Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Sennheiser - GS...
von Jannik
» ARCTIC - Liquid...
von Michael
» Kolink - Inspir...
von Patrick


QPAD QH-85 Kopfhörer im Test
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1784
# 02.08.2013 - 02:00:10
    zitieren



Nachdem wir uns vor einiger Zeit schon das geschlossene QH-90 Headset von QPAD angeschaut haben, haben wir heute das offene QH-85 Headset im Test.



Welche Features es bietet und wo der Unterschied zwischen diesen beiden Modellen liegt, haben wir für euch in diesem Review herausgefunden.


Technische Details:

Kopfhörer
  • Wandlerart: Dynamisch Ø53mm
  • Ohrmuschel / Cup: geschlossen
  • Frequenzbereich: 15Hz-25KHz
  • Impedanz: 60 Ohm pro System
  • Schalldruckpegel: 98 ±3 dB
  • Gesamte harmonische Verzerrung: < 2%
  • Belastbarkeit: 250 mW
  • Umgebungsgeräuschdämpfung: ungefähr 10 dBA
  • Kopfbügeldruck: 5 N
  • Gewicht mit Mikrofon und Kabel: 350g
  • Leitungslängen und Typ: 1m + 2m Erweiterung + 10cm iPhone
  • Anschlüsse: Mini-Stereo (3,5mm)


Mikrofon
  • Wandlerart: Kondensator (Rückelektret)
  • Funktionsprinzip: Druckgefälle
  • Richtcharakteristik: kardioid
  • Energieversorgung: Tonaderspeisung
  • Versorgungsspannung: 2 V
  • Stromaufnahme: Max 0,5 mA
  • Impedanz: <2.2 Kiloohm
  • Leerlaufspannung bei f = 1 kHz: 20 mV / Pa
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Gesamte harmonische Verzerrung: 2% bei f = 1 kHz
  • Schalldruckpegel: 105 dB (THD< 1,05 bei 1 Khz)
  • Mirkofonausgang: -39 ± 3dB
  • Länge Mikrofongalgen: 150mm (inkl. Schwanenhals)
  • Kapseldurchmesser: Ø6*5mm
  • Anschlüsse: Mini-Stereo (3,5mm)




Lieferumfang:
  • QH-85 Headset in Weiß
  • Mikrofon
  • iPhone Adapter
  • Verlängerungskabel 2m (Mikrofon + Kopfhörer)
  • Verlängerungskabel inkl. Steuereinheit 1m (Mikrofon + Kopfhörer)
  • Aufbewahrungsbeutel
  • Bedienungsanleitung




Design und Verarbeitung:


Das QH-85 wird wie auch schon das von uns getestete QH-90 von QPAD in einer für ein Headset recht großen Verpackung geliefert, welche hochglänzend Design bedruckt ist.



Auf der Vorderseite ist ein großes Produktbild des Headsets zu finden. Neben diesen wurden kleine Featurebilder abgedruckt, welche einen ersten Hinweis über die Eigenschaften des Headsets geben.
Auf der Rückseite der OVP sind die technischen Details sowie eine kurze Beschreibung des Headsets abgedruckt.



Auf der linken Seite findet man zudem noch einige Detailbilder mit einer kurzen Beschreibung.
Der hochglanzbedruckte Karton ist recht dünn und dient nur als Umverpackung. Innerhalb dieses befindet sich ein weiterer, dickerer Karton.



Dieser dient als eigentliche Schutzverpackung für das Headset. Das QH-85 ist innerhalb dieser Verpackung in einem dicken Schaumstoffpolster untergebracht, welches über einen entsprechenden Ausschnitt zur Unterbringung des Headsets verfügt.



Im unteren Bereich der OVP ist hinter einem weiteren kleinen Karton das für ein Headset sehr üppig ausfallende Zubehör zu finden.
In der Verpackungsinnenseite wurde zudem noch eine kleine Danksagung für den Käufer seitens QPAD abgedruckt.



Hat man das Headset aus seiner Verpackung befreit, hält man ein Headset in der Hand, welches einen gewaltigen, ersten Eindruck hinterlässt. Das Headset erstrahlt bis auf einige Designelemente in der strahlenden Trendfarbe Weiß.



QPAD hat dem QH-85 einige Designelemente verpasst, welche nicht nur dafür sorgen, dass man nicht von der überwiegend sehr hellen Farbe des Headsets optisch erschlagen wird, sonder teilt besonders einem Teil der Designelemente auch eine bestimmte Funktion zu.
Eins dieser Designelemente sind die im Mesh-Design ausgeführten Kappen auf der Außenseite der Ohrmuscheln. Die beiden Mesh-Gitter sind passend zur restlichen Optik des GH-85 in einem strahlenden Weiß lackiert. Mittig auf diese Mesh-Gitter wurde das QPAD Logo aufgedruckt, welches in einem grauen Farbton daher kommt.



Das Mesh-Gitter hat eine ovale Form und ist bündig in das Kunststoffgehäuse der Ohrmuschel eingefasst. Im Gegensatz zu den geschlossenen Kappen am QH-90 lassen die bei dem QH-85 verbauten Mesh-Gitter mehr Nebengeräusche hindurch.

Zum Ohr hin sind die Ohrmuscheln mit einem weichen Bezug gepolstert, welcher aus einem grauen Stoff besteht.



Die beiden verbauten Polster sind sehr weich und umschließen durch ihren großen Durchmesser die Ohren komplett. Neben der schicken Optik sollen die Polster auch bei einer langen Tragezeit einem angenehmen Tragekomfort gewährleisten.
Aus der linken Ohrmuschel wird an der Unterkante das gummierte Anschlusskabel herausgeführt. Das Anschlusskabel ist an dieser Stelle mit einer Zugentlastung versehen.
Vor dem Anschlusskabel ist eine Gummikappe zu finden. Hinter dieser befindet sich der Anschluss für das Mikrofon, welches an das Headset angesteckt werden kann.



Leider ist diese Gummikappe nicht fest mit dem Headset verbunden, wodurch sie z.B. schon einmal auf einer Lanparty verloren gehen kann.



Bei diesem Anschluss handelt es sich um einen 3,5-mm-Klinkeanschluss, welcher leicht vertieft in das Headset eingelassen ist. Vor dem Mikrofonanschluss ist eine quadratische Aussparung zu finden, mittels welcher das Mikrofon im Headset fixiert wird.
An dem ansteckbaren Mikrofon ist der 3,5-mm-Klinkeanschluss daher in ein kleines Kunststoffquadrat eingelassen.

Durch diese Konstruktionsweise wird das Mikrofon so in dem Headset fixiert, dass es sich nicht wegdrehen kann. Das Mikrofon an sich befindet sich an einem flexiblen Schwanenhals, welcher eine Länge von ca. 8,5cm hat.



Um störende Nebengeräusche zu vermeiden, ist das Mikrofon mit einem Schaumstoffpolster überzogen. Das Mikrofon ist bis auf das Schaumstoffpolster in einem zum Headset passenden Weiß gehalten. Das Schaumstoffpolster ist in Grau gehalten. Durch diese Farbkombination passt auch das Mikrofon farblich zu den anderen Designelementen des Headsets.

Die Ohrmuscheln sind dabei an verstellbaren Aluminiumbügeln befestigt, welche dem Headset eine hohe Stabilität verleihen.
Diese Bügel gehen in den weißen Tragebügel über.



Um einen schönen Übergang zu erreichen, wurden an beiden Seiten des Kopfbügels zwei weiße Kunststoffelemente verarbeitet, welche den Aufnahmepunkt für die Aluminiumbügel bilden.

Diese Kunststoffelemente sind auf beiden Seiten mit dem QPAD Logo sowie der Modellbezeichnung bedruckt. Zusätzlich wurde auf diesen Kunststoffelementen noch ein Hinweis auf die Tragerichtung aufgedruckt.

Der Tragebügel ist komplett mit weißem Kunstleder bezogen und sehr weich gepolstert.

Auf der Oberseite des Tragebügels wurde das QPAD Logo in Silber aufgestickt, welches das letzte Designelement bildet.



Damit der Ton von der linken zur rechten Ohrmuschel gelangen kann, ist ein dünnes Kabel aus der linken Ohrmuschel herausgelegt, welches dann in dem gepolsterten Teil des Kopfbügels verschwindet, auf der anderen Seite wieder aus diesem herausgeführt und in die rechte Ohrmuschel gelegt ist.



Um eine bessere Optik zu erlangen und das Kabel zu schützen, ist dieses mit einem Gewebesleeve überzogen.

Das am Headset angeschlossene Anschlusskabel hat eine Länge von 1m und wird kurz vor dem Ende in zwei einzelne Kabel aufgeteilt. Hierbei handelt es sich um einen Anschluss für das Mikrofon und einen Anschluss für das Headset selbst. Mit der Länge von einem Meter ist das Kabel zum Anschluss an einem Notebook, welches direkt vor einem auf dem Schreibtisch steht, in einer ausreichenden Länge gefertigt. Um das Headset auch an einem PC zu verwenden, welcher nicht direkt auf dem Schreibtisch steht, befinden sich im Lieferumfang zwei Verlängerungskabel. Beide sind ein einer zweiadrigen Ausführung gefertigt, damit das Mikrofon- als auch das Headsetkabel verlängert werden können. Bei einem Kabel handelt es sich um ein 2m langes Anschlusskabel, welches ebenfalls in einer weißen Ausführung gefertigt wurde.



Das andere Verlängerungskabel hat eine Länge von einem Meter. Dieses verfügt jedoch über eine zusätzliche Steuereinheit, über welche verschiedene Einstellungen vorgenommen werden.



An dieser befindet sich auf der Oberseite ein Taster, mittels welchem bei dem Anschluss an einem iPhone Anrufe entgegen genommen werden bzw. das Abspielen von Musik gestartet werden kann.



Auf der rechten Seite der mit einer Soft-Touch-Oberfläche versehenen Steuereinheit ist ein kleiner Schiebeschalter zu finden, mittels welchem man das Mikrofon stumm schalten kann. Auf der gegenüberliegenden Seite ist ein Drehregler zu finden, welcher zur Lautstärkeregelung dient.

Im Lieferumfang befindet sich zudem noch ein kleines Adapterkabel, mittels welchem das Headset an einem iPhone angeschlossen werden kann.



Dieses verfügt über zwei Klinke-Buchsen und einer 3,5-mm-Kombistecker.

Das QH-85 wurde wie auch schon das von uns getestete QH-90 durchweg sehr gut verarbeitet und lässt keine Wünsche offen.


Installation:

Zur Installation muss man bei diesem Headset nicht viel sagen. Je nach verwendetem Wiedergabegerät und der Entfernung zu diesem müssen einfach nur die entsprechenden Verlängerungskabel bzw. das Adapterkabel für die Verwendung am iPhone angeschlossen und das Headset dann an das Wiedergabegerät angeschossen werden. Durch die beiden Verlängerungskabel kann ein Bewegungsfreiraum von bis zu 4m rund um das Wiedergabegerät erreicht werden.


Ton und Klangqualität:

Nachdem uns die Verarbeitungsqualität vollkommen überzeugen konnte, sind wir sehr auf die Klangqualität des QH-85 gespannt. Unser Testkandidat haben wir daher in verschiedenen Lebenslagen getestet. Neben dem normalen Musikhören am PC haben wir das Headset auch bei dem ein oder anderen Game sowie auch beim Betrachten von Filmen getestet.
Auch in diesem Test konnte uns das QH-85 durchweg überzeugen. Die verbauten 53mm Treiber sorgen für einen kräftigen Bass und sehr klare Höhen. Auch der kritische, mittlere Bereich wird von dem QH-85 recht gut und knackig gemeistert. Hier gelingt dem Headset ein sehr guter Übergang zu dem recht kräftigen und den klaren Bass. Auch bei einer hohen Lautstärke ist die erbrachte Tonqualität noch sehr gut.

Die Tonqualität liegt auf dem selben Niveau welches schon das QH-90 in unserem Test erreichen konnte.

Durch die offenen Ohrmuscheln werden Umgebungsgeräusche jedoch um einiges leichter an die Ohren des Trägers herangelassen, als es bei dem QH-90 mit seinen geschlossenen Ohrmuscheln der Fall ist. Dies hat vor und Nachteile. Hat man lieber seine Ruhe und möchte nicht von störenden Umgebungsgeräuschen gestört werden, so sollte man zum QH-90 greifen. Will man aber z.B. Kommentare seiner Clanmitglieder auf Lanpartys verstehen, welche nicht gerade auf demselben TS-Server verbunden sind, so eignet sich das QH-85 besser für einen.


Sprachqualität Mikrofon:

Natürlich haben wir bei unserem Test das Mikrofon nicht außen vor gelassen und haben das Headset somit in einigen Skype und Teamspeak Sitzungen getestet. Auch die Sprachqualität konnte durchweg überzeugen. Störende Windgeräusche werden von dem Schaumstoffüberzug sehr gut absorbiert.


Tragekomfort:

Unter Anbetracht des recht hohen Gewichtes von rund 350g hat das Headset nicht nur einen wuchtigen Eindruck hinterlassen, sondern es bringt auch ein ordentliches Gewicht auf die Waage, was in Sachen Tragekomfort auf den ersten Blick nicht gerade von Vorteil ist. Um dieses für ein Headset recht hohe Gewicht wettmachen zu können, wurde das QH-85 von QPAD mit großzügigen Polstern ausgestattet, welche zudem noch mit Kunstlederbezügen ausgestattet wurden. Diese fühlen sich auf der Haut sehr angenehm an. Durch die großzügigen Polster an den Ohrmuscheln sowie auch an dem Kopfbügel sitzt das Headset sehr angenehm auf dem Kopf. Auch einem langen Tragen steht aus dieser Sicht nichts im Wege, da kein zu großer Druck vom Headset ausgeübt wird. Die offenen Ohrmuscheln lassen zudem etwas Luft an die Ohren, was gerade an warmen Tage den entscheidenden Unterschied zum Tragekomfort des QH-90 bietet.


Fazit:

QPAD hat mit dem QH-85 ein Headset im Sortiment, welches in Sachen Tonqualität sowie auch Verarbeitungsqualität auf einem Level mit dem sehr guten QH-90 liegt. Die offenen Ohrmuscheln bringen aus unserer Sicht jedoch den entscheidenden Unterschied, welcher sich gerade bei Gamern bemerkbar machen dürfte, welche das Headset über eine sehr lange Zeit tragen, wie es z.B. auf einer Lanparty der Fall ist, da man unter diesen einfach nicht so stark schwitzt wie unter den QH-90, welches geschlossene Ohrmuscheln hat. Ob einen die etwas einfacher zum Ohr durchdringenden Umgebungsgeräusche stören, oder ob sie erwünscht sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Durch die gewählte Farbkombination Weiß/Grau in Kombination mit der sehr guten Verarbeitung macht das Headset auch optisch einiges her. Durch eine Sommeraktion ist das QH-85 gerade für 85€ inkl. kostenlosen Versand direkt im Onlineshop von QPAD zu haben, womit es 14€ günstiger ist als außerhalb dieser Aktion. Für sein Geld ein sehr gutes Headset, welches mit einer sehr guten Ton- und Verarbeitungsqualität sowie einem hohen Tragekomfort punkten kann.




Pro
  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr gute Klangqualität
  • Verstellbares und abnehmbares Mikrofon
  • Schickes, edles Design
  • Hohe Kompatibilität
  • Lieferumfang


Contra
  • -



Tragekomfort

Tonqualität Wiedergabe

Tonqualität Mikrofon

Verarbeitung

Kompatibilität

Preis (Sommeraktion)






Wir danken qpad-germany.de sehr für die Bereitstellung des Testmusters.







.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» OGame: Gameforge läutet neue Ära für den Strategiespielklassiker ein
» CD PROJEKT RED - Internationaler Fotowettbewerb für Cyberpunk 2077 gestartet - Liam Wong als Jury-Mitglied - Geld- und Sachpreise zu gewinnen
» Keiner kommt öfter: Larry jetzt auch im Google Play Store erhältlich!
» Gamewarez präsentiert neuen PlayStationTM Limited Edition Sitzsack!
» MYC Webwatch
Anzeige
Anzeige