Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Deepcool - ASSA...
von Michael
» Enermax - Aquaf...
von Michael
» Sharkoon - Skil...
von Jannik
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» evnbetter - Lig...
von Patrick


magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1767
# 08.03.2019 - 09:53:51
    zitieren



Mit der magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze haben wir heute einen Smartphone- und Tablethalter von XLayer im Test, welcher für den Einsatz an einer Kopfstütze gedacht ist und den Passagieren im Fond eine bequeme Nutzung der mobilen Geräte ermöglichen soll.



Welche Details in der noch recht neuen magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze stecken und wie sich die magnetische Halterung von XLayer in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Lieferumfang:
  • 1x magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze
  • 1x Metallplatte für Tablets
  • 1x Metallplatte für Smartphones
  • 1x Gebrauchsanweisung




Design und Verarbeitung:

Die magfix Halterung für den Arbeitsplatz wird von XLayer in einer weiß/schwarzen Verpackung geliefert, welche auf der Verpackungsvorderseite neben der Modellbezeichnung auch mit den wichtigsten Features sowie einem Produktbild bedruckt wurde. Zudem findet man hier noch einen Hinweis auf die Upgrademöglichkeit vor, durch welche sich die Halterung mit einem Qi-Modul erweitern lässt.



In der aufklappbaren Verpackungsvorderseite findet man nicht nur eine kurze Beschreibung der enthaltenen Halterung vor, sondern auch ein Produktbild, welches die Halterung in Aktion zeigt. Zudem wurde in die Verpackungsvorderseite noch ein Sichtfenster eingelassen, durch welches man die enthaltene Magnetplatte erkennen kann.



Auf der Verpackungsrückseite sind noch einmal die wichtigsten Features sowie der Lieferumfang aufgelistet.



Entnimmt man die magfix Magnethalterung für den Arbeitsplatz aus ihrer Verpackung, so hat man vier einzelne Komponenten vor sich liegen. Die wichtigste Komponente ist hierbei die Magnetplatte, welche in einem silber/schwarzen Design gehalten ist.



Auf der Vorderseite wurde eine schwarze Kunststoffplatte verbaut, welche über ein eingeprägtes X verfügt.
Diese Kunststoffplatte sowie der dahinter verbaute Neodym-Magnet sind in einen gebürsteten Aluminiumrahmen eingefasst.



Auf der Rückseite wurde eine Montagevorrichtung angebracht, mittels welcher sich die Magnetplatte auf einem Kugelkopf befestigen lässt.



Neben der Magnetplatte befindet sich auch noch eine aus schwarzem Kunststoff gefertigte Montageschiene im Lieferumfang. Die Montageschiene verfügt auf der linken und rechten Seite über zwei Langlöcher, in welchen schon die zur Montage notwendigen Klemmen vorinstalliert wurden.



Durch die eingearbeiteten Langlöcher können die auf der Innenseite gummierten Montageklammern stufenlos verschoben werden.



Auf der Vorderseite wurde die Montageschiene neben einer vollständigen Gummierung noch mit einem hervorstehenden Bolzen ausgestattet, welcher in einen Kugelkopf übergeht.



Neben diesen beiden Komponenten befinden sich im Lieferumfang auch noch zwei dünne Metallplatten. Diese sind auf der Vorderseite mit dem von der Magnetplatte schon bekannten „X“ versehen worden.



Auf der Rückseite wurde ein 3M-Klebeband aufgebracht, mittels welchem sich die beiden Metallplatten an einem Smartphone, Tablet oder einem anderen mobilen Gerät befestigen lassen.



Die Verarbeitung der einzelnen Komponenten wurde seitens XLayer sauber ausgeführt.


Montage:

Die Montage der magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze gestaltet sich recht einfach. Im ersten Schritt müssen die beiden Rändelschraube, mittels welchen die Montageklammern am Halter befestigt sind, gelöst werden. Anschließend lassen sich die Klammern leicht zur Seite klappen, wodurch man die sie um die beiden Metallstangen der gewünschten Kopfstütze herumführen kann. Sobald die Halterung anschließend mittig ausgerichtet ist, können die beiden Rändelschrauben wieder angezogen werden. Wenn der Halter montiert ist, kann man die Magnetplatte montieren. Diese wird einfach auf den Kugelkopf aufgesteckt und anschließend mittels der Kontermutter fixiert.



Im Anschluss muss man noch das mobile Gerät, welches man an der Halterung nutzen will, vorbereiten. XLayer liefert hierzu zwei unterschiedlich große Metallplatten mit, welche man wahlweise auf der Rückseite des jeweiligen Gerätes oder dessen Schutzhülle anbringen kann. Wir haben in diesem Test ein Galaxy S8 sowie ein iPad herangezogen. Da das herangezogene S8 durchweg mit einer Schutzhülle verwendet wird, haben wir die kleine der beiden mitgelieferten Metallplatten einfach auf die Rückseite des Smartphones gelegt und die Schutzhülle wieder angebracht.



Diese Montageart hat den Vorteil, dass man die Metallplatte nicht fest auf das verwendete Endgerät kleben muss, wodurch man bei einem Wechsel auf ein anderes Gerät keine neue Metallplatte nachkaufen muss.
Um die Tragkraft der Magnetplatte muss man sich in diesem Fall keine Gedanken machen, da der Abstand zur Magnetplatte nur minimal vergrößert wird und die Anziehungskraft somit noch ausreichend hoch ist, um ein leichtes Smartphne an Ort und Stelle zu halten.

Auf das im Test herangezogene iPAD wurde die größere der beiden Metallplatten montiert. Aufgrund des höheren Gewichtes erfolgt die Montage hierbei mittels des vorinstallierten 3M-Klebebandes.



In unserem Test war die Montage in verschiedenen Kfz-Modellen der Marken VW, Seat, Audi und Ford problemlos möglich.

Für den Fall, dass man mehr als zwei Geräte an der Halterung nutzen möchte, bietet XLayer die Metallplatten auch einzeln an.


Test:

Wie schon kurz angesprochen wurde die magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze in unserem Test mit einem Galaxy S8 sowie einem iPAD getestet. Falls das herangezogene Smartphone stellenweise auch mittels der QI-Funktion geladen wird, sollte man auf die Positionierung der Metallplatte achten. Wird diese genau über der im Smartphone verbauten Induktionsspule angebracht, kann das Smartphone nicht mehr kabellos aufgeladen werden. Aus diesem Grund haben wir die Metallplatte etwas unterhalb der Spule positioniert.



Ein Smartphone oder ein leichtes Tablet bis zu einer Größe etwa 8" bleibt auch während einer etwas holpriger Fahrt sicher an der Magnetplatte hängen. Kommt ein schwereres Tablet zum Einsatz, fällt dieses zwar nicht einfach vom Halter ab, jedoch rutscht das montierte Tablet durch die Vibrationen, welche durch Unebenheiten im Fahrbahnbelag entstehen, Stück für Stück herunter, sodass man das Tablet immer wieder mal während der Fahrt neu justieren muss.

Dank des Kugelkopfes ist eine sehr einfache und genaue Ausrichtung möglich, wodurch nicht nur erwachsenen Mitfahrern ein perfekter Blickwinkel auf das am Halter fixierte Gerät geboten wird, sondern auch den Kids.


Fazit:

Mit der magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze hat XLayer einen Halter in sein Sortiment aufgenommen, welcher es einem auf einfachem Wege ermöglicht, mobile Geräte wie ein Smartphone oder ein Tablet an einer Kfz-Kopfstütze zu befestigen und die Rücksitzbank somit zum mobilen Kino oder Arbeitsplatz zu verwandeln. Ein großer Nachteil ist in der geringen Entkopplung zu finden, durch welche das verwendete Endgerät je nach Fahrbahnbelag recht stark vibrieren kann und somit nach und nach vom Halter rutscht. Dieser Kritikpunkt ist jedoch auch bei allen anderen Haltern dieser Art zu finden und würde sich nur über einen integrierten Gimbal lösen lassen, welcher die Produktionskosten jedoch deutlich in die Höhe treiben würde. Die Verarbeitung der magfix Kfz-Halterung für die Kopfstütze wurde bis auf die nicht perfekte Entkopplung sehr sauber und hochwertig ausgeführt. Preislich liegt die Halterung aktuell bei knapp 20 €. Zwei zusätzliche Metallplatten gibt es für etwa 7 €.



Pro
  • Einfache Montage
  • Verarbeitung
  • Upgrademöglichkeit auf eine QI-Funktion
  • Tragkraft


Contra
  • Vibrationen je nach Unebenheiten im Fahrbahnbelag
  • (Schwere Geräte verrutschen nach und nach)



Verarbeitung

Handhabung

Tragkraft

Lieferumfang

Preis









Wir danken XLayer sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Deepcool - ASSASSIN III im Test
» MYC Webwatch
» John Wick Hex
» Cyberpunk erhält ein massives Update
» Azure Reflections auf Steam veröffentlicht
Anzeige
Anzeige