Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Sennheiser - GS...
von Jannik
» ARCTIC - Liquid...
von Michael


Fractal Design Silent Series R2 120mm
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1784
# 16.01.2013 - 08:25:57
    zitieren



Nachdem wir uns in diesem den 92-mm-Lüfter aus der Silent Series R2 von Fractal etwas genauer angeschaut haben, werden wir uns in diesem Review dem 120-mm-Modell widmen.



Welche Kühlleistung in dem 120-mm-Modell der Silent Series R2 Serie steckt und für welches Einsatzgebiet sich der Lüfter am besten eignet, das alles erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Drehzahl (Low Speed): 850 +/-200RPM
  • Drehzahl (Max Speed): 1200 RPM +/- 10%
  • Größe (mm): 120 x 120 x 25
  • Gewicht (g): 113,3
  • Kabellänge (mm): 500 +/- 10mm
  • Anzahl der Lüfterblätter: 11
  • Ansluss: 3-Pin fan header
  • Startspannung (Low Speed): <11 Volt
  • Startspannung (Max Speed): <6 Volt
  • Max. Airflow (Low Speed): 28,8 CFM
  • Max. Airflow(Max Speed): 40,6 CFM
  • Max. statischer Druck (Low Speed): 0.54 mm H2O
  • Max. statischer Druck (Max Speed): 1,07 mm H2O
  • Lautstärke (Low Speed): 12db(A)
  • Lautstärke (Max Speed): 15db(A)


Lieferumfang:
  • Silent Series R2 120-mm-Lüfter
  • 4 x Lüfterschraube
  • 4 x Gummientkoppler
  • Low-Speed-Adapter




Design und Verarbeitung:

Der Silent Series R2 Lüfter in der 120-mm-Ausführung wird von Fractal Design in einer Verpackung geliefert, wie wir sie schon bei dem 92-mm-Modell vor Kurzem kennengelernt haben. Auffällig ist ein kleines Sichtfenster auf der Vorderseite der recht dunkel gehaltenen OVP. Durch dieses kann man schon einen Teil des weißen Rotors erkennen.



Die OVP ist auf jeder Seite mit dem Fractal Design Logo bedruckt. Auf der Rückseite befinden sich neben einer kurzen Beschreibung die technischen Details sowie eine Auflistung des Lieferumfangs.



Der komplette Aufdruck ist in englischer Sprache abgedruckt.
Innerhalb der OVP ist der Lüfter in einer durchsichtigen Kunststoffschale eingebettet.

Wie es auch schon bei dem 82-mm-Modell der Fall war, hinterlässt auch das 120-mm-Modell durch seine Farbgebung einen edlen Eindruck nach dem Auspacken.



Der Lüfterrahmen sowie die Stege, an welchen der Rotor befestigt ist, sind aus schwarzem Kunststoff gefertigt. Der Rahmen hat mit 25mm die übliche Höhe bei dieser Lüftergröße. Auch bei den Stegen gibt es keine optischen Besonderheiten. Diese sind gerade und kantig gestaltet.



Im Vergleich zu dem 92-mm-Modell aus der Silent Series R2 von Fractal Design ist bei einem Blick auf die Rotorblätter unseres Testmodells ein kleiner Unterschied zu finden. An der Stelle wo Fractal Design bei dem 92-mm-Lüfter noch sieben Rotorblätter verbaut hat, so kommen bei dem 120-mm-Lüfter gleich 11 Rotorblätter zum Einsatz. Um dies zu realisieren, wurden die Abstände zwischen den Rotorblättern sowie auch die eigentliche Fläche der einzelnen Rotorblätter etwas verkleinert. Auffällig ist zudem noch das die Rotorblätter des 120-mm-Lüfters an ihren Enden nicht so abgerundet sind, wie es bei dem kleineren Modell der Fall ist.

Bei genauem hinsehen ist zu erkennen, das die einzelnen Rotorblätter zum Ende hin etwas dicker werden.



Durch diese etwas geänderten Rotorblätter wird ein schnellerer Luftfluss oberhalb der Rotorblätter erzeugt. Diese Formgebung ist aus dem Flugzeugbau bekannt und wird dort bei den Tragflächen angewendet.

Das Anschlusskabel hat eine Länge von ca. 50cm und ist mit einem schwarzen, blickdichten Sleeve überzogen. Bei dem Anschlussstecker handelt es sich um einen 3-PIN-Stecker, welcher aus weißem Kunststoff besteht.



Durch diese Farbgebung wird das Farbdesign vom Rotor und Rahmen auch am Anschlusskabel fortgeführt.

Der im Lieferumfang enthaltene Low-Speed-Adapter ist auch mit einem schwarzen Sleeve überzogen, jedoch kommt hier kein Gewebesleeve, sondern ein Gumisleeve zum Einsatz.



Unser Testsample ist sehr sauber verarbeitet und hinterlässt einen soliden Eindruck.


Montage:

Dieser 120-mm-Lüfter lässt sich durch seine gängige Größe auf sehr vielen CPU-Kühlern und in fast jedem Gehäuse als Gehäuselüfter verbauen.

Der Lüfter lässt sich mittels der Schrauben als auch der Gummientkoppler aus dem Lieferumfang sehr einfach in einem beliebigen Gehäuse montieren. Zur Montage auf einem CPU-Kühler bzw. Radiator werden jedoch spezielle Schrauben bzw. Klammern benötigt, welche sich nicht im Lieferumfang des Lüfters befinden. Dies macht jedoch gar nichts, da hier jeder Kühler-Hersteller auf ein anderes Befestigungssystem setzt und die benötigten Haltevorrichtungen immer im Lieferumfang des jeweiligen CPU-Kühlers bzw. Radiators vorhanden sind.

Bei einer Montage innerhalb eines Gehäuses empfehlen wir die Verwendung der mitgelieferten Gummientkoppler. Durch diese wird der Lüfter sehr gut vom Gehäuse entkoppelt und das Übertragen von störenden Schwingungen an das Gehäuse, welche für eine zusätzliche Geräuschkulisse sorgen würden, werden weitestgehend verhindert.


Kühlleistung:

Natürlich wollen wir aber auch bei diesem Lüfter wissen, was für eine Leistung in ihm steckt und haben ihn entgegen unserer Empfehlung einmal als Lüfter auf einem CPU-Kühler eingesetzt.

Wie bei allen von uns getesteten 120-mm-Lüftern testen wir auch dieses Modell auf dem NH-L12 von Noctua. Es handelt sich hierbei um einen Topblow-Kühler für 120-mm-Lüfter. Um das Ergebnis nicht zu verfälschen, verwenden wir diesen Kühler bei jedem 120-mm-Lüftertest.
Gekühlt werden muss von dieser Kombination eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller bis jetzt getesteten 120-mm-Lüfter.


Das Testsystem besteht somit aus:
  • AMD APU A6 3500
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • Noctua NH-L12 Kühlkörper
  • Arctic MX2 Wärmeleitpaste


Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.

Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 20,9°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden.

Protokolliert wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurden nach einem 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.
Um die maximale Leistung jedes Lüfters zu erreichen, werden PWM sowie manuell zu steuernde Lüfter mit voller Leistung laufen gelassen.
Separate Low-Speed- bzw. Low-Noise-Adapter werden somit auch nicht angeschlossen.
Verfügen Lüfter über einen integrierten Temperaturfühler, wird dieser mittels eines Peltier-Elemet auf Temperaturen gebracht, um die höchste Leistung des Lüfters zu erzielen.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Kühler untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.




Wie man aus dem Testergebnis entnehmen kann, landet der Fractal Design Silent Series R2 120-mm-Lüfter auf dem drittletzten Platz in unseren Kühler-Charts. Diese sagen jedoch nur etwas über die erbrachte Kühlleistung auf dem von uns verwendeten Testsystem aus. Man sollte bei dem verwendeten Testfeld jedoch nicht außer Acht lassen, das bis auf den LEPA CHOPPER alle Lüfter mit einer weitaus höheren Drehzahl laufen und sich somit sehr leicht einen besseren Platz ergattern konnten. Fractal Design preist diesen Lüfter explizit als Gehäuselüfter an, als welchem man ihn auch verwenden sollte. Wenn man ein Silent-System zusammenstellt, in der nur eine kleine CPU verbaut ist, kann man diesen Lüfter bedenkenlos auf einem guten CPU-Kühler montieren. Als Gehäuselüfter können wir den Lüfter durch seine erbrachte Kühlleistung bedenkenlos empfehlen.


Lautstärke:

Da es bei vielen Anwendern jedoch nicht nur auf die erbrachte Kühlleistung ankommt, haben wir uns auch einmal die Lautstärke der einzelnen Lüfter etwas genauer angesehen.



Dieses Ergebnis beweist, das sich der Fractal Design Silent Series R2 120-mm-Lüfter bestens für Silentliebhaber eignet. Erstaunlich ist, das Fractal Design es geschafft hat diesen Lüfter 1dB(A) leiser laufen zu lassen, als es LEPA mit dem CHOPPER-Lüfter gelingt, welcher im Vergleich zu dem Silent Series R2 120-mm-Lüfter mit 300RPM langsamer läuft.


Fazit:

Fractal Design hat mit dem Silent Series R2 120-mm-Lüfter den optimalen Gehäuselüfter für Silentliebhaber im Sortiment. Auch wenn der Lüfter nicht das beste Ergebnis auf unserer Teststation erreichte, hinterlässt er einen durchweg positiven Eindruck in unserer Redaktion. Mit seinem schlichten Design eignet er sich sehr gute für das ein oder andere Modding-Case. Die erbrachte Kühlleistung reicht alle mal aus, um für eine ordentliche Durchlüftung in einem Gehäuse zu sorgen. Vor allem aber die sehr geringen Lautstärke konnte uns überzeugen. Wir würden uns wünschen, wenn Fractal Design ein etwas stärkeres Modell nachreichen würde, welches sich auch sehr gut für die Verwendung auf einem CPU-Kühler eignet. Der Lüfter ist zudem für unter 8€ im Handel erhältlich.



Pro
  • Verarbeitung
  • Entkopplete Montage möglich
  • Sehr geringe Lautstärke
  • Lieferumfang
  • Preis



Contra
  • Kühlleistung nicht ausreichend zur Verwendung als CPU-Kühler




Kühlleistung

Verarbeitung

Montage

Lautstärke

Modding

Lieferumfang

Preis







Wir danken fractal-design.com/ sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Sharkoon RGB FLOW: Midi-ATX-Gehäuse mit beeindruckenden RGB-Akzenten
» OGame: Gameforge läutet neue Ära für den Strategiespielklassiker ein
» CD PROJEKT RED - Internationaler Fotowettbewerb für Cyberpunk 2077 gestartet - Liam Wong als Jury-Mitglied - Geld- und Sachpreise zu gewinnen
» Keiner kommt öfter: Larry jetzt auch im Google Play Store erhältlich!
» Gamewarez präsentiert neuen PlayStationTM Limited Edition Sitzsack!
Anzeige
Anzeige