Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Enermax - Aquaf...
von Michael
» Sharkoon - Skil...
von Jannik
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» evnbetter - Lig...
von Patrick
» evnbetter - XCD...
von Patrick


nerdytec - Couchmaster CYWORK
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1767
# 21.12.2018 - 08:55:27
    zitieren



Mit dem CYWORK haben wir heute den neusten Couchmaster von nerdytec im Test, welcher sich im Gegensatz zu den vergangenen Modellen nicht an die PC-Gamer richtet, sondern an Anwender, welche gerne in entspannter Haltung mit dem Notebook auf dem Sofa arbeiten oder zocken wollen.



Welche Details in dem neuen Couchmaster CYWORK stecken und wie er sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen Kissen: 19 x 60 x 20 cm (B x L x H)
  • Abmessungen Auflage: 75 x 36 cm (B x T)
  • Material:
    Kissen: Stoff / Schaumstoff
    Auflage: Bambus / Stoff


Lieferumfang:
  • 2 x Kissen
  • Auflage
  • Mauspad
  • Maustausche
  • Mauspad
  • Klettband
  • Montageanleitung




Design und Verarbeitung:

Der Couchmaster CYWORK wird von nerdytec in einer großen Verpackung geliefert, welche in einem neutralen Design gehalten ist. Auf der linken und rechten Verpackungsseite wurde das Couchmaster Logo auf die Verpackung abgedruckt.



Entnimmt man den Couchmaster aus seiner Verpackung, so hat man zu erst einmal zwei graue Kissen vor sich liegen, welche jeweils eine Breite von 19 cm haben und 60 cm lang sind. Die Höhe der beiden Polster beträgt 20 cm.



nerdytec hat die beiden Kissen mit einem Bezug aus grauem, gewebten Stoff überzogen. Um den Stoffbezug im Bedarfsfall besser reinigen zu können, hat nerdytec auf der Unterseite der beiden Kissen einen Reißverschluss in die Bezüge eingearbeitet, wodurch sich diese ganz einfach von den Kissen abnehmen lassen.



Im Inneren setzt nerdytec bei den beiden Kissen auf einen durchgehenden Schaumstoffklotz, welcher einem eine gute Stabilität bietet, aber dennoch weich genug ausgelegt ist, damit man seine Arme über einen langen Zeitraum auf diesen ablegen kann.
Wo nerdytec das rechte Kissen lediglich mit einem kleinen nerdytec-Etikett an der vorderen Kante ausgestattet hat, wurde das linke Kissen mit zwei Taschen ausgestattet.



Die hintere Tasche wurde aus dem gleichen Stoff gefertigt wurde, wie der Kissenbezug selbst. Die vordere Tasche wurde hingegen aus einem schwarzen Stoffnetz gefertigt.
Da diese Tasche zur Aufbewahrung eines Notebooknetzteils gedacht ist, muss hier eine bestmögliche Belüftung erzielt werden. Würde man hier anstelle des verwendeten Netzes eine normale Stofftasche einsetzen, käme es während der Nutzung zu einem Hitzestau und das in der Tasche untergebrachte Netzteil könnte im Worst Case überhitzen und beschädigt werden.
Die beiden Kissen hinterlassen von der Verarbeitung her einen guten Eindruck und gliedern sich durch den gewebten Stoff in viele moderne Wohnlandschaften ein. Nennt man jedoch ein dunkles Ledersofa sein Eigen, so kommt es zu einem recht starken Kontrast, weswegen wir uns wünschen würden, dass nerdytec noch eine Kunstlederversion oder eine Version mit einem dunklen Stoffbezug nachschieben würde.



Neben diesen beiden Kissen besteht der Couchmaster CYWORK noch aus einem weiteren wichtigen Bestandteil, der eigentlichen Auflage. Diese wurde im Gegensatz zu den Kunststoffauflagen der vergangenen Versionen vollständig aus nachwachsendem Bambus gefertigt.



Betrachtet man den Couchmaster CYWORK von der Oberseite aus, so fällt einem als erstes der geschlitzte Bereich auf der linken Seite auf.



nerdytec hat die Bambusplatte an dieser Stelle mit einem Luftdurchlass ausgestattet, welcher eine einfachere Belüftung des aufgestellten Notebooks ermöglicht.
Rechts neben diesem Luftdurchlass wurde eine Vertiefung in die Bambusplatte eingearbeitet, durch welche das mitgelieferte Stoffmauspad auch in hektischen Situationen immer an Ort und Stelle verharren soll.



Positioniert man das Mauspad einmal in dieser Vertiefung, so wird einem schnell auffallen, dass das mitgelieferte Mauspad zwar fest in der Vertiefung sitzt, diese jedoch in zwei Ecken nicht bündig mit den Kanten der eingelassenen Vertiefungen abschließt.



Bei diesen größeren Spaltmaßen handelt es sich nicht um einen Verarbeitungsfehler, sondern um eine kleine und dezente Griffmulde, welche eine einfachere Entnahme des eingelegten Mauspads ermöglichen soll.
Oberhalb des Mauspads wurde auch noch eine tiefere Nut in den Couchmaster eingearbeitet, in welcher man auf Wunsch ein Tablet aufstellen kann.



Um auch großen Tablets einen sicheren Stand zu ermöglichen, befindet sich kleine Bambusstütze im Lieferumfang.





An der rechten Kante des CYWORKs hat nerdytec noch zwei Montagebohrungen für ein zukünftiges Stecksystem eingearbeitet.



An der vorderen Kante wurde der Couchmaster auf der linken und rechten Seite mit zwei abgeschrägten Elementen ausgestattet, welche als Handballenauflage dienen. Für einen besseren Komfort sowie einer zu den beiden Kissen passenden Optik wurden diese ebenfalls mit gewebten Stoffelementen ausgestattet.



Vergleicht man die hier aufgeklebten Stoffelemente einmal mit den beiden Kissenbezügen, so wird einem schnell auffallen, dass diese jedoch etwas dunkler ausfallen.



Da die Handballenauflagen während der Nutzung deutlich stärker belastet werden, als die Kissenbezüge selbst, hat nerdytec an dieser Stelle etwas hochwertigere Materialien eingesetzt, welche aufgrund ihrer Beschaffenheit leider einen etwas anderen Farbton haben.

nerdytec liefert neben dem zuvor schon genannten Mauspad auch noch eine kleine Stofftasche mit, welche mittels eines selbstklebenden Klettband an einer beliebigen Stelle des Couchmasters befestigt werden kann. Diese dient zur Aufbewahrung der Maus und ist mit dem Couchmaster Logo bedruckt.



Bis auf die nicht ganz perfekte, farbliche Abstimmung des eingesetzten Stoffes an den Handballenauflagen und den Stoffbezügen der beiden Kissenbezüge wurde der neue Couchmaster CYWORK sauber verarbeitet.


Inbetriebnahme:

Der Aufbau des neuen Couchmaster CYWORKS gestaltet sich sehr einfach. Im ersten Schritt muss man die beiden mitgelieferten Kissen im passenden Abstand zueinander auf dem Sofa platzieren.
Anschließend kann die Bambusauflage für die Nutzung vorbereitet werden.



Hierbei wird das mitgelieferte Mauspad in die dafür vorgesehene Aussparung gelegt und auf Wunsch kann man noch die mitgelieferte Stofftasche zur Aufbewahrung der genutzten Maus an einer der Außenseiten fixieren.



Im Anschluss muss man sich nur noch gemütlich aufs Sofa setzen, die Bambusauflage auf die beiden Kissen legen, das eingesetzte Notebook sowie die verwendete Maus auf den Couchmaster CYWORK stellen und schon kann man in einen entspannten Arbeitstag oder Gamingrunde starten.




Handhabung:

Da der Couchmaster CYWORK im Gegensatz zu den vergangenen Modellen aus dem Hause nerdytec nicht für die Verwendung von einer kabelgebundenen Gaming-Tastatur und Maus ausgelegt ist, wird bis auf das eventuell benötigte Netzkabel während eines Ladevorgangs des verwendeten Notebooks kein Kabel zum Couchmaster geführt.
Der Couchmaster CYWORK erlaubt es einem somit nicht nur eine angenehme Sitzposition auf dem Sofa einzunehmen, wie man sie auch einnimmt, wenn man sich gemütlich aufs Sofa setzt, um einen Film zu schauen, sondern es wird einem durch den kabellosen Aufbau auch ein gewisser Bewegungsfreiraum geboten.



Erinnert man sich einmal an die Sitzposition zurück, in welcher die meisten Leser ihr Notebook schon einmal auf dem Sofa bzw. auf dem Schoß genutzt haben, so wird einem schnell klar, dass man durch den Einsatz des Couchmaster CYWORK eine weitaus rückenfreundlichere Sitzhaltung einnimmt.
Aufgrund der vergleichsweise schmalen Bauform ist die Sitzhaltung jedoch gerade dann, wenn man ein großes Gaming-Notebook auf dem Couchmaster verwendet nicht ganz perfekt. Dies liegt daran, dass man in diesem Fall nicht mittig vor dem Notebook sitzen kann und somit den Kopf während der Nutzung immer etwas nach links drehen muss. Kommt hingegen nur ein kleines 12-13“ Notebook zum Einsatz, so kann man dieses recht mittig positionieren, was die Sitzhaltung noch einmal deutlich entspannter macht.

Die beiden Kissen sind mit ihren 20 cm hoch genug, sodass man unterhalb der Auflage ausreichend Platz hat, um auch einmal etwas hin und her zu rutschen. Es ist somit auch problemlos möglich, die Füße entweder auf den Wohnzimmertisch zu legen, oder wenn ein Ecksofa vorhanden ist, diese auf einem ausliegenden Schenkel hochzulegen. Will man eine kurze Pause einlegen, so muss man lediglich die Auflage zur Seite legen und schon ist der Weg zum Aufstehen frei. Die mit dem verwendeten Notebook und der eingesetzten Maus bestückte Auflage kann bei Bedarf natürlich auch direkt auf dem Schoß positioniert werden.


Fazit:

Mit dem CYWORK hat nerdytec seine Couchmaster Serie um ein Modell erweitert, welches sich im Gegensatz zu den vergangenen Modellen nicht an die PC-Gamer, sondern an die Notebookanwender richtet. Mittels des Couchmaster CYWORK wird das Arbeiten und Zocken auf dem Sofa zu einem Genuss, bei dem quälende Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören. Durch die beiden seitlichen Kissen, welche zwar einen gewissen Platz auf dem Sofa einnehmen, ist es dennoch problemlos möglich, dass die mitgelieferte Auflage so groß ausfallen kann, dass auf ihr problemlos ein 17 Zoll großes Notebook sowie ein großes Mauspad platz findet. Dank der beiden Kissen muss die Auflage zudem nicht auf dem Schoß positioniert werden, wodurch sie nicht nur stabiler aufliegt, wodurch das Gewicht der Auflage und der Komponenten auch nicht auf dem Schoß getragen werden muss. Hierdurch kann man sich unterhalb der Auflage und zwischen den beiden Kissen nicht nur frei bewegen, sondern die Sitzhaltung wird auch nach einer langen Gaming-Session nicht unbequem. Dank der angebrachten Netztasche kann auch das verwendete Netzteil so untergebracht werden, dass es nicht im Weg liegt. Der Couchmaster CYWORK sorgt jedoch nicht nur für eine bequeme Sitzhaltung, sondern er bietet einem mit den eingelassenen Luftdurchlässen, dem integrierten Tablethalter und dem für zukünftige Erweiterungen eingelassenen Stecksystem einen guten Funktionsumfang. Die Verarbeitung wurde bis auf die unterschiedlichen Stofffarben sehr sauber ausgeführt und gibt einem keinen Anspruch zur Kritik. Im Gegensatz zu den vergangenen Modellen hat nerdytec die Auflage des Couchmaster CYWORK nicht aus Kunststoff, sondern aus nachwachsendem Bambus gefertigt und hat somit großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Preislich liegt der neue Couchmaster CYWORK aktuell bei knapp 120 €.



Pro
  • Design
  • Abnehmbare Bezüge
  • Verarbeitung
  • Ergonomie
  • Handling



Contra
  • Farbunterschiede bei den eingesetzten Stoffelementen (Kissenbezug und Handballenauflage)



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Ergonomie

Preis







Wir danken nerdytec sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» John Wick Hex
» Cyberpunk erhält ein massives Update
» Azure Reflections auf Steam veröffentlicht
» HITMAN 2 - Trailer zu Haven Island
» Narcos: Rise of the Cartels
Anzeige
Anzeige