Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Sennheiser - GS...
von Jannik
» ARCTIC - Liquid...
von Michael


SilentiumPC - Stella HP RGB 140mm PWM
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 383
# 17.07.2019 - 15:26:27
    zitieren



Mit dem Stella HP RGB 140mm PWM haben wir heute einen neuen 140-mm-Lüfter von SilentiumPC im Test, welcher neben der integrierten RGB-Beleuchtung auch mit einer guten Förderleistung überzeugen möchte.



Welche Details in dem neuen Stella HP RGB 140mm PWM Lüfter stecken und wie sich der RGB beleuchtete 140-mm-Lüfter von SilentiumPC in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in unserem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 140 x 140 x 25 mm
  • Betriebsspannung: 12 VDC
  • Drehzahl: 800 - 1800 U/min
  • Airflow: 78,7 CFM / 134 m³/h
  • Stecker: 4-Pin PWM / 4-Pin RGB
  • Leistungsaufnahme: 4,2 W
  • Eingangsstrom: 0,35 A
  • Lagertyp: HBS (HYDRAULIC)
  • Kabellänge:
    60 cm (Lüfter)
    60 cm (Beleuchtung)
  • RGB Spannung: 12V
  • Anzahl LEDs: 9
  • MTBF: 50.000 Stunden


Lieferumfang:
  • Stella HP RGB 140mm PWM
  • Auora Sync Adapter
  • Schrauben




Design und Verarbeitung:

Der Stella HP RGB 140mm PWM Lüfter wird von SilentiumPC in einer Verpackung geliefert, welche in einem weiß/schwarzen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurde neben der Modellbezeichnung auch ein Produktbild abgedruckt, welches den enthaltenen Lüfter im laufenden Betrieb zeigt.



Auf der Verpackungsrückseite wurden neben den technischen Details auch eine Auflistung der wichtigsten Features abgedruckt.



Entnimmt man den Stelle HP RGB 140mm PWM aus seiner Verpackung, so hat man einen 140-mm-Lüfter vor sich liegen, welcher passend zum Verpackungsdesign in einem schwarz/weißen Farbgebung gehalten ist.



SilentiumPC hat dem Lüfterrahmen einen kantigen Aufbau spendiert, welcher über ausliegende Montageelemente verfügt. Diese wurden seitens SilentiumPC gleich mit zwei Montagebohrungen versehen, durch welche sich der Lüfter nicht nur da montieren lässt, wo jeder 140-mm-Lüfter montiert werden kann, sondern auch da, wo 120-mm-Lüfter zum Einsatz kommen.



Leider wurde jedoch nur der Bereich um die äußeren Montagebohrungen herum mit integrierten Gummientkopplern ausgestattet.
Wo SilentiumPC den Lüfterrahmen aus schwarzem Kunststoff gefertigt hat, setzt man bei dem Impeller auf weißen, leicht transparenten Kunststoff.
Der eingesetzte Impeller verfügt über neun Lüfterblätter, welche bis auf den lang gezogenen Aufbau über keinerlei Besonderheiten verfügen.



Im Inneren des Impellers wurde rund um den eingesetzte Motor neun RGB-LEDs verbaut, welche sich dank den standardisierten Anschlusses nicht nur über eine kompatible RGB-Steuerung, sondern auch über entsprechende Mainboards steuern lassen.





Befestigt ist der Impeller an vier Stegen, welche gegen die Rotationsrichtung gebogen sind.



Als Anschlusskabel kommen zwei getrennte Flachbandkabel zum Einsatz. Der Anschluss des Lüfters selbst wird über einen 4-PIN-PWM-Anschluss realisiert. SielentiumPC hat den Stella HP RGB 140 PWM hierzu mit einem 60 cm langen Anschlusskabel versehen, welches über einen Y-Adapter verfügt, durch welchen sich ein weiterer PWM-Lüfter an das Anschlusskabel des Lüfters anschließen lässt.



Einen solchen Y-Adapter hat SilentiumPC auch an dem 4-PIN-Anschlusskabel der integrierten RGB-Beleuchtung angebracht, wodurch sich auch die RGB-Beleuchtung mit weiteren Geräten kaskadieren lässt. Um die Kompatibilität zu erhöhen, hat SielentiumPC dem Lieferumfang zudem noch einen Auora Sync Adapter beigelegt.

Die Verarbeitung des Stella HP RGB 140mm PWM wurde seitens SilentiumPC recht sauber ausgeführt. Leider hat man die eingesetzten Entkoppler nur im Bereich der äußeren Montagebohrungen angebracht.


Montage:

Das Einsatzgebiet des Stella HP ARGB 140mm PWM ist dank der gebotenen Leistung eigentlich recht vielseitig. Durch den Umstand, dass der Lüfterrahmen leicht rundlich ausgeführt ist, schließt dieser auf einem Radiator und einem CPU-Kühler nicht ganz bündig mit den jeweiligen Außenkanten ab. Hierdurch kann je nach eingesetztem Kühler oder Radiator eventuell etwas Luft an den Seiten entweichen, wodurch dann kein so hoher statischer Druck aufgebaut werden kann, als wenn der Lüfter bündig mit dem Untergrund abschließen würde.
Zur Montage in einem Gehäuse liegen lediglich normale Lüfterschrauben bei. Durch die am Lüfterrahmen verbauten Gummientkoppler ist jedoch auch mit diesen Schrauben schon eine gewisse Entkopplung möglich. Vollständig entkoppelt wird der Lüfter jedoch nur, wenn man auf optionale Entkoppler zurückgreift, welche dann anstelle der Schrauben verwendet werden.
Setzt man den Lüfter jedoch auf einem Kühler oder Radiator ein, welcher eigentlich für den Einsatz für einen 120-mm-Lüfter ausgelegt ist, liegen die im Lüfterrahmen integrierten Entkoppler eventuell nicht auf, wodurch der Lüfter bei einem solchen Einsatzzweck nur mittels optionaler Entkoppler entkoppelt montiert werden kann.
Dank des verbauten PWM-Anschlusses kann die Lüftergeschwindigkeit ganz einfach über das eingesetzte Mainboard gesteuert werden. Die integrierten RGB-LEDs lassen sich auf Wunsch direkt mit einem kompatiblen Mainboard oder einer entsprechenden Lüftersteuerung verbinden. Dank der integrierten Y-Adapter lassen sich zudem mehrere Lüfter in Reihe schalten.


Kühlleistung:

Wie bei allen von uns getesteten 140-mm-Lüftern testen wir auch dieses Modell auf dem DeepCool Fiend Shark Kühler. Bei diesem Kühler handelt es sich um einen Top-Blow-Kühler, welcher auf recht nah beieinandersitzende Kühlfinnen setzt, wodurch Leistungsunterschiede bei den verwendeten Lüftern gut erkannt werden können.
Gekühlt werden muss von dem Kühler eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller bis jetzt getesteten 140-mm-Lüfter.


Das Testsystem besteht somit aus:
  • AMD APU A8 3850
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • DeepCool Fiend Shark Kühlkörper
  • Arctic MX2 Wärmeleitpaste



Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.


Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 21°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden.

Gemessen wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurde nach einer Leerlaufzeit von 45 Minuten und nach einem anschließenden 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.
Um die maximale Leistung jedes Lüfters zu erreichen, werden PWM sowie manuell zu steuernde Lüfter mit voller Leistung laufen gelassen.
Verfügen Lüfter über einen integrierten Temperaturfühler, wird dieser mittels eines Peltierelemet auf Temperaturen gebracht, um die höchste Leistung des Lüfters zu erzielen.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Lüfter untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.



Mit einem Blick auf das Testergebnis wird man schnell erkennen, dass sich der Stella HP RGB 140mm PWM im guten Mittelfeld platzieren konnte und somit eine Kühlleistung erzielen kann, welche zur Kühlung eines aktuellen System ausreichend ist. Die gebotene Leistung erreicht der Lüfter zudem bei einer recht angenehmen Lautstärke.


Fazit:

Mit dem Stella HP RGB 140mm PWM hat SilentiumPC sein Sortiment um einen 140-mm-Lüfter erweitert, welcher in unserem Test nicht nur durch eine recht schicke Optik, sondern auch durch eine gute Kühlleistung sowie einer hohen Kompatibilität punkten konnte. Dank der lang gezogen Lüfterblätter konnte der Lüfter in unserem Test auch bei einer recht geringen Drehzahl schon einen hohen statischen Druck erzielen, wodurch er sich nicht nur für den Einsatz als Gehäuselüfter eignet, sondern auch zur Montage an einem CPU-Kühler oder Radiator. Gerade an dieser Stelle kann der Lüfter auch mit einer besonders hohen Kompatibilität punkten, denn dank der hohen Anzahl an Montagebohrungen kann der Lüfter auch auf einem Kühler oder Radiator montiert werden, welcher für einen 120-mm-Lüfter ausgelegt ist. Dank der integrierten RGB-Beleuchtung kann die Beleuchtungsfarbe ganz einfach an das jeweilige Farbkonzept angepasst und der Lüfter in ein bestehendes Konzept integriert werden. Für Anwender, welche eine adressierbare RGB-Beleuchtung ihr eigen nennen, bietet SielentiumPC den neuen 140-mm-Stella-PWM-Lüfter auch in einer Version mit adressierbaren RGB-LEDs an, welchen wir uns in einem separaten Test anschauen. Die UVP des Stella HP RGB 140mm PWM liegt bei 14,95 €.



Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Integrierte Beleuchtung
  • Gute Kühlleistung
  • Hohe Kompatibilität



Contra
  • Entkoppler nur an Montagebohrungen für 140-mm-Lüfter vorhanden




Kühlleistung:

Lautstärke:

Verarbeitung:

Lieferumfang:

Casemodding:

Preis:







Wir danken SilentiumPC für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Sharkoon RGB FLOW: Midi-ATX-Gehäuse mit beeindruckenden RGB-Akzenten
» OGame: Gameforge läutet neue Ära für den Strategiespielklassiker ein
» CD PROJEKT RED - Internationaler Fotowettbewerb für Cyberpunk 2077 gestartet - Liam Wong als Jury-Mitglied - Geld- und Sachpreise zu gewinnen
» Keiner kommt öfter: Larry jetzt auch im Google Play Store erhältlich!
» Gamewarez präsentiert neuen PlayStationTM Limited Edition Sitzsack!
Anzeige
Anzeige