Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» LC-Power - AR-F...
von Michael
» Adata - XPG Spe...
von Patrick
» ROCCAT - Vulcan...
von Jannik
» Nuki Fob Türöff...
von Patrick
» Sharp - DR-S460...
von Jannik


RIOTORO - CR1288 TG PRISM RGB
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1721
# 03.04.2019 - 07:51:24
    zitieren



Mit dem CR1288 TG PRISM RGB haben wir heute ein E-ATX-Gehäuse von RIOTORO im Test, welches neben einem guten Platzangebot auch mit einer schicken Optik sowie einer guten Ausstattung überzeugen möchte.



Welche Details in dem CR1288 TG PRISM RGB stecken und wie sich das E-ATX-Gehäuse von RIOTORO in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Laufwerksschächte:
    4x 3.5" oder 4x 2.5" (im Netzteiltunnel)
    4x 2.5" (an der Rückseite vom Mainboardschlitten)
  • Front I/O 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer
  • PCI-Steckplätze 8
  • Lüfter:
    Vorne: 2 x 140 mm
    Hinten: 1 x 120 mm
    Opben: 3 x 120 mm (optional) oder 2 x 140 mm (optional)
    PSU-Tunnel: 1x 120mm (optional)
  • Mainboard: bis E-ATX
  • Netzteil ATX: max. 220 mm tief
  • CPU-Kühler: bis max. 180 mm Höhe
  • Grafikkarten: bis max. 400 mm
  • Farbe: schwarz
  • Abmessungen (B x H x T): 250 x 473 x 580 mm
  • Gewicht: 8.13 kg


Lieferumfang:
  • CR1288 TG PRISM RGB
  • Schraubenset
  • Kabelbinder
  • Garantiehinweis




Design und Verarbeitung:

Das CR1288 TG PRISM RGB wird von RIOTORO in einer neutral designten Verpackung geliefert. Auf der Verpackungsvorder- sowie auch Verpackungsrückseite wurde neben einer Skizze des enthaltenen Gehäuses auch die Modellbezeichnung abgedruckt. Zudem ist hier auch noch eine Auflistung der wichtigsten Features zu finden.



Die technischen Details sind auf einem Aufkleber zu finden, welcher auf der linken Verpackungsseite aufgeklebt wurde.

Innerhalb der OVP ist das Gehäuse durch zwei große Schaumstoffposter geschützt und übersteht den Transport zum Käufer somit auch ohne eine weitere Umverpackung unbeschadet.

Äußeres Erscheinungsbild

Entnimmt man das CR1288 TG PRISM RGB aus seiner Verpackung, so hat man ein mächtiges Gehäuse vor sich stehen, bei welchem einem auf den ersten Blick klar wird, dass es sich um ein Gehäuse handelt, welches speziell für Gamer entwickelt wurde.



Wie man es von vielen anderen Gehäusen her kennt, trägt auch bei dem CR1288 TG PRISM RGB neben der Gehäusefront auch die linke Seitenwand maßgeblich zum Design bei.

RIOTORO hat das CR1288 TG PRISM RGB mit einer schwarzen Kunststofffront bestückt, in welche zwei große Mesh-Gitter eingefasst wurden.



Getrennt werden die beiden Mesh-Gitter von einem weißen, leicht transparenten Kunststoffstreifen, welcher sich von der Rückseite aus mittels RGB-LEDs beleuchten lässt. Im linken Mesh-Gitter wurde im unteren Bereich ein leicht transparentes RIOTORO Logo eingearbeitet. Dieses wird im Gegensatz zu dem mittig eingearbeiteten Beleuchtungselement jedoch nur rot beleuchtet.



Betrachtet man die aufgesteckte Kunststofffront einmal von den Seiten aus, so findet man hier nicht nur einen leicht transparenten und mittels RGB-LEDs beleuchtbaren Kunststoffstreifen vor, welche sich über die gesamte Gehäusehöhe erstrecken. Auf der linken Seite ist im unteren Bereich zudem ein eingeprägter RIOTORO-Schriftzug zu erkennen.



Hinter der Mesh-Front hat RIOTORO zwei 140-mm-Lüfter verbaut, welche leider nicht mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet wurden. Anstelle dieser beiden Lüfter lassen sich hinter der abziehbaren Front auch zwei 120-mm-Lüfter verbauen. Die Montage eines entsprechenden Radiators ist natürlich ebenfalls möglich.

Mit einem Blick auf die Gehäuseoberseite findet man in der oberen Kante der aufgesteckten Gehäusefront das I/O-Panel vor. Neben den obligatorischen Audioanschlüssen findet man hier auch zwei USB 2.0 und zwei USB 3.0 Anschlüsse vor. Zudem wurden in das I/O-Panel auch noch drei Tasten integriert, welche der LED-Steuerung dienen.



Im hinteren Bereich des Gehäusedeckels wurde ein großer Luftauslass eingearbeitet.



Um das großflächige Mesh-Gitter, an welchem man wahlweise drei 120-mm-Lüfter oder zwei 140-mm-Lüfter montieren kann, vor eindringendem Staub zu schützen, hat RIOTORO den Luftauslass mit einem abnehmbaren Staubfilter ausgestattet.



Betrachtet man das Gehäuse einmal von der Rückseite aus, so findet man im oberen Bereich den Ausschnitt für das I/O-Shield vor. Neben diesem wurde ein Luftauslass eingearbeitet, an welchem ein 120-mm-Lüfter vorinstalliert wurde. Anstelle des vorinstallierten Lüfters kann man an dieser Stelle auch einen 140-mm-Lüfter montieren.



Im weiteren Verlauf der Gehäuserückseite sind acht geschraubte Erweiterungsslots zu finden.
Rechts neben den Slotblenden wurde noch ein passiver Luftauslass eingearbeitet. Leider hat RIOTORO an dieser Stelle keine senkrechten Erweiterungsslots eingearbeitet, durch welche man seine Grafikkarte besser zur Show stellen könnte.



Der Montageplatz für ein ATX-Netzteil wurde am Gehäuseboden positioniert und verfügt über acht Montagebohrungen, wodurch sich das gewünschte Netzteil in zwei Richtungen montieren lässt. Oberhalb dieses Montageplatzes ist ein weiterer passiver Luftauslass zu finden.

Mit einem Blick auf die Gehäuseunterseite sind nicht nur vier gummierte Kunststofffüße zu erkennen, sondern auch zwei abnehmbarer Staubfilter, welche zusammen die gesamte Gehäuseunterseite einnehmen und so nicht nur den Lufteinlass für das eingesetzte Netzteil, sondern auch den Lufteinlass für den 3,5“-Festplattenkäfig vor eindringendem Staub schützen.



Wo RIOTORO den CR1288 TG PRISM RGB Full-Tower auf der rechten Seite mit einer Seitenwand aus schwarz lackiertem Stahlblech ausgestattet hat,



hat man das Gehäuse auf der linken Seite mit einer gehärteten Echtglasscheibe ausgestattet.



Wie man es von fast allen Gehäusen, welche mit einer entsprechenden Glasscheibe ausgestattet sind, kennt, wurde auch die am CR1288 TG RGB PRISM Full-Tower verbaute Seitenwand zum Schutz mit einer Folie versehen. Unter dieser Folie hat RIOTORO zudem noch ein Aufkleber aufgebracht, welcher einem einen Hinweis darauf gibt, dass es sich um Echtglas handelt. Leider wurde dieser Aufkleber mit einer sehr starken Klebefläche versehen, wodurch er sich nur sehr schwer und unter Zuhilfenahme von Reinigungsmittel entfernen lässt.





Blick ins Innere

Auch wenn man durch die verbaute Seitenscheibe schon einen guten Blick ins Gehäuseinnere erhaschen kann, so kann man alle Details erst dann erkennen, wenn man die beiden Seitenwände vom Gehäusekorpus abnimmt.



Sobald man die beiden Seitenwände vom Gehäusekorpus abgenommen hat, kann man im unteren Bereich PSU-Tunnel erkennen, welcher im Vergleich zu den Netzteiltunneln vieler anderer Gehäuse nicht geschlossen ausgeführt wurde.



In die Oberseite des Netzteiltunnels wurde im hinteren Bereich ein Mesh-Gitter eingelassen, unter welchem man einen 120-mm-Lüfter verbauen kann. Im vorderen Bereich kann man durch den geschlitzten Aufbau schon den darunterliegenden HDD-Käfig erkennen.



Der Mainboardschlitten wurde bis zur Gehäusefront geführt und ist neben mehreren gummierten Kabeldurchführungen auch mit einem großen Ausschnitt zur Kühlermontage versehen worden.



Im vorderen Bereich des Mainboardschlittens findet man zudem noch die Montagepunkte von vier 2,5“-Festplattenkäfigen vor, welche auf der Rückseite des Mainboardschlittens montiert wurden.



Die Festplattenrahmen wurden direkt neben den gummierten Kabeldurchführungen verbaut.



Mit einem Blick in den Netzteiltunnel findet man im vorderen Bereich den HDD-Käfig vor, in dem vier Festplattenrahmen verbaut sind, welche zur Montage von jeweils einer 2,5“- oder 3,5“-Festplatte dienen.



Im hinteren Bereich des Netzteiltunnels befindet sich der Montageplatz für das ATX Netzteil. Um das Netzteil vom Gehäuseboden zu entkoppeln, wurde das Gehäuse an dieser Stelle mit großen Moosgummielementen ausgestattet.
An der Trennwand, welche den HDD-Käfig vom Montageplatz des Netzteils abtrennt, wurde seitens RIOTORO eine RGB- und Lüftersteuerung verbaut. Da diese mittels eingelassener Magnete befestigt ist, kann diese auf Wunsch auch aus dem Gehäuse entnommen oder an einer anderen Stelle befestigt werden.
Schaut man sich die Steuereinheit einmal etwas genauer an, so wird man neben zwei dedizierten RGB-Anschlüssen auch eine Kombination aus sechs Lüfter- und RGB-Anschlüssen finden.



Wo die verbauten Lüfteranschlüsse erfreulicherweise als vierpolige PWM-Anschlüsse ausgeführt wurden, hat RIOTORO bei den eingesetzten RGB-Anschlüssen Anschlüsse verbaut, welche von den standardisierten ADD-Anschlüssen für adressierbare RGB-Komponenten abweichen. Da sich im Lieferumfang auch keine Adapterkabel befinden, muss man zu Anschluss solcher Komponenten leider auf eine Selbstbaulösung zurückgreifen oder die Steuereinheit gegen ein anderes Modell tauschen, wobei man dann nicht mehr den vollen Umfang des I/O-Panels nutzen kann. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, auf die Quiet Storm RGB Lüfter von RIOTORO zurückzugreifen, welche mit der vorinstallierten Steuereinheit kompatibel sind.

Die Verarbeitung des CR1288 TG PRISM RGB Full-Towers wurde seitens RIOTORO fast durchweg sehr gut ausgeführt. Nicht so gut gefallen haben uns an dieser Stelle die an der RGB-Steuereinheit verbauten Anschlüsse für RGB-Komponenten sowie der sehr starke Kleber, des Warnhinweises, welcher an der Echtglasseitenscheibe angebracht wurde.


Montage:

Den ersten Arbeitsschritt kann man sich bei der Hardwaremontage sparen, denn RIOTORO hat die zur Mainboardmontage notwendigen Abstandshalter schon in den Mainboardschlitten eingedreht, wodurch man das Mainboard ohne weitere Vorbereitungen montieren kann.
Aufgrund der in den Mainboardschlitten eingelassenen Aussparung kann die Montage des gewünschten CPU-Kühlers auch im Nachhinein durchgeführt werden. Durch das großzügige Platzangebot von 180 mm muss man sich bei der Wahl des richtigen CPU-Kühlers keine Gedanken um zu wenig Platz machen, denn in den CR1288 TG PRISM RGB Full-Tower passen alle gängigen Tower- und Twin-Tower-Kühler.
Die Montage einer internen Wasserkühlung ist auf Wunsch ebenfalls möglich. Für den Fall, dass man eine solche Wasserkühlung verbauen möchte, bekommt man hinter der Gehäusefront einen Radiator mit einer Größe von 240 bzw. 280 mm und an der Rückseite einen 120-mm-Radiator unter. Am Gehäusedeckel kann zudem noch ein 240 mm, 280 mm oder 360 mm großer Radiator verbaut werden.
Der CR1288 TG PRISM RGB Full-Tower bietet einem jedoch nicht nur bei der Wahl des richtigen Kühlers genügend Platz, sondern auch im Bereich der Erweiterungskarten. Hier können Steckkarten mit einer Länge von bis zu 400 mm verbaut werden. Dank der eingesetzten Rändelschrauben können diese sogar werkzeuglos montiert werden.
Die Montage von vier 2,5“-Festplatten kann werkzeuglos auf der Vorderseite des Mainboardschlittens erfolgen.



Im Netzteiltunnel können zudem vier 3,5“-Festplatten werkzeuglos, jedoch leider nicht entkoppelt montiert werden. Anstelle von 3,5“-Festplatten lassen sich an den vier Laufwerkrahmen im Netzteiltunnel auch 2,5“-Festplatten montieren. Diese müssen dann jedoch mittels normaler Schrauben befestigt werden.



Das verwendete ATX-Netzteil kann in zwei Richtungen montiert werden und liegt hierbei entkoppelt auf dem Gehäuseboden auf.

Dank der im CR1288 TG PRISM RGB verbauten RGB-Komponenten sowie der eingesetzten Echtglasscheiben stellt das Gehäuse eine gute Grundlage für den anspruchsvollen Gamer und Casemodder dar. Abgerundet wird das seitens RIOTORO angewandte Konzept hierbei durch ein ausreichendes Platzangebot auf der Rückseite des Mainboardschlittens, wodurch sich alle überschüssigen Kabel sehr gut verstecken lassen.
Über die integrierte Steuereinheit lassen sich nicht nur die vorinstallierten RGB-LEDs an der Gehäusefront steuern, sondern auch optionale RGB-Lüfter und RGB-Strips, deren Anschlussstecker hierzu jedoch leider modifiziert werden müssen.






Fazit:

Mit dem CR1288 TG PRISM RGB hat RIOTORO ein mächtiges E-ATX-Gehäuse in seinem Sortiment, welches nicht nur durch seine Größe in Kombination mit einem ansprechenden Design die richtige Wahl für den anspruchsvollen Gamer ist, sondern auch durch die gebotene Ausstattung. Was die gebotene Ausstattung angeht, punktet das Gehäuse neben einer durchgehenden, werkzeuglosen Montagemöglichkeit auch mit einem sehr gut ausgestatteten I/O-Panel, welches neben einer hohen Anzahl an Anschlüssen auch drei Tasten für die RGB-Steuerung bereithält. Leider wurde die integrierte Steuereinheit jedoch nicht mit standardisierten Anschlüssen ausgestattet, wodurch man die Anschlüsse von eingesetzten RGB-Lüftern erst noch anpassen muss. Dank des großzügigen Platzangebots lassen sich hochwertige und potente Hardwarekomponenten ohne große Umstände in dem CR1288 TG PRISM RGB verbauten, welche sich zudem auch noch sehr gut und leise kühlen lassen. Die Verarbeitung des CR1288 TG PRISM RGB Full-Towers wurde seitens RIOTORO fast durchweg sehr sauber und hochwertig ausgeführt. Nicht so gut gefallen haben uns an dieser Stelle lediglich, die nicht standardisierten RGB-Anschlüsse der RGB-Steuereinheit sowie der sehr festklebende Warnhinweis auf der Seitenscheibe. Preislich liegt der noch recht neue CR1288 TG PRISM RGB Full-Tower aktuell bei knapp 130 €.




Pro
  • Design
  • Verarbeitung
  • Gute Kühleigenschaften
  • Platzangebot
  • Durchgehend werkzeuglose Montage
  • Ausstattung I/O-Panel
  • Gummierte Kabeldurchführungen
  • Moddingpotenzial


Contra
  • RGB-Anschlüsse an der Steuereinheit entsprechen nicht den standardisierten ADD-Anschlüssen
  • Klebekraft des Warnhinweises auf der Seitenscheibe





Verarbeitung

Kompatibilität

Kühlmöglichkeiten

Ausstattung

Lieferumfang

Modding

Preis






Wir danken RIOTORO sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» SilentiumPC präsentiert neue 120 und 140 mm Gehäuselüfter mit RGB- und ARGB-Beleuchtung
» Scythe Mugen 5 TUF Gaming Alliance vereint Leistung mit RGB-Beleuchtung
» Kolinks Micro-ATX-Gehäuse Inspire K2 und K3
» Schenker Technologies ist offizieller Varjo-Distributionspartner für das professionelle Virtual-Reality-Headset VR-1
» Fractal Design veröffentlicht neue Dark TG Side Panels für das Define R6
Anzeige
Anzeige