Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Gamdias - HERME...
von Jannik
» XFX - Radeon RX...
von Patrick
» Lioncast - LX50...
von Jannik
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» Scythe - Mugen ...
von Michael
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<1. 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     


LC-Power Diadem - 2,5" USB 3.0 Case
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1133
# 13.10.2013 - 17:09:41
    zitieren



Mit dem LC-25U3-Diadem haben wir heute eins der drei neuen 2,5" USB 3.0 Festplattengehäuse von LC-Power im Test, Bei dem Diadem handelt es sich um das Modell, welches 2,5" Festplatten mit einer Höhe von maximal 12,5mm aufnehmen kann.



Welche Leistung in dem neuen LC-25U3-Diadem steckt und wie es verarbeitet ist, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Gehäusetyp: Externes USB 3.0 HDD-Gehäuse
  • USB-Port: USB 3.0 Superspeed
  • HDD-Einbaumöglichkeit: 6,35cm/2,5"-SATA I/II/III-Festplatte bis zu 6 Gb/s
  • HDD-Bauhöhe: bis zu 12,5 mm
  • USB 3.0-Übertragungsrate: bis zu 5 Gb/s
  • Gehäusematerial: Aluminium / Kunststoff
  • Abmessung Gehäuse h x b x t: 16 x 79 x 135 mm
  • Gewicht (retail): 0,2 kg
  • Gehäusefarbe: schwarz


Lieferumfang:
  • LC-25U3-Diadem - USB 3.0-Enclosure 6,35cm/2,5"
  • USB 3.0 Kabel
  • Schraubenzieher
  • Montageanleitung




Design und Verarbeitung:

Das LC-25U3-Diadem wird von LC-Power in einer in weiß gehaltenen Verpackung geliefert. Auf der Vorderseite der Verpackung wurde neben der Produktbezeichnung auch ein Produktbild des USB-Gehäuses abgedruckt.



Auf der Rückseite der OVP wurden die technischen Details sowie die wichtigsten Features des Diadem aufgelistet.



Innerhalb der Verpackung ist das Festplattengehäuse in einem zusätzlichen Karton untergebracht, welcher so gefaltet ist, dass er das Gehäuse vor ungewollten Stößen schützt. Das Zubehör ist im unteren Bereich der Verpackung untergebracht.

Entnimmt man das Festplattengehäuse aus seiner Verpackung, so hat man ein noch unmontiertes Gehäuse vor sich liegen.

LC-Power erspart seinen Kunden somit das Aufschrauben des Gehäuses, was zum Einbau der Festplatte notwendig ist.

Das Diadem Festplattengehäuse besteht aus einem Aluminiumkern, auf welchen zwei Deckel aus Kunststoff befestigt werden.



Der Aluminiumkern ist aus schwarz eloxiertem Aluminium gefertigt und weißt eine gebürstete Oberfläche auf. Auf der Oberseite des Gehäuses wurde zudem der LC-Power Schriftzug auf das Gehäuse aufgedruckt. Um das Design nicht ganz so trist wirken zu lassen, wurden zudem noch zwei Kerben in die Oberseite des Gehäuses eingearbeitet.

Auch in die Außenseiten wurden jeweils vier Kerben eingelassen.

Die Gehäuseunterseite ist im selben Design gefertigt, wie wir es von der Gehäuseoberseite kennengelernt haben. Anstelle des LC-Power-Schriftzuges wurde hier jedoch ein Aufkleber mit der Seriennummer des Gehäuses aufgebracht.



Die Gehäusefront wurde aus schwarzem Kunststoff gefertigt und ist mittels zwei Schrauben an dem Gehäusekern befestigt. In die Kunststofffront wurde neben zwei Kerben, welche das Design des übrigen Gehäuses aufgreifen auch ein weiteres Designelement eingelassen. Hierbei handelt es sich um einen blau transparenten Kunststoffring, in dessen Mitte ein schwarzes Kunststoffelement eingearbeitet wurde.



Im ersten Moment könnte man denken, dass es sich hierbei um eine On/Off Taste handeln könnte. Dem ist jedoch nicht so. Es handelt sich hierbei um ein reines Designelement. Durch die transparente Fertigung des blauen Ringes hätte man hier eine Beleuchtung integrieren können, aber auch auf diese wurde verzichtet.

Mit einem Blick auf die Gehäuserückseite des Diadem Festplattengehäuses ist zu erkennen, dass hier seitens LC-Power nicht nur ein USB 3.0 Anschluss integriert wurde. Links neben dem Mini-USB 3.0 Anschluss wurde noch ein Stromanschluss eingearbeitet, durch welchen auch Festplatten betrieben werden können, welche etwas mehr Strom benötigen. Leider befindet sich kein passendes Stromkabel bzw. USB-Adapterkabel im Lieferumfang.
Der verbaute Mini-USB 3.0 Anschluss kommt bei dieser Art von Festplattengehäuses nicht so oft zum Einsatz.



Hier wird meistens auf einen USB 3.0 Anschluss in der Micro-Ausführung gesetzt, welcher zwar etwas flacher, dafür jedoch fast doppelt so breit ist.
Auf der oberen Kante der Gehäuserückseite, welche genauso wie die Gehäusefront aus Kunststoff gefertigt ist, wurden neben zwei Rillen, welche passend zum Design des Deckels gefertigt sind auch noch zwei kleine transparente Kunststoffelemente eingelassen. Diese dienen als Power- und HDD-LED.

Mit einem Blick auf das PCB ist zu erkennen, das hier nur eine LED verbaut wurde.



Somit ist schon vor dem Anschließen klar, dass diese zum Anzeigen des Betriebszustandes dauerhaft leuchten wird und bei einer Datenübertragung anfängt zu blinken.
Betrachtet man sich einmal die Lötstellen auf dem PCB etwas genauer, so ist zu erkennen, dass mit dem Lötzinn nicht gespart wurde. Dieses ist stellenweise so dick aufgetragen wurden, dass es auch noch auf andere Bauteile getropft ist. Es wurde hierdurch jedoch keine ungewollte Verbindung zwischen verschiedenen Bauteilen hergestellt.

Als Anschluss kommt auf dem PCB ein SATA-Anschluss zum Einsatz. Der Einsatz von SAS Festplatten und SAS SSDs ist somit nicht möglich, da sich ein SAS-Anschluss minimal von dem verbauten SATA Anschluss unterscheidet.



Die Verarbeitung des LC-25U3-Diadem ist bis auf einige Lötstellen sehr gut und optisch ansprechend ausgeführt.


Montage:

Die Montage gestaltet sich recht einfach. Da das Gehäuse schon in einem geöffneten Zustand bei dem Käufer eintrifft, muss hier nur noch der Gehäusedeckel mit dem daran befestigten PCB aus dem Gehäusedeckel entnommen werden, bevor man die Festplatte montieren kann.
Die gewünschte 2,5" Festplatte mit einer maximalen Bauhöhe von 12,5mm wird anschließend einfach an den SATA-Anschluss gesteckt, welcher sich an der Vorderseite des PCBs befindet.



Anschließend kann dieses schon wieder in das Gehäuse eingeschoben werden. Zur Befestigung wird der Deckel einfach mittels zwei Schrauben mit dem Gehäusekern verschraubt.
Die Festplatte an sich wird somit ohne das sie verschraubt wird in dem Gehäuse montiert.
Die verbaute Festplatte liegt, wenn der Deckel verschraubt wurde, fest an der Vorderseite des USB-Gehäuses an. Auf deren Innenseite wurde ein Schaumstoffpolster befestigt, durch welches die verbaute Festplatte einen festen Halt erhält und zudem noch entkoppelt wird.
Auch eine Festplatte, welche nicht die maximale Bauhöhe erreicht, wackelt anschließen auch bei sehr starkem Schütteln nicht in dem Gehäuse herum.


Test:

Der eigentliche Test des Festplattengehäuses besteht aus drei Abschnitten. Der erste Abschnitt wird für die meisten Nutzer der wichtigste sein, da es in diesem Abschnitt um die Übertragungsrate geht. Jedoch sollte man im Bezug auf die Lebensdauer der verbauten Hardware auch die Temperatur nicht aus dem Auge verlieren. Aus diesem Grund werden wir uns auch dieser einmal etwas genauer annehmen.
Um die maximale Belastung in Sachen Leistungsaufnahme zu erreichen, werden wir zudem versuchen das Gehäuse mit einer 1TB VelociRaptor zu betreiben. Es handelt sich dabei um die Modellnummer: WD1000CHTZ. Diese Festplatte dreht mit 10000RPM und benötigt im Betrieb eine Spannung von 5,1 Watt.
Durch die Bauhöhe von 15mm passt diese jedoch nicht in jedes 2,5" Festplattengehäuse. Aus diesem Grund wird sie nur an die Backplane angeschlossen und somit im geöffneten Gehäuse betrieben.

Das Testsystem besteht aus:
  • Prozessor: i7 3930K @ 4,6GHz
  • Mainboard: Asrock Extreme11
  • Arbeitsspeicher: 32GB (4 x 8GB DDR3 1866MHz)
  • Grafikkarte: GTX Titan Hydro Copper
  • Systemlaufwerk: OCZ - RevoDrive 3 (240GB)
  • Testlaufwerke:
    Super Talent TeraDrive 55GB (Testlaufwerk Übertragungsgeschwindigkeit)
    Seagate ST9750420AS (Testlaufwerk Wärmeabfuhr)
    Western Digital WD1000CHTZ (Testlaufwerk Stromversorgung)

Um die maximale Übertragungsgeschwindigkeit zu ermitteln, setzten wir in diesem Test eine Super Talent TeraDrive mit 55GB ein.

Zum Ermitteln der maximalen Übertragungsrate haben wir in diesem Test das Tool CrystalDiskMark eingesetzt.



Die Übertragungsraten sprechen ganz klar für sich. Zwar hatten wir schon Gehäuse im Test, welche eine höhere Übertragungsrate erreichten, jedoch lag diese nur wenige MB/s über der des LC-25U3-Diadem.

Die Temperatur wird über einen Temperatursensor ermittelt, welcher auf die Festplatte aufgeklebt wird. Die für diesen Test verwendete Seagate ST9750420AS Festplatte ist natürlich in dem geschlossenen Gehäuse montiert. Die Temperatur wird dann direkt über das Mainboard ausgelesen. Hierzu wird auf die Software AIDA64 zurückgegriffen.
Ohne in ein schützendes Gehäuse eingepackt zu sein, hat die Festplatte nach dem vollständigen Formatieren eine Temperatur von 37,2°C.
Innerhalb des LC-25U3-Diadem von LC-Power stieg die Temperatur des Testlaufwerkes auf 42,4°C an. Diese Temperatur ist für das Laufwerk noch unbedenklich. Das Aluminiumgehäuse verrichtet hier also recht gute Arbeit, was die Kühlung angeht.

Den dritten Test bestand das 2,5" Festplattengehäuse nur durch ein separates USB-Stromkabel, welches sich jedoch leider nicht im Lieferumfang befindet. Wurde nur der USB 3.0 Stecker am PC angeschlossen, so lies sich die WD Festplatte zwar zum Anlaufen überreden, sobald jedoch Daten übertragen wurden, stieg die Festplatte aus und lief dann erneut an. Mit angeschlossenem USB-Stromstecker trat dieser Fehler nicht mehr auf. Je nach Notebook und verwendeten USB-Geräten können jedoch trotzdem Probleme auftreten, wenn das Notebook nicht ausreichend Spannung liefern kann.


Fazit:

LC-Power hat mit dem LC-25U3-Diadem ein sehr ansprechend gestaltetes 2,5" USB 3.0 Festplattengehäuse auf den Markt gebracht. Das ansprechende und dennoch schlichte Design hätte jedoch durch eine Beleuchtung des Designelements in der Gehäusefront noch etwas aufgepeppt werden können. Die durch das Aluminiumgehäuse erreichte Kühlleistung ist im Vergleich zu vielen anderen 2,5" Festplattengehäusen sehr gut. Durch den optionalen Stromanschluss können auch Festplatten betrieben werden, welche einen hohen Strombedarf aufweisen. Leider befindet sich jedoch kein passendes Kabel im Lieferumfang, weswegen man dieses im Notfall nachkaufen muss. Die von dem LC-25U3-Diadem erreichten Übertragungsraten sind sehr gut, genauso wie die Verarbeitung des Gehäuses. Mit einem Preis von nicht ganz 12€ ist es zudem noch sehr günstig.





Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Datenübertragung
  • Edles und schlichtes Design
  • Stabile Spannungsversorgung (durch optionales Kabel)
  • Max HDD-Bauhöhe von 12,5mm
  • Preis



Contra
  • Zusätzliches Stromkabel befindet sich nicht im Lieferumfang
  • Einige Lötstellen etwas unsauber gearbeitet



Montage

Datentransfer

Wärmeabfuhr

Stromversorgung

Verarbeitung

Kompatibilität

Preis






Wir danken lc-power.de/ für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter


Like us on Facebook
Last News
» Creative kündigt das Sound BlasterX H7 Tournament Edition an
» Review: Gamdias - HERMES P1
» AVM veröffentlicht großes Update: FRITZ!OS 6.80 beflügelt das Heimnetz
» CHIEFTEC stellt Gaming-Cube CI-01B-OP vor
» MYC-Webwatch
Partner
Banner Change