Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NF-F12...
von Michael
» nacon - Revolut...
von Jannik
» Noctua - NA-HC2...
von Michael
» devolo - dLAN 1...
von Patrick
» Xlayer - Family...
von Michael
Anzeige
Anzeige


Sengled - Mood - Stimmungsleuchtmittel
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 271
# 09.11.2017 - 09:54:42
    zitieren



Mit der Mood haben wir heute ein LED-Leuchtmittel von Sengled im Test, welches der Feature Lighting Reihe entstammt und durch die besondere Funktionsweise perfekt für Räume geeignet sein soll, wo man teilweise arbeitet, es sich aber auch zu anderen Zeiten gemütlich machen will.



Welche Features in der neuen Mood stecken und wie sich das LED-Leuchtmittel aus dem Hause Sengled in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Lampensockel: E27
  • LED-Leistung: 9 Watt
  • Lichtstrom: 806 Lumen
  • Strahlwinkel: 200 Grad
  • Farbtemperatur: 2700 Kelvin + 5000 Kelvin
  • Energieversorgung: 220-240 V, 50/60 Hz


Lieferumfang:
  • Mood LED-Leuchtmittel
  • Garantiekarte




Design und Verarbeitung:

Die neue Mood wird von Sengled in einer Verpackung geliefert, welche in einem dreifarbigen Grunddesign gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurde neben einem Produktbild und der Modellbezeichnung auch ein kurzer Hinweis auf die Besonderheit der Mood abgedruckt. Am seitlichen Rand der Verpackungsvorderseite ist noch ein Hinweis auf die Lichtstärke sowie den kompatiblen Lampensockel abgedruckt worden.



Auf der linken Verpackungsseite wurden neben einem Hinweis auf die Energieeffizienz auch noch zwölf Featurebilder abgedruckt, welche einem Aufschluss über die wichtigsten Funktionen und Leistungsdaten geben.
Mit einem Blick auf die Verpackungsrückseite bekommt man die Funktionsweise der Mood erklärt.



Entnimmt man die Mood aus ihrer Verpackung, so hat man ein LED-Leuchtmittel vor sich liegen, welches über einen E27-Sockel verfügt und sich auf den ersten Blick nicht von anderen LED-Leuchtmitteln, welche man in der Zwischenzeit auch ab und an einmal beim Discounter im Angebot findet, unterscheidet.



Das Gehäuse der Mood wurde aus weißem Kunststoff gefertigt und ist neben dem Sengled Logo auch noch mit den Leistungsdaten bedruckt worden. Die verbaute LED hat eine Leistung von 9 Watt und ist hinter einer kugelförmigen Kunststoffabdeckung untergebracht, welches wie auch bei anderen LED-Leuchtmitteln leicht transparent ausgeführt wurde.
Durch die verbaute LED wird ein Lichtstrom von 806 Lumen erreicht, was in etwa der Helligkeit einer 60 Watt starken Glühbirne entspricht.

Die große Besonderheit der Mood liegt in der verbauten Technik, denn die Mood kann ohne auf eine Fernbedienung oder App zurückgreifen zu müssen mit zwei verschiedenen Farbtemperaturen leuchten.
Zur Auswahl stehen einem hier einmal 2700 Kelvin



und einmal 5000 Kelvin.



Die Verarbeitung der neuen Mood wurde seitens Sengled sauer ausgeführt und gibt einem keinen Anlass zur Kritik.


Test

Durch den seitens Sengled eingesetzten E27 Sockel lässt sich die Mood in sehr vielen Lampensockeln verbauen, wodurch das Leuchtmittel schon ohne zusätzliche Features vielseitig eingesetzt werden kann.

Durch die im Inneren verbaute Technik kann wie schon kurz angesprochen die Farbtemperatur ganz einfach zwischen einem warmweiß mit 2700 Kelvin und einem kaltweiß mit 5000 Kelvin umgeschaltet werden.



Um diesen Umschaltvorgang vorzunehmen, muss man nicht auf eine Fernbedienung oder eine App zurückgreifen, sondern das Umschalten geschieht ganz einfach über den normalen Lichtschalter, an welchem die Lampe angeschlossen ist.

Schaltet man die Mood ein, so leuchtet sie mit einer der beiden Farbtemperaturen. Schaltet man die Mood anschließend aus und innerhalb von einer Sekunde wieder ein, so wird die Farbtemperatur gewechselt.

Durch diese Funktion wird das Einsatzgebiet der Mood deutlich vergrößert, denn sie kann im Gegensatz zu anderen, warmweißen leuchtenden Leuchtmitteln, kann die Mood nicht nur an der Stelle als Lichtquelle dienen, an denen man es gemütlich haben will, sondern auch da, wo man einmal etwas arbeiten muss. So lässt es sich z.B. im Büro bei einer kalten Lichtfarbe angenehmer arbeiten. Möchte man sich jedoch nach einem harten Arbeitstag einmal etwas auf dem im Büro stehenden Sofa, zurücklehnen und einen Film genießen, so kann man die Lichtfarbe mit einem doppelten Tastendruck auf den Lichtschalter ganz einfach auf eine gemütlich wirkende Farbtemperatur ändern. Solche Einsatzgebiete findet man jedoch nicht nur in modernen Haushalten, sondern auch bei älteren Menschen, welche mit Smart Home und IT nicht viel am Hut haben. So kann man z.B. in Omas Wohnzimmer dafür sorgen, dass sie beim abendlichen Häkeln die Maschen besser zählen kann, ohne jedoch auf eine gemütliche Atmosphäre verzichten zu müssen, wenn die Familie abends einmal zusammensitzt.
Für die meisten Einsatzgebiete ist die Mood mit ihrer gebotenen Lichtstärke von 806 Lumen ausreichend Stark. Es gibt jedoch auch hier und da einmal ein Einsatzgebiet, wo eine etwas höhere Leuchtkraft von Nöten ist, weswegen es uns freuen würde, wenn Sengled noch eine stärkere Variante nachlegen würde.


Fazit:

Mit der Mood hat Sengled ein LED-Leuchtmittel in sein Sortiment aufgenommen, welches auf den ersten Blick den Anschein erweckt, als wenn es sich um ein einfaches LED-Leuchtmittel handelt, welches man in jedem Baumarkt bekommt. Auf den zweiten Blick oder besser gesagt mit dem zweiten Einschalten zeigt sich jedoch ein Feature, welches für ein Ende des ewigen Kopfzerbrechens über die richtige Lichtfarbe sorgt, denn die neue Mood kann ein einem mit einer warmen oder aber auch einer kalten Lichtfarbe leuchten. Durch diese Eigenschaften bringt die Mood ein sehr großes Einsatzgebiet mit, denn sie kann nicht nur da eingesetzt werden, wo man arbeiten muss oder es gemütlich haben will, sondern auch an Orten, wo beides zutrifft. Durch die Tatsache, dass Sengled die hierzu benötigte Technik komplett in die Mood integriert hat, ist nicht nur die Installation so einfach wie bei einer handelsüblichen Glühbirne, sondern auch die Nutzung, denn es wird weder eine App, noch eine Fernbedienung, welche man dann doch eventuell mal verlegt, benötigt. Die Verarbeitung wurde seitens Sengled sauber und hochwertig ausgeführt. Auch wenn die Leuchtkraft für die meisten Einsatzgebiete ausreichend ist, würde es uns freuen, wenn es in Zukunft auch noch eine etwas stärkere Version der Mood geben würde. Preislich liegt die neue Mood aktuell bei knapp 14€, wobei sich die Verfügbarkeit noch in Grenzen hält.



Pro
  • Verarbeitungsqualität
  • Handhabung
  • Verschiedene Lichtfarben



Contra
  • Für wenige Einsatzgebiete etwas zu schwache Leuchtkraft




Verarbeitung

Handhabung

Leuchtkraft

Preis






Wir danken Sengled sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» ADATA präsentiert aktiven Kühlkörper XPG STORM RGB M.2 2280
» Noctua - NF-F12 PWM chromax.black.swap im Test
» Pimp my GoPro Hero6: Praktische Outdoor Gadgets von PNY Technologies
» UBISOFT KÜNDIGT JAHR DREI VOLLER INHALTE UND UNTERSTÜTZUNG FÜR TOM CLANCYS RAINBOW SIX SIEGE AN
» Dritte Episode von Batman - The Enemy Within ab sofort zu kaufen
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
55 Gäste Online
Anzeige
Anzeige