Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NF-F12...
von Michael
» nacon - Revolut...
von Jannik
» Noctua - NA-HC2...
von Michael
» devolo - dLAN 1...
von Patrick
» Xlayer - Family...
von Michael
Anzeige
Anzeige


PNY - USB-C Card Reader USB Adapter
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1358
# 10.11.2017 - 12:58:49
    zitieren



Mit dem USB-C Card Reader USB Adapter haben wir heute einen kompakten Kartenleser von PNY im Test, welcher nicht nur mit hohen Übertragungsraten, sondern auch durch den gebotenen Funktionsumfang überzeugen möchte.



Welche Details in dem USB-C Card Reader USB Adapter von PNY stecken und wie sich der kompakte Kartenleser in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Anschlüsse:
    USB-C 3.1 Gen 1 Stecker (Host)
    USB 2.0 MicroSDXC- & SDXC-Steckplätze
    USB-A 3.1 Gen 1 Anschluss
  • Abmessungen: 77 x 24 x 11 mm


Lieferumfang:
  • USB-C Card Reader USB Adapter


Design und Verarbeitung:

Der USB-C Card Reader USB Adapter wird von PNY in einer weiß/grauen Verpackung geliefert, auf deren Vorderseite neben einem Produktbild und der Modellbezeichnung auch ein Hinweis auf die gebotenen Anschlüsse abgedruckt wurde.



Die Verpackungsvorderseite lässt sich zur linken Seite hin aufklappen, wodurch man nicht nur einen ersten Blick auf den enthaltenen USB-C Card Reader USB Adapter werfen kann, sondern auch dessen Funktionsweise auch noch etwas näher erklärt bekommt.



Auf der Verpackungsrückseite wurden die wichtigsten Features in acht Sprachen abgedruckt.



Entnimmt man den USB-C Card Reader USB Adapter aus seiner Verpackung, so hat man einen Kartenleser vor sich liegen, welcher einen von der Formgebung und der Größe her an einem etwas größeren USB-Stick gleicht.



Auf einer der beiden abgerundeten Außenseiten wurde unterhalb eines SDXC-Steckplatz auch noch ein MicroSDXC-Steckplatz eingearbeitet. Obwohl der USB-C Card Reader USB Adapter selbst per USB 3.0 angebunden ist, wurde der im Inneren verbaute Kartenleser nur mit USB 2.0 angebunden, wodurch man bei Weitem nicht die Leistung erreichen kann, welche mittels einer USB 3.0 Anbindung möglich wäre. Neben diesen beiden Kartenslots wure noch eine kleine Bohrung in das Aluminiumgehäuse eingelassen, hinter welcher eine Aktivitäts-LED verbaut wurde.

Wo auf der Oberseite das PNY Logo auf den Kartenleser aufgedruckt ist, wurde auf der Unterseite eine Beschriftung der beiden Slots aufgedruckt.



Zieht man die rechte Schutzkappe von dem Kartenleser ab, so findet man hier einen aktuellen USB Type C Anschluss vor, durch welchen der Kartenleser auch mit aktuellen Notebooks, Tablets und Mainboards kompatibel ist und man den Kartenleser auch in Zukunft noch an vielen Geräten anschließen kann.



Durch den symmetrischen Aufbau des Type C Anschlusses kann der Kartenleser zudem in zwei verschiedenen Richtungen angeschlossen werden, was nicht nur den Anschluss einfacher macht, da man nicht mehr schauen muss, in welcher Richtung man den USB-Anschluss in den PC oder das Notebook einstecken muss, sondern im Falle dieses Kartenlesers auch die Bedienfreundlichkeit gesteigert wird. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man den Kartenleser an ein Notebook oder einen auf dem Schreibtisch aufgestellten PC anschließt. Hier kann man den Kartenleser dann so anschließen, dass die beiden Kartenslots zu einem zeigen.

Mit einem Blick auf die Rückseite findet man kein geschlossenes Gehäuse vor, sondern einen USB 3.0 Anschluss.



Im Gegensatz zu dem verbauten Kartenleser ist dieser Anschluss auch per USB 3.0 angebunden und dient z.B. zum Anschluss eines USB-Sticks oder einem anderen USB-Gerät.

Die Verarbeitung des USB-C Card Reader USB Adapter wurde seitens PNY zwar sauber ausgeführt, jedoch hätten wir es besser gefunden, wenn sich PNY bei der Anbindung des Kartenlesers für eine USB 3.0 Anbindung entschieden hätte.


Testablauf:

Neben der Kompatibilität ist das wichtigste Kaufargument bei einem Kartenleser zweifelsohne die Leistung, welche erbracht werden kann.
Aus diesem Grund schauen wir uns nicht nur die Verarbeitungsqualität an, sondern schicken den Testkandidaten auch in entsprechende Tests, mittels welchen die maximale Leistung ermittelt werden kann.

Wir haben den Kartenleser an unserem bekannten i7 Testsystem getestet.

Dieses besteht aus:
  • Speicherkarte: SanDisk Extreme – 64GB (90MB/s)
  • Prozessor:Intel i7 6700K
  • Mainboard: Fatal1ty Z170 Gaming-ITX/ac
  • Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 1070 SC Gaming ACX 3.0
  • Arbeitsspeicher: 2 x 8GB 3000MHz HyperX DDR4 Speicher
  • Systemlaufwerk: 256GB Samsung SM951-NVMe
  • Netzteil: Seasonic - Snow Silent 750
  • Betriebssystem: Windows 7 Professional x64


Getestet wurde der ARGUS V16-3.0 Kartenleser an einem USB 3.1 Anschluss des zuvor genannten Mainboards.

Da Flashlaufwerke in der Regel erst bei einer hohen Abfragetiefe ihre volle Leistung liefern, wurde der Kartenleser mittels des ATTO Disk Benchmarks getestet.

Der ATTO Disk Benchmark ermöglicht es einem die verwendete Speicherkarte sowie auch den am integrierten USB-Steckplatz angeschlossenen PNY - Pro-Elite 3.0 128GB Stick mit einer höheren Abfragetiefe zu beanspruchen. Wir haben den Test somit mit einer Queue Depth von 10 durchgeführt.

Test Kartenleser



Mit einem Blick auf das erreichte Testergebnis ist schön zu erkennen, dass die verwendete Speicherkarte durch die USB 2.0 Anbindung des Kartenlesers deutlich ausgebremst wird. An einem USB 3.0 Kartenleser erreicht die eingesetzte Speicherkarte eine Lesegeschwindigkeit von über 90 MB/s, womit sie mehr als dreimal so schnell arbeiten kann, als wenn sie an dem USB-C Card Reader USB Adapter genutzt wird.


Test USB-Steckplatz



Betrachtet man einmal dieses Testergebnis, so ist schön zu erkennen, welche Geschwindigkeiten über einen USB 3.0 Anschluss erreicht werden können. Auch wenn der eingesetzte USB-Stick in diesem Test knapp 10 MB/s langsamer arbeitet, als bei einem direkten Anschluss, sind die erreichten Leistungswerte sehr gut.


Fazit:

Mit dem USB-C Card Reader USB Adapter hat PNY einen kompakten Kartenleser in seinem Sortiment, welcher zwar mit einem modernen Type C Anschluss ausgestattet ist, jedoch gerade bei der Hauptfunktion nicht die Geschwindigkeitsvorteile des modernen Anschlusses ausnutzen kann. Dies liegt an der internen USB 2.0 Anbindung des Kartenlesers. Hierdurch arbeitet der Kartenleser deutlich langsamer, als der auf der Rückseite verbaute USB 3.0 Anschluss, welcher den Funktionsumfang des USB-C Card Reader USB Adapter erweitert und vor allem Nutzer von kompakten Notebooks und Tablets erfreuen dürfte, denn somit fungiert der USB-C Card Reader USB Adapter auch als Adapter von Type C auf den altbekannten USB Type A Anschluss. Die Verarbeitung wurde seitens PNY nicht nur optisch ansprechend, sondern auch gut ausgeführt. Preislich liegt der USB-C Card Reader USB Adapter von PNY aktuell bei knapp 25€.





Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Datenübertragung (integrierter USB-Anschluss)
  • Edles und schlichtes Design
  • Anschlussvielfalt



Contra
  • Geschwindigkeit Kartenleser




Datentransfer (Speicherkarten)

Datentransfer (USB-Anschluss)

Verarbeitung

Kompatibilität

Lieferumfang

Preis






Ein besonderer Dank geht an PNY für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» ADATA präsentiert aktiven Kühlkörper XPG STORM RGB M.2 2280
» Noctua - NF-F12 PWM chromax.black.swap im Test
» Pimp my GoPro Hero6: Praktische Outdoor Gadgets von PNY Technologies
» UBISOFT KÜNDIGT JAHR DREI VOLLER INHALTE UND UNTERSTÜTZUNG FÜR TOM CLANCYS RAINBOW SIX SIEGE AN
» Dritte Episode von Batman - The Enemy Within ab sofort zu kaufen
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
62 Gäste Online
Anzeige
Anzeige