Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NA-HC2...
von Michael
» devolo - dLAN 1...
von Patrick
» Xlayer - Family...
von Michael
» Sengled - Paint...
von Patrick
» be quiet! - Dar...
von Patrick
Anzeige
Anzeige


Gamewarez - Gaming Sitzsack - Arctic Blizzard
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1356
# 11.09.2017 - 18:05:58
    zitieren



Mit dem Sitzsack Arctic Blizzard haben wir heute einen Gaming Sitzsack des noch recht neuen Herstellers Gamewarez im Test, welcher einen besonders hohen Komfort gepaart mit netten Features bieten möchte.



Welche Features der neue Gaming Sitzstack Arctic Blizzard von Gamewarez bietet und ob er ein bequemeres Gamen im heimischen Wohnzimmer ermöglicht, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Gewicht: 4.2 kg
  • Größe: 90 x 65 x 95 cm
  • Farbe Sitzsack: Schwarz
  • Farbe Naht/Druck: Blau


Lieferumfang:
  • Gaming Sitzsack (in gewählter Farbe)


Design und Verarbeitung:

Der Gaming Sitzsack Arctic Blizzard wird von Gameswarez in einer Verpackung geliefert, welche komplett ohne Aufdrucke daher kommt, jedoch durch seine Größe von 120 x 60 x 60 cm sehr mächtig ausfällt.
Öffnet man die Verpackung, so kann man den enthaltenen Sitzsack gleich aus der Verpackung entnehmen.



Betrachtet man den Sitzsack das erste mal und denkt dabei einige Jahre zurück, in denen Sitzsäcke schon einmal ein richtiger Trend waren, so wird man sehr schnell feststellen, dass der Gaming Sitzsack Arctic Blizzard im Gegensatz zu damaligen Gaming-Modellen mit einer deutlich höheren Sitzfläche daher kommt.



Gleiches gilt auch für die Rückenlehne, welche deutlich steiler ausfällt und somit auch ein ganz anderes Sitzgefühl bieten soll.
Bei dem Außenmaterial setzt Gamewarez auf Polyesterfasern, welche sehr eng miteinander verwebt wurden. Durch diese engmaschige Verwebung der verwendeten Polyesterfasern ist die Oberfläche nicht nur wasserabweisend, sondern auch sehr robust ausgelegt, was sich auch in der schweren Entflammbarkeit widerspiegelt. Die von uns in diesem Test herangezogene Version des Sitzsacks ist weitestgehend aus schwarzem Polyester gefertigt. Um die Optik aufzuwerten, hat Gamewarez die Sitzfläche durch eine blaue Naht von der Außenseite abgesetzt.



Betrachtet man den Sitzsack einmal von der rechten Seite aus, so findet man hier eine aufgesetzte Tasche vor, in welcher man alles verstauen kann, auf das man während des Gamens schnell zugreifen muss.



Für den Fall, dass es sich hierbei einmal um größere Gegenstände handelt, kann man die in drei kleinere Taschen aufgeteilte Tasche durch die verbauten Klettverschlüsse ganz einfach in eine größere Tasche verwandeln.



Auf der Innenseite ist die angebrachte Tasche passend zu der blauen Naht, welche das Design des Sitzsacks auflockert in blau gehalten.

Mit einem Blick auf die linke Seite findet man eine Schlaufe vor, welche zur Aufbewahrung eines Headsets oder eines Gamepads dient. Auch diese ist mit einem Klettverschluss versehen und kann somit ganz einfach geöffnet werden.



Betrachtet man den Sitzsack einmal von seiner Rückseite aus, so ist zu erkennen, dass die Rückenlehne sehr straff ausfällt und somit den Eindruck vermittelt, dass sie einem während der Nutzung einen stabilen Halt gewährt.



Im oberen Bereich wurde das Gamewarez Logo auf die Rückseite des Sitzsacks aufgedruckt. Dieses Logo wurde passend zu den farblichen Akzenten des Sitzsacks in blau ausgeführt.



Betrachtet man den Sitzsack einmal von der Unterseite aus, so ist mittig ein Reißverschluss zu erkennen, über welchen der Sitzsack befüllt wird.



Zur Füllung kommen seitens Gamewarez knapp 4 kg EPS-Perlen zum Einsatz, welche für eine hohe Stabilität und ein gleichzeitig gutes Sitzgefühl sorgen sollen. Negativ ist uns bei der Verarbeitung jedoch der eingearbeitete Reißverschluss aufgefallen. Dieser ist nicht von einer schützenden Laschen verdeckt, wodurch man sich durch ein einfaches verschieben es Sitzsackes den Fußboden verkratzen kann.



Die Verarbeitung des Gaming Sitzsacks Arctic Blizzard wurde seitens Gamewarez bis auf den Reißverschluss, welche nicht über eine schützende Abdeckung verfügt, sauber und hochwertig ausgeführt.


Test:

Die wichtigste Eigenschaft eines Sitzsacks ist natürlich wie auch bei einem Gaming Stuhl der gebotene Sitzkomfort. Im Gegensatz zu einem Gaming Stuhl ist der Gaming Sitzsack Arctic Blizzard von Gamewarez jedoch nicht fürs Gamen am heimischen Schreibtisch, sondern für die gemütlichen Gamingrunden im heimischen Wohnzimmer ausgelegt. Im Vergleich zu Modellen aus den vergangenen Tagen sitzt man auf dem Gaming Sitzsack Arctic Blizzard nicht nur etwas höher, sondern auch in einer etwas aufrechteren Sitzposition, wodurch man zwar nicht ganz so gechillt vor dem TV-Gerät sitzt, dafür aber mit einer etwas rückenschonenderen Haltung hat. Durch ein optionales Nackenkissen, welches Gamewarez in der Zwischenzeit auch schon in seinem Shop anbietet, kann man die Sitzposition noch etwas optimieren.
Während der Gamescom erfuhren wir, dass man im Bereich der Nackenkissen auch schon über eine magnetische Befestigungsmöglichkeit nachdenkt, welche aus unserer Sicht eine gute Lösung wäre.
Durch ein optionales Nackenkissen würde auch der Kopf etwas abgestützt werden, denn wenn man den Kopf ohne ein solches Kissen ganz nach hinten an die Lehne legt, muss man für einen richtigen Blickwinkel auf das TV-Gerät recht weit nach unten rutschen, wodurch man dann nicht mehr so bequem sitzt.

Der Gaming Sitzsack Arctic Blizzard wurde seitens Gamewarez sehr gut befüllt, wodurch er nicht nur sehr formstabil ist, sondern auch einen sehr angenehmen Sitzkomfort bietet.

Durch die seitlich angebrachte Tasche und Halteschlaufe wird zudem ein guter Funktionsumfang geboten, denn es lässt sich so nicht nur ein Headset oder ein Controller unterbringen, sondern man kann auch vor der ersten Spielrunde die benötigten Getränke in der aufgesetzten Tasche verstauen, wodurch man sich während des Spielens den Gang zum Kühlschrank sparen kann.

Der Gaming Sitzsack Arctic Blizzard wurde seitens Gamewares sehr robust ausgeführt, wodurch sich der Sitzsack auch bestens dazu eignet, um bei einer spontanen Gartenparty die Sitzmöglichkeiten im Freien zu erweitern. Bei einem solchen Einsatz braucht man sich durch den wasserabweisenden Aufbau nicht nur keine Gedanken über ein versehentlich ausgeschüttetes Bier zu machen, welches einfach von der Oberfläche abperlt, sondern auch vor einem eventuellen Funkenflug des aufgestellten Grills muss man sich bei dem verwendeten Material nicht fürchten.


Fazit:

Mit dem Gaming Sitzsack Arctic Blizzard hat Gamewarez einen Sitzsack auf den Markt gebracht, welcher in unserem Test nicht nur mit einer sehr guten Verarbeitung punkten konnte, sondern auch mit einem guten Funktionsumfang, sowie einem angenehmen Sitzkomfort. Im Bereich der Verarbeitung setzt Gamewarez hochwertige Materialien ein, durch welche der Sitzsack nicht nur wasserabweisend, sonder auch schwer entflammbar ist und man den Sitzsack so auch bedenkenlos mit auf die Terrasse oder in den Garten nehmen kann, ohne dass man Gefahr läuft, den Sitzsack durch Wasserspritzer oder Funkenflug zu ruinieren. Leider wurde jedoch der auf der Unterseite angebrachte Reißverschluss so angebracht, dass man sich durch ein einfaches verschieben des Sitzsacks den Fußboden verkratzen kann. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten sitzt man auf diesem Sitzsack nicht nur etwas höher, sondern auch etwas gerader, wodurch man nicht nur etwas einfacher aus dem Sitzsack heraus kommt, sondern auch eine rückenschonendere Haltung einnimmt. Der Sitzkomfort ist auch nach mehreren Stunden noch sehr angenehm. Speziell für Gamer wurde der Sitzsack zudem mit teilbaren Taschen und einer Halteschlaufe ausgestattet, wodurch man alle benötigten Utensilien direkt griffbereit hat. Der Gaming Sitzsack von Gamewarez kostet aktuell knapp 130€.



Pro
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Angenehmer Komfort
  • Schickes Design
  • Aufbewahrungsmöglichkeiten


Contra
  • Reißverschluss nicht verdeckt (Fußboden kann verkratzt werden)



Verarbeitung

Komfort

Ergonomie

Ausstattung

Lieferumfang

Preis







Wir danken Gamewarez sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
»
» Smart Home: Einfach soll es sein - Smart-Home-System Homematic IP punktet mit Bedienerfreundlichkeit
» devolo - dLAN 1000 duo+ Starter Kit im Test
» Großes Weihnachtsgewinnspiel auf www.Mod-Your-Case.de steht kurz bevor.
» Neue Map samt Deathmatch-Spielmodus für H1Z1 erscheint passend zum Wochenende
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
112 Gäste Online
Anzeige
Anzeige