Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Sennheiser - GS...
von Jannik
» ARCTIC - Liquid...
von Michael


LEPA CHOPPER Lüfter auf dem Prüfstand
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1784
# 01.07.2012 - 16:26:52
    zitieren



Vor Kurzem haben wir euch eins der ersten Lüfter Modelle mit dem Casino Lüfter gezeigt. In diesem Review wollen wir uns einen weiteren Lüfter aus dem Hause LEPA etwas genauer anschauen.
Auch den CHOPPER-Lüfter hat LEPA zum Marktstart im Lüftersegment vorgestellt.



Bei dem CHOPPER-Lüfter wird eine im Lüfterbereich noch unbekannte Beleuchtungsvariante seitens LEPA angewendet. Wie diese und auch der neue CHOPPER-Lüfter überzeugen kann, erfahrt ihr in diesem Test.


Technische Details:
  • Größe: 120 x 120 x 25mm
  • Farbe: Blau oder Rot
  • LED Effekt: Dynamisch
  • Drehzahl: 900RPM
  • Volumenstrom: 40,18 CFM
  • Volumenstrom 68,31m3/h
  • Staticher Druck: 0,72mm-H²O
  • Latstärke: 16dBA
  • MTBF: 50000 Stunden
  • Anschluss: 3-PIN


Lieferumfang:
  • LEPA CHOPPER in der entsprechenden Farbe
  • Anti-Vibrations-Gummis
  • Molexadapter




Design und Verarbeitung:

Der LEPA CHOPPER wird wie die von uns schon getesteten Casino Lüfter in einer relativ schlichten Verpackung geliefert.
Auf der Vorderseite der OVP ist ein Sichtfenster eingearbeitet, über welches man einen ersten Blick auf den Lüfter werfen kann.



Hier fällt einem auch gleich ein ungewöhnliches PCB im Rotor auf, auf welches wir später noch einmal genauer eingehen werden. Zudem ist auf der Vorderseite der OVP ein kleines Bild der beiden Beleuchtungsfarben zu erkennen, in welchen es den CHOPPER-Lüfter zu kaufen gibt.
Auf der Rückseite sind die wichtigen Features und die Spezifikationen des Lüfters in Englisch abgedruckt.

Im Gegensatz zu den Lüftern der Casino Serie setzt LEPA bei den CHOPPER Lüftern auf einen quadratischen Lüfterrahmen.
Der Lüfterrahmen ist aus schwarzem, durchsichtigen Kunststoff gefertigt und lässt sich somit sehr gut in schwarze Gehäuse integrieren.



Der Rotor ist aus durchsichtigem Kunststoff gefertigt und besteht aus sieben Rotorblättern. Es wurde jedoch ein PCB in den Rotor integriert. Dieses PCB zieht sich über die gesamte Spannweite des Rotors. Auf der einen Seite sind zwei LEDs angebracht, welche sich gegenseitig anstrahlen. Um das Licht besser leiten zu können, wurde noch ein kleiner Plexiglasstab auf dem PCB zwischen den beiden LEDs angebracht.
Die Rotorblätter weisen keine Besonderheiten wie Kerben oder Erhebungen auf.

Der Motor ist auf vier Stegen befestigt, welche alle über eine Kerbe verfügen, durch welche Kabel gelegt werden könnten. In den jeweiligen Ecken des Lüfter befindet sich zudem eine Bohrung und Befestigungsmöglichkeit für 5mm LEDs. Somit könnte der Lüfter mittels vier weiterer LEDs zusätzlich gemoddet werden.

Der Rotor kann nicht vom Motor abgenommen werden. Er ist mittels schwarzem Kleber auf dem Motor befestigt. Leider ist der Kleber durch den transparenten Rotor zu erkennen.



Ist der Lüfter jedoch im Gehäuse verbaut bzw. in Betrieb, fällt der Kleber nicht mehr auf.

Den Lüfter gibt es mit einer blauen und roten Beleuchtung. Wie bei allen LED-Beleuchtungen ist die blaue Beleuchtung intensiver als die rote.

LEPA setzt bei den CHOPPER Lüftern auf eine dynamische Beleuchtung, welche einem Blick in ein Kaleidoskop gleicht. Diese neue Beleuchtungsart wurde von LEPA patentiert.
Bei einer konstanten Drehzahl von 900 RPM wechselt die Beleuchtung dynamisch zwischen diesen Effekten:



Bei den Lüftern in unserem Test sieht das Ganze dann so aus:

Blauer CHOPPER Lüfter






Roter CHOPPER Lüfter








Angeschlossen wird der Lüfter über ein ca. 50cm langes, schwarzes Anschlusskabel, welches jedoch nicht über ein entsprechendes Kabelsleeving verfügt. Für den Fall, das man keinen passenden Stromanschluss mehr auf dem Mainboard oder an einer Lüftersteuerung frei hat, ist seitens LEPA ein Molex-Adapter beigelegt, welcher jedoch leider nicht alle vier PINS des Steckers durchschleift.

Bis auf den sichtbaren Kleber und das fehlende Kabelsleeving ist der Lüfter sehr gut verarbeitet.


Montage:

Der Lüfter kann mittels der im Lieferumfang enthaltenen Anti-Vibrations-Gummis in jedem gängigen Computergehäuse montiert werden. Durch diese werden eventuell anfallende Schwingungen nicht an das Gehäuse übertragen, wodurch ein unangenehmes Summen verhindert wird.
Als CPU Kühler eignet sich der LEPA CHOPPER Lüfter durch seine geringe Drehzahl jedoch nur bedingt. Der Lüfter sollte eher als Gehäuselüfter eingesetzt werden.


Kühlleistung:

Natürlich wollen wir aber auch bei diesem Lüfter wissen, was für eine Leistung in ihm steckt und haben ihn entgegen unserer Empfehlung einmal als Lüfter auf einem CPU Kühler eingesetzt.

Für diesen Test haben wir den Lüfter auf den NH-L12 von Noctua gespannt und auf unserem Testsystem montiert.
Gekühlt werden muss von dem Kühler eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller von uns bis jetzt getesteten 120mm Lüfter.

Gemessen wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurden einmal nach einer Idle time von 45 Minuten und nach einem anschließenden 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.





Wie man in den beiden Grafiken erkennen kann, ist der Lüfter zwar in der Lage, die verwendete CPU mit Hilfe eines passenden CPU Kühlers zu kühlen, kommt jedoch von weitem nicht an die Leistung von Lüftern heran, welche mit 1500 RPM oder mehr Umdrehungen in der Minute laufen.


Fazit:

LEPA hat mit dem CHOPPER Lüftern ein Modell mit einer außergewöhnlichen Beleuchtung entworfen. Bis auf den sichtbaren Kleber, was bedingt durch den durchsichtigen Rotor ist, wurde der Lüfter sehr gut verarbeitet. Der Lüfter arbeitet mit seinen 900 RPM fast lautlos und eignet sich perfekt als Gehäuselüfter für Silentliebhaber. Durch die Möglichkeit weitere LEDs in den Lüfter zu integrieren, freuen sich Casemodder noch mehr auf den neuen LEPA Lüfter. Bei den geringen Anschaffungskosten kann man getrost auf ein Kabelsleeving verzichten. Erst recht, wenn man sein Case moddet und dann ein vorhandenes Sleeving eventuell farblich nicht in das Gehäuse passen würde.


Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Sehr leise
  • Sehr schöne Lichteffektt
  • Weitere LEDs einbaubar


Contra
  • Etwas Kleber am Rotor sichtbar
  • Kabel nicht gesleevt
  • Molex-Adapter verfügt nur über drei PIN´s



Auch trotzdem der Lüfter ein paar kleine Minuspunkte kassiert hat bekommt er von uns den Gold Award, da er mit seiner Beleuchtung und restlichen Verarbeitung überzeugen konnte. Es handelt sich bei diesem Lüfter um einen Modding Lüfter.


Wir danken lepatek.de sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Sharkoon RGB FLOW: Midi-ATX-Gehäuse mit beeindruckenden RGB-Akzenten
» OGame: Gameforge läutet neue Ära für den Strategiespielklassiker ein
» CD PROJEKT RED - Internationaler Fotowettbewerb für Cyberpunk 2077 gestartet - Liam Wong als Jury-Mitglied - Geld- und Sachpreise zu gewinnen
» Keiner kommt öfter: Larry jetzt auch im Google Play Store erhältlich!
» Gamewarez präsentiert neuen PlayStationTM Limited Edition Sitzsack!
Anzeige
Anzeige