Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» HyperX - Fury 1...
von Patrick
» BitFenix - Saber
von Patrick
» Deepcool - MACU...
von Patrick
» Inter-Tech - X-...
von Patrick
» Sharkoon - Gami...
von Jannik


Corsair - K95 RGB - mechanical Keyboard
Jannik
Redakteur

User Pic

Posts: 232
# 08.08.2015 - 18:57:52
    zitieren



Mit der K95 RGB haben wir heute das Topmodell aus dem Bereich Gaming-Tastaturen von Corsair im Test, welches nicht nur durch eine sehr gute Verarbeitung, sondern auch durch einen sehr pompösen Auftritt und einen sehr großen Funktionsumfang punkten will.



Wie sich die K95 RGB in unserem Test geschlagen hat und welche Features sie bietet, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Maße: 502 x 24 x 163 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 1,34 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Tasten: Brown Cherry MX (mechanisch, komplett)
  • Auslösedruck: 45 g
  • Auslösehöhe: 2 mm (4 mm bis zum Boden)
  • Tastenkontaktstelle: 18k vergoldet
  • Layout: Deutsch
  • Hintergrundbeleuchtung: 512 Farben
  • Kabel: 2x USB 2.0 (vergoldet)
  • Kabellänge: 1,55 m
  • Kompatibilität: Windows 8, 7, Vista


Lieferumfang:
  • K95 RGB (red oder brown Switches)
  • Bedienungsanleitung


Design und Verarbeitung:

Die K95 RGB wird von Corsair in einer Verpackung geliefert, welche in einem recht dunklen Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurde ein großes Produktbild der Tastatur abgedruckt. Ebenso findet man hier eine kurze Auflistung der wichtigsten Features sowie einen Hinweis auf die verbauten CHERRY MX Switches.



Mit einem Blick auf die Verpackungsrückseite findet man ein weiteres Produktbild der Tastatur vor, anhand dessen einem die wichtigsten Details der K95 RGB näher gebracht werden. Ebenso wird einem hier ein kurzer Einblick die Software gegeben, welche Corsair für die Tastatur bereithält.



Entnimmt man die Tastatur aus ihrer Verpackung, so hat man eine Tastatur vor sich liegen, welche zwar auf den ersten Blick schlicht gehalten ist, aber dennoch in einem sehr auffälligen Design daher kommt.



Das auffällige Design erhält die K95 RGB durch ihren Aufbau, welcher sich von fast allen anderen Tastaturen auf dem Markt unterscheidet. Corsair verbaut die einzelnen Tasten nicht in der Tastatur, sondern auf der Tastatur. Diese besteht auf der Oberseite zum größten Teil aus schwarz eloxiertem Aluminium, welches in der verwendeten Qualität ebenfalls im Flugzeugbau wiederzufinden ist und mit einer gebürsteten Oberfläche versehen wurde.
Die Aluminiumblende wurde im vorderen und hinteren Bereich etwas erhöht, wodurch sie von ihrer Form her bei einem seitlichen Blick einer U-Form ähnelt. Die einzelnen Tasten wurden im tiefer gelegenen Bereich der Oberseite verbaut. Zum Einsatz kommen bei fast allen Tasten in unserem Fall CHERRY MX Brown Switches, welche bei der K95 RGB ebenfalls in einer recht besonderen Version ausgeführt sind. Im Normalfall verfügen diese Switches über ein schwarzes Kunststoffgehäuse und sind je nach Ausführung mit oder ohne LED ausgeführt. Corsair verbaut als erster Hersteller in der K95 RGB wie der Name schon vermuten lässt Switches von CHERRY, welche über eine RGB-Beleuchtung verfügen. Um die RGB-Beleuchtung noch besser zur Geltung bringen zu können, wurden die Gehäuse der einzelnen Switches aus transparentem Kunststoff gefertigt.



Jeder Switch kann somit in einer beliebigen Farbe beleuchtet werden. Wie es auch bei anderen Schaltern aus dem Hause CHERRY der Fall ist, wurden auch bei diesen Schaltern die LEDs jeweils im oberen Bereich der Schalter verbaut.



Die verbauten LEDs ragen jedoch nicht, wie es sonst üblich ist aus den Schaltern heraus, sondern befinden sich vollständig in dem transparenten Schaltergehäuse.

Corsair setzt bei der K95 RGB auf hohe Tastenkappen, welche mit einer schwarzen Lackierung versehen wurden. Die einzelnen Buchstaben und Zeichen der Tastenbeschriftung sind nicht in einer besonderen Schriftart ausgeführt. Diese wurden mittels einer Lasergravur aus den Tastenkappen ausgespart. Leider sind die einzelnen Tastenkappen sehr anfällig für Fingerabdrücke.

Wie schon kurz angesprochen wurden die Schalter auf der Aluminiumoberfläche verbaut. Am Rand der Tastatur sowie auch zwischen den einzelnen Tasten gibt es bei der K95 RGB keinen Rahmen, wodurch man die Positionierung der einzelnen Schalter bei einem seitlichen Blick auf die Tastatur sehr schön erkennen kann.



Die Anschlüsse der einzelnen Switches befinden sich hierbei natürlich im Inneren der Tastatur.

Die K95 RGB verfügt nicht nur über Tasten, welche mit diesen mechanischen Schaltern ausgestattet sind. Corsair hat der K95 RGB auch eine ganze Reihe zusätzlicher Tasten verpasst.

Im rechten Bereich der Tastatur sind oberhalb des Num-Blocks die Tasten zur Multimediasteuerung zu finden.



Bei diesen Tasten handelt es sich um abgerundete Tasten, welche auf die altbekannte Rubber-Dome Technik zurückgreifen und somit nicht mechanisch ausgeführt wurden. Diese haben somit nicht nur einen ganz anderen Druckpunkt als die verbauten CHERRY MX Brown Switches, sondern sind im Gegensatz zu diesen auch kaum zu hören.
Um die Wiedergabelautstärke zu regulieren, hat Corsair ein Drehrad verbaut, welches wie auch die Oberseite der Tastatur aus Aluminium gefertigt wurde und mit einer geriffelten Oberfläche versehen wurde.
Im weiteren Verlauf sind zwei kleine, runde Tasten zu finden. Die rechte dieser beiden Tasten dient dazu, die verbauten Windows-Tasten zu deaktivieren.



Mittels der linken Taste kann die Beleuchtung ein oder ausgeschaltet werden.
Im linken Bereich der Tastatur wurden vier weitere runde Tasten verbaut. Diese sind mit MR und M1 - M3 beschriftet. Die MR-Taste dient dazu Makros aufnehmen zu können, ohne auf die bereitgestellte Software zurückgreifen zu müssen. Mittels der Tasten M1 - M3 kann man zwischen den drei Profilen umschalten.



Die K95 RGB verfügt zudem noch über 18 weitere Tasten. Diese sind im Vergleich zu den schon genannten Zusatztasten wie auch die normalen Tasten der Tastatur mit CHERRY MX Brown Switches ausgestattet. Bei diesen Tasten handelt es sich um die sogenannten G-Tasten, welche dafür da sind, bestimmte Funktion wie Makros auszuführen.
Diese 18 Tasten wurden im linken Bereich der Tastatur untergebracht.



Corsair hat die K95 RGB hierzu mit einem schwarzen Kunststoffrahmen verlängert, welcher bis auf die gebürstete Oberfläche im selben Design gehalten ist, wie die verbaute Aluminiumplatte.

Der Übergang von dem Aluminium-Bereich in diesen Kunststoffbereich wurde leider nicht ganz unauffällig gestaltet.



Diese Konstruktionsweise kommt dadurch zustande, dass die K95 RGB bis auf diese G-Tasten baugleich mit der etwas schmäleren K70 RGB ist.

Wirft man einmal einen Blick auf die Rückseite der Tastatur, so kann man nicht nur schön erkennen, dass das Gehäuse der K95 RGB selbst aus schwarzem Kunststoff gefertigt wurde, sondern das Corsair auch noch einen Schalter in die Rückseite der Tastatur eingearbeitet hat. Dieser dient dazu, die gewünschte Signalrate einzustellen oder die Tastatur in den Bios-Mode zu versetzen, welcher dafür sorgt, dass die Tastatur von jedem Bios erkannt wird und man so auch Einstellungen in seinem Bios vornehmen kann, ohne auf eine andere Tastatur ausweichen zu müssen.



Das Anschlusskabel wird mittig aus der Rückseite der Tastatur geführt und ist mit einem schwarzen Gewebesleeving versehen. Das Kabel fällt auf den ersten Blick recht dick aus. Dies liegt daran, dass es kurz vor seinem Ende in zwei USB-Kabel aufgesplittet wird.



Durch die beiden USB-Stecker kann sich die Tastatur mehr Strom gönnen, welcher durch die verbaute Beleuchtung benötigt wird.

Mit einem Blick auf die Unterseite der Tastatur findet man im vorderen und hinteren Bereich jeweils zwei Gummifüße vor.



Zudem hat Corsair zwei ausklappbare Standfüße verbaut, welche ebenfalls mit einer Gummierung versehen wurden.



An der Vorderkante sind zudem noch die Aufnahmepunkte für die mitgelieferte Handballenauflage zu finden.



Die Handballenauflage ist aus schwarzem Kunststoff gefertigt und wurden auf ihrer Oberseite mit einer strukturierten Gummierung versehen.



Mit einem Blick auf die Unterseite der Handballenauflage findet man an deren hinteren Kante auf der linken und rechten Seite jeweils zwei Kunststoffnasen sowie eine Schraube vor.



Die Kunststoffnasen dienen zur Arretierung an der Tastatur selbst. Die beiden Schrauben stellen hierbei eine zusätzliche Sicherung da. Diese reichen zudem im Ernstfall, dass alle vier Kunststoffnasen abgebrochen sind, dazu aus, die Handballenauflage an der Tastatur zu halten.

Die K95 RGB ist fast durchgehend sehr gut verarbeitet. Die Art die Switches auf der Tastatur zu verbauen, weiß zu gefallen, denn diese ermöglicht eine einfach Reinigung der Tastatur und sorgt zudem durch den transparenten Aufbau der Switches auch noch dafür, dass die Beleuchtung gut zur Geltung kommt. Was uns nicht ganz so gut gefallen hat, ist der Kunststoffanbau, auf dem die zusätzlichen G-Tasten untergebracht wurden, sowie die Anfälligkeit auf Fingerabdrücke.


Inbetriebnahme:

Die K95 RGB wurde von unserem Windows 7 64bit sowie auch Ubuntu Testsystem per plug and play erkannt. Eine Treiber- bzw. Softwareinstallation ist zur Nutzung nicht von Nöten. Ohne die von Corsair zum Download bereitgestellte Software können jedoch nur die Grundfunktionen der Tastatur auf einfache Art und Weise genutzt werden. Es ist zwar auch möglich Makros direkt mit der Tastatur aufzunehmen, detaillierte Einstellungen können jedoch nur in der zur Verfügung gestellten Software vorgenommen werden.


Handhabung:


Die KB95 RGB gibt es neben der von uns in diesem Test verwendeten Version mit brauen CHERRY MX Switches auch noch mit roten CHERRY MX Switches. In der UK-Version auch mit blauen Switches.

Die CHERRY MX Brown Switches sind auch als Allrounder unter den MX-Switches bekannt, denn die Switches bieten ein ähnliches Verhalten im Vergleich mit herkömmlichen Rubber-Domes.



Der Nutzer bekommt beim Betätigen ein deutliches Feedback, sobald die Taste ausgelöst wird. Der Weg bis zum Auslöser beträgt ca. 2 Millimeter. Der Kraftaufwand, welcher benötigt wird, um die Feder zu überwinden, liegt bei 45 Gramm. Um aber auch über den Betätigungspunkt hinwegzukommen, ist ein Kraftaufwand von ca. 55 Gramm nötig. Durch diese Eigenschaften sind sie genau die richtigen Schalter für Personen, die viel auf der Tastatur schreiben und spielen.

In der Praxis zeichnet sich die Tastatur somit mit einem angenehmen und leichtgängigen Tippverhalten aus, bei dem der Betätigungspunkt des Schalters zudem gut zu spüren ist. Im Vergleich zu den roten oder schwarzen CHERRY MX Switches sind die braunen CHERRY MX Switches jedoch ein gutes Eck lauter.

Neben den verbauten Schaltern, welche recht weit verbreitet sind, muss man sich auch, was die Tastenkappen angeht, nicht umgewöhnen. Corsair hat die K95 RGB mit hohen Tastenkappen ausgestattet, welche einem einen sehr angenehmen Komfort bieten, welcher durch die recht griffige Oberfläche der Tastenkappen unterstrichen wird. Diese ist jedoch auch dafür verantwortlich, dass die Tastenkappen anfällig für Fingerabdrücke sind.
Speziell für Gamer hat Corsair eine ganze Reihe zusätzlicher Funktionen in der K95 RGB integriert. Angefangen über Steuerelemente für die Multimediasteuerung über die Möglichkeit verschiedene Makros aufzunehmen und diese in drei verschiedenen Profilen zu speichern. Diese Funktionen können entweder direkt über die Tastatur ausgewählt und eingestellt werden, oder über die zum Download bereitgestellte Software.

Diese vereinfacht u.a. das Aufnehmen von Makros ungemein. Zudem bietet die Software noch weitere wichtige Funktionen.

Im Bereich Profile können die Grundeinstellungen für die drei vorhandenen Profile wie Beleuchtung, sowie die Zuweisung einzelner Funktionen zu allen Tasten hinterlegt werden.



Bei der Beleuchtung können verschiedene vordefinierte Effekte ausgewählt oder eigene Effekte erstellt werden. Ebenso ist es möglich, verschiedene Beleuchtungsprofile von anderen Nutzern zu importieren.



Um euch einen kleinen Überblick geben zu können, haben wir einige Funktionen einmal in einem Video zusammengefasst.



In der Rubrik Aktionen können die verschiedensten Makros aufgenommen und verschiedenen Kategorien zugeordnet werden. Diese können dann den einzelnen Tasten zugeordnet werden.



Die Software bietet zudem auch noch die Möglichkeit, die einzelnen Einstellungen zu sichern, die genutzten Mediaplayer zu hinterlegen und die Software und Firmware der Tastatur upzudaten.




Fazit:

Mit der K95 RGB hat Corsair eine Tastatur entwickelt, welche sich an Gamer richtet, die das Nonplusultra an Hardware haben wollen. Corsair hat dieses Ziel erreicht indem man nicht nur einfach eine mechanische Tastatur genommen und mit RGB beleuchteten Switches ausgestattet hat, sondern indem man auf eine sehr hochwertige Verarbeitung und eine gute Ausstattung wertgelegt hat. Mit den 18 G-Tasten ist die Tastatur in diesem Bereich sehr gut ausgestattet. Neben diesen gibt es auch noch drei verschiedene Profile und die Möglichkeit jede Taste mit einer beliebigen Funktion zu belegen. Auch die dedizierten Tasten zur Multimediasteuerung bringen einige Punkte in diesem Bereich. Das Einzige, was wir uns gewünscht hätten, wäre ein durchgeschliffener USB-Port, an dem man z.B. schnell einmal einen USB-Stick anschließen kann. Auch was die Verarbeitung angeht, kann die K95 RGB punkten. Die verbaute Aluminiumoberfläche lässt die Tastatur nicht nur robust erscheinen, sondern sorgt für eine ausgezeichnete Stabilität. Was uns nicht so schön gefallen hat, ist, dass die G-Tasten in einem Kunststoffbereich untergebracht wurden, welcher einfach an dem Aluminiumgehäuse befestigt wurde. Dadurch das die einzelnen Tasten nicht, wie sonst von einem Rahmen umgeben sind, kann die Tastatur zudem ganz einfach gereinigt werden. Preislich liegt die K95 RGB mit knapp 196€; im oberen Preissegment. Aus unserer Sicht ist dieser doch recht hohe Preis für die gebotenen Features und die hohe Verarbeitungsqualität durchaus gerechtfertigt.



Pro
  • Design
  • Handballenauflage verschraubbar
  • Überaus gute Verarbeitung
  • Gummierte Standfüße
  • 18 G-Tasten
  • Vielfältige Belegung der Tasten in verschiedenen Profilen
  • Frei wählbare RGB Beleuchtung



Contra
  • Keins durchgeschliffenen USB- und Audio-Anschlüsse
  • Bereich um die G-Tasten nur aus Kunststoff gefertigt



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Modding

Software

Preis





.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Overpass: Neues Video zeigt Gameplay der Offroad-Simulation
» Neuer Gaming-Sitz Recaro Exo auf der Gamescom
» UBISOFT STORE BIETET WÄHREND DER GAMESCOM BIS ZU 90 PROZENT RABATT
» Frontier kündigt Beta zu Planet Zoo mit neuem Gameplay-Trailer an
» Weltpremiere - EVERSPACE 2 auf der gamescom Opening Night Live
Anzeige
Anzeige