Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Creative Sound ...
von Jannik
» Fractal Design ...
von Patrick
» Creative SXFI T...
von Jannik
» JBL - LIVE 220B...
von Jannik
» wavemaster - BA...
von Jannik
Anzeige


Noctua - NA-SAV4 - Entkoppler
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 386
# 01.06.2017 - 17:36:39
    zitieren



Mit dem NA-SAV4 haben wir heute ein weiteres Entkopplerset von Noctua im Test, welches aus 16 NA-AV4 Anti-Vibrations Befestigungen besteht und somit zur Montage von bis zu vier unterschiedlich dicken Lüftern geeignet sein sollen.



Welche Details in den neuen NA-SAV4 Entkopplern stecken und wie sie sich in unserem Test geschlagen haben, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Farbe: Braun
  • Kompatibilität: 10, 14, 15, 20 oder 25 mm starke Lüfter (mit geschlossenem und offenem Rahmen)


Lieferumfang:
  • 16 x NA-SAV4 Entkoppler
  • Montageanleitung




Design und Verarbeitung:

Die neuen NA-SAV4 Entkoppler werden von Noctua in einer kleinen Verpackung geliefert, welche in einem fast vollständig schwarzen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsoberseite ist neben dem Noctua Logo auch die Modellbezeichnung aufgedruckt worden.



Auf der Verpackungsrückseite findet man neben der Modellbezeichnung auch die Anzahl der enthaltenen Entkoppler sowie eine kleine Skizze eines Entkopplers vor. Selbiges ist auch auf der Stirnseite der Verpackung aufgedruckt worden.



Innerhalb der OVP sind die 16 Entkoppler in keiner weiteren Verpackung untergebracht. Aufgrund ihrer Beschaffenheit wäre dies auch eine Ressourcenverschwendung gewesen. Unterhalb der in der Verpackung liegenden Entkoppler ist noch eine Kurzanleitung zu finden.

Betrachtet man einen der neuen NA-SAV4 Entkoppler einmal etwas genauer, so wird man schnell eine gewisse Ähnlichkeit zu den Entkopplern feststellen, welche sich bisher im Lieferumfang der meisten Noctua Lüfter befanden.



Somit sind auch die neuen NA-SAV4 Entkoppler auch hellbraunem Gummi gefertigt und verfügen an ihrem Ende über eine flache Gummischeibe, welche im montierten Zustand kaum von der Gehäuseaußenseite absteht.
In einem kleinen Abstand zu dem verbreiterten Ende des Entkopplers ist dieser auf der linken und rechten Seite mit einer kleinen Erhebung ausgestattet worden, durch welche der Entkoppler am Gehäuse fixiert wird.
Im weiteren Verlauf ist nun nicht mehr nur eine kegelförmige Verbreiterung zu finden, wie man sie von den schon bekannten Entkopplern aus dem Hause Noctua kennt, sondern hier wurden gleich fünf dieser Erhebungen eingearbeitet, welche zudem stellenweise unterschiedlich groß ausfallen.



Bei diesen Erhebungen handelt es sich um die große Besonderheit der neuen NA-SAV4 Entkoppler, denn durch diese zusätzlichen Haltepunkte wird die Kompatibilität im Vergleich zu den Vorgängermodellen deutlich gesteigert.
Die Vorgängermodelle konnten durch den einzelnen Montagepunkt lediglich an Lüftern eingesetzt werden, welche über einen offenen Rahmen verfügen.

Die neuen NA-SAV4 Entkoppler können nun nicht mehr nur an solchen Lüftern eingesetzt werden,



sondern sie passen nun auch problemlos an Lüfter, welche über einen geschlossenen Rahmen verfügen, denn durch die größere Anzahl an kegelförmigen Erhebungen gibt es nun auch mehr Montagepunkte für diese Lüfter.
Durch die seitens Noctua gewählte Anordnung können nun zudem auch Lüfter verwendet werden, welche dünner sind als herkömmliche Lüfte, denn die neuen NA-SAV4 Entkoppler sind zu Lüftern mit einer Rahmenstärke von 10, 14, 15, 20 und 25 mm kompatibel.





Im Lieferumfang befinden sich 16 NA-SAV4 Entkoppler, wodurch man mit einem Set gleich vier Lüfter montieren kann.

Die Verarbeitung der Entkoppler ist hochwertig ausgeführt, sodass man diese auch mehrfach verwenden kann und sie nicht gleich bei der ersten Demontage auseinanderreißen. Noctua gewährt auf die NA-SAV4 Entkoppler zudem eine Garantie von sechs Jahren.


Montage:

Die Montage der neuen NA-SAV4 Entkoppler ist wie bei fast allen Entkopplern fast selbsterklärend.
Im ersten Schritt müssen die NA-SAV4 Entkoppler von der Gehäuseaußenseite durch die jeweiligen Montagebohrungen gesteckt werden. Damit diese dann eine stabile Verbindung mit dem Gehäuse eingehen, muss man anschließend etwas von der Gehäuseinnenseite aus an den Entkopplern ziehen, sodass diese einrasten.
Hat man die Entkoppler am Gehäuse angebracht, so kann man die gewünschten Lüfter montieren. Diese werden anfangs mittels den vorhandenen Montagebohrungen über die Entkoppler gestülpt. Im Anschluss muss man die Entkoppler etwas in die Länge ziehen und den jeweiligen Lüfter dabei in der jeweiligen Ecke etwas gegen das Gehäuse drücken. Hierdurch rutschen die Haltenasen der Entkoppler durch die Montagebohrungen der Lüfter. Lässt man den jeweiligen Entkoppler los, so kehrt dieser wieder in seine ursprüngliche Form zurück und fixiert den Lüfter am Gehäuse.

Die Entkoppler sind dabei so ausgelegt, dass zwischen dem Gehäuse und dem verwendeten Lüfter ein schmaler Zwischenraum liegt, wodurch keinerlei Schwingungen an das Gehäuse übertragen werden.

Sollten die Entkoppler im montierten Zustand zu weit aus den Lüftern hervorstehen, können sie bei Bedarf ganz einfach gekürzt werden.

Durch den Umstand, dass die Entkoppler zuerst am Gehäuse befestigt werden, kann es je nach Einbauplatz etwas enger zugehen, sodass man eventuell auf eine kleine Zange zurückgreifen muss, um die Entkoppler greifen und durch die Montagebohrungen der eingesetzten Lüfter ziehen zu können.


Test:

Wir haben die NA-SAV4 Entkoppler in unserem Test in Kombination mit Lüftern verschiedener Hersteller getestet. Hierbei wurden verschiedene Lüfter mit einer Bauhöhe von 10, 15, 20 und 25 mm herangezogen. Die Entkoppler waren zu allen herangezogenen Lüftern kompatibel.
Auch nach einer mehrmaligen Montage bleiben die Entkoppler noch formstabil, sodass sie weiterhin straff am Gehäuse montiert werden können und den Lüfter fest am Gehäuse halten.
Durch den geringen Abstand, welche die eingesetzten Lüfter bei der Montage mittels der NA-SAV4 Entkoppler zum Gehäuse haben, liegen diese zu keiner Zeit am Gehäuse an. In Kombination mit dem weichen Gummi, aus welchem die Entkoppler gefertigt sind, ermöglicht diese Montageart eine vollständig entkoppelte Montage der Lüfter, wodurch störenden Schwingungen nicht mehr an das Gehäuse übertragen werden und störende Vibrationsgeräusche somit der Vergangenheit angehöhren.
Die NA-SAV4 Entkoppler tragen somit zu einer geringeren Geräuschkulisse bei.


Fazit:

Mit den NA-SAV4 hat Noctua sein Produktsortiment um neue Lüfterentkoppler erweitert, welche den bisherigen Entkopplern qualitativ in nichts nachstehen. Durch die fünf kegelförmigen Ergebungen ist es Noctua hingegen gelungen, die Kompatibilität deutlich zu steigern, wodurch man die neuen NA-SAV4 Entkoppler nun mit fast allen Lüftern verwenden kann. Leider gibt es die neuen Entkoppler aktuell noch nicht in mehreren Farben. Der einzige richtige Nachteil liegt jedoch in der Art und Weise, wie die Entkoppler montiert werden, denn je nach Einbauplatz kann es in dem ein oder anderen Gehäuse etwas eng zugehen, sodass man die Lüfter nur unter Zuhilfenahme einer Zange an den Entkopplern befestigen kann. Die UVP der NA-SAV4 Entkoppler liegt bei 7,90€.


Pro
  • Verarbeitung
  • Sehr gute Entkopplung


Contra
  • Je nach Gehäuse eventuell fummelige Montage



Verarbeitung

Montage

Tragkraft / Stabilität

Preis







Wir danken Noctua sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe

Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Creative Sound BlasterX G6 im Test
» Vorrunde unseres großen Weihnachtsgewinnspiels 2019
» MYC Webwatch
» One Punch Man: A Hero Nobody Knows erscheint am 28. Februar 2020
» Bee Simulator ist ab sofort verfügbar
Anzeige
Anzeige