Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» ARCTIC - Freeze...
von Michael
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik
» Zalman - K1 Mid...
von Patrick
» KM-Gaming - K-G...
von Jannik


Fractal Design - Venturi HP-12 PWM
Patrick
Chefredakteur

User Pic

Posts: 1785
# 07.10.2015 - 11:01:01
    zitieren



Mit dem Venturi HP-12 PWM haben wir heute einen 120-mm-Lüfter von Fractal Design im Test, welcher nicht nur auf einen laufruhigen Betrieb, sondern auch auf eine hohe Performance ausgelebt ist, wodurch er sich bestens für den Einsatz auf einem CPU-Kühler bzw. Radiator eignen soll.



Welche Details in dem noch recht neuen Venturi HP-12 PWM stecken und wie sich der Lüfter in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 120 x 120 x 25mm
  • Farbe:
    Schwarz/Schwarz
  • Anschluss: 4-PIN
  • Lager: FDB
  • Drehzahl: 1800 RPM
  • Geräuchpegel: 31,7 db(A)
  • Max. Airflow: 61,4 CFM
  • Statischer Druck: 2,3mm H²O
  • Anlaufspannung: 6V
  • Kabellänge: 500mm
  • MTBF: 150000 Stunden


Lieferumfang:
  • Dynamic Venturi HP-12 PWM
  • Schraubenset
  • PWM Y-Adapter




Design und Verarbeitung:

Der Venturi HP-12 PWM wird von Fractal Design in einer Verpackung geliefert, welche in einem schwarzen Grunddesign gehalten ist und auf der Vorderseite mit einem großen Produktbild bedruckt wurde. Zudem wurden hier auch noch die Modellbezeichnung sowie eine kurze Auflistung der wichtigsten Details aufgedruckt, welche mit einem blauen Rahmen abgesetzt sind.



Die Verpackungsvorderseite kann aufgeklappt werden. Hinter der aufklappbaren Verpackungsvorderseite befindet sich auf ein Sichtfenster, durch welches man schon einen ersten Blick auf den Lüfter werfen kann. Auf der Innenseite des aufklappbaren Deckels wurden zudem auch noch Infos zu dem verbauten Lager und den Besonderheiten an den Lüfterblättern aufgedruckt.



Die technischen Details wurden auf der Verpackungsrückseite abgedruckt.



Entnimmt man den Lüfter aus seiner Verpackung, so fallen einem gleich mehrere Besonderheiten auf, welche man so von Fractal Design noch nicht kennt. Die erste Besonderheit liegt in der Farbgebung, welche für Lüfter aus dem Hause Fractal Design noch recht unbekannt ist. Die Lüfter aus der neuen Venturi Serie sind in einem anthrazit/schwarzen Design gehalten.



Der verbaute Lüfterrahmen ist dabei aus anthrazitfarbenem Kunststoff gefertigt und verfügt nicht, wie es bei Lüftern sonst üblich ist, über einen quadratischen Aufbau, sondern wurde mit abgerundeten Ecken versehen. In diese abgerundeten Ecken wurden Aussparungen eingearbeitet, welche zur Aufnahme von Gummientkoppler dienen.



Diese Gummiecken stellen gleichzeitig die Montagepunkte des Lüfters dar, welche so ausgelegt sind, dass sie den Lüfter von jedem Untergrund bestens entkoppeln. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man den Lüfter auf einem CPU-Kühler, einem Radiator oder in einem Gehäuse montiert.



Seitlich wurde in zwei Seiten des Rahmens zudem das Fractal Design Logo eingestanzt, wodurch der Lüfter eine noch hochwertigere Optik erhalten hat.



Schaut man sich einmal die Rückseite des Lüfterrahmens an, so findet man die vier Stege vor, an welchen der Impeller aufgehängt ist. Diese verlaufen geradlinig zum Lüfterrahmen, werden jedoch nicht, wie es sonst üblich ist, genau in die vier Ecken des Lüfterrahmens geführt. Zudem wurden sie auf der dem Lüfter abgewendeten Seite mit einer spitz zulaufenden Bauform versehen.



Der verbaute Impeller ist vollständig aus schwarzem Kunststoff gefertigt und verfügt über sieben Lüfterblätter, welche den gleichen Aufbau aufweisen, wie wir ihn schon kürzlich bei der ebenfalls von Fractal Design neu ins Sortiment aufgenommenen Dynamic GP Lüfterserie kennengelernt haben. So wurden auch hier an der hinteren Kante der Rotorblätter im Bereich der Rotornarbe drei kleine Aussparungen eingearbeitet, welche zu einer Geräuschreduzierung beitragen sollen.



Zudem verfügen die Lüfterblätter an der Oberseite am Anfang jedes Rotorblattes über eine Erhebung, welche sich über die gesamte breite des Rotorblattes erstreckt.
Durch dieses Design der Lüfterblätter soll der Lüfter eine höhere Effizienz erreichen, ohne dass die Lautstärke hierdurch leiden ansteigen soll.



Als Anschlusskabel kommt ein 50cm langes Anschlusskabel zum Einsatz, welches mit einem schwarzen Sleeving versehen ist.



Die Verarbeitung des Venturi HP-12 PWM wurde sehr hochwertig ausgeführt. Vor allem die verbauten Gummientkoppler wissen zu gefallen.


Montage:

Das Einsatzgebiet des Venturi HP-12 PWM ist eigentlich recht vielseitig. Der Lüfter kann in Gehäusen, an einem Radiator oder gar an einem CPU-Kühler montiert werden.
Durch seinen geschlossenen Rahmen eignet er sich im Prinzip für alle Einsatzgebiete gleichermaßen, da er dicht an dem Gehäuse, Radiator oder CPU-Kühler anliegt und somit kein unnötiger Leistungsverlust entsteht.
Zur Montage in einem Gehäuse liegen dem Lüfter die üblichen Lüfterschrauben bei. Durch die am Lüfter verbauten Entkoppler ist auf jeder Fläche eine entkoppelte Montage möglich, auch wenn spezielle Lüfterklammern zum Einsatz kommen. Was die Länge des Anschlusskabels angeht, reicht diese in der Regel für eine saubere Kabelführung in einem Midi-Tower sowie auch einem Big-Tower aus.


Kühlleistung:

Natürlich wollen wir aber auch bei diesen Lüftern wissen, was für eine Leistung in ihnen steckt.

Wie bei allen von uns getesteten 120-mm-Lüftern testen wir auch dieses Modell auf dem NH-L12 von Noctua. Es handelt sich hierbei um einen Topblow-Kühler für 120-mm-Lüfter. Um das Ergebnis nicht zu verfälschen, verwenden wir diesen Kühler bei jedem 120-mm-Lüftertest.
Gekühlt werden muss von dieser Kombination eine AMD 3850 APU. Als Referenzwerte dienen die Ergebnisse aller bis jetzt getesteten 120-mm-Lüfter.


Das Testsystem besteht somit aus:

  • AMD APU A6 3500
  • Asus F1A75-I DELUXE
  • 2 x 2GB 1600MHz CL6 Mushkin Copperhead
  • Noctua NH-L12 Kühlkörper
  • Arctic MX2 Wärmeleitpaste


Die komplette Hardware wird @ Stock also nicht übertaktet betrieben.


Testablauf:

Die Testergebnisse sind bei einer Raumtemperatur von ca. 21°C (zu beginn der Testphase gemessen) entstanden.

Protokolliert wurde der höchste Mittelwert aller vorhandenen Kerne der CPU. Die Temperaturen wurden nach einem 30-minütigen Prime95 Stresstest ermittelt.
Um die maximale Leistung jedes Lüfters zu erreichen, werden PWM sowie manuell zu steuernde Lüfter mit voller Leistung laufen gelassen.
Separate Low-Speed- bzw. Low-Noise-Adapter werden somit auch nicht angeschlossen.
Verfügen Lüfter über einen integrierten Temperaturfühler, wird dieser mittels eines Peltier Element auf Temperaturen gebracht, um die höchste Leistung des Lüfters zu erzielen.

Wir nutzen bei unseren Tests immer die ARCTIC MX-2 Wärmeleitpaste, um auch hier etwaige Schwankungen ausschließen zu können.

Die erreichten Temperaturen sind abhängig von dem genutzten System und können auch auf ähnlichen Systemen abweichen. Jedoch lassen sich die Kühler untereinander gut vergleichen, da alle die gleiche Testgrundlage haben.



Mit einem Blick auf das erreichte Testergebnis ist sehr schön zu erkennen, dass sich der Venturi HP-12 PWM auf einem sehr guten 5. Platz platzieren konnte. Diesen 5. Platz erreicht der Lüfter zudem mit einem Geräuschpegel, welcher ein ganzes Eck dem liegt, mit welchem die Lüfter auf den ersten vier Tabellenplätzen arbeiten.


Fazit:

Mit dem Venturi HP-12 PWM hat Fractal Design einen Lüfter in sein Sortiment aufgenommen, auf den sicherlich schon viele Fans von Fractal Design gewartet haben. Es handelt sich bei dem Venturi HP-12 PWM um einen sehr leistungsstarken Lüfter, welcher durch seine erreichte Performance bestens zum Einsatz auf einem CPU-Kühler oder einem Radiator geeignet ist. Wie wir es in der Zwischenzeit kennen, hat man im Hause Fractal Design auch bei dem Venturi HP-12 PWM wieder sehr großen Wert auf die Verarbeitungsqualität gelegt. Der Venturi HP-12 PWM wurde robust verarbeitet und kann durch sehr große Gummientkoppler punkten, welche den Lüfter von jedem Untergrund und bei jeder Montageart entkoppeln. Dies spiegelt sich auch in der Geräuschkulisse wieder. Der Venturi HP-12 PWM ist zwar unter Volllast nicht der leiseste Lüfter, im Vergleich zu den Modellen, welche nur knapp vor dem Venturi HP-12 PWM liegen, ist der Venturi HP-12 PWM jedoch recht leise. Zudem wird man im normalen Alltag nur im Hochsommer die volle Leistung des Lüfters brauchen, wodurch der Lüfter durch den PWM-Betrieb meist mit einem angenehmen Geräuschpegel ans Werk gehen wird. Preislich liegt der Venturi HP-12 PWM bei aktuell knapp 17€.




Pro
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Gute Kühlleistung
  • Integrierte Entkoppler
  • Kompatibilität
  • Im Verhältnis geringe Lautstärke



Contra
  • -




Kühlleistung:

Lautstärke:

Verarbeitung:

Lieferumfang:

Casemodding:

Preis:







Wir danken Fractal Design sehr für die Bereitstellung des Testmusters.



.::mod-your-case.de | hardware for life::.



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Transport Fever 2 Development Highlights: Vehicles
» Crusader Kings III kommt 2020 in den Xbox Game Pass für PC
» JUST DANCE KÜNDIGT BRANDNEUEN MODUS FÜR JUST DANCE 2020 AN
» Digimon Story: Cybersleuth Complete Edition ab sofort für Nintendo Switch erhältlich
» Apex Legends bringt neue Special Edition-Bundles in den Einzelhandel
Anzeige
Anzeige