Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NF-F12...
von Michael
» nacon - Revolut...
von Jannik
» Noctua - NA-HC2...
von Michael
» devolo - dLAN 1...
von Patrick
» Xlayer - Family...
von Michael
Anzeige
Anzeige


Tesoro - Tuned - In-Ear Headset
Jannik
Redakteur

User Pic

Posts: 168
# 07.07.2017 - 13:06:20
    zitieren



Mit dem Tuned - In-Ear Headset haben wir heute ein In-Ear Headset von Tesoro im Test, welches nicht nur mit einer breiten Klangvielfalt, sondern auch mit weiteren Details wie magnetischen Gehäusen punkten möchte.



Welche Details in dem noch recht neuen Tuned - In-Ear Headset stecken und wie sich das neuste Headset von Tesoro in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Typ: In-Ear Kopfhörer
  • Übertragung: Kabel
  • Bauart: geschlossen
  • Einsatzgebiet: Alltag / Gaming
  • Treiber-Typ: dynamisch
  • Treibergröße: 9,2 mm
  • Impedanz: 16 Ohm
  • Empfindlichkeit: 95 +/- 3 dB
  • Übertragungsbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • Empfindlichkeit Mikrofon: -42 +/- 3 dB
    Kabellänge: 1,2 m


Lieferumfang:
  • Tuned In-Ear Headset
  • 1 x Aufbewahrungs- und Transporttasche
  • 3 x Silicon Kopfhörer Tips (S / M / L)
  • 1 x Klinke Verlängerungskabel (Zum Anschluss an den PC)
  • Anleitung




Design und Verarbeitung:

Das Tuned In-Ear Headset wird von Tesoro in einer schwarzen Verpackung geliefert, welche auf der Vorderseite neben der Modellbezeichnung und einem Produktbild auch mit den wichtigsten Features bedruckt wurde.



Auf der Verpackungsrückseite findet man neben einem weiteren Produktbild auch drei Detailbilder vor, anhand welchen einem die wichtigsten Features noch genauer aufgezeigt werden. Zudem wurde hier auch noch ein Hinweis auf das vielfältige Einsatzgebiet abgedruckt.



Die Verpackungsvorderseite kann zur linken Seite hin aufgeklappt werden. In dem aufklappbaren Deckel ist eine kurze Produktbeschreibung zu finden, welche in sechs Sprachen gehalten ist.



Innerhalb der Verpackung wird einem nicht nur das Tuned In-Ear Headset präsentiert, sondern auch eine schwarze Aufbewahrungstasche. Die einzelnen Komponenten sind hierbei in einem Kunststoffinlay untergebracht.

Entnimmt man das Tuned In-Ear Headset aus seiner Verpackung, so wird einem gleich der Aufbau der beiden In-Ear Ohrhörer auffallen.



Wo In-Ear Kopfhörer in der Regel über ein Kunststoffgehäuse verfügen, hat Tesoro die beiden Kopfhörer mit einem schwarz eloxierten Metallgehäuse ausgestattet, wodurch sie besonders robust und elegant ausgeführt sind.
Die Gehäuse der beiden In-Ear Ohrhörer sind jedoch nicht einfach nur aus glattem Metall gefertigt, sondern wurden in zwei Bereichen mit einer geriffelten Oberfläche versehen. Zwischen diesen beiden Bereichen wurde der Tesoro Schriftzug auf die Kopfhörer aufgedruckt.



Die säulenförmigen Kopfhörergehäuse sind im hinteren Bereich mit einem auslegenden Metallsteg ausgestattet, an welchen man die beiden Kopfhörer zum einsetzen ins Ohr sowie zum entnehmen anfasst. Diese Metallelemente wurden so geformt, dass sich der linke Ohrhörer nur mit der linken und der rechte Ohrhörer nur mit der rechten Hand angenehm festhalten lässt. Durch diesen Aufbau steckt man automatisch immer den richtigen Ohrhörer in das richtige Ohr.



Für den Fall, dass man sich doch einmal nicht sicher ist, welcher Ohrhörer für das linke und welcher für das rechte Ohr gedacht ist, hat Tesoro einen kleinen Hinweis in das nach unten hin herausstehende Metallelement eingeprägt.



Auf der Rückseite der Kopfhörer wurde das Tesoro Logo eingraviert.



Dies ist jedoch nicht die einzige Besonderheit, welche Tesoro an dieser Stelle eingearbeitet hat, denn die beiden Ohrhörer verfügen im Inneren jeweils über einen kleinen Magneten. Durch diese kann man die beiden Kopfhörer für den Transport mit den Rückseiten aneinander befestigen.



Bei dem verwendeten Kabel setzt Tesoro auf ein schwarzes Flachbandkabel, durch welches ein versehentliches Verknoten der Vergangenheit angehören soll.
In dem Anschlusskabel wurde ein Inlinemikrofon integriert, welches auf einer Seite mit dem Tesoro Schriftzug bedruckt wurde.



Mit einem Blick auf die andere Seite des Inlinemikrofons ist zu erkennen, dass das Mikrofon zusammen mit einer Kabelfernbedienung in einem Gehäuse untergebracht wurde. Über diese Kabelfernbedienung lässt sich nicht nur die Lautstärke des angeschlossenen Smartphones oder Tablets steuern, sondern es können auch Anrufe angenommen und beendet werden. Auch das starten und stoppen der Musikwiedergabe ist direkt über die Kabelfernbedienung möglich.



Um das Headset auch an einem PC oder Notebook nutzen zu können, legt Tesor ein Verlängerungskabel bei, welches als Y-Kabel ausgeführt ist und somit in zwei dreipolige Klinkenstecker übergeht. Auch dieses Kabel wurde als schwarzes Flachbandkabel ausgeführt.



Da nicht jedes Ohr gleich ist, liefert Tesoro bei dem Tuned In-Ear Headset drei Paar Silicon Kopfhörer Tips mit, durch welche man das Headset an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Die Silicon Kopfhörer Tips müssen hierzu einfach nur auf die Kopfhörer aufgesteckt werden.



Betrachtet man die Silikon Kopfhörer Tips einmal etwas genauer, so ist schnell zu erkennen, dass diese im Inneren über einen lilanen Gummiring verfügen, mittels welchem sie auf den Ohrhörern fixiert werden. Im Vergleich zu anderen Silicon Kopfhörer Tips fallen diese Gummielemente jedoch etwas fester aus.

Damit man das Headset sowie auch das mitgelieferte Zubehör immer an einem Platz hat, hat Tesoro dem Lieferumfang auch eine kleine Transporttasche beigelegt, in der man alle Komponenten sicher verstauen kann.



Die Verarbeitung des Headsets wurde seitens Tesoro sauber und optisch ansprechend ausgeführt.


Inbetriebnahme:

Die Inbetriebnahme des Tuned In-Ear Headset gestaltet sich, wie man es auch von anderen In-Ear Headsets kennt, sehr einfach. Im ersten Schritt muss man schauen, ob die schon auf das Headset aufgesteckten Silicon Kopfhörer Tips die passende Größe haben. Ist dies der Fall, so muss man das Headset nur noch mit dem gewünschten Wiedergabegerät verbinden. Anderenfalls kann diese ganz einfach vom Headset abziehen und gegen die passenden austauschen. Mittels des vierpoligen 3,5-mm-Klinkesteckers kann man das Headset nicht nur mit einem Smartphone oder Tablet verbinden, sondern auch mit einer aktuellen Spielekonsole, wobei der Anschluss hierbei am Controller der Spielekonsole vorgenommen wird.
Für PC-Gamer hat Tesoro dem Lieferumfang ein entsprechendes Verlängerungskabel beigelegt, mittels welchem man das Headset auch an einer normale Soundkarte anschließen kann.

Solange das Headset an ein Smartphone oder Tablet angeschlossen ist, kann man mittels der integrierten Kabelfernbedienung die wichtigsten Grundfunkionen steuern. Wird das Headset an einer Spielekonsole oder einem PC genutzt, so lässt sich über die Kabelfernbedienung jedoch noch nicht einmal die Lautstärke steuern.


Test:

Nachdem uns die Verarbeitungsqualität des Tuned In-Ear Headsets gefallen hat, waren wir sehr auf die Klangqualität gespannt. Unser Testmuster haben wir daher in verschiedenen Lebenslagen getestet. Neben dem normalen Musikhören und führen von Telefongesprächen haben wir das Headset aufgrund des von Tesoro angedachten Einsatzgebietes auch bei dem ein oder anderen Game sowie auch beim betrachten von Filmen getestet.

Was die gebotene Klangqualität angeht, konnte das Tuned In-Ear Headset in unserem Test neben einem guten Tieftonbereich auch mit einem recht guten Hochtonbereich punkten. Die wiedergegebenen Bässe werden von den 9,2-mm-Treibern somit nicht nur kräftig, sondern auch sehr sauber wiedergegeben. Gleiches gilt auch für die hohen Töne. Diese sind zudem recht pegelfest, wodurch sie auch bei einer hohen Lautstärke noch ein gutes Klangerlebnis bieten. Der kritische Mitteltonbereich ist recht zurückhaltend, was einem am meisten beim Musikhören auffällt. Durch die gebotenen Klangeigenschaften handelt es sich bei dem Tuned In-Ear Headset um ein In-Ear Headset, welches man problemlos auch unterwegs für eine kurze Gaming Session oder zum Betrachten eines Filmes nutzen kann, ohne dass man ein großes Klangerlebnis, wie man es von großen Over-Ear Headsets kennt, vermissen muss.

Da das Tuned In-Ear Headset jedoch nicht nur zur Tonwiedergabe entwickelt wurde, sondern durch das integrierte Mikrofon auch zum führen von Telefongesprächen geeignet ist, haben wir uns während unseres Tests auch das Mikrofon etwas genauer angeschaut. Das verbaute Inlinemikrofon konnte in unserem Test mit einer klaren Sprachqualität punkten. Diese war auch dann noch möglich, wenn man das Headset in einer lauten Umgebung nutzt.

Was den Tragekomfort angeht, zeigte sich das Tuned In-Ear Headset mit einem kleinen Nachteil, welcher in den verwendeten Silicon Kopfhörer Tips liegt. Diese verfügen im Inneren über einen Silikonring, welcher härter ausfällt als man es von vielen anderen Headsets her kennt, wodurch das Headset während des tragens einen höheren Druck auf das Ohr aufbaut, als es Headsets mit weicheren Silicon Kopfhörer Tips machen. Das Gewicht des Headsets ist trotz des verwendeten Metallgehäuses recht gering. Für den Fall, dass man das Headset kurzzeitig einmal nicht trägt, kann man die beiden Kopfhörer auf ganz einfach hinter dem Hals zusammenführen. Durch den magnetischen Aufbau halten diese dann fest aneinander und das Headset stört einen so nicht.


Fazit:

Mit dem Tuned In-Ear Headset hat Tesoro sein Sortiment um ein Headset erweitert, welches durch den gewählten Aufbau von den meisten Nutzern auf den ersten Blick sicherlich nicht als Gaming Headset eingestuft wird, sondern eher für alltäglichen Gebrauch mit einem Smartphone gesehen wird. Das Tuned In-Ear Headset setzt sich jedoch nicht nur durch die saubere Verarbeitung, bei welcher man auf Metallgehäuse mit integrierten Magneten setzt, von vielen anderen In-Ear Headsets am Markt ab, sondern auch durch die gebotenen Klangeigenschaften. Im Bereich der Klangeigenschaften liefert das Headset ein breites und zugleich klares Klangspektrum, durch welches man es problemlos auch als Gaming Headsets einsetzen kann. Gegen eine dauerhafte Nutzung über mehrere Tage, wie sie schon mal schnell auf einer Lanparty vorkommen kann, spricht lediglich der Tragekomfort, denn durch die recht starren Silicon Kopfhörer Tips baut das Headset im Vergleich zu vielen anderen In-Ear Headsets einen höheren Druck auf das Ohr auf, was sich je nach Ohrform negativ auf den Tragekomfort auswirken kann. In dem Zeitraum, in dem man das Headset nicht in den Ohren trägt, wird das Handling durch die integrierten Magnete sowie das verwendete Flachbandkabel deutlich erleichtert. Preislich liegt das neue Tuned In-Ear Headset von Tesoro aktuell bei knapp 34€.




Pro
  • Sehr gutes Handling
  • Design
  • Robuster Aufbau
  • Gute Klangeigenschaften
  • Hohe Kompatibilität (mitgeliefertes Adapterkabel)


Contra
  • Tragekofort (recht harte Silicon Kopfhörer Tips)
  • Kabelfernbedienung am PC/Notebook ohne Funktion



Tragekomfort

Tonqualität Wiedergabe

Tonqualität Mikrofon

Verarbeitung

Kompatibilität

Preis






Ein besonderer Dank geht an Tesoro für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» ADATA präsentiert aktiven Kühlkörper XPG STORM RGB M.2 2280
» Noctua - NF-F12 PWM chromax.black.swap im Test
» Pimp my GoPro Hero6: Praktische Outdoor Gadgets von PNY Technologies
» UBISOFT KÜNDIGT JAHR DREI VOLLER INHALTE UND UNTERSTÜTZUNG FÜR TOM CLANCYS RAINBOW SIX SIEGE AN
» Dritte Episode von Batman - The Enemy Within ab sofort zu kaufen
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
35 Gäste Online
Anzeige
Anzeige