auch eine gemütliche Sitzposition beim Gamen oder Betrachten von Filmen einnehmen. Gleichzeitig kann der EPIC Gaming Stuhl jedoch auch sehr rückenschonend und ergonomisch eingestellt werden.

Um einen Nachteil des verwendeten Kunstlederbezuges vorzubeugen, hat noblechairs den verwendeten PU-Kunstlederbezug in den Bereichen, in welchem man direkt und viel mit ihm in Berührung kommt, mit einer Perforation versehen, wodurch man an warmen Tagen nicht so schnell ins schwitzen kommt. Steht der EPIC Gaming Stuhl jedoch in einem kalten Büro, so dauert es aufgrund des verwendeten Materiales ein paar Minuten, bis man ihn mit seinem Körper auf eine angenehme Betriebstemperatur aufgewärmt hat.

Die verbauten Rollen gleiten nicht nur problemlos über einen feinen Teppich, sondern auch sehr leise über einen Parkettboden.

Während den drei Wochen, in welchen sich der EPIC Gaming Stuhl von noblechairs in unserem Test befand und täglich zwischen 6 und 10 Stunden genutzt wurde, konnten wir keine Verschleißanzeichen wie eine Sitzmulde etc. erkennen.


Fazit:

Mit dem EPIC Gaming Stuhl, welchen es in verschiedenen Farbkombinationen gibt, macht noblechairs seinem Namen aus unserer Sicht alle Ehre. Der EPIC Gaming Stuhl eignet sich bestens für Anwender, die nicht nur eine Runde an ihrem Rechner zocken wolle, sonder zudem auch einen ganzen Arbeitstag auf dem Stuhl verbringen müssen und somit auf einen entsprechend hohen Sitzkomfort angewiesen sind. Um einem diesen Komfort bieten zu können, hat noblechairs den EPIC Gaming Stuhl mit einer ganzen Reihe an Verstellungsmöglichkeiten versehen, wodurch er einem nicht nur eine bequeme Sitzposition bieten kann, in welcher man auch einmal etwas ausspannen kann, sondern auch eine sehr ergonomische Sitzposition gewährleistet, in der man viele Stunden am Schreibtisch arbeiten kann, ohne das man sich mit der Zeit hin und her bewegen muss, um den Rücken etwas zu entlasten. Mittels der mitgelieferten Kissen kann der Komfort zusätzlich gesteigert werden. Durch seine Ergonomie hebt sich der noblechairs EPIC Gaming Stuhl nicht nur deutlich von den anderen Gaming Stühlen am Markt ab, sondern sorgt bei der richtigen Nutzung auch langfristig gesehen dazu, Rückenschädigungen vorzubeugen. Der EPIC Gaming Stuhl konnte in unserem Test jedoch nicht nur durch einen hohen Sitzkomfort überzeugen, sondern auch durch eine überaus hohe Verarbeitungsqualität. Auch wenn noblechairs bei dem von uns in diesem Test herangezogenen Gaming Stuhl wie auch viele andere Hersteller auf Kunstleder setzt, merkt man auf den ersten Blick, dass man bei der Verarbeitung keinerlei Kompromisse eingeht. Durch die feste Polsterung waren auch nach einer durchgehenden Nutzung in unserem dreiwöchigen Test keinerlei Ermüdungserscheinungen wie Sitzkuhlen etc. zu erkennen. Die einzelnen Kunstlederelemente sowie auch die Nähte wurden sehr sauber verarbeitet, wodurch auch eine sehr edle Optik geschaffen wurde. Da es sich bei dem noblechairs EPIC Gaming Stuhl um ein Produkt handelt, dessen Materialqualität sich erst bei einer langen Nutzungsdauer genau feststellen lässt, werden wir euch hier von Zeit zu Zeit mit entsprechenden Updates versorgen. Preislich liegt der EPIC Gaming Stuhl aktuell bei knapp 340€, womit er zwar nicht zu den günstigsten Gaming Stühlen auf dem Markt gehört, sein Geld jedoch auf jeden Fall wert ist.



Pro
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Guter Komfort
  • Edles Design
  • Einfacher Aufbau
  • Sehr gute Ergonomie und Einstellmöglichkeit
  • Laufruhige Rollen


Contra
  • Eigenschaften von Kunstleder (im Winter in den ersten Momenten recht kühl)



Verarbeitung

Komfort

Ergonomie

Ausstattung

Montage

Lieferumfang

Preis







Wir danken noblechairs sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» MYC Webwatch
» John Wick Hex
» Cyberpunk erhält ein massives Update
» Azure Reflections auf Steam veröffentlicht
» HITMAN 2 - Trailer zu Haven Island
Anzeige
Anzeige