Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Fractal Design ...
von Patrick
» Magnat - Multi ...
von Jannik
» Xlayer - Powerb...
von Patrick
» BitFenix - Form...
von Michael
» Alpenföhn - Ben...
von Jannik
Anzeige
Anzeige


Tt eSPORTS - Poseidon Z RGB
Michael
Redakteur

User Pic

Posts: 279
# 29.09.2015 - 08:08:43
    zitieren



Mit der Poseidon Z RGB haben wir heute eine von Tt eSPORTS überarbeitete Poseidon Z im Test, bei der nicht nur die verbauten mechanischen Schalter mit einer RGB Beleuchtung versehen wurden, sondern welche nun auch ein Full-N-Key-Rollover und fünf Profile bietet.



Welche Details in der neuen Poseidon Z RGB stecken und wie sich die Tastatur in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technsiche Details:
  • Gehäusefarbe: schwarz
  • Tastenfarbe: schwarz
  • Gewicht (Produkt): ca. 995 g
  • Kabellänge: ca. 1,80 m
  • Garantie- bzw. Gewährleistungsdauer: 5 Jahre
  • Anschluss: USB
  • Abmessungen Produkt: 440 x 133 x 37
  • Zuverlässigkeit: > 60 Millionen Betätigungen
  • Anzahl Zusatztasten: 1
  • Profile: 5
  • Anti-Ghosting Keys: Full Anti-Ghosting
  • Onboard-Speicher: 512Kb
  • Polling Rate: 1000 Hz
  • Hintergrundbeleuchtung: 16,8 Millionen Farben


Lieferumfang:
  • Poseidon Z RGB
  • Kurzanleitung
  • Garantiehinweis




Design und Verarbeitung:

Die Poseidon Z RGB wird von Tt eSPORTS in einer Verpackung geliefert, welche in einem schwarz/roten Design gehalten ist. Auf der Verpackungsvorderseite wurde neben einem großen Produktbild auch die Modellbezeichnung abgedruckt. Ebenfalls befindet sich hier ein Hinweis auf die verbauten Schalter sowie deren RGB-Beleuchtung.



Auf der Verpackungsrückseite findet man ebenfalls ein Produktbild vor. Anhand dessen werden einem die wichtigsten Features erklärt.



Entnimmt man die Tastatur aus ihrer Verpackung, so hat man eine Tastatur vor sich liegen, welche sich in einem schwarzen und unauffälligen Design zeigt. Auf den ersten Blick gibt es hier nur sehr wenige Besonderheiten, welche sie von einer herkömmlichen Tastatur für den Office-Bereich unterscheidet.
Die erste Besonderheit zeigt sich in der einzigen verbauten Sondertaste, die man an der Poseidon Z RGB finden kann. Diese ist oberhalb des Num-Blocks zu finden und ist mit zwei Pfeilen bedruckt. Diese Taste ist im Gegensatz zu den restlichen verbauten Tasten nicht wie eine normale mechanische Taste ausgeführt, sondern als Schalter, welcher einrastet, nachdem man die Taste betätigt. Die hier verbaute Sondertaste dient zum Umschalten zwischen dem normalen und dem Game-Modus.



Wird dieser Modus aktiviert, können alle Vorzüge genutzt werden, welche die Poseidon Z für Gamer mitbringt. So wird z.B. die verbaute Windows-Taste gesperrt und die fünf hinterlegten Profile werden aktiviert.
Neben dieser Taste wurde zudem das Tt eSPORTS Logo auf die Tastatur aufgedruckt. Neben diesem befinden sich sechs weiße Symbole, welche von der Rückseite aus beleuchtet werden können. Wird z.B. der Game-Modus aktiviert, so leuchtet das Sperrsymbol der Windows-Taste auf.
Eine weitere kleine Besonderheit, welche jedoch nur dem Design dient, ist auf der Leertaste zu finden. Hier hat Thermaltake um diese Taste ebenfalls beleuchten zu können, das Tt eSPORTS Logo eingearbeitet.



Die Tastatur selbst weißt sonst keine optischen Besonderheiten auf, sondern ist für eine Gaming-Tastatur sogar eher recht schlicht gehalten. Dieser äußerst schlichte Aufbau äußert sich durch die glatten Gehäuseseiten und die abgerundeten Ecken des Tastaturgehäuses.



Tt eSPORTS verbaut auf den einzelnen Schaltern schwarze Tastenkappen, welche auf den ersten Blick eine Höhe aufweisen, wie man sie von vielen Tastenkappen anderer mechanischer Tastaturen kennt. Betrachtet man sich die einzelnen Tastenkappen jedoch einmal etwas genauer, so wird man feststellen, dass die von Tt eSPORTS verbauten Tastenkappen etwas flacher ausfallen als Tastenkappen, wie man sie z.B. von Tastaturen mit CHERRY MX Schaltern kennt.



Zudem ist gut zu erkennen, dass die Beschichtung der einzelnen Tastenkappen recht dick ausgeführt wurde und aus diesem Grund leicht wellig ist und es zu einer sogenannten Orangenhaut kommt.

Hat man einmal eine Tastenkappe abgezogen erhält, man einen freien Blick auf die verbauten Schalter. Tt eSPORTS verbaut in der Poseidon Z RGB braune und blaue Switches von Kailh. In Deutschland gibt es jedoch aktuell nur die Version mit den blauen Switches. Beide Schalter sind vom Aufbau und der Funktion her recht identisch zu den entsprechenden Modellen von CHERRY. Tt eSPORTS setzt somit nur auf taktile Switches in der Poseidon Z RGB.



Oberhalb jedes Switches wurde eine kleine RGB-LED verbaut, welche die Tasten von unten beleuchten. Bauartbedingt hat somit auch die Poseidon Z RGB, was die Ausleuchtung der einzelnen Tasten angeht, stellenweise etwas zu kämpfen. Dies liegt daran, dass nicht alle Zeichen im oberen Bereich der Tastenkappen eingearbeitet wurden und somit im toten Winkel der Beleuchtung liegen.



Bei genauerem Betrachten fällt einem noch die weiße Platte auf, welche Tt eSPORTS hinter den Schaltern verbaut hat. Diese gibt der Tastatur nicht nur eine zusätzliche Stabilität, sondern führt auch zu einer intensiveren Ausleuchtung, da sie ein Teil des Lichtes reflektiert und somit die Tastenzwischenräume sehr gut ausgeleuchtet werden.



Anstelle von zusätzlichen Makrotasten, welche von in der Zwischenzeit auch von vielen mechanischen Tastaturen kennt, hat Tt eSPORTS eine FN-Taste anstelle der zweiten Windows-Taste in die Tastatur eingearbeitet, über welche bestimmte Sonderfunktionen aufgerufen werden können.

Wirft man einmal einen Blick auf die Rückseite der Tastatur, so findet man im hinteren Bereich einen Kabelkanal vor, welcher es ermöglicht, das Anschlusskabel entweder mittig oder zu linken bzw. rechten Seite hin aus der Tastatur herauszuführen.



An der vorderen Kante wurden drei rechteckige Gummifüße auf die Tastatur aufgeklebt. In den hinteren beiden Ecken befindet sich jeweils ein weiterer Gummifuß. Durch diese Gummifüße erhält die Tastatur einen sicheren Halt auf dem Schreibtisch.



Um die Ergonomie der Tastatur anpassen zu können, wurden im hinteren Bereich zudem zwei ausklappbare Füße eingearbeitet. Diese wurden an ihrer Unterseite ebenfalls mit einer Gummierung versehen.



Zudem verfügen diese Füße über eine Arretierung, durch welche sie auch in einer hektischen Gaming-Session nicht so einfach einklappen, wenn man etwas Druck auf die Tastatur ausübt.

Auf eine Handballenauflage verzichtet Tt eSPORTS leider gänzlich.

Die Verarbeitung der Poseidon Z RGB ist sauber ausgeführt worden. Was uns jedoch bei einer Gaming-Tastatur in dieser Preisklasse fehlt, ist die Handballenauflage.


Inbetriebnahme:

Die Poseidon Z RGB wurde von unserem Windows 7 64bit sowie auch unserem Ubuntu Testsystem per plug and play erkannt. Eine Treiber- bzw. Softwareinstallation ist zur Nutzung nicht von Nöten. Fast alle zur Verfügung stehenden Funktionen können ohne eine zusätzliche Software genutzt werden. Will man noch etwas mehr aus der Tastatur heraus holen, so kann man sich die von Tt eSPORTS bereitgestellt Software herunterladen, mittels welcher weitere Einstellungen, wie diverse Beleuchtungseinstellungen vorgenommen werden können.


Handhabung:

Wie schon kurz angesprochen kommen in der Poseidon Z RGB blaue Schalter von Kailh zum Einsatz. Diese ähneln den blauen Schaltern von CHERRY bis auf minimale optische Abweichungen sowie einer kaum spürbaren Abweichung beim Betätigen. Im Vergleich zu diesen beträgt die Lebenserwartung der Kailh Switche jedoch nicht 50 Millionen Betätigungen, sonder ganze 60 Millionen.


Kailh Switch der Poseidon Z RGB


CHERRY MX Blue

Die blauen Kailh Switches benötigen einen Kraftaufwand von ca. 50 Gramm, um ausgelöst zu werden. Die blauen Kailh Switches sind dabei besonders für Vielschreiber konzipiert. Nach einem Weg von ca. 2mm geben die Switches ein deutliches Klicken von sich. Dieses Fealing als auch die Akustik der Switches ist sicherlich eine Geschmackssache und zudem in einem Büro den Kollegen gegenüber auch etwas störend.
Im akustischen Vergleich gibt es keinen Unterschied zu den CHERRY MX Blue Switches. Der einzige Unterschied, den man auch nur merkt, wenn man im Alltag viel mit den CHERRY MX Blue Switches arbeitet, ist der weitere Verlauf des blauen Kailh Switch nach dem Auslösen. Das Auslösen geschieht wie auch bei dem CHERRY MX Blue nach 2mm. Der Weg bis zum vollendeten Anschlag ist mit 4mm ebenfalls gleich. Bei den blauen Kailh Switchen ist dieser Weg vom Auslösen bis zu vollständigen Durchdrücken jedoch minimal schwerfälliger als bei den sonst vergleichbaren CHERRY MX Blue, da der Widerstand, welcher einem von dem Schalter geboten wird, nicht so stark abfällt, wie es bei dem CHERRY MX Blue der Fall ist. Dies bringt aus unserer Sicht einen kleinen Vorteil mit sich, denn mit etwas Übung drückt man die Tasten nicht mehr mit voller Kraft bis zum Anschlag durch, wodurch man auf diesen Schaltern etwas leiser tippen kann.

Durch diese Eigenschaften müssen sich Nutzer, welche bereits einmal mit CHERRY MX Blue Switches gearbeitet haben nicht umstellen, um mit den verbauten Schaltern zurechtzukommen. Vielen Gamern werden die von Tt eSPORTS verbauten taktilen Switches jedoch etwas übel aufstoßen, denn die meisten Gamer setzten lieber auf lineare Schalter.

Was den geringen Höhenunterschied der Tastenkappen zu anderen Tastaturen angeht, können wir nach unserem Test sagen, dass sie der Tastatur zu gute kommen. Dies liegt daran, dass man leider durch den geringen Lieferumfang auf eine Handballenauflage verzichten muss. Hierdurch arbeitet man mit einem ganz anderen Winkel an der Tastatur, wodurch es einfacher und angenehmer ist, mit den etwas flacheren Tasten zu arbeiten.

Durch ihr schlichtes Design und die verbauten Schalter eignet sich die Poseidon Z RGB von Grund auf schon für den Einsatz im Büro. Tt eSPORTS hat der Poseidon Z RGB jedoch noch einige Features spendiert, welche speziell für Gamer ausgelegt sind. Diese kann man durch das Umschalten in den Game-Mode aktivieren.

Im Game-Mode stehen einem bis zu fünf Profile zur Verfügung, welche sich on-the-fly wählen lassen. In diesen fünf Profilen ist es möglich, jede einzelne Taste mit einer beliebigen Funktion zu belegen. Diese Makros können entweder direkt an der Tastatur oder über die bereitgestellte Software aufgenommen werden.
Zudem bietet die Tastatur auch Full-N-Key-Rollover über USB, wodurch es möglich ist, alle Tasten gleichzeitig zu drücken, ohne dass ein Befehl verschluckt wird.

Die bereitgestellte Software ist recht simpel aufgebaut. Befindet sich die Tastatur im normalen Modus, sind nur sehr wenige Einstellungen möglich. Das belegen der einzelnen Tasten ist in diesem Fall z.B. nicht möglich.



Was in diesem Modus möglich ist, ist ein Feintuning der Beleuchtungseinstellungen.



Hier stehen einem fünf voreingestellte Beleuchtungsprofile zur Verfügung.
  • Statische Beleuchtung - Komplett beleuchtete Tasten. Man kannst aus bis zu 16.8 Millionen Farben wählen und einen Atmungseffekt einstellen.
  • Reaktiv auf Tastendruck - Die gedrückten Tasten leuchten kurz auf - wie Fußspuren
  • Horizontaler Pfeil - Ein Tastendruck löst einen horizontalen Pfeil in der Reihe aus.
  • Welle - Animierte Regenbogenwelle
  • Radiale Welle - Von der gedrückten Taste geht eine radiale Welle aus

Durch die bereitgestellte Software ist es jedoch möglich, diese an seine eigenen Bedürfnisse anzupassen oder selbst Hand anzulegen und sich die Beleuchtung komplett an seinen Geschmack anzupassen. Zur Ansteuerung der einzelnen LEDs kommt ein 32 Bit ARM CORTAX-M0 Mikrocontroller zum Einsatz, welcher jede Grundfarbe über einen einzelnen 16 Bit PWM Controller steuert.



Schaltet man die Tastatur in dem Game-Mode, so lassen sich in der Software alle Tasten mit einzelnen Funktionen belegen.



Auch der Aufruf von gespeicherten Markos ist somit mit jeder Taste möglich. Diese Makros können wie schon kurz erwähnt direkt an der Tastatur, oder über die Software aufgenommen werden, wobei einem die Konfiguration über die Software zusätzliche Vorteile wie bestimmte Delays zwischen Tastenabläufen bietet.



Alle Einstellungen können zudem in den fünf Profilen gespeichert werden, wodurch es möglich ist, bis zu 510 Makros abzuspeichern. Die komplette Software ist leider nur in Englisch gehalten.


Fazit:

Tt eSPORTS ist recht spät auf den Zug der mechanischen Tastaturen mit RGB Beleuchtung aufgesprungen. In der Regel versuchen sich Hersteller mit immer mehr Sondertasten und außergewöhnlichen Designs zu überbieten. Tt eSPORTS geht mit der Poseidon Z RGB einen etwas anderen Weg und versucht es somit vor allem durch ein für viele Käufer unschlagbares Argument, dem Verkaufspreis in die Engere Auswahl der potenziellen Käufer zu gelangen. Die Poseidon Z RGB basiert auf der schon länger verfügbaren Poseidon Z. Tt eSPORTS hat dieser nicht nur ein Upgrade im Bereich der Beleuchtung, sondern auch beim Funktionsumfang verpasst. Durch dieses besteht die Möglichkeit, bis zu 510 Makros in fünf Profilen zu speichern. Durch diese Option umgeht Tt eSPORTS die Kosten für die Zusatztasten, welche viele andere Hersteller verbauen, um den Nutzern zusätzliche Funktionen geben zu können. Hierdurch kann Tt eSPORTS die Poseidon Z zu einem Preis anbieten, in dem sich sonst keine mechanische Tastatur mit RGB Beleuchtung bewegt. Die Verarbeitung der Tastatur ist bis auf die etwas dicke Beschichtung der Tastenkappen durchweg gut gelungen, was sich auch in einer unschlagbaren Garantiezeit von fünf Jahren widerspiegelt. Auch die verbauten Schalter konnten in unserem Test überzeugen. Viele Gamer würden sich jedoch sicherlich keine taktilen, sondern lineare Schalter wünschen. Preislich liegt die Poseidon Z RGB bei knapp 100€. Was uns jedoch in diesem Preissegment dennoch fehlt, ist eine Handballenauflage.



Pro
  • Schlichtes Design
  • Gute Verarbeitung
  • Gummierte und selbst arretierende Standfüße
  • Frei wählbare RGB Beleuchtung
  • Fünf Profile mit bis zu 510 Makros
  • Preis



Contra
  • Keins durchgeschliffenen USB- und Audio-Anschlüsse
  • Keine Makrotasten
  • Keine Handballenauflage



Lieferumfang

Verarbeitung

Funktionsumfang

Bedienerfreundlichkeit

Modding

Software

Preis






Wir danken Tt eSPORTS sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Gewinnspiel

Alle Gewinner des
Mod-Your-Case.de
Weihnachtsgewinnspiels

 

Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Fractal Design - Meshify C im Test
» Kostenlose Testversion von Injustice 2 für PlayStation 4 und Xbox One bekannt gegeben
» FOR HONOR UBISOFT STARTET WELTWEITEN TEST FÜR DEDIZIERTE SERVER
» Türchen 17 - Mod Your Case Adventskalender
» Magnat - Multi Monitor 220 im Test
Partner
Banner Change
Online
Online ist:    
Es sind
74 Gäste Online
Anzeige
Anzeige