Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» HyperX - Cloud ...
von Jannik
» Enermax - NEOCh...
von Michael
» Cougar - Immers...
von Jannik
» RAIJINTEK - TIS...
von Michael
» BitFenix - NOVA...
von Patrick
Anzeige


LC-SP360 Vibro - Bluetooth-Lautsprecher
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1298
# 16.07.2013 - 02:30:30
    zitieren



Mit dem LC-SP360 - Vibro - Bluetooth-Lautsprecher haben wir heute einmal einen Lautsprecher im Test, welcher sich besonders für den mobilen Einsatz eignen soll.



Welche Features der Vibro bietet und was in diesem Winzling für eine Leistung steckt, haben wir für euch in diesem Review herausgefunden.


Technische Details:
  • Lautsprechertyp: Bluetooth-Lautsprecher
  • Abmessung Lautsprecher (H x B x T): 6,3 x 5,3 x 5,3 cm
  • Ausgangsleistung: 10W
  • Anschluss: USB / 3,5-mm-Klinke
  • Akku: Li-Polymer-Akku mit 650 mAH
  • max. Laufzeit: bis zu 21 Stunden
  • Gewicht: 0,330 kg
  • Material: Aluminium
  • Farbe: schwarz


Lieferumfang:
  • USB / 3,5-mm-Klinkekabel
  • Bedienungsanleitung




Design und Verarbeitung:

Hat man den LC-SP360 Vibro online bestellt, ohne vorher einen genauen Blick auf die Abmessungen geworfen zu haben, wundert man sich schon gleich bei dem ersten Blick auf die Verpackung über die recht geringe Größe, denn auf den im Internet befindlichen Produktbildern des Vibro kommt dieser einem recht groß vor.
Der Vibro wird von LC-Power in einer ca. 12 x 7,5 x 7,5 cm kleinen, komplett in schwarz gehaltenen Verpackung geliefert.



Auf der Vorderseite der OVP ist neben der Produktbezeichnung auch ein Produktbild zu finden. Die technischen Details wurden auf der Verpackungsrückseite untergebracht.



Innerhalb der OVP ist der Vibro Lautsprecher in einem Schaumstoffpolster gebettet. Das Anschlusskabel befindet sich in einem separaten Karton.
Hat man den Vibro aus seiner Verpackung befreit, so hält man einen nur 6,3cm flachen Lautsprecher in der Hand. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird sich sicherlich der ein oder andere Gedanken darüber machen, was aus diesem Winzling denn für eine Soundqualität herauskommen kann. Bevor wir euch diese Frage beantworten, wollen wir uns den LC-SP360 Vibro jedoch noch etwas genauer anschauen und euch auch dessen Funktionsweise etwas genauer erklären.

Der LC-SP360 Vibro ist zylinderförmig aufgebaut und hat wie schon beschrieben eine Höhe von 6,3cm. Der Durchmesser beträgt 5,3cm. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, welches schwarz eloxiert wurde. Um dem LC-SP360 Vibro ein unverkennbares Design zu verpassen, wurden im oberen, als auch im unteren Bereich jeweils eine kleine Kerbe in das Gehäuse gefräst, welche sich um das gesamte Gehäuse herum ziehen.



Durch diese beiden Kerben kommt das glänzende Aluminium des Gehäuses zum Vorschein.
Dreht man den Lautsprecher einmal auf den Kopf, so findet man an der Unterseite einen Standfuß vor,



welcher ebenfalls aus Aluminium gefertigt. Der Standfuß hat einen Durchmesser von 34mm und ist auf der Unterseite mit einem gummiähnlichen Pad versehen. Dieses saugt sich an glatten Oberflächen minimal fest, wodurch der Vibro einen sicheren Stand erhält.

Auf einer Seite des Lautsprechers wurden neben einem Micro-USB-Anschluss zwei Status LEDs und ein Schalter eingearbeitet.

Durch das im Lieferumfang enthaltene Anschlusskabel kann der LC-SP360 - Vibro nicht nur über den USB-Stecker aufgeladen werden, sondern auch eine Tonübertragung zum Lautsprecher ist durch dieses Kabel möglich, da es sich bei dem Kabel aus dem Lieferumfang um ein Y-Kabel handelt. Diese verfügt auf einer Seite über einen 3,5-mm-Klinkestecker und einen USB-Anschluss. Auf der anderen Seite ist ein Micro-USB-Anschluss zu finden.
Durch den integrierten 650 mAH Akku kann der LC-SP360 - Vibro somit auch mobil genutzt werden. Da in der heutigen Zeit bei einem Betrieb mit einem angeschlossenen 3,5-mm-Klinkekabel noch nicht von mobil gesprochen werden kann, unterstützt der Vibro auch Bluetooth-Verbindungen. Durch diese kann er auch unterwegs mit sehr vielen Geräten wie Notebooks, Smatphones, Tables, etc. genutzt werden.
Die linke LED zeigt den Ladestatus an. Wird der Vibro aufgeladen, leuchtet diese LED rot.
Über den integrierten Schalter kann der Vibro entweder aus / ein bzw. auf Bluetooth geschaltet werden. Im Betrieb über das Klinkekabel leuchtet die rechte LED durchgehend blau. Wird der Vibro über eine Bluetooth-Verbindung angesteuert, blinkt diese blau.

Der Vibro ist sehr sauber verarbeitet und macht einen edlen Eindruck.


Test:

Den technisch versierten unter euch wird nun sicherlich schon aufgefallen sein, dass bei dem Vibro gar keine Membran zu sehen ist.
Der membranlose Aufbau ist die größte Besonderheit an dem LC-SP360 - Vibro. Bei dem Vibro handelt es sich um einen sogenannten 360° Vibrationslautsprecher.
Im Inneren setzt der Vibro auf einen Permanent-Magneten, eine Zentrierspinne, eine Schwingspule und eine Vibrationsplatte.
Ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Lautsprechern benötigt der LC-SP360 - Vibro - Bluetooth-Lautsprecher keine Membran, um elektrische Energie in Schallwellen umzuwandeln und dadurch Musik zu erzeugen.



Vielmehr nutzt der Vibrationslautsprecher diverse Untergründe als Resonanzkörper (bzw. Resonatoren), die dann durch die Anregung der Vibrationsplatte in verschiedensten Frequenzen ausschwingen können. So werden Untergründe wie Holz, Glas, Metall etc. zu großflächigen, vibrierenden Lautsprechern. Dadurch, dass diese Resonanzkörper über ihre gesamte Fläche gleichmäßig schwingen, wird auch der Klang gleichmäßig in alle Richtungen abgegeben. Somit ist es also egal, ob man vor oder hinter dem Lautsprecher steht. Es kommt einem immer so vor, als ob man vor ihm steht, da der Ton nicht wie bei einem herkömmlichen Lautsprecher nur in einem geringen Winkel abgestrahlt wird.

In unserem Test haben wir den Vibro auf den unterschiedlichsten Flächen getestet. Es ist erstaunlich, wie sich der Klang von Fläche zu Fläche verändert. Auf einer Holzfläche entstehen kräftige Bässe. Stellt man ihn hingegen auf eine Glasplatte, so sind die hohen Töne sehr klar wahrzunehmen. Hier muss also jeder selbst einmal testen, welche Fläche für einen selbst das beste Klangerlebnis liefert.

Wir waren von dem Klangerlebnis sehr überrascht und angetan. Es kommt aber auch auf die Größe der Resonanzfläche an. Je größer diese ist, desto besser ist auch der Sound, den der Vibro erzeugen kann. Z.b. ist der Bass viel kräftiger, wenn der Vibro auf einem Laminatfußboden steht, als wenn er auf einem Holzschreibtisch genutzt wird.

Der Akku unseres Testgerätes war nach 2 Stunden und 8 Minuten das erste mal vollständig geladen. Im Bluetooth-Betrieb mit einer geringen Lautstärke konnten wir den Lautsprecher 20 Stunden und 47 Minuten betreiben. Bei mittlerer Lautstärke kam der Vibro auf eine Betriebsdauer von 12 Stunden und 19 Minuten.


Fazit:

Der LC-SP360 Vibro - Bluetooth-Lautsprecher hat die Redakteure unserer Redaktion sehr überrascht. Es handelt sich bei diesem kleinen Lautsprecher um ein wahres Kraftpaket. Stellt man ihn auf den richtigen Untergrund, so liefert er einen überraschenden Sound. Auch die Verarbeitungsqualität kann auf ganzer Linie überzeugen. Durch das durchgehenden Aluminiumgehäuse ist der Lautsprecher zudem sehr robust gefertigt, was einen Transport für den mobilen Einsatz recht unproblematisch macht. Durch den integrierten Akku eignet sich der Vibro auch besten um ihn z.B. mit raus ins freie zu nehmen. Hier muss natürlich ein geeigneter Untergrund gefunden werden. Am Baggersee eignet sich eine leicht eingegrabene, leere Bierflasche bestens für ein wenig Party-Musik, welche sich dank Bluetooth von fast jedem Handy oder Tablet abspielen lässt. Mit knapp 40€ ist der LC-SP360 - Vibro zwar nicht gerade günstig, jedoch kann er dafür fast überall eingesetzt werden.




Pro
  • 360° Sound
  • Gutes Klangbild bei entsprechendem Untergrund
  • Auffälliges, futuristisches Design
  • Lange Akkulaufzeit
  • Mobiler Einsatz durch Bluetooth


Contra
  • Recht hoher Preis



Design

Tonqualität

Verarbeitung

Kompatibilität

Akkulaufzeit

Preis






Wir danken lc-power.de/ für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel
Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Sound BlasterX Katana erhält PS4-Update
» Das HyperX Cloud Alpha Gaming-Headset mit innovativer Zweikammertechnologie ist ab sofort erhältlich
» Test / Review: HyperX - Cloud Alpha - Gaming Headset
» Rallye-Simulation WRC 7 ab sofort erhältlich
» GIGABYTE präsentiert das neue AERO 15 X und hebt das legendäre AERO 15 auf ein neues Niveau!
Partner
Banner Change
Online
Online ist: Patrick   
Es sind
53 Gäste Online
Anzeige