Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Xilence - Perfo...
von Michael
» be quiet! - Pur...
von Michael
» Team Group - El...
von Patrick
» CHIEFTEC - SFX-...
von Michael
» Corsair - Venge...
von Patrick
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<5. 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     


Enermax - EMK3203 Backplane
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1040
# 07.10.2014 - 08:11:50
    zitieren



Mit der EMK3203 haben wir heute eine Backplane im 3,5" Format im Test, welche sich durch ihren Funktionsumfang von den anderen Backplanes aus dem Hause Enermax abgrenzen soll und somit auf eine besondere Käuferschicht ausgerichtet ist.



Welche Features in der EMK3203 Backplane stecken und wie sie sich in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Unterstützte Datenträger: 2 x 2,5" SATA I-III, SAS
  • Einbauposition: 3,5" Einbauschacht
  • Material: Aluminium, Stahl (SPCC) & ABS-Kunststoff
  • Datenübertragung: SATA
  • Hot-Swap-Unterstützung: Ja
  • Raid-Optionen: Raid 0, Raid 1, JBOD, Nor (No-Raid)
  • Abmessungen: 101,5 x 146,5 x 26,5mm
  • Gewicht: 252g
  • Betriebstemperatur: 0 - 50°C
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows XP/Vista/7/8; Mac OS 9/X


Lieferumfang:
  • 4x Schrauben
  • 1x SATA-Datenkabel
  • Montageanleitung




Design und Verarbeitung:

Der EMK3203 Wechselrahmen wird von Enermax in einer schwarzen Verpackung geliefert, welche mit einer Umverpackung versehen ist, die in den Farben Schwarz und Rot gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurden neben einem Produktbild auch noch die wichtigsten Features abgedruckt.



Die technischen Details sowie eine kurze Beschreibung des EMK3203 Wechselrahmens wurde auf der Rückseite der OVP abgedruckt.



Entnimmt man den Wechselrahmen aus seiner Verpackung, so könnte man auf den ersten Blick einmal meinen, dass man eine 3,5" Festplatte in der Hand hält. Dieser Eindruck wird durch das angewendete Design erreicht. Enermax hat dem EMK3203 ein Gehäuse verpasst, welches zum Großteil aus schwarzem Stahlblech besteht. Als Gehäusedeckel setzt Enermax auf einen Aluminiumdeckel, welcher genauso designt wurde, wie man es von 3,5" Festplatten kennt.



Auch der auf Festplatten immer zu findende Aufkleber wurde in einem recht ähnlichen Design auf den Aluminiumdeckel aufgeklebt. Dieser beinhaltet die wichtigsten Informationen zu dem EMK3203 Wechselrahmen.

Der Deckel des Wechselrahmens wurde zur besseren Kühlung der verbauten Festplatten aus Aluminium gefertigt.
Um die Kühlung der verbauten Festplatten noch weiter zu steigern, wurden in den Gehäuseboden mehrere Öffnungen eingelassen, welche für eine gewisse Luftzirkulation im Inneren des Wechselrahmens sorgen sollen.



In der Vorderseite des schwarzen Gehäuses wurde eine Laufwerksblende eingearbeitet, welche zum Austausch der Festplatte geöffnet werden kann.



Die Frontblende verfügt an ihrer linken Seite über einen Hebel, durch welchen die gesamte Frontblende geöffnet werden kann. Dieser ist in der oberen linken Ecke mit dem Enermax Logo bedruckt, welches erfreulicherweise in einem dezenten Schwarz auf das Gehäuse aufgedruckt ist.



Auf der Innenseite der Frontblende wurde eine dünne Metallplatte verbaut, welche einen gewissen Anpressdruck auf die verbauten Festplatten ausüben soll, wodurch diese arretiert werden können.



Im Inneren befindet sich mittig eine durchgehende Metallplatte, durch welche das Gehäuseinnere in einen oberen und unteren Bereich unterteilt wird. An der im hinteren Bereich des Gehäuses verbauten Backplane befinden sich zwei Anschlüsse, welche mit SATA und SAS Laufwerken kompatibel sind.





Durch diesen Aufbau können in der EMK3203 Backplane zwei Festplatten im 2,5" Format verbaut werden.

Auf der linken und rechten Seite des Wechselrahmens befinden sich jeweils drei Montagebohrungen, wie man sie von herkömmlichen 3,5" Festplatten kennt.



Mittig in die Rückseite des Wechselrahmens wurde eine Status LED eingearbeitet. Im unteren, linken Bereich ist ein SATA- und Stromanschluss zu finden.



Um einen Betrieb von zwei Festplatten an dem einen vorhandenen SATA-Anschluss, welcher sich an der Rückseite der Backplane befindet, zu bewerkstelligen, wurde im Inneren ein Raid-Controller verbaut. Dieser kann durch einen Schiebeschalter am rechten Rand der Gehäuserückseite in den gewünschten Funktionszustand versetzt werden. Hier steht einem neben einer Raid 0 oder Raid 1 Konfiguration auch die Konfigurationsmöglichkeit als JBOD oder No-Raid-Modus zur Verfügung.

Die Verarbeitung wurde von Enermax sehr sauber ausgeführt, was auch daran zu erkennen ist, dass auf eine gute Kühlung der verbauten Laufwerke geachtet wurde.


Montage / Installation:

Die Montage des EMK3203 kann durch wenige Schritte in jedem freien 3,5" Schacht realisiert werden, welcher von der Gehäusefront aus zugänglich ist.

Im ersten Schritt muss die Laufwerksblende eines freien 3,5" Schachts entfernt werden. Anschließend wird der Wechselrahmen in den nun frei zugänglichen Laufwerksschacht eingeschoben und mittels der mitgelieferten Schrauben verschraubt. Der Anschluss kann nun einfach direkt am Mainboard erfolgen. Dadurch, dass in der EMK3203 Backplane schon ein Raid-Controller verbaut ist, wird auch dann nur ein SATA-Kabel zum Anschluss benötigt, wenn zwei Festplatten innerhalb des Laufwerksgehäuses verbaut sind. Das im Lieferumfang enthaltene SATA-Kabel verfügt an einer Seite über eine Haltenase, wodurch es nicht ungewollt wieder vom Anschluss abrutschen kann.



Bevor man jedoch die Backplane fest im Gehäuse verbaut, sollte man die gewünschte Konfiguration auf der Rückseite der Backplane einstellen. Diese kann ganz einfach über den Schiebeschalter vorgenommen werden.
Wird der Schalter auf die gewünschte Position geschoben und die verbaute Backplane in Betrieb genommen, so wird z.B. bei einer gewählten Raid 1 Konfiguration das gewünschte Raid von selbst angelegt.
Um einen gewissen Überblick über diese Konfiguration zu haben und auch gewissen Einstellungen vornehmen zu können bzw. einen Überblick über die verschiedenen Ereignisse zu erhalten, kann man sich auf der Internetseite von Enermax eine entsprechende Software herunterladen, welche mit dem JMicron HW Raid zusammen arbeitet.



Bei Bedarf kann die EMK3203 Backplane auch problemlos in einem externen USB Gehäuse betrieben werden. Die einzelnen Raid-Konfigurationen sind auch hier möglich und können von der Software ausgelesen werden.


Test:

In diesem Test geht es nicht wie sonst bei dieser Produktgruppe nur um die Übertragungsraten und die Wärmeabfuhr, sondern auch um die Raid-Funktion.

Da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass die EMK3203 Backplane problemlos mit zwei gleichgroßen Festplatten umgehen kann, haben wir in unserem Test erst einmal eine 1TB Festplatte mit 5400rpm und zudem noch eine 250GB Festplatte mit 7200rpm verbaut. Als Konfiguration wurde wurde ein Raid 1 per Schiebeschalter eingestellt.
Die Backplane initialisierte die beiden Festplatten problemlos und erstellte das gewünschte Raidset.



Wie es zu erwarten war, konnten nun 75% der 1TB Festplatte zwar nicht genutzt werden, aber das Raid 1 wurde problemlos erstellt.

Um die Geschwindigkeit zu testen, haben wir in diesem Test zwei 1TB Festplatten (ST1000LM24) in ein Raid 1 verpackt. Wie unser Test zeigt, unterscheidet sich die Geschwindigkeit kaum von der einer einzelnen Festplatte.


stand alone


Raid 1

Die zwei verbauten 1TB Festplatten wurden innerhalb des Gehäuses unter voller Last knapp 12°C wärmer als bei einer herkömmlichen Montage. Dieser Wert befindet sich noch in einem unbedenklichen Bereich.


Fazit:

Mit der EMK3203 Backplane hat Enermax eine schöne Lösung geschaffen, um zwei 2,5" Festplatte in einem Gehäuse unterbringen zu können, welche man dann mit einer beliebigen Raid-Konfiguration versehen kann. Hierdurch kann man nicht nur für eine höhere Datensicherheit sorgen, sondern auch die Geschwindigkeit des eingesetzten Datenspeichers erhöhen. Die Konfiguration ist zudem recht simpel und ist nicht zwingend auf die verfügbare Software angewiesen. Die Verarbeitung ist auf einem hohen Niveau, was sich in der Kompatibilität und der Kühlleistung widerspiegelt. Schön ist zudem, dass die Backplane auch dann noch problemlos funktioniert, wenn man sie in einem externen Festplattengehäuse unterbringt und über einen USB-Anschluss betreibt. Mit knapp 30€ erscheint einem die Backplane auf den ersten Blick nicht gerade günstig, in Anbetracht des verbauten Raid-Controllers kann man jedoch von einem guten Preisleistungsverhältnis reden.



Pro
  • Gute Verarbeitung
  • Kompatibilität
  • Integrierte Raidcontroller
  • Übersichtliche Software
  • Datenübertragungsraten



Contra
  • Software nicht im Lieferumfang



Montage

Datentransfer

Wärmeabfuhr

Stromversorgung

Verarbeitung

Kompatibilität

Preis






Wir danken Enermax sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / Nanoxia / Nitro Conceps / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / Thecus / Telegärtner / Tesoro / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / VPRO / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / ZIGNUM / Zotac


Gewinnspiel
CeBIT-Gewinnspiel 2016 zusammen mit CHIEFTEC
Translate
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Like us on Facebook
Last News
» NVIDIAs GeForce GTX 1080 ab heute erhältlich
» ZOTAC stellt drei Modelle der GTX 1080 vor
» BRANDNEU bei Caseking! Die Zukunft ist jetzt – Das Virtual-Reality-Headset VIVE von HTC ab sofort erhältlich.
» Aerocool designt Computex-Stand im Zeichen der Dream Box und lockt mit neuer Gaming-Marke sowie dem Project 7
» Lian Li mit neuem Tischgehäuse, PC-O10, und neuem Armorsuit-Gehäuse zur Computex 2016
Partner
Banner Change
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter