Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Sennheiser - GS...
von Jannik
» ARCTIC - Liquid...
von Michael
» Kolink - Inspir...
von Patrick


Noctua NF-R8 redux-1800 PWM
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1784
# 28.05.2014 - 22:21:26
    zitieren



Mit dem NF-R8 redux-1800 PWM haben wir heute ein 80-mm-Modell aus der neuen redux-Lüfterserie von Noctua im Test, welches speziell für den Silentbereich geschaffen wurde.



Welche Leistung der NF-R8 redux-1800 PWM liefert und wie er sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Format: 80x80x25 mm
  • Anschluss: 4-pin PWM
  • Lagertyp: SSO
  • Umdrehungsgeschw. (+/-10%): 1800 RPM
  • Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%): 325 RPM
  • Volumenstrom: 53,3 m³/h
  • Geräuschentwicklung: 17,1 dB(A)
  • Statischer Druck: 1,41 mm H2O
  • Max. Leistungsaufnahme: 0,72 W
  • Max. Stromstärke: 0,06 A
  • Betriebsspannung: 12 V
  • MTBF: > 150.000 h
  • Garantie: 6 Jahre


Lieferumfang:
  • NF-R8 redux-1800 PWM
  • 4 x Schrauben




Design und Verarbeitung:

Der NF-R8 redux-1800 PWM wird wie auch die bis jetzt schon von uns getesteten Lüfter der redux-Serie in einer Verpackung geliefert, deren Design stark von dem Design abweicht, welches sonst von Noctua bei seinen Lüfterverpackungen verwendet wird. Der Lüfter wird in einer Verpackung geliefert, welche in den Farben Grau und Braun gehalten ist. Schon hier ist zu erkennen, das Noctua leicht von den bekannten Erdtönen abweicht.



Auf der Vorderseite ist neben dem redux-Schriftzug auch noch die genaue Modellbezeichnung zu finden.

Auf der Verpackungsrückseite befindet sich eine Auflistung der technischen Details.



Auch bei einem Blick in die Verpackung stellt man schnell fest, dass auch dieser Lüfter der redux-Serie von dem bekannten Farbdesign, welches Noctua seit vielen Jahren beibehalten hat abweicht.



Wie auch schon bei der Verpackung setzt Noctua auch bei den neuen Lüftern der redux Serie auf ein graues Erscheinungsbild.
Der NF-R8 redux-1800 PWM basiert auf ausgelaufenen, aktuell jedoch noch verfügbaren NF-R8 PWM.
Noctua hat dem NF-R8 redux-1800 PWM einen hellgrauen Kunststoffrahmen verpasst, welcher keine großen Besonderheiten aufweist.



Der Rahmen ist quadratisch geformt und verfügt über vier Stege, an welchen der Impeller befestigt ist. Diese Stege weisen keine gebogene Form auf.



Die von Noctua bekannten Gummientkoppler, welche sich bei vielen aktuellen Lüftern von Noctua auf beiden Seiten des Lüfterrahmens jeweils an den vier Ecken befinden, kommen bei dem NF-R8 redux-1800 PWM nicht zum Einsatz. Diese sind auch nicht bei dem NF-R8 PWM zu finden, auf dem der NF-R8 redux-1800 PWM basiert.
Bei dem Impeller setzt Noctua auf einen dunkel grauen Farbton. Durch die Tatsache, dass der NF-R8 redux-1800 PWM auf dem NF-R8 PWM basiert, kommt hier auch dessen Technik zum Einsatz.
Das Noctua Raised-Blade-Design des NF-R8 redux-1800 PWM wurde damals speziell für die NF-R8 Serie vom Österreichischen Institut für Ventilatorentechnik und Wärmeübertragung (ÖIWV) speziell für 80mm Lüfter mit extrem geringer Umdrehungsgeschwindigkeit entwickelt und kann im Ultra-Low-Noise Bereich gegenüber konventionellen Blattformen eine Steigerung der Förderleistung von bis zu 10% erzielen.

Der mit sieben Rotorblättern ausgestattet Impeller verfügt somit über kleine Details, welche man auf den ersten Blick gar nicht bewusst wahrnimmt.

Der Anstellwinkel und das Design der Flügelfläche des NF-R8 redux-1800 PWM Rotors sind für maximalen Airflow und minimale Schallemissionen im Drehzahlbereich von unter 1800 RPM optimiert.



Die Anhebung der Profilvorderkante (Leading Edge) gegenüber der Rotornabe sowie die Absenkung der Profilhinterkante (Trailing Edge) gegenüber der Unterkante der Rotornabe haben eine Vergrößerung der Profilsehnenlänge zur Folge, welche die durch die Vergrößerung des Anstellwinkels bedingte Verringerung der Flügelfläche kompensiert und somit die Schaufelkraft des Rotors steigert. Durch die kontinuierliche radiale Erhöhung des Profilwölbungswinkels bis zu den Flügelspitzen wird ein trotz der niedrigen Umdrehungsgeschwindigkeit ausreichendes Druckpotential sichergestellt. Die Abrundung der Lüfterblätter Richtung Rotornabe sowie die Abrundung der Rotornabe selbst bewirken eine signifikante Reduktion der Schallemission. Auf diese Weise ist der NF-R8 redux-1800 PWM mit seinem exakt auf den Ultra-Low-Noise Bereich abgestimmten Lüfterblatt bei gleicher Kühlleistung deutlich leiser als andere High-End Silent-Lüfter.
Bei dem NF-R8 redux-1800 PWM kommt zudem das SSO Lager zum Einsatz, welches auch in dem NF-R8 PWM verbaut ist.

Noctuas SSO-Bearing kombiniert das bewährte Konzept hydrodynamischer Lagerung mit einem zusätzlichen Magneten, der die Selbststabilisierung der Rotorachse unterstützt. Diese Technologie ist über die Jahre zu einem Synonym für super Laufruhe und ausgezeichnete Langzeitstabilität geworden.

Der Lüfter erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 1800 RPM. Dabei erreicht er einen Volumenstrom von 53,3m³/h und einen statischen Druck von 1,41 mm H2O.

Der NF-R8 redux-1800 PWM verfügt über einen PWM-Anschluss, welcher sich an einem ca. 40cm langem Anschlusskabel befindet. Dieses Kabel fällt somit deutlich länger aus, als bei den herkömmlichen Lüftern aus dem Hause Noctua. Im Lieferumfang des NF-R8 redux-1800 PWM befinden sich jedoch keine Low-Noise-Adapter, Verlängerungskabel, oder gar Y-Adapter.

Auch wenn es sich bei dem NF-R8 redux-1800 PWM um ein kostengünstigeres Modell aus dem Hause Noctua handelt, hat man hier nicht an der Qualität gespart. Neben einer Reduzierung des Zubehörs setzt man auf eine etwas ältere, jedoch sehr gute und vor allem bewerte Technik.
Sollte einem das Zubehör zu gering ausfallen, so besteht seit der Markteinführung der neuen redux-Serie auch die Möglichkeit, entsprechende Zubehör-Kits zu erwerben. Mit dem NA-SRC7 bietet Noctua z.B. ein Zubehörpaket an,



welches drei Low-Noise-Adapter beinhaltet.



Ebenso ist es möglich, den NF-R8 redux-1800 PWM Lüfter entkoppelt zu montieren. Hierzu bietet Noctua mit dem NA-SAV2 ein Entkopplerset an,



welches 20 braune Gummientkoppler beinhaltet.




Montage:

Das Einsatzgebiet des neuen 80-mm-Lüfters aus der redux-Serie von Noctua ist vielseitig. Der Lüfter kann in Gehäusen, an einem Radiator oder gar an einem CPU-Kühler montiert werden.
Durch seinen geschlossenen Rahmen eignet er sich für alle Einsatzgebiete gleichermaßen, da er dicht an dem Gehäuse, Radiator oder CPU-Kühler anliegt und somit kein unnötiger Leistungsverlust entsteht.
Zur Montage in einem Gehäuse liegen jedoch nur Lüfterschrauben bei. So ist ab Werk keine entkoppelte Montage möglich. Spezielle Schrauben und Klammern zur Befestigung an CPU-Kühlern oder Radiatoren liegen dem Lüfter nicht bei. Dies ist auch nicht weiter schlimm, da hier jeder Hersteller seine eigene Befestigungsmethode hat. Wird der Lüfter auf einem Radi oder CPU-Kühler genutzt, kann man also auf die ursprünglichen Befestigungselemente zurückgreifen, welche dem jeweiligen Kühler oder Radi beiliegen.
Die Länge des Anschlusskabels ist ausreichend, damit der Lüfter auch in großen Gehäusen noch ohne Schwierigkeiten am Mainboard angeschlossen werden kann.


Kühlleistung:

Auch wenn es heute nur noch ganz wenige CPU-Kühler oder Radiatoren gibt, die mit einem 80-mm-Lüfter bestückt sind, wollen wir euch einen kleinen Vergleich bieten, wie sich der Lüfter zur Kühlung einer CPU eignet.
Da dieser Lüfter durch seine technischen Eigenschaften nicht unbedingt dafür ausgelegt ist, High-End-CPUs zu kühlen, werden wir den Performancetest auf einem ITX-System durchführen.

Aus diesem Grund haben wir diesen einmal auf ein Asus F1A75-I DELUXE gespannt. Gekühlt werden muss eine AMD APU A6 3500. Als CPU Kühler kommt der Reeven ARCZIEL RC-0903 zum Einsatz.



Hierbei handelt es sich eigentlich um einen Topblow-Kühler für 92-mm-Lüfter. Durch entsprechende Halteklammern ist es jedoch auch möglich, 80-mm-Lüfter auf diesem Kühler zu montieren.

Das Testsystem besteht somit aus:
  • AMD APU A6 3500
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • Reeven ARCZIEL RC-0903


Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.

Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 20,9°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden. Protokolliert wurde der maximale Mittelwert aller CPU Cores nach einer Idle time von 45 Minuten und nach einem anschließendem 30 minütigen Prime95 Stresstest. Ausgelesen wurden diese Werte mit Aida64 Extreme Edition.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Kühler untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.

Als Referenz dienen alle bis jetzt auf diesem ITX-System getesteten 80-mm-Lüfter, sowie der Reeven Lüfter, welcher eigentlich auf dem verwendeten Kühler montiert ist.



Blickt man einmal auf das von dem NF-R8 redux-1800 PWM erzielte Ergebnis, so wird man schnell feststellen, dass man mit ihm zwar kleine CPUs kühlen kann, sein Einsatzgebiet jedoch eher innerhalb des Gehäuses als Gehäuselüfter zu finden ist.


Fazit:

Mit dem Noctua NF-R8 redux-1800 PWM bietet Noctua einen zum NF-R8 PWM baugleichen Lüfter an, welcher lediglich in einer anderen Farbkombination gehalten ist und mit einem sehr mageren Zubehör geliefert wird. Kann man auf den größeren Lieferumfang des NF-R8 PWM verzichten, so kann man ganz schnell 3€ pro Lüfter sparen. Noctua setzt auch bei den günstigen redux-Lüftern auf eine hohe Verarbeitungsqualität und verbaut in ihnen Technik, welche sich schon sehr lange bewährt hat. Die Leistung des Noctua NF-R8 redux-1800 PWM ist noch ausreichend, um in Kombination mit einem passenden Kühler eine kleine CPU zu kühlen, jedoch sollte man ihn eher als leisen Gehäuselüfter einsetzten.. Für knapp 10€ erhält man mit dem Noctua NF-R8 redux-1800 PWM einen Lüfter in gewohnter Noctua Qualität, welcher jedoch nur mit einem minimalen Lieferumfang daher kommt.




Pro
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Preis/Leistung



Contra
  • Keine Entkoppler
  • Nur bedingt als Lüfter auf einem CPU-Kühler geeignet




Kühlleistung:

Lautstärke:

Verarbeitung:

Lieferumfang:

Casemodding:






Wir danken Noctua sehr für die Bereitstellung der Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» OGame: Gameforge läutet neue Ära für den Strategiespielklassiker ein
» CD PROJEKT RED - Internationaler Fotowettbewerb für Cyberpunk 2077 gestartet - Liam Wong als Jury-Mitglied - Geld- und Sachpreise zu gewinnen
» Keiner kommt öfter: Larry jetzt auch im Google Play Store erhältlich!
» Gamewarez präsentiert neuen PlayStationTM Limited Edition Sitzsack!
» MYC Webwatch
Anzeige
Anzeige