Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Enermax - Plati...
von Michael
» Creative - Soun...
von Jannik
» Lian Li - KM-01...
von Patrick
» Creative - Soun...
von Jannik
» Creative - Soun...
von Jannik
Anzeige
Anzeige
Veranstaltungskalender
<8. 2016>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    


Phobya MaxGuide 6 Dualbay Controller
Jannik
Redakteur

User Pic

Posts: 79
# 13.10.2015 - 23:13:17
    zitieren



Mit dem MaxGuide 6 haben wir heute einen Dualbay FAN-Controller von Phobya im Test, welcher sich durch seine sechs Kanäle, die alle eine sehr hohe Ausgangsleistung aufweisen nicht nur als FAN-Controller, sondern auch als Steuereinheit für Wasserpumpen eignen soll.



Welche Details sich in dem MaxGuide 6 von Phobya verbergen und wie sich die Lüftersteuerung in unserem Test geschlagen hat, erfahrt ihr in diesem Review.


Technische Details:
  • Abmessungen: 148,5 x 84,2 x 82mm
  • Anzahl Ausgänge: 6x 3Pin Molex
  • Ausgangsspannung: 5 - 12V DC
  • Bauform: 2x 5,25" Laufwerkschacht
  • Display Abmessungen: 85 x 48mm
  • Display vorhanden: Ja
  • Farbe: schwarz
  • Material Front: Aluminium
  • Stromversorgung: 4Pin Molex 12V DC
  • Temperatureingänge: 6x 2Pin (10kOhm)
  • max. Leistung pro Kanal: 36W
  • Kartenleser: CF, SD, micro SD, MMC, MS, M2 und TF


Lieferumfang:
  • MaxGuide 6
  • 4 x Schrauben
  • 6 x Klebepad




Design und Verarbeitung:

Die MaxGuide 6 Dualbay Lüftersteuerung wird von Phobya in einer Verpackung geliefert, welche in einem besonders schlichten Design gehalten ist. Hierbei handelt es sich um einen braunen Karton, welcher frei von jeglichen Aufdrucken ist.



Innerhalb der Verpackung ist die Lüftersteuerung in einer Schutzfolie eingepackt.
Entnimmt man die Lüftersteuerung aus ihrer Verpackung, so hat man einen FAN-Controller vor sich liegen, welcher doppelt so groß ausfällt, wie die meisten Lüftersteuerungen am Markt. Phobya setzt bei dem MaxGuide 6 auf ein Dualbay Design, wodurch die Lüftersteuerung eine Höhe von zwei 5,25"-Laufwerken aufweist. Die Frontblende der MaxGuide 6 Lüftersteuerung wurde aus schwarz eloxiertem Aluminium gefertigt, welches mit einem gebürsteten Design versehen wurde. Mittig in die Fronblende wurde ein 8,5 x 4,8cm großes Display eingelassen, welches nicht wie es in der Zwischenzeit häufig der Fall ist als LCD oder gar als Touchdisplay ausgeführt, sondern als mehrzeiliges Display, in welchem eine ganze Reihe von Siebensegmentanzeigen untergebracht wurden.



Links und rechts von dem Display befinden sich jeweils drei Drehpotis, welche zur Steuerung der sechs Lüfterkanäle dienen. Rund um diese Drehpotis wurde eine Beschriftung auf die Frontblende der Lüftersteuerung aufgedruckt, welche einem nicht nur zeigt, in welche Richtung man drehen muss, damit die angeschlossenen Lüfter schneller oder langsamer laufen, sondern sind auch mit dem entsprechenden Kanal beschriftet worden.

Im unteren Bereich hat Phobya noch eine Besonderheit im Bereich der Lüftersteuerungen eingearbeitet, welche den Funktionsumfang zusätzlich aufwertet. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen USB 3.0 Anschluss, sondern auch um einen Kartenleser, welcher mittels USB 2.0 mit dem Mainboard verbunden wird. Durch das verwendete USB 3.0 Anschlusskabel des durchgeschliffenen USB 3.0 Anschlusses wäre es auch möglich gewesen, den Kartenleser als USB 3.0 Kartenleser auszuführen. Der verbaute Kartenleser verfügt über vier Steckplätze und kann hierdurch mit CF, SD, micro SD, MMC, MS, M2 und TF-Speicherkarten umgehen.

Mit einem seitlichen Blick auf die MaxGuide 6 Lüftersteuerung ist schön zu erkennen, das Phobya hier auf einen Stahlrahmen setzt und somit großen Wert auf einen robusten Aufbau legt.



In die seitlichen Stahlelemente wurde mittig eine Vertiefung eingearbeitet, wodurch sich die Dualbay Lüftersteuerung auch in Gehäusen verbauen lässt, welche zwischen den einzelnen 5,25"-Laufwerkschächten kleine Metallwinkel baben, auf denen eigentlich die Laufwerke aufliegen. Zur Montage sind in jeder Seite vier M3-Gewinde eingelassen.



Mit einem Blick auf die Rückseite findet man nicht, wie man es von vielen anderen Lüftersteuerungen kennt, ein PCB vor, sondern gleich zwei. Das erste PCB ist waagerecht auf der Bodenplatte der Lüftersteuerung montiert.
An der hinteren Kante wurde im linken Bereich ein Molex-Anschluss untergebracht, welcher zur Stromversorgung dient. Rechts neben diesem befinden sich sechs 3-PIN-Anschlüsse, an welchen seitens Phobya schon 50cm lange Verlängerungskabel angeschlossen wurden, welche auf der zum Lüfter hin zeigenden Seite mit Steckern versehen ist, die auch einen Anschluss von PWM-Lüftern zulassen.



Da die Kabel jedoch nur als 3-PIN-Kabel ausgeführt sind, würden auch PWM-Lüfter über die herkömmliche Art und Weise angesteuert werden.

Durch die von Phobya verbaute Schaltung kann jeder Ausgang mit bis zu 36 Watt belastet werden, wodurch die Lüftersteuerung insgesamt 261 Watt leisten kann.

Neben den Lüfteranschlüssen befindet sich noch der Anschluss des USB 2.0 Kabel für den auf dem unteren PCB verbauten Kartenleser.
Die Verbindung zwischen den beiden PCBs wird über drei Kabelstränge sichergestellt. Im unteren rechten Bereich des senkrecht verbauten PCBs hat Phobya sechs Temperatursensoren angeschlossen, welche sich an einem 60cm langen Kabel befinden.



Diese sind wie auch die Verlängerungskabel der Lüfter und dem USB 2.0 Kabel modular aufgebaut und können somit bei Bedarf von der Lüftersteuerung abgezogen werden. Das einzige fest angeschlossene Kabel ist das Kabel, welches zu dem USB 3.0 Anschluss geführt wird.

Auf dem senkrecht verbauten PCB befindet sich im linken oberen Bereich zudem noch ein Speaker, welcher einen akustisch auf einen Lüfterausfall hinweist. Sollte man dieses akustische Signal nicht wünschen, so kann der Speaker durch das abziehen des darunter befindlichen Jumpers auch deaktiviert werden.

Die Verarbeitung der MaxGuide 6 Dualbay ist sauber ausgeführt worden. Durch den Umstand, dass man das PCB durch die Slots der Kartenleser erkennen kann, hätten wir es besser gefunden, wenn Phobya hier ein schwarzes PCB verbaut hätte.


Montage:

Die Montage der MaxGuide 6 Dualbay Lüftersteuerung gestaltet sich recht einfach. Es werden lediglich zwei übereinander liegende, freie 5,25“-Laufwerksschächte benötigt.

Vor der Montage sollte man die zusammengelegten Kabel öffnen und durch in die geöffneten 5,25“-Schächte führen. Anschließend kann man diese weiter in das Gehäuse verlegen, indem man die Lüftersteuerung nachschiebt. Schließt diese bündig mit der Gehäusefront ab, so kann man sie mit dem Gehäuse verschrauben.

Der Anschluss erfolgt mittels eines Molex-Stromsteckers. Die einzelnen Anschlusskabel für die Lüfter sowie der Temperatursensor können frei im Gehäuse verlegt werden. Um den Temperatursensor im Gehäuse zu befestigen, liegen dem Lieferumfang kleine gelbe Aufkleber bei.
Die Anschlusskabel für die Lüfter als auch den Temperatursensor haben eine ausreichende Länge um auch in großen Big-Tower-Gehäusen an jeder beliebigen Stelle platziert werde zu können. Nicht benötigte Kabel können bei Bedarf direkt an der Lüftersteuerung abgeklemmt werden und verursachen somit keine unnötige Unordnung im Gehäuseinneren.


Test:

Schaltet man den PC mit der verbaute MaxGuide 6 Lüftersteuerung ein, so leuchten einen gleich die Siebensegmentanzeigen an.



Im oberen Bereich befinden sich zwei Zeilen, welche bei komplett heruntergedrehten Drehpostis alle "OFF" anzeigen. Über den einzelnen Siebensegmentanzeigen befindet sich zudem jeweils eine leuchtende Anzeige, welche einen darauf hinweist, welche Anzeige für welchen Lüfter ist.
In der unteren Hälfte des Displays befinden sich ebenfalls mehrere Siebensegmentanzeigen, welche einem die an den jeweiligen Temperaturfühlern anliegende Temperatur anzeigt.

Dreht man nun einen Lüfterkanal hoch, so wird dieser eingeschaltet. Die minimal einstellbare Startspannung beträgt ca. 5 Volt. Der weitere Regelbereich bis 12 Volt ist stufenlos ausgelegt. Sobald der angeschlossene Lüfter anfängt zu laufen, wird im Display die gerade anliegende Drehzahl angezeigt. Durch die verbauten Drehpotis ist die Steuerung der einzelnen Kanäle kinderleicht zu bedienen.

Durch die fast schon brachiale Leistung von 36 Watt pro Lüfterkanal ist die MaxGuide sogar in der Lage, sechs Laing D5 Pumpen gleichzeitig zu regeln. Gerade solche Pumpen haben jedoch eine recht hohe Anlaufspannung wodurch man den Drehpoti zum Einschalten der Pumpe etwas höher drehen muss, um eine solche Pumpe zum Anlaufen zu bewegen. Nach wenigen Sekunden kann man diese dann aber auf die jeweilige Minimalspannung der Pumpe herunterregeln. Diesem wirkt Phobya leider nicht durch eine intelligente Anhebung der Spannung beim Einschalten entgegen.

Bei dem verbauten USB 3.0 Anschluss konnten wir keine Geschwindigkeitseinbußen gegenüber den Anschlüssen auf der Rückseite unseres Test-PCs feststellen. Dies hätte uns bei dem einfach durchgeschliffenen Anschluss auch stark gewundert. Der Kartenleser erreichte in unserem Test eine maximale Schreibgeschwindigkeit von 18,54 MB/s und eine maximale Lesegeschwindigkeit von 22,11 MB/s unter der Verwendung einer 32GB SanDisk Extreme Pro SDHC UHS-I Speicherkarte. Der SanDisk eigene Kartenleser schafft hier im Durchschnitt 3,5 MB/s mehr.


Fazit:

Mit der MaxGuide 6 Dualbay Lüftersteuerung hat Phobya eine Lüftersteuerung im Test, welche nicht nur durch eine schicke Frontblende, welche im gebürsteten Aluminiumlook gehalten ist punktet, sondern auch durch eine sehr hohe Ausgangsleistung. Hier bietet einem die MaxGuide 6 Lüftersteuerungen mächtige 36 Watt auf jedem der sechs Kanäle, wodurch es mit der Steuerung problemlos möglich ist, nicht nur die Lüfter einer potenten Wasserkühlung zu steuern, sondern auch noch mehrere Pumpen, welche sich in solch einem Kühlkreislauf befinden können. Bei dem Display geht Phobya einen etwas anderen Weg als viele andere Hersteller, welche schon seit einer ganzen Weile auf grafische Displays setzen. Die von Phobya verbauten Siebensegmentanzeigen bringen somit einen gewissen Retrolook mit sich, sind dafür auch dann noch sehr gut zu lesen, wenn man von der Seite aus auf das Display schaut. Was die Ausstattung angeht, kann die MaxGuide 6 Lüftersteuerung durch den verbauten Kartenleser und den durchgeschliffenen USB 3.0 Anschluss punkten. Der Kartenleser ist jedoch leider nur als USB 2.0 Kartenleser ausgeführt, obwohl in dem mainboardseitigen USB 3.0 Stecker noch ein entsprechender Anschluss frei ist. Die Verarbeitung ist sauber und hochwertig ausgeführt. Aus optischen Gründen hätten wir uns jedoch ein schwarzes PCB gewünscht, da dieses durch die Slots des Kartenlesers zu erkennen ist. Preislich liegt die MaxGuide 6 Lüftersteuerung von Phobya bei knapp 66€.




Pro
  • Sehr gut lesbares Display
  • Einfache Bedienung
  • Sehr hohe Ausgangsleistung
  • Verarbeitung
  • Große Ausstattung


Contra
  • Kartenleser nur mit USB 2.0 angebunden
  • Grünes PCB stellenweise sichtbar





Ausstattung

Verarbeitung

Montage

Kompatibilität

Modding

Lieferumfang

Preis







Wir danken Aquatuning für die Bereitstellung des Testmusters.


.::mod-your-case.de | hardware for life::.



Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / Nanoxia / Nitro Conceps / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / Thecus / Telegärtner / Tesoro / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / VPRO / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / ZIGNUM / Zotac


Translate
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Like us on Facebook
Last News
» Der Effizienz-König von Super Flower: Die Platinum King Netzteil-Serie
» Review: Enermax - Platimax D.F. 500W Netzteil
» Review: Creative - Sound BlasterX G1 Soundkarte
» Kooperation zwischen OSRAM Lightify und eQ-3 im Bereich Smart Home
» NVIDIA Bundle: GeForce und Paragon in einem Paket
Partner
Banner Change
Suche


erweiterte Suche
Newsletter
Newsletter