Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Razer - Firefly...
von Patrick
» Inter-Tech - Ar...
von Patrick
» Razer - ManO’Wa...
von Jannik
» Inter-Tech - AM...
von Patrick
» be quiet! - Sil...
von Michael
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<12. 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 


Phobya Shroud Plexi im Test
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1094
# 28.02.2012 - 15:34:38
    zitieren



In diesem Review nehmen wir uns den Phobya Shroud Plexi Adapter in den Größen 120x120x20mm und 140x140x20mm mal etwas genauer zur Brust.



Phobya - Ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Firmen, Entwicklern, Designern und Technologieinhabern.

Erklärung:

Der Begriff "Shroud" kommt aus dem Englischen und steht für "Ummanteln". Vielen wird dieses Produkt unter dem Begriff "Vorkammer" mehr sagen.
Die Shroud dient zum Aufbau einer Pufferzone des Luftstromes zwischen Lüfter und Radiator. Hierdurch soll der "tote Punkt", welcher sich unterhalb des Lüftermotors befindet, vermeiden werden.
Natürlich kann eine Shroud auch zwischen Gehäuse und Lüfter verbaut werden.



Lieferumfang:


  • OVP
  • Shroud in der gekauften Größe




In unserem Fall schauen wir uns die Shrouds / Vorkammern in der Größe 120x120x20mm & 140x140x20mm an. Phobya bietet diese auch noch in 180x180x20mm an. Zudem werden diese noch in entsprechenden Sets für die verschiedensten Radiatorgrößen angeboten.


Technische Details:

Hierzu listen wir die Daten beider Shrouds getrennt auf.

120mm
  • Material: Plexi
  • Farbe: transparent
  • Auslegung: für 120mm Lüfter
  • Lochgröße: 5mm
  • Abmessungen (L x B x H): 120x 120 x 20mm
  • Gewicht: 60g
  • LED Bohrungen: 8x 5mm


140mm
  • Material: Plexi
  • Farbe: transparent
  • Auslegung: für 140mm Lüfter
  • Lochgröße: 5mm
  • Abmessungen (L x B x H): 140x 140 x 20mm
  • Gewicht: 75g
  • LED Bohrungen: 8x 5mm



Design und Verarbeitung:


Die Shrouds aus dem Hause Phobya sind komplett aus transparentem Plexiglas gefertigt und auf einer Seite ist das Phobya Emblem eingeprägt.



Die Shrouds sind mit insgesamt acht 5mm Bohrungen für LED´s versehen. In jeder Ecke der Vorkammer befinden sich jeweils zwei Bohrungen.

Dies ermöglicht dem Nutzer eine individuelle Gestaltungsfreiheit, da hier verschieden farbige LED´s miteinander kombiniert werden können.























Die Shrouds weisen alle in jeweils zwei sich gegenüber liegenden Ecken, an der Kante, einen kleinen Kratzer auf. Da dies bei jeder Vorkammer an wirklich genau der selben Stelle vor kommt, scheint dies noch ein kleines Problem in der Fertigung zu sein.



Im verbauten Zustand sind diese jedoch nicht mehr zu erkennen und stören auch nicht den Lichtfluss der LED´s
Die restliche Verarbeitung ist Makellos.

Zur Montage der Shrouds werden Schrauben benötigt, welche 20mm länger sind als die, welche man normaler weise zur Montage von 25mm starken Lüftern an einem Radiator verwendet. Diese sind leider nicht im Lieferumfang enthalten und müssen gesondert mitbestellt werden.


Testaufbau und Ablauf:



Wir haben die Vorkammern ihrer Größe entsprechend an einem Radiatore angebracht. Als Radiator kam der Airplex Revolution 420/360 zum Einsatz. Dieser Radiator bietet einem die Möglichkeit sowohl drei 120mm Lüfter als auch drei 140mm Lüfter zu verbauen.

Als Lüfter kamen beim Test der 120mm Vorkammern drei Phobya G-Silent 12 1500rpm Red LED, und beim 140mm Test drei NB-Blacknoise Silent Pro 140mm PK3 zum Einsatz.





Gemessen wurde die Differenz (Delta-Temperatur) Wasser und Umgebungstemperatur mit und ohne angebrachte Vorkammern. Die Wassertemperatur wurde durch eine Aquastream XT Pumpe ermittelt. Zur Messung der Umgebungstemperatur wurde ein Temperatursensor aus dem Gehäuse heraus gelegt.

Gekühlt werden muss:

Intel Core i7 975 XE CPU (Watercool HK Rev.3)
Rampage III ExtremeBoard (Mips Fullcover)
4 15K SAS Seagate Festplatten (selbst gebauter Kühler)
24GB 1866MHz RAM (selbst gebauter Kühler + MIPS Copperhead Aufsatz)


Weiterhin im Wasserkreislauf integriert:

Aquacomputer Highflow Durchflussmesser
Aquacomputer Aquastream XT Ultra Version
Innovatek AGB
10/8er Verschlauchung


Gemessen wurde nach einem Prime95 Stresstest von einer Stunde.
Zwischen den einzelnen Messungen haben wir dem System immer wieder Zeit zum abkühlen gegeben.
Die verbauten Lüfter wurden einmal mit 5 Volt und einmal mit 12 Volt betrieben. Die Spannungsversorgung der Lüfter wurde durch die Pumpe übernommen.


Messergebnisse:


Messergebnis mit einer Lüfterspannung von 12V.


Messergebnis mit einer Spannung von 5V.

Wie man den beiden Grafiken entnehmen kann, bringen die Vorkammern bei jeder Lüfterdrehzahl eine Steigerung der Kühlleistung. Bei hohen Drehzahlen machen sich die Shrouds noch nicht großartig bemerkbar. Bei niedrigen Drehzahlen ist ein deutlicherer Unterschied zwischen Wasser und Umgebungstemperatur zu erkennen.



Fazit:



Unser Test hat eindeutig gezeigt, das die Verwendung von Shrouds eine Steigerung der Kühlleistung mit sich bringt. Man muss jedoch ganz klar entscheiden ob ein kauf wirklich notwendig ist oder nicht. Für normale Anwender wird sich der Kauf und die Montage von Shrouds nicht lohnen. Wenn man jedoch seinen PC bis an die Leistungsgrenze bringen will, kommt es auf jede Steigerung der Kühlleistung an. Daher können wir hier eine Kaufempfehlung für Overclocker und Enthusiasten aussprechen.
Jedoch gibt es auch für Wasserkühlungsbesitzer, welche ihre Hardware nicht an der Leistungsgrenze betreiben einen Kaufgrund. Die Shrouds eignen sich durch die Beleuchtungsmöglichkeit sehr gut dazu seine Wasserkühlung noch etwas mehr in Szene zu setzten, was jeden Casemodder erfreut.


Pro

  • Beleuchtungsmöglichkeit
  • Steigerung der Kühlleistung
  • Preiswert


Contra

  • Keine Schrauben im Lieferumfang




An dieser Stelle möchten wir aquatuning.de sehr für die Bereitstellung der Testmuster danken.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Newsletter
Newsletter


Suche


erweiterte Suche
Translate
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Like us on Facebook
Last News
» Die Sims 4 Vintage-Glamour-Accessoires angekündigt
» DIE SPIELER ERLEBEN DIE ZEIT DER AMERIKANISCHEN REVOLUTION MIT ASSASSIN’S CREED III AUF PC
» Türchen 6 - Mod Your Case Adventskalender
» ADATA High Speed Power Bank A10050QC ermöglicht Schnellaufladung
» Review: Inter-Tech - Argus GD-35LK01
Partner
Banner Change