<![CDATA[{TITLE}]]> {LINK} {AUTHOR} {DATE} <![CDATA[ANNO 1800 DIESE WOCHE KOSTENLOS SPIELBAR]]>

 

Ubisoft gab heute bekannt, dass Anno 1800, der neueste Teil der berühmten Aufbausimulationsreihe, anlässlich der gamescom 2019 kostenlos auf Windows PC spielbar sein wird. Bis zum 26. August* können die Spieler das preisgekrönte Spiel entdecken und einen ersten Blick auf das bevorstehende kostenlose Tag/Nacht-Update werfen, das am 10. September für alle Spieler erscheint. Darüber hinaus kündigte Ubisoft an, dass der zweite DLC des Spiels, Botanica, ebenfalls am 10. September veröffentlicht wird.

 

 

Von heute bis zum 26. August können Spieler Anno 1800 kostenlos bei Uplay spielen. Die kostenlose Testversion umfasst die ersten drei Stufen im freien Spiel zusammen mit dem Mehrspielermodus. Darüber hinaus können die Spieler den bevorstehenden Tag-/Nacht-Zyklus zum ersten Mal ausprobieren und die Schönheit ihrer Stadt bei Nacht genießen. Das kostenlose Update für alle Anno 1800 Spieler erscheint am 10. September. Am 10. September entdecken die Spieler ebenfalls Botanica, den zweiten DLC von Anno 1800. Die Spieler werden in der Lage sein, die Attraktivität ihrer Stadt mit einem modularen Botanischen Garten auf neue Höhen zu steigern, so dass sie neue Gegenstände und Belohnungen verdienen können, während sie die Touristenmassen zu ihren floralen Meisterwerken locken. Alternativ können sie den neuen Musikpavillon bauen und bekannte Lieder aus früheren Anno-Spielen in ihrer Stadt genießen.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5158 Jan Tue, 20 Aug 19 01:04:29
<![CDATA[TOM CLANCYS GHOST RECON BREAKPOINT - PVP-MODUS GHOST WAR ENTHÜLLT]]>

 

Ubisoft enthüllte heute während des Inside Xbox-Livestreams auf der gamescom 2019 den PvP-Modus für Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint, die neueste Edition der Tom Clancy’s Ghost Recon-Reihe. Ghost War wird ab 4. Oktober für alle Spieler verfügbar sein und nach dem Start regelmäßig mit neuen Inhalten versorgt. Spieler, die Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint, einschließlich Ghost War, testen möchten, können sich für die Beta anmelden, die vom 5. bis 8. September auf PlayStation®4, der Xbox One-Gerätefamilie einschließlich der Xbox One X und Windows PC stattfindet. Alle Spieler, die eine der Editionen des Spiels vorbestellen, erhalten Zugang zur Beta. 

 

 

Ghost War ist eine intensive 4v4-Erfahrung, die auf dem taktischen Squadplay aus der Ghost Recon-Serie basiert, bei der Strategie und Teamarbeit ebenso wichtig sind wie Fertigkeiten. Beim Start können die Spieler vier verfügbare Klassen wählen: Sturmsoldat, Panther, Scharfschütze und Sanitäter. Alle Klassen erfüllen spezifische Rollen, während sie in einer offenen Spielwelt auf sechs einzigartigen Karten auf Gegner treffen. Neue Funktionen, wie die neue Deckungsmechanik, die aus der Kampagne übernommen wurden, geben dem Spielerlebnis zusätzliche Tiefe. Beim Start stehen zwei verschiedene Modi zur Verfügung:

 

 

Zum ersten Mal wird ein neuer Modus nahtlos in Ghost Recon Breakpoint integriert. Mit dem neuen gemeinsamen Fortschrittsystem wird jeder Spieler im PvE und PvP mit dem gleichen Charakter vorankommen und seine freigeschalteten Klassen, Fertigkeiten, Anpassungsgegenstände und Waffen in beiden Modi behalten. Für den PvP-Modus wird eine spezifische Abstimmung durchgeführt, um für alle Spieler ein faires und skillbasiertes Erlebnis zu gewährleisten.

 

Ghost War profitiert von Erkenntnissen, die das Entwicklerteam während mehr als zwei Jahren Unterstützung im PvP-Modus von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands sammeln konnte. Das Team hat mehrere Verbesserungen auf Grundlage des Feedbacks der Spieler eingeführt, wie beispielsweise verbesserte Erkennungsmechanismen, und die Klasseneinschränkungen pro Team beseitigt. In Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint wird Ghost War auch mit eigenen Servern, reduzierten Ladebildschirmen und verbessertem Matchmaking ausgestattet sein.

 

Des Weiteren wird Ghost War nach dem Start umfangreiche Unterstützung erhalten. Zusätzlich zu den regelmäßigen Updates und Verbesserungen des Balancings plant das Entwicklerteam in Zukunft neue Karten, neue Klassen, neue Waffen und sogar neue Modi und Events, um die Erfahrung im Laufe der Zeit zu erweitern und zu aktualisieren. 

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5157 Jan Tue, 20 Aug 19 00:50:12
<![CDATA[TOM CLANCYS RAINBOW SIX SIEGE ENTHÜLLT OPERATION EMBER RISE]]>

 

Ubisoft gab heute während des Six Major Raleigh die vollständigen Details der dritten Season des Year 4 von Tom Clancy's Rainbow Six Siege bekannt. Operation Ember Rise stellt eine neue Angreiferin und einen neuen Verteidiger, Amaru und Goyo aus Peru und Mexiko vor. Die Karte Kanal wurde zudem komplett überarbeitet, um die Navigation zwischen allen Gebäudeteilen zu verbessern. Zusätzlich kündigte Ubisoft an, dass Battle Passes ins Spiel kommen, mit einer kostenlosen Phase 1 namens "Nenn mich Harry", die später in der Season veröffentlicht wird. 

 

 

Die peruanische Angreiferin Amaru und der mexikanische Verteidiger Goyo werden Vertikalität und Feuer ins Spiel bringen. Amaru, eine ehemalige Archäologin, ist mit einem automatischen Gewehr G8A1 und einer Supernova-Flinte ausgestattet. Amaru wird die Fähigkeit besitzen, jede hohe Position in Rekordzeit mit ihrem Garra-Haken zu erreichen und mit dem Garra-Kick abzuschließen, der jeden Gegner ausschaltet, der direkt hinter dem Fenster steht. Das macht sie zu einem perfekten Flanker. Amaru half bei der Erziehung von Goyo, einem ehemaligen Mitglied der mexikanischen Fuerzas Especiales, der den gefährlichen Volcán-Schild benutzt. Wie der gewöhnliche entfaltbare Schild bietet der Volcán-Schild Schutz und ermöglicht es Verteidigern, Wege zu blockieren. Mit einer angebrachten Brandbombe kann Goyo seinen Gegnern richtig einheizen.

 

Zusätzlich zu diesen beiden neuen Rainbow-Rekruten können die Spieler die neu gestaltete Karte Kanal erkunden, die überarbeitet wurde, um die Rotation und Navigation mit einem neuen Weg zwischen den östlichen und westlichen Gebäuden zu erleichtern. Zwei Treppenhäuser wurden hinzugefügt, um die gesamte Karte vertikaler zu gestalten, und die Anzahl der spielbaren Innenräume wurde erhöht, wobei einige Räume ebenfalls erweitert wurden. Zusätzlich wurden alle Bombenstandorte von der Küche in den Sicherheitsbereich verlegt und der Standort im Funkraum befindet sich nun im erweiterten Aufenthaltsraum.

 

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege wird ebenfalls einen Battle Pass einführen, beginnend mit dem Mini Battle Pass "Nenn mich Harry". Der Mini Battle Pass ist Phase 1 des Battle Pass von Rainbow Six Siege im Year 4 und startet kostenlos während der Season 3. "Nenn mich Harry" wird sich auf Dr. Harishva "Harry" Pandey, Direktor von Rainbow, konzentrieren. Durch das Sammeln von Kampfpunkten werden die Spieler Stufen und einzigartige Belohnungen freischalten und erhalten nach Abschluss einen exklusiven Harry-Chibi-Anhänger. Weitere Updates beinhalten:

 

Der Testserver für Operation Ember Rise wird am 19. August in Betrieb gehen. Der Testserver ist eine alternative Version von Tom Clancy's Rainbow Six Siege, mit der die Spieler kommende Gameplay-Features testen können, die ihren Weg in das Hauptspiel selbst finden werden. Da es sich um eine Testumgebung handelt, ist ein einheitliches Spielerlebnis auf dem Testserver nicht gewährleistet. Die Spieler sind eingeladen, die Probleme, die sie auf dem Testserver feststellen, auf der R6 Fix-Plattform einzureichen. Der Testserver ist ausschließlich für Windows-PCs bestimmt.

 

Rainbow Six-Fans aufgepasst: auf der diesjährigen gamescom in Köln wird es die Möglichkeit geben, exklusive Fan-Artikel und Merchandise in der Ubisoft Boutique zu erwerben, zu finden in Halle 5.2., Stand A010.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5156 Jan Tue, 20 Aug 19 00:42:40
<![CDATA[gamescom award 2019: „And the winners are...!“]]> Die ersten Gewinner der begehrtesten Preise der europäischen Computer- und Videospielindustrie stehen fest. Im Rahmen der gamescom: Opening Night Live, moderiert von Geoff Keighley, wurden die gamescom awards in insgesamt neun Genre- und fünf Plattform-Kategorien verliehen. Live vor Ort waren mehr als 1.500 Zuschauer dabei sowie viele weitere gamescom-Fans im Livestream auf www.gamescom.de. Mehr als 160 Einreichungen gingen beim Awardbüro ein, das auch in diesem Jahr von der Stiftung Digitale Spielekultur geleitet wird.

Die Sieger der gamescom awards 2019 stehen fest:
Der Spielebaukasten  „Dreams“ von Sony Interactive Entertainment gewinnt in den Kategorien Best Sony PlayStation 4 Game und Most Original Game. Ein weiterer Sony-Titel, „Concrete Genie“, wurde von der Jury zudem als Best Family Game ausgezeichnet. Das Remake von „The Legend of Zelda: Link’s Awakening“ holte die Auszeichnung als Best Nintendo Switch Game, „Gears 5“ die als Best Microsoft Xbox One Game.

Über  weitere Auszeichnungen können sich  Codemasters, Koch Media  und Ubisoft freuen: Codemasters-Titel „Grid“ und Koch Medias „Wasteland 3“ wurden als Bestes Racing Game bzw. Best Role Playing Game ausgezeichnet, Ubisofts „Roller Champions“ ist das Best Sports Game und „Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint“ das Best PC Game.

Alle Gewinner-Titel der Kategorien-Gruppen Genre und Plattform haben die Chance, von der Jury des gamescom awards mit dem Hauptpreis Best of gamescom ausgezeichnet zu werden. Die Kategorien Best Hardware / Technology, Best Multiplayer Game, Best Ongoing Game und Best VR / AR Game werden von der internationalen Experten-Jury während der gamescom bewertet und am gamescom Samstag ab 15:30 Uhr im IGN@gamescom now studio verliehen. Dann werden auch die Gewinner in den weiteren Jury-Kategorien bekannt gegeben wie Best Games Company, Best of CAMPUS und dem gamescom Indie Award sowie diversen Fan-Kategorien, darunter die Auszeichnungen gamescom „Most Wanted“ Consumer Award und Best Streamer/Let’s Player.

Die bereits feststehenden Gewinner des gamescom awards 2019 im Überblick:

Category Group: Genre

Best Action Adventure Game
Blacksad: Under the Skin, astragon Entertainment


Best Action Game
DOOM Eternal, ZeniMax Germany
 

Best Family Game
Concrete Genie, Sony Interactive Entertainment
 

Best Racing Game
Grid, Codemasters
 

Best Role Playing Game
Wasteland 3, Koch Media
 

Best Simulation Game
Planet Zoo, Frontier
 

Best Sports Game
Roller Champions, Ubisoft
 

Best Strategy Game
Desperados III, THQ Nordic
 

Most Original Game
Dreams, Sony Interactive Entertainment
 

Category Group: Platform

Best Microsoft Xbox One Game
Gears 5, Microsoft
 

Best Nintendo Switch Game
The Legend of Zelda: Link's Awakening, Nintendo
 

Best Sony PlayStation 4 Game
Dreams, Sony Interactive Entertainment
 

Best Mobile Game
Battle Chasers: Nightwar - Mobile Edition, HandyGames
 

Best PC Game
Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint, Ubisoft

Folgende Kategorien werden am gamescom-Samstag, 24. August 2019, ab 15:30 Uhr im IGN@gamescom now studio verliehen:

Category Group: Best of gamescom
Best of gamescom


Category Group: Genre
Best VR / AR Game (Jury-Kategorie)
Best Hardware / Technology (Jury-Kategorie)
Best Multiplayer Game (Jury-Kategorie)
Best Ongoing Game (Jury-Kategorie)

Category Group: gamescom global Awards
Best Games Company(Jury-Kategorie)
HEART OF GAMING Award(Jury-Kategorie)

Category Group: gamescom Indie Award
gamescom Indie Award(Jury-Kategorie)

Category Group: Best of CAMPUS
Best of CAMPUS(Jury-Kategorie)

Category Group: Consumer Awards
 
Best Booth (Fan-Kategorie)
Best eSports Experience (Fan-Kategorie)
Best Streamer/Let's Player (Fan-Kategorie)
gamescom "Most Wanted" Consumer Award (Fan-Kategorie)

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5155 Patrick Mon, 19 Aug 19 22:30:00
<![CDATA[GeForce NOW wird mobil, RTX-Server gehen an den Start]]> GeForce NOW steht kurz vor einer wichtigen Beta-Phase: Die ersten RTX-Server gehen für den neuen Android Mobile Client online.

Ab heute gibt es Besucher auf der gamescom einen ersten Einblick in die GeForce-RTX-Leistung aus der Cloud. Weitere Rechenzentren sind für Nordamerika und Europa geplant. Außerdem bereiten sich Softbank und LG U+ darauf vor GeForce NOW in Japan und Korea zu veröffentlichen.

GeForce NOW erweitert seine Beta bald auf Android Smartphones – darunter auf Modelle von LG und Samsung. Für ein besseres Spielerlebnis auf Android Smartphones empfiehlt es sich mit einem Bluetooth-Gamepad zu spielen, wie beispielsweise dem SHIELD Controller, den Razer Raiju Mobile, dem Steelseries Stratus Duo oder dem Glap Gamepad.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5154 Patrick Mon, 19 Aug 19 19:00:00
<![CDATA[HyperX erweitert sein Speicherangebot um FURY DDR4 RGB]]> HyperX, die Gaming-Sparte der Kingston Technology Company, Inc. und Vorreiter im Bereich Gaming und E-Sports, gibt die Veröffentlichung des FURY DDR4 RGB und einen neuen Look für das FURY DDR4 Line-Up bekannt. Die neuen Speicherkits bieten außerdem eine automatische Plug N Play1 Übertaktungsfunktion. Für DDR4-Anwender, die schnellen, High-Density-Speicher benötigen, hat HyperX Modelle bis zu 64 GB bei 3466 MHz hinzugefügt.



Die neuen FURY DDR4 und FURY DDR4 RGB sind kostengünstige, leistungsstarke Plug-N-Play-Upgrades für die neuesten Plattformen von Intel und AMD, die eine automatische Speicherübertaktung bei Standard-DDR4 1,2V-Einstellungen ermöglichen. Die neuen FURY-Modelle verfügen auch über Intel XMP-fähige Profile, die für Intels neueste Plattform optimiert sind.

HyperX FURY DDR4 RGB ist mit einem LED-Lichtbalken mit flüssigen RGB-Lichteffekten2 ausgestattet und verwendet HyperX Infrared Sync, wodurch die Module ohne Kabel synchron bleiben können. Der Speicher ist kompatibel mit der RGB-Steuerungssoftware einer Reihe von Mainboard-Anbietern, darunter ASUS Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion und MSI Mystic Light Sync. Weitere Informationen zur Software- und Mainboard-Kompatibilität finden Sie auf den jeweiligen Partner-Websites.

„Das HyperX-Team freut sich, unsere FURY DDR4 und FURY DDR4 RGB Produktpalette für alle PC-Enthusiasten zu erweitern, die stets die absolute Bestleistung ihres Systems wünschen“, sagt Lavanya Pudoru, EMEA DRAM Business Manager bei HyperX. „Diese neuen DDR4-Modelle kombinieren einen vollständig anpassbaren RGB-Look und ein überarbeitetes Design mit bekannter HyperX-Performance.“

HyperX FURY DDR4 liefert schnelle Taktraten mit niedrigen CL15-CL19-Latenzen, um Gamern das beste Erlebnis zu bieten. FURY DDR4 ist jeweils als 8GB und 16GB Einzelmodul und in Zweier- und Viererkits mit 16GB, 32GB und 64GB Kapazitäten erhältlich.



Der zuverlässige FURY DDR4 wurde im Werk mit einhundertprozentiger Geschwindigkeit getestet und kommt mit einer lebenslangen Garantie. Er vereint extreme Leistung mit hoher Zuverlässigkeit.

HyperX nimmt sich sein Motto „We're All Gamers“ zu Herzen: Egal, ob Gelegenheits- oder Profi-Spieler, PC-, Mobil- oder Konsolen-Spieler, unser Ziel ist es, die Erwartungen aller Kunden mit jedem Gaming-Headset, Keyboard, Maus oder Mousepad zu erfüllen oder zu übertreffen.

Verfügbarkeit

HyperX FURY DDR4 und HyperX FURY DDR4 RGB sind ab sofort über das HyperX-Händlernetzwerk verfügbar.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5153 Patrick Mon, 19 Aug 19 13:47:00
<![CDATA[XMG NEO 17 mit Upgrade auf RTX 2080 Max-Q und neues Slim-Gaming-Notebook auf Basis von Intel-Kooperation]]> Schenker Technologies ergänzt die beliebte XMG NEO-Baureihe durch ein neues Spitzenmodell. Der 17,3 Zoll große Gaming-Laptop XMG NEO 17 steht künftig auch in einer zusätzlichen Ausstattungsvariante mit NVIDIAs leistungsstärkster Max-Q-Grafikkarte in Gestalt der RTX 2080 zur Verfügung. Dank des Overboost-Features können Anwender dabei deutlich mehr Leistung als üblich abrufen. Darüber hinaus kündigt das Leipziger Unternehmen auch ein neues Slim-Gaming-Notebook als Ergebnis einer direkten Kooperation mit Intel an.

XMG NEO 17: Dank RTX 2080 Max-Q jetzt mit noch mehr Leistung

Die presseseitig bereits mehrfach für ihr exzellentes Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnete XMG NEO-Serie bietet künftig auf Wunsch noch mehr Gaming-Leistung. Zu den bisherigen Ausstattungsvarianten des XMG NEO 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti sowie RTX 2060 und 2070 Max-P tritt ein weiteres Modell mit der effizienzoptimierten RTX 2080 Max-Q. Diese bietet im Vergleich zur RTX 2070 mit 2.944 statt 2.304 CUDA-Cores deutlich mehr Shader-Einheiten für ein noch flüssigeres Spielerlebnis bei maximalen Qualitätseinstellungen. Das kommt unter anderem in Kombination mit dem 144-Hz-schnellen Display zum Tragen, aber auch VR-Headsets und externe 4K-Monitore befeuert das aktuelle Top-Modell mit der höchstmöglichen Grafikpracht. Zu den grundlegenden Vorteilen zählt zudem eine höhere Anzahl an RT Cores: Die GeForce RTX 2080 Max-Q integriert 46 statt nur 36 Einheiten zur beschleunigten Berechnung von Echtzeit-Raytracing-Effekten, wie sie gegenwärtig in immer mehr anspruchsvollen AAA-Spieletiteln zum Einsatz kommen. Für DLSS-Berechnungen stehen demgegenüber 368 statt 288 Tensor Cores zur Verfügung.



Mehr Leistung auf Knopfdruck ermöglicht das per Druck auf den Mode-Switch-Button am Laptop direkt aufrufbare Overboost-Leistungsprofil, welches die gesamte XMG NEO-Serie auszeichnet. Der zusätzliche Performance-Boost schlägt sich in Abhängigkeit von der verwendeten Grafikkarte in einem Leistungsplus von rund 5 bis 15 Prozent oberhalb der regulären, von der GPU zu erwartenden Werte nieder. Overboost zahlt sich aus: Im 3DMark Port Royale verringert sich der Abstand der RTX 2080 Max-Q im XMG NEO 17 zur RTX 2080 Max-P im Desktop-Replacement-Laptop XMG ULTRA 17 nach der Aktivierung auf rund 10 Prozent.

Ansonsten setzt der bemessen an der Leistungsklasse mit nur rund 2,5 kg erfreulich portable 17,3-Zoll-Laptop auch weiterhin auf bewährte Schlüsseleigenschaften. Dazu zählen eine präzise, optomechanische Gaming-Tastatur mit RGB-Beleuchtung und Silent-Switches, ein schlichtes und elegantes Gehäuse mit einem Display-Deckel aus gebürstetem Aluminium und Thin-Bezel-Display sowie die gewohnt gute Vielfalt an externen Schnittstellen und Speicherkonfigurationsmöglichkeiten. Das XMG NEO 17 fasst bis zu 64 GB RAM, zwei schnelle M.2-SSDs mit PCI-Express-Anbindung und ein zusätzliches 2,5-Zoll-Laufwerk. Neben verschiedenen USB-Ports einschließlich USB-C 3.1 verfügt der Laptop über zwei G-SYNC-fähige Mini DisplayPorts, einen HDMI-Ausgang, Gigabit-LAN, einen Kartenleser und getrennte Anschlussbuchsen für Kopfhörer und Mikrofon. Sämtliche externen Grafikschnittstellen sind direkt an die NVIDIA-Grafikkarte angebunden.

Sneak-Peek auf neuen Slim-Gaming-Laptop während der Gamescom

Im Rahmen der von Ubisoft während der Gamescom veranstalteten GSA Nationals 2019 powered by XMG zu Tom Clancy’s Rainbow Six Siege erhalten Besucher des Events erstmals die Möglichkeit, bereits vor dem offiziellen Launch einen Blick auf ein kommendes Notebook-Modell aus dem Hause XMG zu werfen.

Dabei handelt es sich um einen in Kooperation mit Intel konzipierten, ultraportablen Slim-Gaming-Laptop im 15,6-Zoll-Format. Details zu dessen überzeugender Hardware-Ausstattung wird Schenker Technologies in den kommenden Wochen bekannt geben. Dank seiner mit 35,6 x 23,4 x 2 cm schlanken Maße, eines Gewichts von nur 1,85 kg und des dezent zurückhaltenden Designs bedient das Gerät zudem das Anforderungsprofil von Creative Professionals, zumal im Inneren ein 94 Wh großer Akku mit Fast-Charging-Technologie seinen Dienst verrichtet, der auch abseits einer direkten Stromversorgung lange Laufzeiten verspricht. Ein verwindungssteifes Gehäuse auf Basis einer speziellen AZ91D-Magnesium-Legierung sorgt nicht nur für ein Plus an Stabilität, sondern auch für eine optimierte Wärmeableitung. Trotz des schlanken Aufbaus integriert das Notebook eine präzise, optomechanische Tastatur mit RGB-Hintergrundbeleuchtung und Silent-Switches – ein neuartiger Ansatz, für den bereits die XMG NEO-Serie viel Lob einfahren konnte. Das moderne Schnittstellenangebot umfasst unter anderem einen Thunderbolt-3-Anschluss.

Besucher der GSA Nationals werden die Gelegenheit erhalten, den neuen Gaming-Laptop persönlich und in seinem ureigenen Einsatzbereich kennenzulernen: Ein vorinstalliertes Tom Clancy’s Rainbow Six Siege wartet nur darauf, auf den für Anwesende frei zugänglichen Notebooks angespielt zu werden.

Weitere, detaillierte Produktinformationen wird Schenker Technologies im Zuge der offiziellen Vorstellung Mitte September bekannt geben.

Preise und Verfügbarkeit

Die bereits erhältliche Basisausstattung des XMG NEO 17 vereint Intels Core i7-9750H, eine NVIDIA GeForce GTX 1660Ti, 8 GB Corsair Vengeance DDR4-2666 und eine 250 GB große Samsung SSD 860 EVO im M.2-Format. Der Einstiegspreis liegt bei 1.449 Euro. Für das optionale, ab Ende September lieferbare Upgrade auf die GeForce RTX 2080 Max-Q veranschlagt Schenker Technologies einen Aufpreis von 895 Euro.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5147 Patrick Mon, 19 Aug 19 12:00:00
<![CDATA[Antec stellt NX400 Midi-Tower vor]]> Antec Inc., ein führender Anbieter von leistungsstarken Computerkomponenten und Zubehör für den Spiele-, PC-Upgrade- und Do-It-Yourself-Markt, präsentiert die neueste Ergänzung seiner Gehäuseserie, das Antec NX400.  
 
Die NX-Serie von Antec bietet eine breite Palette von Gaming-Gehäusen mit LED-Beleuchtung und auffälligen Frontplattendesigns. Die Modelle NX100, NX210, NX300 NX400, NX500, NX600 und NX1000 sind hierbei die neuesten Modelle auf dem europäischen Markt.



Hohe Funktionalität, niedriger Preis
Das neue Antec NX400  ATX-Gehäuse sorgt für eine einfache Montage und unterstützt High-End-Komponenten. Um die eingesetzten Komponenten richtig zur Show stellen zu können wurde das NX400 zudem mit einer Seitlichen Acrylscheibe ausgestattet. Das Einstiegsgehäuse misst 425 x 230 x 465 mm (T x B x H) und ist kompatibel mit ATX-, micro-ATX- und mini-ITX-Motherboards.  Der NX400 unterstützt VGA-Karten mit einer Länge von bis zu 330 mm und CPU-Heizkörper mit einer maximalen Höhe von 170 mm. Er bietet Platz für bis zu sechs 120-mm-Lüfter. Ein 120-mm-Lüfter ist hierbei schon an der Gehäuserückseite vormontiert. Darüber hinaus bietet der NX400 Platz für einen 360 mm Wasserkühlradiator vorne, einen 240 mm Kühler oben und einen 140 mm Kühler hinten im Chassis.
 
Sieben Erweiterungssteckplätze, zwei 3,5"-Steckplätze (einer davon konvertierbar für 2,5") und vier dedizierte 2,5"-Steckplätze bieten ausreichend Platz für Festplatten und Erweiterungskarten. Die USB 3.0- und USB 2.0-Anschlüsse auf der Vorderseite bieten praktische Möglichkeiten für den Anschluss einer Vielzahl von Peripheriegeräten an die neuesten Motherboards.

Der neue Mid-Tower ist ab sofort zu einer UVP von 53,99€ im Handel erhältlich.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5151 Patrick Sat, 17 Aug 19 13:13:35
<![CDATA[PHANTEKS Enthoo Luxe 2: Der Big-Tower für Enthusiasten!]]> Die niederländische Gehäuseschmiede PHANTEKS präsentiert mit dem Enthoo Luxe 2 ein Gehäuse für Enthusiasten, das nur auf den ersten Blick seinem Vorgänger ähnelt, denn es wurde um zahlreiche raffinierte Funktionen ergänzt. Große Mainboards im SSI-EEB-/E-ATX-Format finden in dem Big-Tower ebenso Platz wie zwei Netzteile, ein zweites Mini-ITX-System oder vertikale Grafikkarten. Besonders für Custom-Wasserkühlungen lässt das Enthoo Luxe 2 durch zahlreiche Einbauoptionen keine Wünsche offen.



Die aktuellen Trends hat PHANTEKS nicht außer Acht gelassen. So besitzt das Enthoo Luxe 2 ein großes Tempered Glass-Seitenteil, durch das die verbaute Hardware bestaunt werden kann. Um diese zusätzlich in Szene zu setzen, sind an der Vorder- und Oberseite sowie an der Netzteilabdeckung bereits adressierbare RGB-LEDs vormontiert. Gesteuert werden können diese wahlweise übers Mainboard oder das I/O-Panel. Am I/O-Panel befinden sich unter anderem vier USB 3.0 sowie ein USB 3.1 Typ C Anschluss. Für das zweite System ist außerdem ein zusätzlicher Power-Button vorhanden.



Die Features des PHANTEKS Enthoo Luxe 2 Big-Towers im Überblick:
- Hervorragend verarbeiteter Big-Tower für Mainboards bis SSI-EEB und E-ATX
- Erlaubt den Einbau dualer Systeme mit Hilfe der beigelegten Brackets
- Seitentür aus Temperglas für einen schnellen Zugriff
- Insgesamt 6x 140er oder 15x 120er Lüfter möglich
- Radiatoren: max. 2x 480 mm, 2x 360 mm und 1x 140 mm
- Grafikkarten bis 503 mm, vertikaler Einbau möglich, CPU-Kühler bis 195 mm
- 4x 3,5- und 11x 2,5-Zoll-Slots, bis zu 12x 3,5-Slots möglich
- I/O-Panel mit 1x USB-3.1-Typ-C- und 4x USB-3.0-Typ-A



Limitierungen kann man im PHANTEKS Enthoo Luxe 2 vergessen. Grafikkarten können bis zu 503 Millimeter lang sein, CPU-Kühler bis zu 195 Millimeter hoch. Bis zu elf 2,5-Zoll-Datenträger finden genauso Platz wie bis zu zwölf 3,5-Zoll-Datenträger (vier ab Werk). Eine Halterung für ein zweites System oder ein zweites Netzteil werden ebenso mitgeliefert wie eine Halterung für den Einbau einer vertikal montierten Grafikkarte. Gummierte Kabelschächte, Kabelbinder mit Klettverschlüssen und zahlreiche Abdeckungen sorgen dabei für eine saubere, nahezu unsichtbare Kabelführung, die gerne durch das große Temperglas-Seitenteil betrachtet wird.



Als Enthusiasten-Gehäuse ist das Enthoo Luxe 2 dazu prädestiniert eine Custom-Wasserkühlung aufzunehmen. Zahlreiche Radiatoren können montiert werden. In der Front finden bis zu 480/420 Millimeter große Radiatoren Platz, im Deckel bis 360/280 Millimeter, im Boden bis 360 Millimeter und als krönender Abschluss ist sogar neben dem Mainboard-Tray noch Platz für einen 480-mm-Radiator. Zusätzlich befinden sich an der Vorderseite und im Deckel bereits Öffnungen für die Montage von Fill- und Drain-Ports, um die Wasserkühlung bequem zu warten. Alternativ können auch bis zu 15 Lüfter installiert werden, die über die integrierte Lüftersteuerung per PWM-Signal gesteuert werden können.

Der PHANTEKS Enthoo Luxe 2 Big-Tower ist ab sofort in den Farben Schwarz und Anthrazit zum Preis von 189,90 Euro bei Caseking erhältlich.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5148 Patrick Fri, 16 Aug 19 22:02:11
<![CDATA[SilentiumPC präsentiert SPC Gear SM900 Mikrofon für Streamer und Twitcher]]> SPC Gear, das Gaming-Label des europäischen Herstellers SilentiumPC, präsentiert das Streaming-Mikrofon-Kit SM900 als neueste Ergänzung des Gaming-Portfolios. SPC Gear hat ein perfektes Kit für Spieler entwickelt, die ein erschwingliches und zugleich vollwertiges Recording-Setup suchen. Das SM900-Paket besteht aus dem High-End-USB-Mikrofon mit Nierencharakteristik, einem verstellbaren Arm, einer Anti-Vibrationshalterung sowie einem Pop-Filter.
 
Ausgezeichnete Aufnahmequalität
Die Aufnahmequalität ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines guten Mikrofons. Das SM900 verwendet ein Nieren-Sammelmuster, das von fast jedem, der mit seiner eigenen Stimme arbeitet, gelobt wird, sei es ein Streamer, Vlogger oder ein Musiker. Der Vorteil dabei ist, dass unerwünschte Rückkopplungen und Hintergrundgeräusche effektiv eliminiert werden und gleichzeitig die größtmögliche Tiefe der Stimme erhalten bleibt. Darüber hinaus bietet das SM900 einen weiten Frequenzbereich von 18 bis 21.000 Hz, während der Schalldruckpegel mit 135 dB spezifiziert ist.
 
 
 
Komplettes Set mit hochwertigem Design
Das SPC Gear Team hat das SM900 so konzipiert, dass es dem Geschmack der meisten Anwender entspricht. Das Gesamtbild wird sehr elegant in Schwarz gehalten, während Designelemente in Rot und Weiß hervorgehoben werden.
Im Gegensatz zu den meisten anderen marktüblichen Lösungen liefert SPC Gear nicht nur das nackte Mikrofon, sondern bündelt es mit allem, was ein Premium-Setup erfordern würde. Zu dem Lieferumfang zählt unter anderem ein verstellbarer Arm, der sicher an einem Schreibtisch montieren lässt. Das SM900 Mikrofon wird in eine passende Anti-Vibrationshalterung eingebaut, um sicherzustellen, dass keine Vibrationen oder unerwünschte Geräusche auf das
 
Mikrofon übertragen werden.
Um die Klangqualität weiter zu verbessern, kann der mitgelieferte Pop-Filter am Arm befestigt und dann vor dem Mikrofon platziert werden, um die tiefen Frequenzen, die das Mikrofon erreichen, zu reduzieren.
Das SM900 wird über das 2,9 m lange USB-Kabel mit dem PC oder Notebook verbunden und bietet somit einerseits genügend Freiheit und andererseits eine einfache Plug-and-Play-Anbindung. Dank dieser Kombination kann der Benutzer das Mikrofon einfach anschließen und ist für Aufnahmen oder Streaming-Sessions gerüstet.
 
SPC Gear SM900 Streaming USB-Mikrofon ist ab heute bei Alternate.de, Amazon.de und im Online- sowie Fachhandel für 79,00 € (inkl. MwSt.) erhältlich. 
]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5146 Jannik Thu, 15 Aug 19 17:04:36
<![CDATA[BitFenix - Saber im Test]]>

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5145 Patrick Thu, 15 Aug 19 14:32:00
<![CDATA[Neue High-Performance Tastaturen – die Logitech G915 LIGHTSPEED und G815 LIGHTSYNC RGB ]]> Logitech G, eine Marke von Logitech und führender Anbieter von innovativer Gaming-Ausrüstung, hat wenige Tage vor der gamescom gleich zwei neue High-Performance-Tastaturen vorgestellt: die kabellose mechanische Gaming-Tastatur Logitech G915 LIGHTSPEED und die mechanische Gaming-Tastatur Logitech G815 LIGHTSYNC RGB, die beide mit den neuen leistungsstarken, aber gleichzeitig dezenten GL-Tasten von Logitech G ausgestattet sind. Beide Tastaturen wurden mit dem Ziel entwickelt, die fortschrittlichsten und innovativsten ihrer Art zu sein.

„Diese neuen Gaming-Tastaturen sind perfekte Beispiele dafür, was möglich ist, wenn unsere preisgekrönten Designer und Ingenieure bei Logitech G die Messlatte höher legen wollen“, sagt Ujesh Desai, Vice President und General Manager Logitech Gaming. „Die G915 kombiniert unsere kabellose LIGHTSPEED Technologie, RGB-Beleuchtung und unglaubliche Batterieleistung in einem eleganten, ultradünnen Aluminium-Gehäuse, das einen neuen Standard für Gaming-Tastaturen setzt.“



Die mechanischen Gaming-Tastaturen G915 LIGHTSPEED und G815 LIGHTSYNC verfügen über die leistungsstarken, aber gleichzeitig dezenten mechanischen GL-Tasten von Logitech G, die, im Vergleich zu Standard-Tasten, nur halb so hoch sind und sich 25 Prozent schneller betätigen lassen (im Gegensatz zur Betätigung von 2.0 Millimetern bei Standard-Tasten). Sie bieten zudem eine deutlich komfortablere Schreiberfahrung und kommen in drei Varianten: GL Linear, GL Tactile und GL Clicky und passen sich damit jeder Spielpräferenz an. GL Linear bietet einen weichen Tastenanschlag, während GL Tactile an Gamer gerichtet ist, die direktes Feedback im Gebrauch bevorzugen. GL Clicky verfügt über den, häufig gewünschten, hörbaren Tastenanschlag sowie ein taktiles Feedback.

Die kabellose mechanische Gaming-Tastatur Logitech G915 LIGHTSPEED

Diese Premium-Tastatur ist mit der ausgezeichneten kabellosen LIGHTSPEED Technologie von Logitech G ausgestattet, die für eine superschnelle Signalrate von 1 Millisekunde sorgt und bis zu 135 Tage kabellose Performance ohne Pause bietet (bei ausgeschalteter Beleuchtung und einer Spielzeit von acht Stunden am Tag). Die G915 LIGHTSPEED bietet zudem fünf programmierbare G-Keys für schnell zugängliche Makros und In-App-Befehle.

Zum ersten Mal überhaupt stattet Logitech G eine kabellose LIGHTSPEED Gaming-Tastatur mit der LIGHTSYNC RBG Beleuchtung aus. Mit LIGHTSYNC ist es möglich, die eigene Tastatur, anhand der fortschrittlichen Logitech G HUB Gaming Software, mit einer Farbpalette von etwa 16,8 Millionen Farben zu personalisieren – für ein unglaublich immersives RGB-Gaming-Erlebnis. Ist RGB Colorwave aktiviert, können Gamer bei einer vollen Batterieladung bis zu zwölf Tage am Stück spielen (bei einer Spielzeit von acht Stunden am Tag).

Die mechanische Gaming-Tastatur Logitech G815 LIGHTSYNC RGB

Die ultradünne, kabelgebundene G815 LIGHTSYNC bietet denselben großartigen Stil und die ebenso edle Verarbeitung wie die G915 LIGHTSPEED mit fünf programmierbaren G-Keys, bis zu drei, intern gespeicherten, Profilen und der LIGHTSYNC RBG Technologie von Logitech G – anpassbar durch den Logitech G HUB. Zusätzlich ist ein USB-Kabel beigefügt, das den USB 2.0 Passthrough-Port ermöglicht.

Preis und Verfügbarkeit

Die kabellose mechanische Gaming-Tastatur Logitech G915 LIGHTSPEED und die mechanische Gaming-Tastatur Logitech G815 LIGHTSYNC RGB werden voraussichtlich im August 2019 zu einem UVP von 249,99 Euro und 199,99 Euro über LogitechG.com und im Einzelhandel verfügbar sein.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5144 Patrick Thu, 15 Aug 19 11:35:51
<![CDATA[BitFenix Nova Mesh: Midi-Tower mit verbessertem Airflow]]> Der Gehäusehersteller BitFenix präsentiert mit dem Nova Mesh die konsequente Weiterentwicklung seines beliebten Nova-Gehäuses. Durch das neue Frontpanel mit dem feinen Mesh-Gitter wird das Gehäuse-Design perfekt mit der Anforderung eines Frischluftzugangs kombiniert. Zusätzlich ist die Front mit einem feinen Nylon-Gewebe ausgestattet, um Staub fernzuhalten. Das BitFenix Nova Mesh ist mit geschlossenem Seitenteil oder mit Tempered Glass in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich.



Das BitFenix Nova Mesh bietet einen modernen Aufbau. So wird das ATX-, Micro-ATX- oder mini-ITX-Mainboard im oberen Gehäuseteil montiert, während der Netzteil am Boden seinen Platz findet. Für das Netzteil gibt es einen separaten Frischluftzugang mit Schmutzfilter, um Überhitzung zu verhindern. Eine Netzteilabdeckung verbirgt den unansehnlichen Kabelsalat, die sonst sofort durch das Seitenteil aus getöntem Temperglas sichtbar wäre. Während bei der geschlossen Variante nur ein 120-mm-Lüfter vorinstalliert ist, kommt bei der Temperglas-Version ein zusätzlicher RGB-Lüfter zum Einsatz, der die Hardware bereits ab Werk in Szene setzen kann.



Die Features des BitFenix Nova Mesh Midi-Towers im Überblick:
- Neue Version des beliebten Nova Midi-Towers mit feiner Mesh-Vorderseite
- Seitenteil aus getöntem Temperglas oder Stahl in Gehäusefarbe
- Bis zu 36 cm lange Gaming-Grafikkarten
- Bis zu 6x 120-mm-Lüfter oder 3x 120 mm & 2x 140 mm
- Bis zu zwei vorinstallierte Lüfter (je nach Version)
- Raum für 240-mm-Radiator am Deckel und bis zu 280/360 an der Vorderseite
- Platz für 2x 3,5/2,5- und 3x 2,5-Zoll-Laufwerke

Zwei interne 2,5/3,5-Zoll-Slots stehen in dem HDD-Käfig unter der Netzteilabdeckung zur Verfügung. Zwei weitere 2,5-Zoll-Laufwerke finden an der Rückseite des Mainboard-Trays ihren Platz, ein weiteres kann auf der Netzteilabdeckung verschraubt werden. Grafikkarten können bis zu 360 Millimeter lang sein, CPU-Kühler bis zu 160 Millimeter hoch. Statt sechs 120-Millimeter-Lüftern können selbstverständlich auch Radiatoren verbaut werden. In der Front bis zu 280/360 Millimeter und im Deckel bis 240 Millimeter. Alles in allem ausreichend Platz für üppige Full-Size-Hardware.



Die BitFenix Nova Mesh Midi-Tower sind ab sofort in Schwarz und Weiß für 54,90 Euro (geschlossen) bzw. 64,90 Euro (Tempered Glass) bei Caseking erhältlich.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5142 Patrick Wed, 14 Aug 19 16:30:33
<![CDATA[Turtle Beach präsentiert kabelloses PC-Gaming-Headset und PC Audio Enhancer auf der gamescom 2019]]> Turtle Beach weltweit führende Marke für Gaming-Zubehör, präsentiert heute neue Produkte, die das Unternehmen erstmalig während der gamescom 2019 zeigen wird. Turtle Beach präsentiert dort die neuesten Zugänge zur anerkannten Atlas-Produktreihe für PCs, einschließlich des neuen Elite Atlas Aero Wireless High-Performance PC-Headsets. Es enthält die Turtle Beach Control Studio-Software und die immersive Waves Nx®-Audiotechnologie, die Stereo- und Surroundsound in eine 3D-Klangerfahrung verwandelt. Gezeigt wird zudem die von Waves für PC optimierte Fassung von Turtle Beachs exklusivem Superhuman Hearing® sowie die Waves Maxx-Suite mit perfekten Sound-Presets für Gamer und Streamer. Der Atlas Edge von Turtle Beach ist der neue PC Audio Enhancer, der an einen USB-Port angeschlossen wird und kabelgebundenen PC-Headsets sofort regelbare Audio-Vorteile verschafft.

„Das Aero liefert ein unglaubliches Audio-Erlebnis. Wir gehen davon aus, dass es bei seiner Veröffentlichung das beste kabellose PC Gaming-Headset auf dem Markt sein wird ... Punkt!“, so Jürgen Stark, CEO, Turtle Beach. „Aero ist ein innovativer Neuzugang zu unseren vielfach ausgezeichneten Elite Premium-Headsets. Wir arbeiten mit dem GRAMMY®-ausgezeichneten Waves-Team zusammen und integrieren ihr Nx-Audio, das Surroundsound auf ein völlig neues Niveau hebt, indem es Gamern für jedes ihrer Spiele komplettes 3D-Audio liefert.“

Elite Atlas Aero Wireless PC Gaming-Headset
Ganz gleich, ob es um die Überlegenheit im Gefecht, das Streamen deines Lieblingsspiels oder um all das zu genießen, was das Internet zu bieten hat, geht: Das Elite Atlas Aero von Turtle Beach wurde für eine umfassende, kabellose PC-Audioerfahrung gebaut und bietet eine gewaltige, individualisierbare Klangwiedergabe. Das macht vor allem das Control Studio von Turtle Beach möglich – die neue Desktop-Softwaresuite mit zahlreichen Optionen zur Klanganpassung. Hinzu kommt die Waves Nx-Audiotechnologie, die Gamern eine Heimkino-artige 3D-Hörerfahrung bietet, die Waves Maxx-Klangaufwertung sowie das von Waves für PC optimierte Superhuman Hearing.



Kräftige 50mm Nanoclear™-Treiber und ein leistungsstarkes Mikrofon liefern perfekten Sound und kristallklaren Chat für eine ungestörtes Immersion. Für überragenden Tragekomfort und Stabilität kommen beim Elite Atlas Aero ein gepolstertes Metall-Kopfband und das besondere ProSpecs™-System für Brillenträger von Turtle Beach zum Einsatz, damit der auf 30 Stunden ausgelegte Akku fürs Spielen und Streamen auch genutzt werden kann.

Atlas Edge PC Audio Enhancer
Der Atlas Edge PC Audio Enhancer von Turtle Beach verleiht vorhandenen, kabelgebundenen Headsets am PC einen sofortigen Audiovorteil. Durch den Anschluss des Edge per USB erhält man Zugriff auf Turtle Beachs Control Studio, einschließlich des immersiven Waves Nx 3D-Audios, der Waves Maxx-Klangaufwertung, Mikrofon-Monitoring und des von Waves für den PC optimierten Superhuman Hearing™. An das Atlas Edge lässt sich über die standardisierte 3,5mm-Buchse jedes passive, kabelgebundene Gaming-Headset anschließen, und mit über 1,5m Kabellänge wird jedes PC Gaming-Setup bedient.



Elite Atlas Aero und Atlas Edge können ab sofort auf www.turtlebeach.com zum empfohlenen Verkaufspreis von 149,99 € bzw. 29,99 € vorbestellt werden.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5143 Patrick Wed, 14 Aug 19 16:30:00
<![CDATA[Schenker Technologies präsentiert Hochleistungs-Computer für das lokale Training künstlicher Intelligenzen]]> Mit der neuen SCHENKER AI-Station- und AI-Laptop-Produktlinie powered by TUXEDO wendet sich Schenker Technologies an innovative Start-ups, die ein hohes Maß an Rechenleistung für das lokale Training einer künstlichen Intelligenz benötigen. Die vollständigen Turn-Key-Lösungen basieren auf dem Betriebssystem Ubuntu 18.04.2 LTS. Ihre Besonderheit liegt in der Vorinstallation einer Vielzahl von Programmbibliotheken, die bei der Arbeit an professionellen KI-Projekten unerlässlich sind. Das Leipziger Unternehmen und seine Kooperationspartner stellen die neue Produktlinie sowohl als Desktop-PC für den stationären Einsatz (AI-Station) als auch in Gestalt eines mobilen High-End-Laptops (AI-Laptop) vor. Beide Versionen bieten umfassende Konfigurationsmöglichkeiten und erlauben den Aufbau von für das jeweilige Projekt maßgeschneiderten Systemen in unterschiedlichen Preis-Leistungs-Klassen. Damit intensiviert Schenker Technologies seine Strategie, in Zusammenarbeit mit kooperierenden Branchen-Experten hochspezialisierte Lösungen für professionelle Anwender anzubieten.

Schneller Einstieg dank vorinstallierter Programmbibliotheken

Neben Ubuntu 18.04.2 LTS umfasst die speziell vorkonfigurierte Basisinstallation der SCHENKER AI-Station sowie des AI-Laptops powered by TUXEDO alle in der KI-Entwicklung gängigen Open-Source-Programmbibliotheken. Google TensorFlow, das Microsoft Cognitive Toolkit, MXNet, PyTorch und Theano machen die Systeme zu direkt einsatzbereiten Entwicklungsgrundlagen für die Bereiche Artificial Intelligence, Deep Learning, Machine Learning sowie zum Aufbau neuronaler Netze. Die Implementierung erfolgt auf Basis virtueller Umgebungen durch das schlanke Repository-Managementsystem Miniconda 3, welches auf Python 3.7.3 aufsetzt. Die Namensgebung der Virtual Environments orientiert sich an der Bezeichnung der jeweils zugrunde liegenden Programmbibliothek.

Eine zweite, virtuelle Umgebung stellt Jupyter Notebook zur Verfügung. Diese unterstützt den Anwender mit ihren spezifischen Notizbuch- und Dokumentationsfunktionen, erweiterten Diensten zum kollaborativen Arbeiten sowie einer Möglichkeit zum direkten Ausführen von Code bei der Umsetzung komplexer Projekte. Die Community Edition der integrierten Entwicklungsumgebung PyCharm rundet die herstellerseitige Vorinstallation ab.

Entwicklungspartnerschaft ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen und passgenauen Support

In der Entwicklung der neuen AI-Produktlinie kulminiert die Expertise unterschiedlicher am Projekt beteiligter Spezialisten. Als vertriebsstarker und verlässlicher Systemintegrator nutzt Schenker Technologies die technische Versiertheit des eigenen Tochterunternehmens TUXEDO Computers, einem renommierten Experten für die Integration von Hard- und Software unter Linux. Das österreichische KI-Start-up Ondewo zeichnet sich als dritter Spezialist im Bunde für die spezifische Anpassung der Softwareausstattung entsprechend der Bedürfnisse der KI-Entwicklergemeinde verantwortlich.

Die SCHENKER AI-Modellreihe powered by TUXEDO ist außerdem mit TUXEDOs WebFAI ausgestattet, bei welchem es sich um ein vollautomatisches Installationssystem für die verwendete Linux-Distribution einschließlich fortlaufend aktualisierter Programmbibliotheken und Treiber handelt. Zusätzlich dient das Tool als einfach zu handhabende Möglichkeit zur Systemwiederherstellung.

Die Entwicklungspartnerschaft bildet die Basis für die bestmögliche Unterstützung der Anwender: Schenker Technologies bietet einen ganzheitlichen Support, der sich nicht allein auf die Hardware-Ebene bezieht. Er umfasst bei Bedarf auch den Bereich der Software einschließlich der vorinstallierten Programmbibliotheken sowie die Möglichkeit, auf spezielle Nachfragen aus der KI-Community reagieren zu können.

Selbst von den Vorgaben abweichende, individuelle Anpassungen sind möglich: Sollten in Teildisziplinen der KI-Entwicklung wie etwa der maschinellen Bilderkennung zusätzliche Anforderungen bestehen, ändert das Leipziger Unternehmen die Standard-Konfigurationen entsprechend der Kundenwünsche.

Vorteile des lokalen KI-Trainings gegenüber der Auslagerung in die Cloud

Der Einsatz einer On-Premise-Lösung für das KI-Training weist mehrere Vorteile gegenüber der Prozessverschiebung in die Public Cloud auf. Dazu zählt vor allem die bessere Kalkulierbarkeit der Ausgaben, denn die für eine vollständige Cloud-Auslagerung fälligen Kosten summieren sich bei steigender Rechenzeit. Der Trainingsprozess selbst verlangt nach einem deutlich höheren Maß GPU-Computing-Leistung als der spätere Betrieb der fertigen KI, somit entwickelt sich das Training in der Public Cloud schnell zur Kostenfalle. Ein weiterer Vorteil liegt in der schnelleren Abarbeitung anfallender Workloads: Gerade bei großen Datenmengen können die nötigen Up- und Downloads in die Cloud ein nicht zu unterschätzendes Maß Zeit beanspruchen. Schließlich behält der Anwender die volle Datenhoheit und ist nicht genötigt, die Ergebnisse seiner Entwicklungsarbeit auf dem Server eines Drittanbieters zu hinterlegen.

Desktop-PCs und Laptops für KI-Entwickler mit skalierbarer Leistung

Um unterschiedlichsten Kundenanforderungen gerecht zu werden, bietet Schenker Technologies die neue Modellreihe sowohl als Desktop-PC als auch in einer mobilen Laptop-Variante auf Basis des SCHENKER KEY 16 an. Beide sind frei konfigurierbar und erlauben somit die Zusammenstellung der jeweils optimalen Preis-Leistungs-Grundlage für den konkreten Use Case. Start-ups mit begrenztem Budget erhalten zusätzlich die Möglichkeit, von der empfohlenen Standard-Ausstattung nach unten abzuweichen. Allen Varianten gemein ist die Verwendung ausschließlich hochwertiger, handverlesener Komponenten aus dem Premium-Segment. Dies sichert selbst im Dauerbetrieb eine hohe Langzeithaltbarkeit.

Die stationäre SCHENKER AI-Station powered by TUXEDO baut auf Intels professioneller X299-Plattform auf, stellt ein höchstmögliches Maß an Leistung zur Verfügung und bietet unterschiedliche Ausstattungs-Optionen. Im Bereich des KI-Trainings kommt vor allem den Grafikkarten besondere Bedeutung zu. Daher umfasst die maximale Ausbaustufe einen Hyperthreading-fähigen Intel Core i9-9980XE mit 18 Kernen sowie einen SLI-Verbund aus zwei Nvidia GeForce RTX 2080 mit jeweils 4-352 CUDA-Cores und 11 GB GDDR6-Speicher. Bis zu 128 GB DDR4-RAM und unterschiedliche Speicherlaufwerkskombinationen einschließlich zwei schneller, NVMe-basierter und über PCI-Express angebundener M.2-SSDs für den maximal möglichen Datendurchsatz runden das Gesamtpaket ab.

Eine mobile Hochleistungs-Alternative zum stationären Desktop-PC stellt der SCHENKER AI-Laptop powered by TUXEDO auf Basis des SCHENKER KEY 16 zur Verfügung. Obwohl der teilweise aus Metall gefertigte Laptop mit einem großzügigen 16,1-Zoll-Display mit IPS-Technologie aufwartet, zeichnet er sich gleichzeitig durch ein geringes Gewicht von rund 2 kg und einen schlanken Aufbau aus. Die mobile AI-Station kombiniert Intels Core i7-8750H mit einer Nvidia GeForce RTX 2080 im effizienzoptimierten Max-Q-Design, maximal 64 GB DDR4-RAM, bis zu drei Speicherlaufwerken und einer beachtlichen Anzahl an externen Video- und Datenschnittstellen.

Abweichend von den genannten Maximalkonfigurationen lassen sich beide Geräte selbstverständlich auch in weniger leistungsstarken Ausstattungsvarianten zusammenstellen und bieten somit für jeden individuellen Preis-Leistungs-Anspruch die optimale KI-Trainings-Grundlage.

Preise und Verfügbarkeit

Die unter bestware.com frei konfigurierbare SCHENKER AI-Station powered by TUXEDO steht ab sofort zu einem Preis ab 5.999 Euro zur Verfügung. Die empfohlene Basisausstattung umfasst Intels Core i7-9800X, eine Nvidia GeForce RTX 2080 Ti, 64 GB DDR4-3200 und eine 500 GB große Samsung SSD 970 EVO Plus im M.2-Format.

Demgegenüber der ist mobile SCHENKER AI-Laptop powered by TUXEDO auf Basis des SCHENKER KEY 16 zu einem Preis ab 3.149 Euro erhältlich. Seine Basiskonfiguration besteht aus Intels Core i7-8750H, einer Nvidia GeForce RTX 2080 Max-Q, 16 GB DDR4-2666 und einer 500 GB großen Samsung SSD 970 EVO Plus im M.2-Format. Beim Erwerb über die hauseigene Shopping-Plattform bestware.com liefert Schenker Technologies beide Geräte mit einer 36-monatigen Basisgarantie aus.

]]>
http://www.mod-your-case.de\/index.php?news-5141 Patrick Tue, 13 Aug 19 22:01:08